Schotterappell

Diskutiere Schotterappell im Plauderecke Forum im Bereich Community; Bin auch gerade wieder über unsere halb- bzw. ehemals geschotterten Waldwege runter zum Rhein gefahren. Echt herrlich wie schön zerfurcht und...
Sack84

Sack84

Dabei seit
22.12.2015
Beiträge
1.463
Punkte Reaktionen
941
Ort
55425 Waldalgesheim
Details E-Antrieb
Bosch CX Gen 4 500Wh
Bin auch gerade wieder über unsere halb- bzw. ehemals geschotterten Waldwege runter zum Rhein gefahren. Echt herrlich wie schön zerfurcht und ausgespült die sind. Dafür ist mein ATB nicht gemacht, daher fahre ich da nur selten.
Also wenn ihr euch mal im Binger Wald rumdrückt, abseits der einen geteerten Straße: Besser mit Fully und richtigen Bremsen. Und möglichst festen Anbauteilen. Meine Steckschutzbleche drohen immer damit wegzufliegen. (y)
 
G

genussradler-17

Dabei seit
02.09.2017
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
5
Bei uns ist das auch Sch....
In Heimbach (Mariawald)

Wegen der Motorradfahrer wurde eine tolle, asphaltierte Verbindungsstrasse zwischen Kloster Mariawald und Schwammelnauel in einem Naherholungsgebiet mit Kiesel bzw. groben Split versehen.
Wenn Du hier mit dem Radel fährst, kannst Du dir direkt mal eine neue Lackierung gönnen.

Trotz Durchfahrtverbot sind permanent Motorradfahrer durch dieses Waldgebiet gefahren. Statt der teuren Lösung sollte man im Sinne des Naturschutzes aber auch
im Hinblick auf Radfahren ein Schild hinstellen "Missachtung für zu Führerscheinentzug". Fertig.
 
Meister783

Meister783

Teammitglied
Dabei seit
03.11.2010
Beiträge
12.764
Punkte Reaktionen
12.255
Ort
Hof Oberfranken
Details E-Antrieb
TSDZ2
Wegen der Motorradfahrer wurde eine tolle, asphaltierte Verbindungsstrasse zwischen Kloster Mariawald und Schwammelnauel in einem Naherholungsgebiet mit Kiesel bzw. groben Split versehen.
Glaube ich dir nicht.
Was hält mich als Motorradfahrer davon ab wegen ein bisschen Schotter einen Weg zu befahren? Nichts.
Die Dickschiff-Enduro Fahrer dürften sich über die "Offroad Einlage" noch freuen.
Wenn dann wird ein Verbotsschild aufgestellt und abkassiert.
"Missachtung für zu Führerscheinentzug"
:D
Die Welt dreht sich nicht nur um Radfahrer.
 
Ü

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
24.359
Punkte Reaktionen
11.484
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
im Hinblick auf Radfahren ein Schild hinstellen "Missachtung für zu Führerscheinentzug". Fertig.
Da lachen nicht nur andere Foristen drüber, auch Motorradfahrer werden wissen, dass Deutschland ein Rechtsstaat ist und kein Willkürstaat, wo ein einzelner Radfahrer sich einfach etwas wünscht und dann wird das so gemacht.
 
stardealer

stardealer

Dabei seit
01.04.2015
Beiträge
1.423
Punkte Reaktionen
2.095
Ort
Siegerland/Wittgenstein
Details E-Antrieb
Bosch Performance
Wegen der Motorradfahrer wurde eine tolle, asphaltierte Verbindungsstrasse zwischen Kloster Mariawald und Schwammelnauel in einem Naherholungsgebiet mit Kiesel bzw. groben Split versehen.
Wenn Du hier mit dem Radel fährst, kannst Du dir direkt mal eine neue Lackierung gönnen.

Ist der Asphalt noch unter dem Kiesel/Split? Wenn nicht, dann ist der Grund wohl eher Entsiegelung. Entweder Rückbau wegen Naturschutzgebiet oder als Ausgleichsfläche für neue Versiegelung an anderer Stelle.
 
zilp

zilp

Dabei seit
02.08.2017
Beiträge
488
Punkte Reaktionen
1.773
Ort
nördliches Sauerland
Details E-Antrieb
Bosch CX bzw. Shimano Steps 8000
Angesichts der Hochwasser(katastrophen) der letzten Wochen bin ich ins Grübeln gekommen, ob wir als Radler noch mehr und/oder stärker verdichtete oder versiegelte Radwege in Wäldern und entlang von Fließgewässern fordern sollten ...
 
Geierlamm

Geierlamm

Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
1.137
Punkte Reaktionen
1.222
Angesichts der Hochwasser(katastrophen) der letzten Wochen bin ich ins Grübeln gekommen, ob wir als Radler noch mehr und/oder stärker verdichtete oder versiegelte Radwege in Wäldern und entlang von Fließgewässern fordern sollten ...
Dankenswerte Überlegung, doch denk an die Relationen. Würden nur die Hälfte der durch Rad oder Pedelec Verkehr statt Auto oder Motorradverkehr ersetzbaren Wege tatsâchlich ersetzt, benötigte man sehr viel weniger versiegelte Verkehrsflächen .
Man gewönne Verkehrsraum für Fahrrad und Fahrrad mit Hilfsmotor und kõnnte die Versiegelung durch Verkehrswege stoppen , teilweise rückbauen.
Kritisch und zur Klimaerwärmung beitragend ist ja der schiere Energieverbrauch.Selbst ein S Pedelec mit 20 Wh je km ist Kleinkram im Vergleich zu den sparsamsten eAutos mit 150 Wh je km.Von Verbrennern brauchen wir nicht zu reden.
Und die sparsamsten ebikes liegen bei 2 bis 3 Wh je km bei zumindest innerörtlich fast immer gleicher Transportleistung.
Und ein E-Bike ist in der Herstellung mit wesentlich weniger CO2 Ausstoss verbunden.
Also wenn du Rad fährst und weniger Auto bist du richtig.
Wenn du natürlich jeden Radelkilometer erst mit einer Anfahrt mit dem Auto erreichst , dann nicht.

Gruss

Geierlamm
 
Z

ZJGuy

Dabei seit
02.02.2021
Beiträge
190
Punkte Reaktionen
205
Ort
westlicher Rand vom Vogelsberg
Details E-Antrieb
Bosch CX4, NCB
Angesichts der Hochwasser(katastrophen) der letzten Wochen bin ich ins Grübeln gekommen, ob wir als Radler noch mehr und/oder stärker verdichtete oder versiegelte Radwege in Wäldern und entlang von Fließgewässern fordern sollten ...
Schau dir meine Bilder aus dem März an (Bild 1).

Da hatten wir im Vogelsberg die erste Überschwemmung / Schneeschmelze.

Dann weißt du was Hoch- oder stark fließendes Wasser mit verdichteten Schotterwegen anrichten kann.

Ich kann damit leben (und Rad Fahren).

Gruß
 
RheaM

RheaM

Dabei seit
01.05.2010
Beiträge
5.431
Punkte Reaktionen
3.252
Ort
Weimar
Details E-Antrieb
Riverside mit Bosch Active, Bulls Monster mit CX
Angesichts der Hochwasser(katastrophen) der letzten Wochen bin ich ins Grübeln gekommen, ob wir als Radler noch mehr und/oder stärker verdichtete oder versiegelte Radwege in Wäldern und entlang von Fließgewässern fordern sollten ...

Gibt es eigentlich irgendwelche Untersuchungen wieviel Wasser geschotterte Wege überhaupt durchlassen ? Hierzulande ist die Oberfläche doch stark verdichtet und bei Trockenheit sehr hart. Das dauert doch ehe da was durchdringt.

Und zum Thema : den frisch aufgescotterten Waldweg auf meiner Strecke kann man sehr entspannt mit 50km/h runterkullern.
 
R

RundM

Dabei seit
23.03.2020
Beiträge
204
Punkte Reaktionen
157
Ort
Ulm
Details E-Antrieb
R&M Supercharger, Rohloff, 1000W, Bosch CX
@Geierlamm ,
wo wohnst du eigentlich, was machst du, Pensionär, Homeoffice, oder musst du das Haus zur Firma verlassen. Ich habe so den Eindruck, daß viele, wie unsere Politiker zu Fuß, mit den Öffentlichen oder dem Fahrservice ihren Arbeitsplatz erreichen. Ich pendle leider seit Jahrzehnten, nicht freiwillig und die Lebenszeit und die enormen Autokosten sind heftig. Wenn du jeden Tag, auch bei Eis, Schnee und Dunkelheit auf der Straße und im Stau liegst ist das Fahrrad keine Alternative. Sage keiner Schuld eigene, ohne die Millionen Pendler sähe es im Land anders aus.
Gruß Ronman
 
Geierlamm

Geierlamm

Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
1.137
Punkte Reaktionen
1.222
Rentner, Grundberuf Speditionskaufmann, sehr lange gependelt auch bei miesem Wetter, mit motorlosem Rad , Strecke 17 km einfach.
Fahre auch noch Auto, Aufträge von der Exfirma, wenn's sich nicht vermeiden lässt wegen Last und /oder Entfernung. Innerorts allerdings so gut wie nie.Eingekauft wird mit Fahrrad mit Anhänger.
Weiss natürlich , dass nicht alle Pendelfahrten mit dem Fahrrad möglich sind, aber eben wesentlich mehr als jetzt, ganz besonders innerörtlich und zum Einkaufen beispielsweise.

Gruss
Geierlamm
 
R

RundM

Dabei seit
23.03.2020
Beiträge
204
Punkte Reaktionen
157
Ort
Ulm
Details E-Antrieb
R&M Supercharger, Rohloff, 1000W, Bosch CX
ok, dann bist du in einer guten Situation.
Gruß Ronman
 
stardealer

stardealer

Dabei seit
01.04.2015
Beiträge
1.423
Punkte Reaktionen
2.095
Ort
Siegerland/Wittgenstein
Details E-Antrieb
Bosch Performance
Angesichts der Hochwasser(katastrophen) der letzten Wochen bin ich ins Grübeln gekommen, ob wir als Radler noch mehr und/oder stärker verdichtete oder versiegelte Radwege in Wäldern und entlang von Fließgewässern fordern sollten ...

Tja, wenn du da einen Zusammenhang siehst solltest du grübeln. Wo kamen denn die Wassermassen der Erft oder der Ahr her? Wohl kaum von versiegelten Flächen, denn 98-99% des jeweiligen Wassereinzugsgebiets ist unversiegelte Landschaft.
 
zilp

zilp

Dabei seit
02.08.2017
Beiträge
488
Punkte Reaktionen
1.773
Ort
nördliches Sauerland
Details E-Antrieb
Bosch CX bzw. Shimano Steps 8000
Tja, wenn du da einen Zusammenhang siehst solltest du grübeln. Wo kamen denn die Wassermassen der Erft oder der Ahr her? Wohl kaum von versiegelten Flächen, denn 98-99% des jeweiligen Wassereinzugsgebiets ist unversiegelte Landschaft.
Ja, das stimmt. Aber jede (weitere) versiegelte oder verdichtete Fläche verschlimmert die Auswirkungen (Folgen) von Starkregen und Hochwasser, erst recht wenn diese nah an Bächen, Flüssen oder an steilen Hängen liegen.
Es ist andererseits auch klar, dass alle anderen "Versiegeler" wie Wohnen, Industrie und (MIV-)Verkehrsflächen (inkl. Parkplätze etc.) einen - mengenmäßig - höheren Anteil hieran haben als Rad- und Fußwege.
 
Geierlamm

Geierlamm

Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
1.137
Punkte Reaktionen
1.222
Tja, wenn du da einen Zusammenhang siehst solltest du grübeln. Wo kamen denn die Wassermassen der Erft oder der Ahr her? Wohl kaum von versiegelten Flächen, denn 98-99% des jeweiligen Wassereinzugsgebiets ist unversiegelte Landschaft.
Rechnen bitte!

Wenn eine Badewanne überläuft ,sind auch nicht auf einmal 300 l Wasser in deiner Wohnung.
Genauso hat nur ein kleiner Teil der gigantischen Wassermassen , die es geregnet hat, diese Opfer und die Schäden verursacht. Es gibt bei solchen Ereignissen keine linear messbare Verteilung, sondern ,ganz ohne Mathe, den berühmten Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt.

Gruss

Geierlamm
 
stardealer

stardealer

Dabei seit
01.04.2015
Beiträge
1.423
Punkte Reaktionen
2.095
Ort
Siegerland/Wittgenstein
Details E-Antrieb
Bosch Performance
Rechnen bitte!
/../
,ganz ohne Mathe

Spricht für sich.

Versiegelung spielt durchaus eine Rolle bei Hochwasserereignissen, allerdings nur in stark versiegelten Umgebungen wo viele dieser Flächen in die Kanalisation und danach typischerweise ins nächste Gewässer entwässert werden. Womit wir es jetzt zu tun hatten waren Starkregenereignisse die zudem auf bereits weitgehend gesättigte Flächen getroffen sind, so dass sehr viel vom auftretenden Regen direkt oberflächlich in den nächsten natürlichen Abfluss lief, wodurch kleinste Rinnsale zu Bächen, Bäche zu Flüssen und Flüsse zu Strömen wurden. Letztendlich so als wäre vielleicht 20% der Oberfläche versiegelt gewesen, soviel trifft man selbst in Städten nur selten flächendeckend an.

Wenn wir über Versiegelung durch Radwege außerhalb von Städten reden, dann doch meist nur darüber ob der Regen jetzt direkt auf dem Weg oder in den Wegrandstreifen versickert. Relevant ist die Diskussion aber durchaus für Radwege in ohnehin von Versiegelung geplagtem Umfeld, also in Städten. Da den richtigen Belag zu finden, der effizientes Radeln erlaubt aber ausreichend Versickerung ermöglicht und gleichzeitig zu überschaubaren Mehrkosten zu haben und instandzuhalten ist, ist eine echte Herausforderung.
 
Geierlamm

Geierlamm

Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
1.137
Punkte Reaktionen
1.222
Ironie ist nicht so deine Sache?
Dann Entschuldigung dafür.
Doch du hast Recht.
Hier kamen viele Punkte zusammen:
Seltene Wetterlage, lt. Klimaforschern aber auch beeinflusst von der Klimaerwärmung. ( Änderung im Jetstream). Mehr Feuchtigkeit in der Luft, wegen höherer Temperaturen.
Bereits gesättigte Böden.
Nur eins passt nicht, der Anteil der unversiegelten Flächen . Das nützt gar nichts , wenn dort wo das Nass unvermeidlich hinläuft, keine Ausbreitungsmöglichkeiten mehr vorhanden. Sowas geht immer in exponentieller Weise vor sich und selbst die Wetterforscher geben trotz gigantischer Rechenkapazitäten auch nur die Auskunft " das war der Tropfen...."
Alle seriõsen Wissenschaftler warnen vor den stetig schlimmer werdenden Folgen , die Bodenversiegelung ist ein Teilchen , welches beitrægt.

Gruss

Geierlamm
 
Thema:

Schotterappell

Schotterappell - Ähnliche Themen

Bremsen für große Hitzebelastung – ein Lösungsansatz: Bremsen kann sich durchaus zu einem Problem entwickeln, wenn man im entsprechenden Gebiet wohnt und steile Strecken abfahren muss. Darunter...
Erfahrungsbericht Corratec LifeBike (2018er Modell): Zwei Wochen nach dem Erhalt des LifeBikes (Wie es dazu gekommen ist siehe unter "Es ist da") hat es etwas über 245 km auf dem Tacho. Für viele...
NCM Berlin 2015 Erfahrungs- und Reisebericht: Hallo liebe Radler, Hier folgt mein Erfahrungsbericht zum NCM Berlin 2015 mit Urlaubsfahrt über ein paar Alpenpässe Aktueller km-Stand: 3.200...
Oben