Seitenwind: mehr Energie beim Fahren erforderlich?

Diskutiere Seitenwind: mehr Energie beim Fahren erforderlich? im Plauderecke Forum im Bereich Community; Wind kann aus verschiedenen Richtungen kommen und hat dadurch Einfluss auf das Radfahren: Windstille: kein Einfluss auf das Fahren :D Rückenwind...
K

KrE45

Dabei seit
12.01.2016
Beiträge
97
Punkte Reaktionen
323
Ort
Niederrhein: KR
Details E-Antrieb
Bulls E45, Bulls Six50 und auch stromlos
Wind kann aus verschiedenen Richtungen kommen und hat dadurch Einfluss auf das Radfahren:
  • Windstille: kein Einfluss auf das Fahren :D
  • Rückenwind: macht das Fahren leichter, es ist weniger Energie (für eine bestimmte Strecke) erforderlich. Kommt in der Praxis eigentlich nie vor :whistle:
  • Gegenwind: macht das Fahren anstrengender, es ist mehr Energie (für eine bestimmte Strecke) erforderlich. Kommt in der Praxis häufig vor ;)
  • Wind von der Seite. Egal ob von rechts oder links. Hierum geht es.
Warum hat man bei Seitenwind den Eindruck, dass mehr Energie (für eine bestimmte Strecke) erforderlich ist?
Oder ist tatsächlich mehr Kraft/Energie notwendig, um die Strecke zu fahren?

Es geht hier nicht um den Eindruck oder das Gefühl, dass mehr Energie erforderlich ist (das habe ich selber), sondern um eine physikalische Begründung warum das so ist.

So, und nun sind die Experten dran...
 
Z

ZNolte

Dabei seit
29.06.2014
Beiträge
2.863
Punkte Reaktionen
2.091
Da der Seitenwind nicht exakt im rechten Winkel auf den Radler trifft, zudem in Kleidung, Rad und Landschaft immer etwas Verwirbelungen erzeugt, dürfte die Empfindung von daher kommen.

Dass man sich dem Seitenwind mit dem Rad etwas richtungskorrigierend entgegen stemmen muss, wird sich vielleicht auch bemerkbar machen.
 
lemuba

lemuba

Dabei seit
08.09.2016
Beiträge
412
Punkte Reaktionen
376
Details E-Antrieb
2016er Merida E Spresso / Bosch CX
Na das ist doch relativ einfach zu begründen!

Ich habe einen dicken Bauch (vorne) - wie in der Aerodynamik bei einem Spoiler oder Tragfläche, ist der Weg für den Wind um den Bauch länger und erzeugt an dieser Stelle, dann nach Vorne einen Unterdruck und erzeugt Vortrieb - also geht es für mich leichter!

Du scheinst dagegen einen dicken Hintern oder krummen Rücken und flachen Bauch zu haben, wenn es Dich bei Seitenwind rückwärts zieht :sneaky:

Du solltest daher bei Seitenwind am besten rückwärts fahren damit Du leichter vorwärts kommst.

Alles klar?
 
Zuletzt bearbeitet:
K

KrE45

Dabei seit
12.01.2016
Beiträge
97
Punkte Reaktionen
323
Ort
Niederrhein: KR
Details E-Antrieb
Bulls E45, Bulls Six50 und auch stromlos
Wir sollten mal zusammen fahren - mit einem Tandem.
Du vorne mit Blick und Sogwirkung nach vorne.
Ich hinten - natürlich verkehrtherum - mit Blick nach hinten und dadurch Schub nach vorne.
Bei genügend Wind von der Seite brauchen wir dann nicht mal in die Pedale treten.(y)

Andere Radfahrer und auch Pedelecfahrer werden uns nie überholen können - weil sie vor Lachen über unseren Anblick direkt vom Fahrrad fallen :ROFLMAO:
 
lemuba

lemuba

Dabei seit
08.09.2016
Beiträge
412
Punkte Reaktionen
376
Details E-Antrieb
2016er Merida E Spresso / Bosch CX
Weilst deine Joppe nicht optimal getrimmt hast?
:)

Kannste aber kompensieren - in Schleswig Holstein haben wir meistens Wind aus westlichen Richtungen - da kann man immer so schön Abends mit dem Fahrrad auf der A7 von HH nach Flensburg bis nach Dänemark am Wind kreuzen:)

33343130.jpg
 
G

ghupft_wia_ghatscht

Gesperrt
Dabei seit
09.06.2012
Beiträge
4.279
Punkte Reaktionen
407
@lemuba
Nettes Bild!

@KrE45
Aber in Ernst:

Wennst beim Radln den Wind genau 90 Grad von der Seite verspürst, dann hast keine Bremswirkung sondern der Wind schiebt dich sogar an.
Wennst dann stehen bleibst, dann wirst merken, dass der Wind tatsächlich von seitlich-hinten kommt.

Abseits aller Theorie - bei Wind ists immer irgendwie anstrengend, ausser er kommt wirklich fast genau von hinten.
Nicht unbedingt wegen dem Treten aber man braucht einfach mehr Konzentration fürs Spurhalten.

Erinnere mich an Motorradfahrten wo der Wind ungleichmässig von schräg hinten kam - war ein voller Eiertanz.
 
L

labella-baron

Dabei seit
19.07.2008
Beiträge
11.828
Punkte Reaktionen
1.439
Details E-Antrieb
Crystalyte 209, LiFePo 36V 4,6Ah von A123
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
19.935
Punkte Reaktionen
9.359
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
den Segeleffekt gibt es bei einigen Velomobilen (mehr oder weniger Stark ausgeprägt)

hier z.b. bei einer Leitra advancee

obwohl der Wind von schräg VORNE kommt, gehts nur mit Windkraft vorwärts



das kann sich so äussern, dass bei Seitenwind für 40km/h fast nicht getreten werden muss

Zitat eines anderen Velomobil-Fahrers:
Experimenteller Nachweis: Auf meinem Weg zur Arbeit überquere ich eine knapp 1,5km lange Brücke (Fehmarnsund), häufig Seitenwind, öfter als mir lieb ist um die 6-8 Windstärken, Steigung 4%: Da werde ich bei starkem Wind ohne Treten mit ca 10-15km/h hochgeschoben (auf Hin- und Rückweg)
 
G

ghupft_wia_ghatscht

Gesperrt
Dabei seit
09.06.2012
Beiträge
4.279
Punkte Reaktionen
407
WOW !

Wie steil von vorn darf der Wind denn kommen um sich noch nicht als Gegenwind auszuwirken?
Am Video schätz ich mal sinds ca 45 Grad ?
 
G

ghupft_wia_ghatscht

Gesperrt
Dabei seit
09.06.2012
Beiträge
4.279
Punkte Reaktionen
407
Ich hatte den Vortriebseffekt damals vor vier Jahren schon dargestellt - aber es wurde einfach nicht verstanden :cry:

War für mich ein unterhaltsamer Thread mit einigen wenigen lehrreichen postings.
Der Darrieus Effekt ist tatsächlich der (Verständnis-) Schlüssel! Mercie!
(y)

ups.. 2mal gleiches Video:
den Segeleffekt gibt es bei einigen Velomobilen (mehr oder weniger Stark ausgeprägt)
hier z.b. bei einer Leitra advancee
das kann sich so äussern, dass bei Seitenwind für 40km/h fast nicht getreten werden muss

QED :)
Ehrlich gesagt, hätt ich nicht gedacht dass man doch soviel Vortrieb bekommt.
Danke
 
Zuletzt bearbeitet:
G

ghupft_wia_ghatscht

Gesperrt
Dabei seit
09.06.2012
Beiträge
4.279
Punkte Reaktionen
407

Nunja, meinereins bewegt sich für sowas im falschen Biotop. Berge vor einem noch kaum dass man ein paar Meter gefahren hat...
;)

Wär ich Daniel Düsentrieb, würd ich mir sofort eine vertikal-Noise an den Lowrider dengeln, das Hinterrad mit einer Disk verkleiden, Rahmendreieick und alle Übergänge schliessen (darauf vertrauend dass das ein Jedelsky Profil ausreichend annähert) und am Trialenker liegend in den Ausläufern der panonischen Tiefebene mit @Kraeuterbutter und dir um die Wette segeln
:)
 
Zuletzt bearbeitet:
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
19.935
Punkte Reaktionen
9.359
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
Jedelsky Profil...
auch ein Modellflieger ? ;)

für deine Berge vor der Nase: dafür bist ja im richtigen Forum: ein Pedelec-Antrieb und das ist erledigt ;)
 
G

ghupft_wia_ghatscht

Gesperrt
Dabei seit
09.06.2012
Beiträge
4.279
Punkte Reaktionen
407
Jedelsky Profil...
auch ein Modellflieger ? ;)

Nunja, mal ein bissal reingeschnuppert - sowas wie in deinem Avatar nur mit Heckmotor und getaptem Schaum, Motorsegler in Balsa noch mit bleischweren NiCd und abrauchenden 400-600ern, kaum auf Höhe zu bringen, e-Cummulus und andere dann schon in brushless und wirklich super mit Reichweiten und Höhen bis zur Sichtbarkeitsgrenze und schlussendlich etwas high-tech SAL (alles angesteckter Weise und Flieger meisst "geerbt", seit längerem aber ruhend)

für deine Berge vor der Nase: dafür bist ja im richtigen Forum: ein Pedelec-Antrieb und das ist erledigt ;)
Möcht man meinen.
Hab grad wieder 2 etwas mainstream abseitige Projekte im Kopf, welche mich da weiter, ääh höher rauf bringen sollen - hoff ich halt

:)
 
Zuletzt bearbeitet:
Ü

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
24.684
Punkte Reaktionen
11.835
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Wenn der Wind genau von der Seite kam, habe ich früher meinen Oberkörper gerne so hin gedreht, dass er geschoben hat!
Also Wind von rechts: Oberkörper nach links drehen, damit der Wind am Rücken drückt und vorne unterdruck entsteht.
 
Thema:

Seitenwind: mehr Energie beim Fahren erforderlich?

Seitenwind: mehr Energie beim Fahren erforderlich? - Ähnliche Themen

Reifen, immer ein Thema: Immer wieder kommt die Frage nach "der richtigen" Bereifung auf. Ich will hier am Beispiel eigener Erfahrung und technischer Informationen von...
Pedelec? Panzer oder SUV?: Hallo liebe Gemeinde. Ich hab schon ein bisschen gelesen, mich aber jetzt erst angemeldet. Folgendes schönes Ereignis ist passiert: mein Chef hat...
Nachträgliche Vorstellung: Hier im Forum habe ich mich ja schon vor einiger Zeit angemeldet. So richtig vorgestellt hatte ich mich noch nicht. Immerhin heißt das hier ja...
Erste Erfahrungen mit Riese & Müller Charger3 GT vario HS: Hallo zusammen, hier mal ein Zwischenbericht nach knapp 2000 km mit einem Riese und Müller Charger3 GT vario HS (S-Ped, Enviolo, Gates Riemen)...
Mein Vado 6.0 S-Pedelec: Hallo zusammen, nachdem ich tatsächlich seit gut 1 1/2 Jahren mit dem Kauf eine S-Pedelecs geliebäugelt hatte, habe ich nun Ende August eines der...
Oben