Series-D Motor defekt

Diskutiere Series-D Motor defekt im BionX Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Werden mal sehen. Wie ich die Daten zusammen bekomme. Ich Arbeite mit 3 D Programm Solide Edge und werde mich dazu melden. Zunächst muss ich mir...
Jeni

Jeni

Dabei seit
09.02.2020
Beiträge
60
Ort
59757 Arnsberg
Details E-Antrieb
2x MTB mit BIONX D-Serie und DS3-RC3
Werden mal sehen. Wie ich die Daten zusammen bekomme. Ich Arbeite mit 3 D Programm Solide Edge und werde mich dazu melden. Zunächst muss ich mir ne Vorrichtung erstellen um den Katastrophen Motor wieder hin zu bekommen.
Die einzelnen Magnete müssen 100% ig sitzen sonst wird das nix. (1. Versuch gescheitert)
Aber so lernt man dazu. :sneaky:
Nun erst mal alle Magnete wieder raus....
Zum Gehäuse werde ich mal , so fern ich was zusammen gebracht habe ne 3 D STEP Datei einbringen und dann könnt ihr alle euch einbringen.
Ansonsten haben wir glaube ich keine Möglichkeit an Gehäuse zu kommen.
 
K

kepreis

Dabei seit
17.05.2019
Beiträge
403
Ort
Nordschwarzwald
Details E-Antrieb
Wheeler eFalcon-2017 BIONX, BIONX Eigenbau D-Motor
@Jeni
Solide Edge Daten ... kann ich (bzw. Siemens NX) direkt einlesen :)
3D Druck ... bei der Größe der Bauteilen wird nicht billig, besonders bei feine Auflösung.
Würde mich echt interessieren, was der 3D (zwei Hälften) kostet würde?
Hab inzwischen fast alle Teile vom D-Motor nachverdatet, nicht alles genau ... Gehäuse selbst ... auch +/-
... aber ich denke mach kaum Sinn dieses gleich zu drücken.
Man muss die "Fehler" der bestehenden Konstruktion versuchen zu verbessern ... ohne neue einzubauen :)

Als "Vorrichtung " könnte man einen ALU-Bleich Streifen nehmen ... mit ausgeschnittenen/ geleserten Magnet-Sitzen, das müsste reichen.
 
Jeni

Jeni

Dabei seit
09.02.2020
Beiträge
60
Ort
59757 Arnsberg
Details E-Antrieb
2x MTB mit BIONX D-Serie und DS3-RC3
@kepreis 🙂 Ihr habt sogar die Große Version von Siemens (y). Wir kommen in der Firma sehr gut mit der Solide Edge ST 10 Version von Siemens aus.
Wenn du Assembly's (xxx.asm) und Teile (xxx.par) lesen kannst ist das super.
Ja die Kosten für einen Druck sind sicherlich beträchtlich! Aber nur wenn man das ganze Komerziell sieht.
Ich hingegen sehe es als Herausforderung. Um meine Systeme am laufen zu halten und nicht um Gewinne zu erziehlen. Also quasi als Rückfallposition falls mal ein Gehäuse völlig im Eimer ist.
Wenn ich etwas modelliert habe werde ich es Dir mal per PM senden und dann schauen wir mal. (Das kann aber noch etwas dauern da der Katastrophen Motor vorrang hat.)


Als Vorrichtung für die Magnete habe ich schon mal was gemacht. Eine drittel Schablone oder sogar halb Schablone in der die Nuten für die Magnete drin sind. In 3D Druck welches auf unserem Drucker in unserer Abteilung passt. (DIN A3 größe). (Über Nacht Drucken und gut) Wenn das klappt können wir diese ggf. alle nutzen. Kann man per Post hin und her versenden.
Größere Teile können wir auch als Präzisionsdruck erstellen (sogar Glasfaserverstärkt), aber nicht an unserem Standort sondern irgendwo im Konzern. dort gibt es Drucker die größer sind. Vielleicht wird es auch bald so einen bei uns geben da sie auf diese Bauteilerzeugung mom total stehen um Kosten für gewisse Einzelstückfertigung zu sparen.
 
K

kepreis

Dabei seit
17.05.2019
Beiträge
403
Ort
Nordschwarzwald
Details E-Antrieb
Wheeler eFalcon-2017 BIONX, BIONX Eigenbau D-Motor
@Jeni ...
Ich kann alle Datenformate lesen ...wenn das nur das einzige Problem wäre :)
Konvertiere Daten hin und her ... einen Weg finden man immer.
Hab zunächst den Weg über 3D Druck gar nicht in betracht gezogen ... gäbe zu ... bittet sich an ...
Natürlich nur wenn man an geringere Stückzahlen denkt ... und/oder nicht an den Verschleiß/Kosten der Maschine denken muss ;)

Mein Problem ist ... die ganze Aktivitäten von uns sind halt ziemlich halbherzig ,weil wir aus Kostengründen nicht den optimalen Weg gehen können.
Dazu Frage ... lohnt sich den ist Stand aufzunehmen ... oder sucht man gleich neue, sinnvollere Lösung ?
Spaß ... macht aber trotzdem.
VG
 
Zuletzt bearbeitet:
Jeni

Jeni

Dabei seit
09.02.2020
Beiträge
60
Ort
59757 Arnsberg
Details E-Antrieb
2x MTB mit BIONX D-Serie und DS3-RC3
Hallo,

Hier wie versprochen mein Bericht zum Katastrophenmotor 26“ #5.

Dieser hatte zunächst einen Schaden am DMS den ich durch austauschen behoben hatte. Den Bericht dazu (#99)

Nach erfolgter Testfahrt ergab sich aber das ganze Ausmaß des Schadens. Der Motor machte ganz unangenehme Geräusche und sperrte sich beim Drehen des Motors.

Also musste ich Ihn öffnen. Das Prozedere ist hinreichend bekannt und hier auch schon beschrieben worden.

Nach dem öffnen habe ich erst wirklich gesehen das in den Motor seinerzeit viel Wasser eingedrungen war.

IMG_6592.JPG



Einige Magnete hatten sich bereits verschoben und somit das Geräusch und das Sperren verursacht.

Die 88 Magnete konnten ganz leicht vom Ring abgelöst werden. Der Klebstoff hatte sich durch den Wassereintritt wohl gelöst.

Dem nicht genug hatten diese gelösten Magnete 2 Hallsensoren bereits beschädigt bzw. abgerissen.

IMG_6618.JPG


Wenn ich das nicht beim von Hand drehen gemerkt hätte wären beim fahren wahrscheinlich sogar die Spulen abgerissen worden. Glück im Unglück.

Also zunächst Hallsensore bestellen. Typ: SS 413 A Hallsensor, bipolar, digital, TO-92

Beim Einbau aller 3 Hallsensore ist aufgefallen das diese etwas breiter bauen als die Originalen. Also den Schlitz zwischen den Spulen angepasst und die Sensore mit Verlängerungskabeln und Schrumpfschlauch versehen und eingeklebt. Verkabelung auf die Leiterbahn entsprechend der zuvor gemessenen Belegung der Leiterbahn aufgelötet.

IMG_6909.JPG

IMG_6906.JPG

IMG_6947.JPG

IMG_6948.JPG


Neues Abdeckband angebracht

IMG_6951.JPG


Bei den Magneten sah die Sache schon etwas schwieriger aus.

1.Versuch die Magnete einzukleben ist total gescheitert. Die Magnete haben nicht 100% ig an ihrer vorgesehenen Position gesessen. Somit Sperrten sich die Magnetfelder gegenseitig. Der Motor lief fast gar nicht an.

2.Versuch : Dazu baute ich mir per 3D Konstruktion und 3D Druck eine 90° Vorrichtung zum Einkleben dieser Magnete.
  • Ein Trockenversuch Ohne Klebstoff ergab das es hiermit möglich ist die Magnete so zu positionieren das sie auf ca. 0,03 -0,05 mm genau an ihrer vorgesehenen Stelle sitzen.
  • Zu bedenken: Wenn jeder Magnet nur 0,1mm daneben liegt dann sind es am Ende (360°) 8,8mm.
  • Das ist dann nicht zu gebrauchen.
IMG_7090.JPG


Alle Magnete von Kleberesten befreit und sortiert

IMG_7085.JPG

IMG_7086.JPG


Jeden Magnet vor dem Verkleben zunächst mit Aceton gereinigt und Kleber in einer Spritze vorbereitet. (2 Komponeten Epoxit Klebstoff Araldite AV 138 M1 mit Härter HV998)

IMG_7083.JPG

IMG_7084.JPG


Das Einkleben war dann nur noch eine 45-minütige Ausführung des Ganzen.

Am Ende konnten alle 88 Magnete genau positioniert werden und es passten dann auch alle genau so dass nach 360° es alles wieder zusammen gefügt war ohne, dass hier ein Übermaß oder Spalt entstand.

Die 2 Schrauben an der Schablonenvorrichtung dienen zum Ausbau nach erfolgter Klebung.

IMG_7091.JPG


Nach dem Trocknen des Klebers den Motor provisorisch Zusammengebaut – eingespeicht und Motor getestet.

Siehe Da er läuft. Ganz leicht und ohne einen Wiederstand (wie oben beschrieben) der Magnetfelder. Einstellungen an der Software für die anderen Hallsensore waren nicht nötig.

Speichenrascheln ist klar aber das lässt sich durch entsprechende Speichenspannung beheben.

Nun werde ich erstmal bei trockenem Wetter etwas testen und dann wieder zerlegen und die Gehäuse Verkleben und mit Anthrazit Silikon gegen Wassereintritt abdichten.

Fazit:
Das ganze ist machbar aber kein Spaß.

Kosten:
20€ für 12 Hallsensore incl. Versand
35€ für 10 DMS incl. Versand
100€ Spezial-Klebstoff für DMS für ca. 150 DMS
Neue Speichennippel
2 Komponeten Epoxit Klebstoff Araldite AV 138 M1 mit Härter HV998
Kleinmaterial und viel Zeit

Werde diesen Motor zunächst erstmal min. 500Km fahren um sicherzustellen das auch wirklich alles so läuft wie es sein soll.
 
K

kepreis

Dabei seit
17.05.2019
Beiträge
403
Ort
Nordschwarzwald
Details E-Antrieb
Wheeler eFalcon-2017 BIONX, BIONX Eigenbau D-Motor
@Jeni Supper Bericht.
Jeder der meint ... mal geschwind ein Motor zu reparieren, soll sich darüber Gedanken machen.
Machen kann man viel, kostet aber viel Arbeit ... good job Jeni 🤞
 
A

andywin

Dabei seit
23.02.2019
Beiträge
163
Wahnsinn, echt klasse Arbeit und mega professionell!
 
Jeni

Jeni

Dabei seit
09.02.2020
Beiträge
60
Ort
59757 Arnsberg
Details E-Antrieb
2x MTB mit BIONX D-Serie und DS3-RC3
Wenn jemand ebenso die Magnete neu kleben muss, kann ich auch gerne mal die Vorrichtung "verleihen". :)
Passt natürlich nur für D-Serie Motore.
 
Jeni

Jeni

Dabei seit
09.02.2020
Beiträge
60
Ort
59757 Arnsberg
Details E-Antrieb
2x MTB mit BIONX D-Serie und DS3-RC3
Ich schreibe gerade an einer Zusammenstellung (Schäden) D-Serie und Reparatur .
Den Schaden Mosfet hatte ich bisher noch nicht an einem Motor. Würde aber dieses gerne mit aufnehmen.
Kann mir hier jemand sagen welche Bausteine (Typenbezeichnung) hier im Motor verbaut sind.
Wie ich gesehen habe sind 2 unterschiedliche verbaut.
Jeweils 6x je Baustein

IMG_5449.jpg


Die Typenbezeichnung ist nur schwer zu erkennen und kann ich nicht mit Sicherheit feststellen.

6 Stück
NFF 49
B30H60G
AKA

6 Stück
IRF S 3107
IORP602D
2HMQ

Aber irgend jemand hat sicher diese Bausteine schon mal bestellt.
Könnt ihr mir die Bestellbezeichnung mitteilen.
 
Ü

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
21.317
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Tipp: Ich fotografiere so etwas mit der Kamera als Makro-Aufnahme, während ich es mit einer guten LED-Taschenlampe aus verschiedenen Richtungen beleuchte und das in der Life-Vorschau beurteile. Meist findet sich ein recht flacher Winkel, aus dem die Schrift dann plötzlich gut lesbar ist.

Ansonsten: Wirklich Klasse Arbeit von dir, Hut ab! Dass da wirklich wasserlöslicher Kleber verwendet wurde: Unglaublich!
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kepreis

Dabei seit
17.05.2019
Beiträge
403
Ort
Nordschwarzwald
Details E-Antrieb
Wheeler eFalcon-2017 BIONX, BIONX Eigenbau D-Motor
Hi Jeni, ich habe Mal angefangen ... eine Beschreibung zu machen. PPT-Seite.
Wenn möchtest, kann Dir diese gerne zuschicken.


1590911563941.png


Schöne Pfingsten
 
S

sgulond

Dabei seit
31.05.2018
Beiträge
333
Ort
CH-8355 Aadorf
Details E-Antrieb
BionX D Wheeler e-Protron
Hier mal 2 Bezugsquellen für die Mosfet:
IRFS 3107 PBF | INFINEON
https://www.reichelt.de/mosfet-n-ch-75v-240a-0-0026r-d-pak-7-irfs3107-7pbf-p254783.html

Die Doppeldiode B30H60G scheint weniger verwendet zu werden und ist etwas schwieriger zu finden.
Hier das Datenblatt: https://www.google.com/url?sa=t&rct...0H60CT-D.PDF&usg=AOvVaw2fcY1JesqNlsbDm1UCAxBt

Bezugsquellen habe ich nur in Asien gefunden, eine Aussage darunter einen seriösen Lieferanten zu finden traue ich mir nicht zu.
Du hattest doch schon mal mit Jonathan betreffen der anderen Diode kontakt. Evtl. weiss er da etwas.
 
Jeni

Jeni

Dabei seit
09.02.2020
Beiträge
60
Ort
59757 Arnsberg
Details E-Antrieb
2x MTB mit BIONX D-Serie und DS3-RC3
Schon mal besten dank für die schnellen Antworten.

@sgulond Gute Idee . Habe Jonathan geschrieben. Ggf. hat er sogar welche vorrätig.
 
M

Markus.G

Dabei seit
02.06.2020
Beiträge
1
Hallo zusammen.

Erst einmal vielen Dank an alle die hier so viele Bilder und Informationen zur Verfügung gestellt haben. Dank eurer Vorarbeit war es mir möglich meinen D250 beschädigungsfrei zu öffnen.

Bei mir sind ebenfalls die Verklebungen nicht mehr in Ordnung (hier spielen sicherlich mehrere Faktoren eine Rolle :Feuchtigkeit, Wärme, Verwendung von nicht geeignetem Kleber etc.).

Ich denke was die Verklebung zwischen Magneten und Aluminiumring angeht wurde hier schon eine gute Arbeit geleistet, welche ich so übernehmen möchte.

Was aber noch eine zusätzliche Herausforderung sein wird, ist den idealen Kleber für die Werkstoffpaarung Kunststoff und Aluminium zu finden (zumal Kunststoff nicht gleich Kunststoff ist).
Leider befindet sich auf dem Motorgehäuse kein Anhaltspunkt um welchen Kunststoff es sich genau handelt.
Bis jetzt konnte ich nur herausfinden das es sich nicht um ABS handelt (dieses würde sich mit Aceton anlösen lassen).

Die Vorrichtung für das Verkleben der Magnete, welche Jeni gebaut hat, finde ich absolut genial (y)

Wenn ich mir diese ausleihen könnte, wäre das eine riesige Erleichterung für die Reparatur.

Hier noch ein paar Bilder:
 

Anhänge

Jeni

Jeni

Dabei seit
09.02.2020
Beiträge
60
Ort
59757 Arnsberg
Details E-Antrieb
2x MTB mit BIONX D-Serie und DS3-RC3
Schreibe mir eine PM mit E-Mail Anschrift.
Ich habe einen Erfahrungsbericht zu allen Reparaturen die ich bisher gemacht habe incl. meines Klebers ect. geschrieben. Anschrift nicht vergessen! Ich sende dir das Teil dann sobald ich aus dem Urlaub wieder da bin. Ab Morgen bin ich am Ammersee. 😀
 
Thema:

Series-D Motor defekt

Series-D Motor defekt - Ähnliche Themen

  • Bionx D- Series Motor ist extrem schwergängig und brummt laut

    Bionx D- Series Motor ist extrem schwergängig und brummt laut: Hallo zusammen, ich habe mir im letzten Jahr noch eines der Wheeler Eagle bikes gekauft. vorher hatte ich ein Wheeler e-operator mit dem ich gut...
  • erledigt Ersatzteile Bionx D Serie, ohne Motor

    erledigt Ersatzteile Bionx D Serie, ohne Motor: Mein Motor hat den Geist aufgegeben, darum ist der Rest zu verkaufen Kaufdatum: 14.4.2015 - Akku: 48,1 V, 557 Wh, inklusive Schlüssel -...
  • Alternatives Display für Crystalyte Controller 36V 20Amp for G series motor

    Alternatives Display für Crystalyte Controller 36V 20Amp for G series motor: Hi, hat wer Erfahrung mit alternativen Displays, speziell für den Crystalyte Controller 36V 20Amp for G series motor...
  • 2. D Series Motor kaputt

    2. D Series Motor kaputt: Es hatte sich ja schon irgendwie angekündigt .Nun hat er den Geist aufgegeben nach nur 829km !!! Es fing eben auf dem Weg zur Arbeit schleichend...
  • Ähnliche Themen
  • Bionx D- Series Motor ist extrem schwergängig und brummt laut

    Bionx D- Series Motor ist extrem schwergängig und brummt laut: Hallo zusammen, ich habe mir im letzten Jahr noch eines der Wheeler Eagle bikes gekauft. vorher hatte ich ein Wheeler e-operator mit dem ich gut...
  • erledigt Ersatzteile Bionx D Serie, ohne Motor

    erledigt Ersatzteile Bionx D Serie, ohne Motor: Mein Motor hat den Geist aufgegeben, darum ist der Rest zu verkaufen Kaufdatum: 14.4.2015 - Akku: 48,1 V, 557 Wh, inklusive Schlüssel -...
  • Alternatives Display für Crystalyte Controller 36V 20Amp for G series motor

    Alternatives Display für Crystalyte Controller 36V 20Amp for G series motor: Hi, hat wer Erfahrung mit alternativen Displays, speziell für den Crystalyte Controller 36V 20Amp for G series motor...
  • 2. D Series Motor kaputt

    2. D Series Motor kaputt: Es hatte sich ja schon irgendwie angekündigt .Nun hat er den Geist aufgegeben nach nur 829km !!! Es fing eben auf dem Weg zur Arbeit schleichend...
  • Oben