Schlechte Erfahrung mit Fischer Kundendienst :-(

Diskutiere Schlechte Erfahrung mit Fischer Kundendienst :-( im Discounter / Direktvertrieb Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Das ist mal Quatsch! Ich hab bei meinen Fischer Pedelecs von Anfang an auf die Magneten von den Bosch Motoren umgebaut (weil die besser an den...
kamy

kamy

Mitglied seit
21.03.2015
Beiträge
4.041
Ort
Stemwede
Details E-Antrieb
Bosch CX , Bafang Max Drive 48V, Bafang HR 48V
ja, hallo,die giebt es: 94434.

Die Idee von einem Ersatzmagneteten aus dem Netz habe ich auch schon, aber da ist mir im Baumarkt dringend von abgeraten worden wegen eventueller Gefahr von einem Motorschaden.
Das ist mal Quatsch!

Ich hab bei meinen Fischer Pedelecs von Anfang an auf die Magneten von den Bosch Motoren umgebaut (weil die besser an den Speichen halten) und das läuft bestens!
 
E

EMJOT

Mitglied seit
28.06.2019
Beiträge
6
Genau. Ein Falsch informierter Laie. Welche Magneten kannst du denn empfehlen?

Könntest du mir bitte ein Foto machen wie der Magnet gegenüber dem Sensor steht? dann könnte ich mir bestimmt selbst helfen. Danke
 
kamy

kamy

Mitglied seit
21.03.2015
Beiträge
4.041
Ort
Stemwede
Details E-Antrieb
Bosch CX , Bafang Max Drive 48V, Bafang HR 48V
Kommt gleich ...

Hier:
3C1E070A-0A47-4232-AE24-0E6656819DCB.jpeg

Das ist der Magnet den Bosch und Brose verwenden.
 
E

EMJOT

Mitglied seit
28.06.2019
Beiträge
6
Vielen Dank!

Der Magnet sieht sehr robust aus.

Ich habe eben nochmal eine ausführliche Probefahrt gemacht und habe festgestellt je kräftiger ich in die Pedale treten muss umso grösser der "Bremswiederstand" z. B Anfahren besonders am Berg auch schon bei leichter Steigung .

Ich habe auch gemerkt das sobald ich nicht mehr trete es im Tretlager 2x kurz klackt- wohlgemerkt alles ohne Motor. Das gleiche Klacken ist zu Spühren/zu hören auch wen der Motor mitläuft .
Und ich habe den Eindruck das passiert nur wenn der Motor warm ist.

Fahre ich mit "kaltem" ,-ausgeschaltetem Motor los dann ist das treten sehr leichtgängig bzw völlig normal ( hört sich merkwürdig an- ist aber leider so).


Für mich hört sich das nach einem Mechanischen Problem an, gibt es da so eine Art Kupplung die je nach dem Bremst und eingestellt werden kann???
 
kamy

kamy

Mitglied seit
21.03.2015
Beiträge
4.041
Ort
Stemwede
Details E-Antrieb
Bosch CX , Bafang Max Drive 48V, Bafang HR 48V
Nein da sitzt nur ein Freilauf.

Wenn du das Pedelec anhebst drehen sich die Räder leicht?

Aber es gibt ja schon ne Ticketnummer und dann kommt ja eh ein Techniker der sich das ansehen kann.
 
E

EMJOT

Mitglied seit
28.06.2019
Beiträge
6
Ja das dreht sich leicht. Auch wen ich dasRad hinten anhebe und die Pedale drehe geht es ganz leicht....

Hast du Erfahrungswerte wie lange das dauern kann?
 
kamy

kamy

Mitglied seit
21.03.2015
Beiträge
4.041
Ort
Stemwede
Details E-Antrieb
Bosch CX , Bafang Max Drive 48V, Bafang HR 48V
Nö! Ich braucht noch keinen.
Aber in der Saison (und die ist jetzt) kann das auch mal 4 Wochen+ dauern wenn‘s dumm läuft.

Aber Montag ist ja der @Fischer Fahrrad Kundendienst wieder online und kann sich das mal ansehen.
 
B

Brander

Mitglied seit
29.06.2019
Beiträge
18
Ja, der Fischerkundendienst.

Seit "Meldung" meines Fehlers/Problems soll es 5 Wochen dauern, bist ein Monteur vorbeikommt.

Vom "Fehler" her und von der Konstruktion diese E-Bikes möchte ich es am Liebsten zurückgeben. Totale Fehlkonstruktion.
Ich habe noch ein Prophete-E-Bike, also einen Billigheimer und das Teil funktioniert.

Problem:

An einem Berg, an dem ich leicht mit dem Prophete hochfahre, schafft meine Frau das nicht. Der Motor fängt an zu ruckeln. Wenn sie absteigt, gelingt das Anfahren (auch an nicht so steilen) Bergen nicht.
Das ist ja logisch, weil der falsch angebrachte Gebermagnet in den Speichen des Hinterrades sitzt. Man muss also im 1. Gang mehrfach treten, bis das Hinterrad eine Umdrehung macht und das gelingt an einem Berg nicht.

Beim Prophete sitzt der Magnet beim Zahnkranz. Wenn man da im 1.Gang antritt, kommt bei einer Kurbeldrehung der Magnet vorbei und der Motor unterstützt.

Und die Schiebehilfe läuft so langsam, dass man nicht einmal gemächlichen Schrittes gehen kann, die ist also auch unbrauchbar. (Und dann steht man am Berg und wäre ohne Elektrorad und ohne Batteriegewicht besser dran!)

Ich bin neu im Forum - vielleicht sind die Themen schon erörtert worden, bitte einen Tipp geben

Gruß Brander aus Brand
 
kamy

kamy

Mitglied seit
21.03.2015
Beiträge
4.041
Ort
Stemwede
Details E-Antrieb
Bosch CX , Bafang Max Drive 48V, Bafang HR 48V
Gut das wir jetzt alle wisse welches Modell du hast ...
 
Michael_Hamburg

Michael_Hamburg

Mitglied seit
13.05.2019
Beiträge
190
Ort
Hamburg
Details E-Antrieb
Bafang Max Drive, 48V
Gut das wir jetzt alle wisse welches Modell du hast ...
Jap, immer eine gute Ausgangslage, wenn man Hilfe braucht.
Mein Rad konnte ich ja leider noch nicht viel fahren, weil noch keine Antwort wegen der Kette kam vom Support. Aber das mal bin ich einen steilen Berg rauf - im 4. Gang i ETD 1861-1. Oben dann angefahren aus dem Stand - sofort war der Motor aktiv und machte Dampf. Das geht ja per Trittkrafterkennung, nicht per Umdrehungen.
Der Magnet ist nur für den Tacho bzw. die 25km/h-Abriegelung nötig.
 
kamy

kamy

Mitglied seit
21.03.2015
Beiträge
4.041
Ort
Stemwede
Details E-Antrieb
Bosch CX , Bafang Max Drive 48V, Bafang HR 48V
Wenn er denn überhaupt defekt ist ...
 
B

Brander

Mitglied seit
29.06.2019
Beiträge
18
Gut, wenn das nur der Magnet für den Tacho ist, der an den Hinterradspeichen sitzt.
Aber dann hat der Fischerservice überhaupt keine Ahnung. Als ich mein Problem gemeldet habe, wollten die ein Foto vom Magneten, weil das die Ursache sein könnte. Also, irgendwer weiß nicht, wie die E-Bikes von Fischer funktionieren. Wenn ich wieder am Schreibtisch bin, poste ich die Fotos mit den Daten, die auch der Fischerservice haben wollte.
Gruß Brander
 
kamy

kamy

Mitglied seit
21.03.2015
Beiträge
4.041
Ort
Stemwede
Details E-Antrieb
Bosch CX , Bafang Max Drive 48V, Bafang HR 48V
Wo sitzt denn der Motor?
Vorderradmotor?
Hinterradmotor?
Mittelmotor?
 
Michael_Hamburg

Michael_Hamburg

Mitglied seit
13.05.2019
Beiträge
190
Ort
Hamburg
Details E-Antrieb
Bafang Max Drive, 48V
Also, irgendwer weiß nicht, wie die E-Bikes von Fischer funktionieren.
Das soll jetzt nicht frech klingen - auch ich bin bei weitem kein Experte in dem Bereich.
Aber wenn du Mutmaßungen anstellst, die nicht so richtig passen, bringt es nix, anderen Unwissenheit zu unterstellen.
Wenn du keine Hilfe bekommen magst, weil jeder inkompetent sei (und wir keine Modellnummer haben...) dann gib das Rad zurück und freu dich über ein anderes Pedelec. Ok?
Sorry, wenn ich so deutlich bin...
 
Moadib

Moadib

Mitglied seit
27.10.2018
Beiträge
406
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
1861.1
Gut, wenn das nur der Magnet für den Tacho ist, der an den Hinterradspeichen sitzt.
ja, aber wenn der Magnet fehlt oder falsch platziert ist, funktioniert außer der Schiebehilfe keine Unterstützung. Nur eben aus einem anderen Grund, als Du ihn vermutet hast.
Das lässt/liese sich ja aber kinderleicht beheben...

vg,
 
Ü

Üps

Mitglied seit
25.04.2012
Beiträge
19.721
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Also, irgendwer weiß nicht, wie die E-Bikes von Fischer funktionieren.
Ach, wenn da Fischer drauf steht, sind die alle identisch?

Aber dann hat der Fischerservice überhaupt keine Ahnung. Als ich mein Problem gemeldet habe, wollten die ein Foto vom Magneten, weil das die Ursache sein könnte.
Und Anbauteile wie Tachomagnete und Sensoren können niemals beim Kunden verschoben sein?

Na ja, wenn du als Experte das sagst und der Hersteller keine Ahnung hat, wird es wohl so sein.
 
B

Brander

Mitglied seit
29.06.2019
Beiträge
18
... und auswendig weist du nicht mal, welches Modell das ist ??
Es ging mir in erster Linie darum zu erfahren, ob das Thema "keine Leistung" am Berg usw. schon irgendwo ausführlich behandelt wurde.
Schön, dass ihr mir gleich komplett helfen wollt:
Es ist ein City-Bike mit (Forderrad-Nabenmotor 250 W, so etwas hatte ich schon als Selbstbau und war mit der Nutzung bei uns in der Stadt und im Gelände auf unbefestigtem Untergrund und am Berg zufrieden und wiegt kaum mehr als ein Fahrrad ohne E-Motor, wenn man die Batterie heraus nimmt, vergleichbar mit einem Standardrad)

Das Fahrrad: FISCHER e-bike City Damen 28" 7-Gang Proline ECU 1401
Hier die Beanstandungen:
  1. Anfahren mit Motor erst nach 2 bis 3 Tretkurbeldrehungen
  2. Schiebehilfe schiebt so langsam, dass man nur halbe übliche Schrittgeschwindigkeit erreicht und damit die Schiebehilfe unbrauchbar ist.
  3. Hauptmangel:
    Fahrrad fährt steilere Berg nicht hinauf, der Motor schaltet seinen Dienst ab, erneutes Anfahren am dann etwas flacheren Berg ist auch wegen des erstgenannten Fehlers ist nicht möglich.
Das Foto von der Postition und der Befestigung des Magneten wurde vom Fischerservice verlangt aber nicht beanstandet. Wozu dient dieser Gebermagnet, wenn nicht für die Motorsteuerung?

Vielen Dank, Brander
 

Anhänge

Thema:

Schlechte Erfahrung mit Fischer Kundendienst :-(

Werbepartner

Oben