Schonung der Smartphone-Ladebuchse während dem Aufladen (Qi, Magnetkabel, ...)

Dieses Thema im Forum "Fahrradkomponenten" wurde erstellt von schlumpf, 18.10.17.

  1. schlumpf

    schlumpf

    Beiträge:
    524
    Alben:
    1
    Hallo, momentan habe ich diesen Halter. Der ist eigentlich OK. Aber weil ich mein Handy im Portrait Modus und auch mit Hardware Button unten montiert haben will,(so wie auf dem Bild hier) habe ich das Problem, dass der Stecker auch unten ist und ich schon zweimal den Stecker beim Absteigen verbogen habe. Ich habe Angst, dass irgendwann die Handybuchse kaputt ist und da das Handy QI unterstützt, wäre es ja ne Idee es damit zu laden um den Stecker dann an anderer Stelle zu haben. Ich finde leider keinen geeigneten fertigen Halter, alternativ wäre aber auch ne Bastellösung OK. Hat jemand ne Idee?
     
  2. schlumpf gefällt das.
  3. Pöhlmann

    Pöhlmann

    Beiträge:
    3.112
    Details E-Antrieb:
    Kettler Obra NX8 (Panasonic NUA028D, 26V)
    Die G-86 hat leider keine Qi - Ladeplattform eingebaut, die der TO nun einmal gerne haben möchte ...
    Das Laden mit Qi hat halt den Vorteil, dass man das Smartphone jederzeit von der Ladeplattform herunterreißen kann. Und es kann auch keine Ladebuchse durch häufige Betätigung undicht werden.
    Nachteil: etwas geringeren Wirkungsgrades beim Laden, gepaart mit etwas mehr Wärmeentwicklung.

    Smartphone - Halterungen mit Qi -Ladeplattform habe ich bislang nur selten und nur fürs Auto im Netz gesehen.

    P.S. / am Rande:
    Mein S5 macht sich seit Jahr und Tag gelegentlich bestens in der GUB G-86 am Lenker. 4 Stunden bei aktivem Display sind möglich. Und bei Regen auch nicht.
    Wenn man das Display überwiegend abgeschaltet hat, funktionieren auch 12 Stunden mit GPS - Tracking durch Oruxmaps im Hintergrund. Ist der Akku groß und der Leistungshunger gering genug, benötigt man halt kein Nachladen während der Fahrt. Das Smartphone - Gehäuse darf aber nicht dicker als 11mm bauen, denn sonst lässt es sich nicht fixieren. Was auch ein einfaches Nachrüsten einer Ladeplattform unmöglich macht.

    Von GUB sind inzwischen etliche Smartphone - Halter erhältlich. Darunter auch Modelle wie das G-83, wo gegenüber der G-86 das Oberteil aus Plastik ("Nylon") statt Aluminium besteht. Also aufpassen beim Kauf. Im Extremfall könnte auf Angebote mit einer Produktbeschreibung der G-86 im Netz auch eine Lieferung der G-83 erfolgen.

    Es gibt inzwischen auch das Modell G-88 mit integrierter Halterung für eine Kamera (z.B. GoPro). Passt aber leider nicht wie die G86 auch an eine Aheadset - Schraube. Ich werde mir bei Gelegenheit mal die GUB Plus 8 holen. Das Feature zum Drehen während der Fahrt nebst der neuerdings auch an der G-86 spendierten Beilage für Montage an 1" - Lenkerdurchmesser will ich zumindest mal gesehen haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.10.17
    Georg und schlumpf gefällt das.
  4. angerdan

    angerdan

    Beiträge:
    780
    Details E-Antrieb:
    Bosch CX
    USB-Kabel mit Magnethalterung:
    idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/5564104_-72750-goobay.html
    google.de/shopping/product/4898906548205651597?prds=scoring:tps
    google.de/shopping/product/4006639089409371969?prds=scoring:tps
    google.de/shopping/product/9614842311503422278?prds=scoring:tps
    wholesaler.alibaba.com/product-detail/Right-angle-magnetic-USB-cable-2_60697254131.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.10.17
    zanto55, Manfred, Allkurradler und 2 anderen gefällt das.
  5. schlumpf

    schlumpf

    Beiträge:
    524
    Alben:
    1
    Die vorgeschlagenen Halter gefallen mir sehr gut, was die Wertigkeit anbelangt. Mir gefällt allerdings nicht so sehr dass das Handy theoretisch herausrutschen kann, es sei denn mann knallt das ziemlich fest an und bringt somit Druck aufs Handy Gehäuse. Was ich nicht geschrieben hatte (Sorry), die Halterung muss auch Offroad Einsätze mitmachen. In der Zwischenzeit habe ich bei Amazon auch nen QI Lader gefunden der nur 4mm dick ist, den könnte man hier z.B. gut integrieren.

    Das Kabel ist ja hochinteressant. Funktioniert das auch?
     
  6. angerdan

    angerdan

    Beiträge:
    780
    Details E-Antrieb:
    Bosch CX
  7. Pöhlmann

    Pöhlmann

    Beiträge:
    3.112
    Details E-Antrieb:
    Kettler Obra NX8 (Panasonic NUA028D, 26V)
    Manche Magnetkabel bauen etwas zierlich für eine mechanisch durch Erschütterungen während der Fahrt beanspruchte Steckverbindung. Ich würde vermutlich gelegentlich ein rückstandsfrei verdunstendes Reinigungsspray für Elektronik einsetzen. Aus Fernost kommen viele Steckverbinder, denen ich kein allzu langes Leben zutraue. Da lernt man gelegentlich, dass das Original besser sein kann als der Billignachbau.

    Z.B. beim S5 verhindert die wasserdichte Klappe vor der Ladebuchse den Einsatz eines Magnet-Ladekabels. Ohnehin verlieren derartige Klappen die Wasserdichtigkeit um so schneller, je häufiger sie betätigt werden.

    Diese Bedenken hatte ich zunächst auch, aber mein S5 hat sich bislang nicht vom Lenker verabschiedet. Ohne die Schaumstoff - Auflagen auf den nach oben/innen schräg zulaufenden 4 Haltekrallen wären natürlich sofort Kerben im Gehäuse. Aber je starrer das Gehäuse, desto besser funktioniert das Fixieren. Und trotz Handschuhgröße 10 habe ich bislang immer ein geeignetes Anzugsmoment getroffen.
    Zugegeben: Beim Einsetzen eines Handys in die G-86 ist auf jeden Fall etwas Sorgfalt erforderlich. So sollte man nicht versuchen, beim Zuschrauben die seitlichen Tasten ins Gehäuse zu drücken.
    Der Knackpunkt war für mich zunächst, dass sich ein Gehäuse dicker als 11mm mit den Haltekrallen nicht mehr fixieren lässt, da sie dann nicht mehr über das Gehäuse hinausragen. Das S5 baut in der Handyschale, in der ich es normalerweise trage, knapp 13mm dick. Ich habe dann aber darauf verzichtet, passende Nuten für die Haltekrallen in die Handyschale zu fräsen. Das hätte sowieso keinen besseren Halt gegeben und ich hätte mit Dremel oder Multitool pfuschen müssen.
    Es mag sein, dass es Smartphone mit zu labilem Gehäuse für das Haltekrallen - Patent gibt. Auch bei einem Edge - Display oder Glas als Gehäusematerial könnten sich Probleme ergeben, d.h. für Samsung Galaxy S6 edge / S7 edge / S8 ist die G-86 eher ungeeignet.

    Natürlich gibt es andere Halterungen, mit anderen Problemen, z.B. bei fehlender Federgabel oder betont harter Einsatz im Gelände. Die meisten preiswerten Plastikhalter werden da nicht ewig mitspielen und auch die Smartphones sind nicht endlos leidensfähig.
    Und soll es wasserfest werden, muss man mit offener Ladebuchse oder einer Qi-Ladeplattform in ein passendes Gehäuse oder in eine auf Vorbau ... Oberrohr montierte Tasche . Mit Plastikscheibe bzw. einem Fach mit durchsichtiger Plastikfolie. Habe mein S5 auch schon mal in einer Lenkertasche spazierengefahren, im Querformat statt wie normalerweise in der GUB-86 hochkant. Durch die Plastikfolie hindurch muss sich das Display aber etwas mehr anstrengen und eine Bedienung während der Fahrt entfällt natürlich weitgehend.

    Hier im Forum kommt die Frage nach Smartphone bzw. Handy und Halter immer mal wieder durch. Bei solchen Anfragen ist es übrigens sinnvoll, das Handy - Modell anzugeben ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.10.17
    schlumpf gefällt das.
  8. schlumpf

    schlumpf

    Beiträge:
    524
    Alben:
    1
    Ich habe ein S7 vorher auch ein S5, übrigens auch schon mit nachgerüstetem Qi (nur falls dir das nicht bekannt war @Pöhlmann)
    Ein Magnetkabel habe ich jetzt mal bestellt. Hoffe ich habe ein qualitativ gutes genommen.

    Die Aluhalterung gefällt mir wirklich, es hilft bei mir aber nix, wenn ich eigentlich überzeugt bin dass das Handy darin gut hält, aber trotzdem ein schlechtes Gefühl dabei habe. Was ich aber richtig gut finde ist das Modell G-88 mit integrierter Halterung , da ich vor habe auch noch hin und wieder eine action cam zu montieren.
     
  9. Pöhlmann

    Pöhlmann

    Beiträge:
    3.112
    Details E-Antrieb:
    Kettler Obra NX8 (Panasonic NUA028D, 26V)
    Am Rande:
    Habe mein S5 erst deutlich nach Erscheinen des S6 erworben. Und es werkelt hier immer noch, mit der von Samsung als Zubehör angebotenen Rückwand mit Qi-Empfänger. Denn mit den üblichen in Fernost zur Nachrüstung angebotenen Qi-Empfängern verlor das S5 gerne die leidliche Wasserfestigkeit. Und auch mit offener Klappe vor der Ladebuchse geht die Wasserdichtheit verloren, worauf das S5 vorsorglich bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit hinweist, z.B. nach dem Booten.
    Dann musste man nur noch die Schutzhülle von Diztronic finden, die zur etwas dickeren Rückwand mit Qi-Empfänger passte (aber nicht in die GUB-G86).

    Ein S7 wäre natürlich insbesondere wegen der besseren Kamera schön.
    Es wäre derzeit meine Alternative, falls das S5 die Grätsche macht. Dank Metallrahmen dürften G-86 und Konsorten IMHO immer noch funktionieren. Barometer und leidliche Wasserfestigkeit dürfen schon sein, eventuell auch ANT+. Bluetooth ist auf leicht verbessertem Stand (4.2), NFC ist als nette Spielerei ebenfalls vorhanden. Und der Fingerabdrucksensor ist vielleicht nicht der schnellste, aber gottseidank immer noch auf der Vorderseite. Leider ist die Infrarot - LED verschwunden. Das S5 darf hier gelegentlich schon mal als universelle Fernbedienung herhalten, aber das lässt entweder verschmerzen oder mit mehr oder weniger eleganten Umwegen substituieren.

    Um das S8 werde ich wohl einen weiten Bogen machen.
     
    mawadre und schlumpf gefällt das.
  10. Tuxtom007

    Tuxtom007

    Beiträge:
    118
    Details E-Antrieb:
    Bosch Performance Line 25 / Powerpack 500Wh
    Ich teste gerade IQ-Laden mit einem iPhone7Plus und dem Ikea-Ladeteilen

    Ich finde, das wird im Vergleich zum Laden per Kabel extrem warm, was auf Dauer genauso schädtlich für Akku und Elektronik ist wie das Handy im Sommer im Auto liegen zu lassen.
     
    mawadre und schlumpf gefällt das.
  11. schlumpf

    schlumpf

    Beiträge:
    524
    Alben:
    1
    Hat apple es jetzt tatsächlich auch geschafft kabellos zu laden (y);) Ich habe das bereits (für ein paar Euro) beim S4 nachgerüstet und beim Samsung Galaxy ist aktuell das S8. Allerdings haben sie es auch erst beim S7 geschafft von vorne herein einzubauen. Wie gesagt nun mein drittes Handy mit dieser Technik und die beiden Vorgänger leben beide noch.

    Zum S7, ich hoffe es wird nicht zu sehr OT, die Kamera ist in der Tat ein riesen Unterschied zum S5 und der Fingerbdruckscanner ist nun einwandfrei benutzbar (habe ich beim S5 abgeschaltet). Daneben aber, aus meiner Sicht, wenig Grund umzusteigen
     
    mawadre gefällt das.
  12. Pöhlmann

    Pöhlmann

    Beiträge:
    3.112
    Details E-Antrieb:
    Kettler Obra NX8 (Panasonic NUA028D, 26V)
    Erst ab iPhone 8 bzw. X. Für das iPhone 7 plus gibt es nur Nachrüstlösungen wie diese, bei der der Receiver zwischen Gehäuse und eine Schutzhülle gelegt und an der Ladebuchse angeschlossen wird.

    Schnellladen mit Qi scheint tatsächlich eine "heiße Sache" zu sein. Die Samsung - Ladeplattform fürs S5 begnügt sich aber mit unter 2 A Strom. Ich lade übrigens häufig mit einer 5€ - Plattform aus Fernost an einem 1A - Netzteil. Da ist die Wärmeentwicklung noch mal geringer. Ich lade möglichst nicht bei aktivem Smartphone, denn dann kommt noch die Wärmeentwicklung des Prozessors obendrauf.

    Da weiß ich mal wieder, wieso ich mir ein Smartphone mit austauschbarem Akku ausgesucht habe (noch ist der erste Akku drin) :D
     
    schlumpf gefällt das.
  13. Tuxtom007

    Tuxtom007

    Beiträge:
    118
    Details E-Antrieb:
    Bosch Performance Line 25 / Powerpack 500Wh
    Habs beim iPhone7 auch für ein paar Euro nachgerüstet ( 4,95 genauer ), war aber eigentlich für einen Test mit dem iPad gedacht, aber da funktioniert es nicht.


    Ich nutze Handys und Smartphone seit gefühlt 20 Jahren Jahren und hab erst einmal einen neuen Akku benötigt - für ein uraltes Nokia-Handy, was ich für Notfälle im Urlaub mithabe.


    Ich werde mich aber nun mal selber einen QI-Lader bauen, die notwendige Elektronik + Spule gibt es unter 10,- im Elektronikversand, da kann man ja schnell mal eine passende Handyhalterung drumbauen.
    Genauer solls aber eher fürs Auto sein ums Handy einfach in die Ablage zu legen und es wird geladen - in neuen Autos gibt es sowas ja teilweise schon.
     
    schlumpf gefällt das.
  14. schlumpf

    schlumpf

    Beiträge:
    524
    Alben:
    1
    Das ist doch mal ne Top-Halterung allerdings Preis und die Tatsache, dass man einen Inbus Schlüssel zum Handy befestigen benötigt schwächen die Begeisterung wieder ein wenig.
    414gOOrMbbL.jpg
     
  15. avau

    avau

    Beiträge:
    1.008
    Ort:
    Gi
    Details E-Antrieb:
    Bosch Classic HMI, Perf. Intuvia, Perf. CX Purion
    IMG_20170804_183142.jpg
    3mm Hartfaserplatte, Antirutschmatte, selbstklebendes Klettband.
     
    schlumpf gefällt das.
  16. angerdan

    angerdan

    Beiträge:
    780
    Details E-Antrieb:
    Bosch CX
    schlumpf gefällt das.
  17. Pöhlmann

    Pöhlmann

    Beiträge:
    3.112
    Details E-Antrieb:
    Kettler Obra NX8 (Panasonic NUA028D, 26V)
    Dürfte recht stabil bauen. Gibt es im Netz derzeit ab etwa 60€.

    Die Halterung umbaut die Gehäuse - Unterseite und Teile der Seiten recht ausführlich mit Aluminium, was nicht nur die üblichen Ladebuchsen usw. blockiert, sondern auch Nebenwirkungen auf den Empfang haben könnte.

    Und dann wäre da noch die Frage nach der maximalen Gehäusetiefe, d.h. die Haltekrallen müssen das Gehäuse etwas überragen, um es sicher spannen bzw. halten zu können. Sonst funktioniert das sichere Halten des Gerätes in einer "Handyhülle" genausowenig wie bei Hülle+Samsung S5 in meiner GUB G-86. Siehe z.B. den Kundenkommentar dort.
    Immerhin dürfte der seitliche Druck auf die Gehäuseseiten bei der KCNC - Halterung bei passender Gehäusetiefe deutlich geringer ausfallen als bei der G-86. Mein S5 hat von den vergleichsweise kleinen, aber nachdrücklich anzuziehenden Haltekrallen der G-86 aber bislang keine Spuren davongetragen. Für mich wäre der zeitliche Aufwand nebst notwendigem Werkzeug für das Einsetzen in die KCNC - Halterung ein Ausschlusskriterium gewesen.

    Saubere Lösung mit wenig Stress fürs Handy - Gehäuse. Das Gegenstück zu den Klettstreifen auf der Hartfaserplatte klebt auf der Rückseite einer Handyhülle?
     
  18. schlumpf

    schlumpf

    Beiträge:
    524
    Alben:
    1
    So etwas ist für mich ein NoGo.
    Viele Halterungen, die eigentlich ansonsten gar nicht schlecht wären, erfordern ein Gegenstück fest am Handy angebracht. ==> Mag ich nicht
     
  19. avau

    avau

    Beiträge:
    1.008
    Ort:
    Gi
    Details E-Antrieb:
    Bosch Classic HMI, Perf. Intuvia, Perf. CX Purion
    Richtig erkannt.(y)
    IMG_20171209_222547[1].jpg
    Habe da zwar noch eine Schnur zur Sicherung dran, die ist aber nicht nötig. Denn bisher hat der selbstklebende Klett alles durchgehalten. Sprich Wurzeln, Bremswellen und kleine Hopser u.a. im Bikepark.
     
  20. Manfred

    Manfred Team

    Beiträge:
    4.467
    Ort:
    DE-76530
    Details E-Antrieb:
    Hai MJ12 Bosch Classic; Levo MJ18 Brose 1.3 (780W)
    Das war der Tipp des Jahres (y)
    Hab ich mir nun auch zugelegt, da ich das gleiche Problem wie in Post # 1 hatte (verbogen - trotz abgewinkeltem Stecker).
    Einige ausprobiert,
    das EVIISO / bzw. nun das baugleiche NetDot
    ist das beste von Funktion und Preis. Ist eine klasse Sache, hab nun komplett darauf umgestellt.

    Habe nun keine verbogenen Stecker mehr (passierte ab und zu mal, wenn das Smartphone am Vorbau steckt und ich kam beim unerwarteten Absteigen dran). Die Buchse des Smartphones wird damit auch geschont, das Magnetkabel klickt einfach aus, überträgt keine Hebelkräfte wie ein normales Kabel.

    Wer bei Amazon kauft, sollte das über Amazon-Smile machen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.01.19 um 11:39 Uhr
    mawadre gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden