1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Separate Spannungsanzeige für den Lenker - Sicherung einbauen?

Dieses Thema im Forum "Controller/Regler, Fahrerinformation, Elektronik" wurde erstellt von digait, 30.12.16.

  1. digait

    digait

    Beiträge:
    182
    Details E-Antrieb:
    2x Wheeler E-Protron Bionx-D
    Hallo,

    kommendes Wochenende wird ein Bekannter wohl hoffentlich Zeit haben,
    den Baas-Stecker gegen einen XT60 zu tauschen.

    Bei der Gelegenheit soll gleich ein weiteres Kabel drangelötet werden
    für eine separate Spannungsanzeige am Lenker. Das Teil, das ich bestellt habe
    (aber noch nicht da ist), soll ja wasserdicht sein. Aber was weiß man,
    und was da sonst ggf. defekt gehen kann ...

    Meine Frage: Ist nicht ggf. ratsam in die Leitung eine Sicherung einzubauen,
    damit im Falle eines "Kurzen" mir nichts am Motor bzw. der Elektronik kaputt geht?

    Was gäbe es denn da Geeignetes (bitte genaue Bezeichnung und ggf. Link).

    Danke!
     
  2. Hochsitzcola

    Hochsitzcola

    Beiträge:
    1.022
    Details E-Antrieb:
    NC FH154 mit EB306 und EB-Precontroller
    Wenn im Akku eine Sicherung vorhanden ist, brauchst du keine Zusätzliche. Controller und Motor ist es sowieso egal, wenn du in der Zuleitung einen Kurzen baust, da bekommen die nichts von mit (ausser dem Spannungseinbruch). Der Akku und das (ggf. vorhandene) BMS mögen die hohen Ströme natürlich nicht.
    Wenn du eine zusätzliche Sicherung spendieren willst, brauchst du nur bei ebay nach dem Stichwort "Sicherungshalter" suchen. z.B. hier.

    Gruß
    hochsitzcola
     
  3. digait

    digait

    Beiträge:
    182
    Details E-Antrieb:
    2x Wheeler E-Protron Bionx-D
    Danke @Hochsitzcola, ich geh' mal lieber auf Nummer sicher und bau eine Glassicherung dazwischen.

    Ja, solche Sicherungshalter habe ich inzwischen gefunden,
    auch diese hier: https://www.amazon.de/dp/B00H3CVSXQ?ref_=pe_780061_41837241

    Aber bisher nichts, was wasserdicht ist.
    Bastlerlösung: Die Enden, wo die Kabel reinführen versiegeln und an Verschraubung einen O-Ring rein.

    Als wasserdichte Halterung habe ich nur Flachsicherungshalterungen (fürs Auto etc.) gefunden, aber da beginnt die kleinste Sicherungen erst bei 5A.

    Wo fangen die Glasfeinsicherungen an? Bei 0,2A? Reicht ja schon.
    Das Voltmeter soll so ca. 20 mA ziehen.
     
  4. Pete3

    Pete3

    Beiträge:
    301
    Gibt es ab 32 mA (träge). Würde die Sicherung aber lieber nicht ganz so knapp bemessen.
     
  5. onemintyulep

    onemintyulep

    Beiträge:
    1.064
    Ort:
    Stuttgart
    Details E-Antrieb:
    Trekkingrad-Umbau Heinzmann 24V DC Hinterradmotor
    Extra Sicherung empfiehlt sich. Ich hatte an meiner Spannungsanzeige eine "fliegende Verdrahtung" als expanded scale Voltmeter. Die Leitung für die Spannungsanzeige zum Akku waren - sinnvollerweise - nur dünne Litzen. Dadurch schmolz beim Kurzschluss dieses Kabel komplett von vorne bis hinten :rolleyes:. Die Sicherung des Akkus juckt das überhaupt nicht (30A)...:sleep:
    Die Sicherung muss sich im Prinzip nach der Litze richten, ich würde aber beides so für 3A berechnen, falls du da später noch Licht, USB Lader o.Ä. dranhängen willst. Das habe ich inzwischen, aber immer noch keine extra Sicherung :sneaky:
     
    Pete3 gefällt das.
  6. Pete3

    Pete3

    Beiträge:
    301
    Genau. Die Sicherung schützt erstmal die Leitung, weil sonst bei Kurzschluß die Leitung abbrennt.
    Das Voltmeter wird hoffentlich selbst noch eine kleine Sicherung haben (eventuell SMD, eventuell selbstrückstellend), um die Elektronik zu schützen. :)
     
  7. digait

    digait

    Beiträge:
    182
    Details E-Antrieb:
    2x Wheeler E-Protron Bionx-D
    Hallo,

    ich habe nun endlich mein Voltmeter!
    Es hat noch einen kleinen Schalter zum Einstellen von Akkutyp und Anzahl der Zellen (somit Spannung).

    [​IMG]

    Funktioniert auch alles so, wie es soll, nachdem man sich durch das chinesische Englisch
    gewurschtelt und das Teil entsprechend eingestellt hat. Grundeinstellung ist nämlich für 12V-Bleibatterien.
    Wichtig ist, dass die geänderten Einstellungen nicht verloren gehen, wenn das Teil stromlos ist.
    (Sollte man ja auch erwarten, aber das war anfangs noch nicht klar.) Man kann auf Spannung oder Ladestand in %
    einstellen. Wenn man den Anfangszustand belässt, wird im Wechsel Spannung oder Ladestand angezeigt.
    100% werden bei 53,9V angezeigt, 0% ... hmm ... weiß nicht mehr genau, bei 43V oder so.
    Man kann das aber auch noch feinjustieren.

    [​IMG]

    Für alle Fälle habe ich eine Sicherung einbaut. Einen kleinen Sicherungshalter für Glassicherungen 5 x 20 habe ich bei Amazon gefunden. Die kleinste Sicherung, die ich zur Hand hatte (200 mA) reicht aus, da für das Voltmeter ein maximaler Verbrauch von 15 mA angegeben wird.

    [​IMG]

    Und so sieht es jetzt am Lenker aus.

    [​IMG]


    Aus dem Test-Provisorium ist eine Dauerlösung geworden:
    Ich hatte das von unten kommende Stromkabel erst mal in die auf dem Rahmen sitzende, wasserdichte Tasche geführt, dort mit Lüsterklemmen eine Litze sowie das Kabel von der Sicherung angeklemmt, wieder nach draußen geführt, und dann mit Lüsterklemmen mit den Litzen des Voltmeters verbunden.
    (Finde ich etwas blöd, dass das Kabel in die Tasche erst rein und dann wieder raus führt, aber ich wollte erst mal nicht zu viel abschneiden, weil ich noch nicht wußte, wo ich die Kabel verlegen werde. Wird dann mal irgendwann geändert.)

    Zum Isolieren gegen Feuchtigkeit (Lüsterklemmen, Enden des Sicherungshalters, Schalter des Voltmeters) habe ich Schrumpfschläuche genommen; dazu bis zu fünf verschiedene, aufeinander folgende Größen ineinander geschoben, sowie z.T. selbstverschweißendes Isolierband verwendet.

    Hier nun noch ein Gesamtbild. Es sieht schon fast etwas übertrieben aus ... :)

    [​IMG]

    Zum Display des Voltmeters ist noch zu sagen, dass es bei direktem Sonnenlicht leider schwer zu erkennen ist, - während es im Dunkeln recht grell in die Augen scheint.
     
    Hasso123 gefällt das.
  8. sputti02

    sputti02

    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Bodensee
    Details E-Antrieb:
    elfkw 17A; cute100 23A; Nitro Race
    Tagsüber siehts du's nicht, nachts blendet es(n):confused:
    Eigentlich zwei gute Gründe das Teil wieder abzumontieren, oder zumindest in die Tasche zu verbannen.
    Zu was brauchst das Teil überhaupt? Zeigt die BionX Konsole den Akkuzustand nicht an? Ich dachte, die kann sogar die Spannung der einzelnen Zellen anzeigen?
     
  9. digait

    digait

    Beiträge:
    182
    Details E-Antrieb:
    2x Wheeler E-Protron Bionx-D
    Na, ganz so extrem nicht. Wenn die Sonne direkt drauf scheint, sieht man's schlecht.
    Und das Blenden: Ok, aber jeder Autoscheinwerfer blendet mehr. Da das Teil dank der Kabelbinder
    nicht ganz starr fixiert ist, drehe ich es etwas nach unten.

    Ja, aber nicht immer zuverlässig. Wenn bei voller Unterstützung (Stufe 4) z.B. am Berg
    die Spannung unter Last stark in die Knie geht, das scheint so bei Unterschreitung von etwa 42V zu sein,
    dann werden im Display manchmal keine Balken mehr angezeigt, also Restkapzität an Null.
    Ich habe das nun einmal getestet. Die Ruhespannung lag noch bei 46,5V und ich hätte damit
    10-15 km fahren können. (Ich meine, andere hatten im Bionx-Forum berichtet, dass das bei ihnen schon früher aufgetreten ist.)

    Nein, zumindest meine G2-Konsole nicht.
    Ob's die neueste tut, weiß ich nicht.
     
    sputti02 gefällt das.
  10. adandt

    adandt

    Beiträge:
    1.875
    Alben:
    4
    Ort:
    Pirmasens
    Details E-Antrieb:
    1xBIONX-D 1xBionx-P 2x Bionx-SL
    upload_2017-4-4_8-5-26.png

    Wofür brauchst du die Kabelbinder an der Konsole :eek:
    Ich fahre neben ruppigem Gelände auch mal Treppen, ...und selbst bei Stürzen hat sich die Konsole bei mir noch nie gelöst :confused:
    Den Fahrradträger sieht mein Rad selten, aber auch da bleiben die Displays an den Rädern dran :cool:

    Was passiert, wenn du Code 3772 eingibst?
     
  11. Empathiker

    Empathiker

    Beiträge:
    2.131
    Ort:
    23683 Lübecker Bucht
    Details E-Antrieb:
    Cutes100, Front-Keyde, Bafang,
    Findest Du...?:rolleyes:

    Mein Lenker sieht so aus, voll aufgerödelt: IMG_20160711_135749.jpg Ich bin aber auch bekennender Minimalist!
    --- Beitrag zusammengeführt, 04.04.17 ---
    Und von meinem Pedelec Singlespeed DSC_0317.jpg
     
    adandt und Old Grizzly gefällt das.
  12. digait

    digait

    Beiträge:
    182
    Details E-Antrieb:
    2x Wheeler E-Protron Bionx-D
    Bei beiden Rädern hatte/habe ich ohne Kabelbinder ab und zu Motoraussetzer, wenn ich über holperige
    Strecke/Schlaglöcher fahre, weil sich die Konsole bewegt. (Vorher schon alles probiert. Konsolentausch,
    Schrauben nicht so fest angezogen, damit sich die Konsolenhalterung nicht verzieht.) Seit ich die Konsolen
    mit Kabelbindern festgezurrt habe, ist Ruhe.

    Code 3772 liefert natürlich genauso die Spannung - aber dann kann mir die Konsole nichts anderes anzeigen ...
     
    adandt gefällt das.
  13. Empathiker

    Empathiker

    Beiträge:
    2.131
    Ort:
    23683 Lübecker Bucht
    Details E-Antrieb:
    Cutes100, Front-Keyde, Bafang,
    Die Lösung heißt BionX Mittenhalterung! Dadurch hast du keine Torsionsbelastung mehr auf der Konsole.