Schwalbe Marathon E-Plus

Diskutiere Schwalbe Marathon E-Plus im Fahrradkomponenten, Zubehör, Ausrüstung Forum im Bereich Diskussionen; Hallo, ich fahre ein KTM Gran 510, was dem Rad Deiner Frau ja recht nahe kommt. Auf meinem Rad sind auch die gleichen Felgen montiert mit dem...
der Jo

der Jo

Dabei seit
07.07.2019
Beiträge
383
Punkte Reaktionen
912
Ort
Essen
Details E-Antrieb
Bosch CX Gen. 4
Ich möchte ungern Reifen kaufen die dann nicht ins Rad passen,
deshalb die Frage ob dieses Rad jemand fährt mit einer der genannten Reifengrößen?
Hallo,
ich fahre ein KTM Gran 510, was dem Rad Deiner Frau ja recht nahe kommt.
side_001_bike-detail-1x.png

Auf meinem Rad sind auch die gleichen Felgen montiert mit dem Schwalbe Energizer Plus Per. Green Guard 47-622.
Man kann also eigentlich davon ausgehen, dass 47-622 auch auf das Rad von Deiner Frau passt.
Kann aber leider keine Garantie dafür geben! 😉
 
Ausbremser

Ausbremser

Dabei seit
17.01.2014
Beiträge
482
Punkte Reaktionen
261
Details E-Antrieb
Panasonic GX Ultimate 90Nm
@Ausbremser

dein Zitat betrifft den marathon Plus
der von @ppilihp und mir beschriebene ist der marathon e plus

ich fahre den letztgenannten Reifen seit 400 km mit vollster Zufriedenheit, wobei ich selten reine Radwege benutze, eher Wald, Kies/Schotter und Feldwege

bin aber bereits vorher mit dem BigBen insgesamt 1800 km pannenfrei gefahren und hatte / habe an beiden Reifen keine Höhen- oder Seitenschlag Probleme, obwohl der mrathon e plus wie eine "acht" mit Kabelbinder zusammengepackt ankam

@E-radler05
bitte ironisch auffassen! ... es gibt Staufinder und Pannenfinder (in Form von Nägeln Schrauben u Dornen)
Bitte immer alles lesen...
 
M

meierchen006

Dabei seit
04.07.2019
Beiträge
70
Punkte Reaktionen
44
Hallo,

der Umbau ist gemacht. Jetzt sind der Schwalbe Marathon E-Plus Performance Drahtreifen 50-622 verbaut.
Damit der Reifen ins Bike passt mussten auch breitere Schutzbleche besorgt werden.
Da habe ich mich für die (SKS Edge AL 28" 56 mm Schutzblech-Set - Schwarz) entschieden und auch eingebaut.
Vorne musste der Bügel angepasst (gekürzt) werden, hinten noch drei Löscher zur Befestigung am Gepäckträger bzw. Rahmen gebohrt werden. Als Vorlage hat man ja die Löscher des originalen Schutzblech. Ebenfalls musste ein Ausschnitt am Schutzblech zum Rahmen (dort wo man auch ein Rahmenschloss montieren würde) gemacht werden.

Bin so zufrieden und meine bessere Hälfte hoffentlich auch.
 
Tom068

Tom068

Dabei seit
24.05.2021
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
2
Ich kann die ganzen negativen Erfahrungen hinsichtlich Seiten- oder Höhenschlag nicht nachvollziehen bei meinen beiden Reifen.
Das wird sicher nicht am Reifen liegen sondern an der Montage. Mein E-Plus wollte sich am Anfang auch nicht richtig setzen. Kurz auf 6-7Bar aufgepumpt und jetzt sitzt er richtig auf der Felge. Der sitzt so stramm, das er gut mit wenig Druck zurecht kommt. Für mich ein klasse Reifen. Nur eine kurze Flickpause ist da nicht drin. Dafür geht er zu stramm auf die Felge. Bis jetzt hat er gehalten, was er verspricht. Die beste Panne ist die, die man nicht hat.
 
Sack84

Sack84

Dabei seit
22.12.2015
Beiträge
1.596
Punkte Reaktionen
1.081
Ort
55425 Waldalgesheim
Details E-Antrieb
Bosch CX Gen 4 500Wh
Kurz auf 6-7Bar aufgepumpt
Selbst die schmalste Ausführung ist nicht für 7 Bar freigegeben, von der Felge ganz zu schweigen.
Hört doch mal bitte auf mit dem Blödsinn! Mit einem Knalltrauma ist nicht zu spaßen. Hatten wir schon im
mtb-news Forum.
 
R

Relgees

Dabei seit
05.08.2021
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Hallo liebe Gemeinde,
ich habe hier im Forum jetzt schon an einigen Stellen was zum Marathon E-Plus gelesen aber noch keine zentrale Anlaufstelle gefunden.

Gerne würde ich hier den Thread als Anlaufstelle erstellen.

Ich überlege im Moment aufgrund der besseren Pannensicherheit von einem Big Ben Performance auf den Marathon E-Plus umzusteigen. In meinen Fall wäre es die Größe 55-622.
Aufgefallen ist mir das ein Reifen rund 600g mehr wiegt.

Da ich selbst noch nicht so viel Erfahrungen gesammelt habe würde mich mal interessierten ob man die in Summe 1,2kg am Fahrrad dann merkt?

Wie ist sonst so eure Erfahrung mit dem E-Plus? Fahrverhalten, Handling etc?

Ich freue mich auf eure Antworten.
Also ich hatte heute die erste Fahrt mit dem Marathon. Vorher hatte ich einen Vittoria montiert. Der Marathon walkt viel stärker und gibt erstmal ein schwammiges Gefühl. Mal gucken ob ich mich daran gewöhne!
 
Peter S

Peter S

Dabei seit
02.12.2020
Beiträge
133
Punkte Reaktionen
93
Ort
linker Niederrhein
Details E-Antrieb
Bosch Activ Plus, Gates, 8-Gang Nabe
@Relgees

hast du vorne und hinten jeweils neue Marathon Reifen - selbst - aufzogen?
wie stark hat du den /die Marathon E Plus Reifen aufgepummt ?
und - wie stark aufgepummt war(en) sein (e) Vorgänger ?

bist du zum direkten Vergleich auch die selbe Strecke gefahren?
 
B

Brummer456

Dabei seit
08.07.2021
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
2
Ich habe die Schwalbe Marathon E-Plus seit ca. 800km mit 4.0bar.
Die Reifen fühlen sich im Vergleich zu anderen Trekking/SUV Reifen etwas schwammiger an. Das Ablaufrollgeräusch ist sehr angenehm.
Natürlich geben sie aufgrund des Verhalten etwas weniger direktes Feedback vom Untergrund.
Der Rollwiderstand ist bei normalen fahren so nicht festzustellen. Natürlich wenn ich 100km am Stück fahre, dann merke ich das schon etwas im vergleich nach einer Weile mit anderen Reifen. Das liegt aber auch daran das meine Durschnittsgeschwindigkeit immer mindestens bei 23km/h liegt und ich diese nur im Tourmodus fahre.
Ich fahre auch in der Regel dann am Stück die Etappen mit maximal 25 Minuten Pausen insgesamt.

Als Grund des Verhalten sehe ich das die Reifen viel mehr Unebenheiten schlucken und halt die "Pannensichersten(mehr Gummi)" Reifen von Schwalbe sind.
Daher nehme ich auch an das eines der Schwerpunkte bei der Entwicklung die S-Pedelec Pendler sind, da diese oft eine Starrgabel nur verbaut haben und aufgrund
der höheren Geschwindigkeiten etwas mehr den Untergrund zu spüren bekommen.


Meine Reifen vergleiche sind:
Schwalbe Marathon Plus MTB; Marathon Plus; Hurricane, G-One Allround, Supreme, Rock Razor;
Continental Trail King;
Bontrager XR4 Team Issue;

Ich komme mit ihnen aufjedenfall gut klar, da ich genau weiß was ich will. Nämlich den besten Pannenschutz.
Viele Fahrer werden das etwas schwammigere Verhalten, sowieso in der Regel nicht merken.
 
S

sternchen

Dabei seit
19.08.2020
Beiträge
30
Punkte Reaktionen
4
also schwammig empfinde ich die Reifen nicht. Das Rad ist positiv ausgedrückt agiler, negativ ausgedrückt
weniger richtungsstabil. Man merkt den Unterschied beim freihändig fahren. Schwammig ist für mich ein
Reifen mit zu wenig Luft.
 
S

SteppenwolfC405

Dabei seit
08.10.2021
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Und wie schätzt ihr den Komfort des Marathon E-Plus ein?
Ich hab bislang super Erfahrungen mit Marathon Plus gemacht hinsichtlich Pannensicherheit, jedoch sehr schlechte hinsichtlich Komfort und Nässe Verhalten. Die sind steinhart, wie so run-flat Reifen mit wenig Querschnitt bei Autos.
 
ppilihp

ppilihp

Dabei seit
02.04.2021
Beiträge
112
Punkte Reaktionen
81
Und wie schätzt ihr den Komfort des Marathon E-Plus ein?
Ich hab bislang super Erfahrungen mit Marathon Plus gemacht hinsichtlich Pannensicherheit, jedoch sehr schlechte hinsichtlich Komfort und Nässe Verhalten. Die sind steinhart, wie so run-flat Reifen mit wenig Querschnitt bei Autos.
Moin Steppenwolf,

ich muss zugeben ich habe jetzt nicht das aller feinste Gespür was etwaige Nuancen angeht beim Radel fahren, aber ich bin jetzt schon einige KM mit dem E-Plus gefahren und kann mich nicht beschweren.
Ich habe allerdings auch die 55-622. Da hast du ja durch die schiere Größe eh ein höheren Komfort als bei den schmaleren Reifen.
Eventuell ist hier ja noch jemand am Start der Erfahrung mit schmaleren Reifen hat und kann dir dazu noch mal was sagen.

Fazit meinerseits: War am Anfang eher durch das Forum hier verunsichert... "Höhenschlag, Seitenschlag, Geräusche, etc." aber für mich ist der Reifen optimal und ich kann keines der Probleme an meinem Rad + Reifencharge feststellen.
Eventuell hab ich nen leichten Schlag im Reifen etc. aber was soll ich mich jetzt verrückt machen und danach "in den Krümeln suchen". Hab ich es dann erst mal gefunden bin ich der Typ der es nicht ignorieren kann. Von daher ist für mich mit dem Reifen alles ok.
Und darüber hinaus war meine Prio 1 immer ja die Pannensicherheit. Das wird sich erst über Lebenszeit zeigen, aber wenn der Reifen da hält was er verspricht, dann mach ich auch gerne hinsichtlich anderen Eigenschaften einen Kompromiss.

Viele Grüße
 
comund

comund

Dabei seit
26.09.2018
Beiträge
195
Punkte Reaktionen
75
Details E-Antrieb
Bosch CX4 2021 85 Nm
Meine Frau fährt einen 42-622 auf dem Hinterad. Bis auf deutliche Abrollgeräuche gibt es nichts zu meckern. Sie ist damit bestimmt schon mehrere tausend Km gefahren, ohne Probleme. Da sind Wege auf Asphalt , Schotter ,Wald- und Sandwege gut gemeistert worden.
Gruß comund
 
Veidt21

Veidt21

Dabei seit
18.09.2018
Beiträge
457
Punkte Reaktionen
378
Details E-Antrieb
Gotour6, Bosch Activ-Line-Plus
Wir fahren auch den E+ ohne Probleme.
Für uns stand die Pannensicherheit an erster Stelle.
Etwas mit dem Luftdruck experimentieren,dann klappt’s auch mit dem Komfort 😉
 
F

FroZine

Dabei seit
07.09.2021
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
4
E+ jetzt knapp 400km drauf. 2x bereits einen Platten am Hinterrad... Vorher Big Ben. Der hat nach gut 3 Wochen den Geist aufgegeben (Blase). Scheine ein Montagsfahrrad zu haben xD (Kathmandu Hybrid 625 Pro 2022)
 
Cube625

Cube625

Dabei seit
15.01.2020
Beiträge
89
Punkte Reaktionen
114
Ich fahre auf meinen Kathmandu EXC auch den E+. Bis jetzt 4300km kein Platten. Das Profil ist immer noch
erstaunlich gut. Ein sehr guter Reifen.
 
Sack84

Sack84

Dabei seit
22.12.2015
Beiträge
1.596
Punkte Reaktionen
1.081
Ort
55425 Waldalgesheim
Details E-Antrieb
Bosch CX Gen 4 500Wh
E+ jetzt knapp 400km drauf. 2x bereits einen Platten am Hinterrad...
Wie geht das überhaupt? Der Reifen hat doch RaceGuard und SmartGuard in Kombination.
Irgendwelche Löcher im Reifen gefunden? Ist vielleicht ein Fremdkörper oder Schmutz von innen?
 
F

FroZine

Dabei seit
07.09.2021
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
4
Wie geht das überhaupt? Der Reifen hat doch RaceGuard und SmartGuard in Kombination.
Irgendwelche Löcher im Reifen gefunden? Ist vielleicht ein Fremdkörper oder Schmutz von innen?
War bisher einmal in der Werkstatt um überhaupt nach Hause fahren zu können. Konnten nichts feststellen und haben auf Nachfrage einen neuen Schlauch verbaut. Mal sehen ob sie beim nächsten Mal was feststellen können...
 
Thema:

Schwalbe Marathon E-Plus

Schwalbe Marathon E-Plus - Ähnliche Themen

Welchen Fahrradmantel für XXL Bikes ( 150-160Kg ) Systemgewicht ?: Habe ein Kalkhoff Endeavour 5B XXl 2020 , derzeit verbaut Schwalbe Big Ben, Performance Line, 28 x 2.00 (50-622), Drahtreifen, Endurance, HS439...
erledigt 2 x Schwalbe Marathon E-Plus 2.15 x 29 neu (55-622): Verkaufe 2 Marathon E-Plus in Breite 55 mm für 28“/29“/622mm Felge. Demontage von Neurad, unbenutzt, siehe Fotos. Preis: 45€ inkl. Versand...
verkaufe Satz Schwalbe Marathon E-Plus 622-50: Verkaufe ein Paar MARATHON E-PLUS in der Dimension 622-50 (28" x 2.00) mit S-Pedelec-Zulassung Im August gekauft und montiert. Sind knapp über...
Rücktrittbremse und Schotterwege: Guten Tag, Ich bin aktuell auf der Suche nach einem E-Bike für meine Frau. Zu den Anforderungen: - Durch Umbau einhändig zu bedienen (durch...
Reifenwahl: Hallo zusammen, nach langem Mitlesen hier im Forum klinke ich mich hier mal als zufriedener add-e und inzwischen add-e next Nutzer ein auf der...
Oben