Schickes E-Bike bis 6k mit bequemer Sitzhaltung

Diskutiere Schickes E-Bike bis 6k mit bequemer Sitzhaltung im Kaufberatung Forum im Bereich Diskussionen; Hallo Gemeinde, ich bin auf der Suche nach einem neuen E-Bike für den täglichen Einsatz in der (hügeligen) Stadt, auch mal mit Kind hinten drauf...
O

.olli

Themenstarter
Dabei seit
28.07.2022
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo Gemeinde,

ich bin auf der Suche nach einem neuen E-Bike für den täglichen Einsatz in der (hügeligen) Stadt, auch mal mit Kind hinten drauf. Außerdem will ich zukünftig verstärkt kleinere Touren bis maximal 60 km in Angriff nehmen, maximal Mittelgebirge. 80 % Ashalt, Rest sind Wald- und Schotterwege.

Derzeit fahre ich ein VanMoof S3. Das macht mit seinem Boost-Button schon richtig Spaß, ist aber unzuverlässig (heute ist mir nach knapp 500 km der Akku gehimmelt) und nicht wirklich für Touren geeignet. Ich lege Wert auf schickes Design, ordentliche Verarbeitung und eine aufrechte Sitzhaltung; Reichweite und Gewicht spielen eine untergeordnete Rolle. Mein Budget liegt so bei 6k Euro, bei Bedarf klinke ich aber auch mehr aus.

Folgende Räder habe ich derzeit im Auge:
Ihr seht, ich präferiere starke Motoren, bin aber nicht festgelegt auf Bosch oder Brose und auch flexibel bei der Schaltung, wenn das Design stimmt. Der Brose fühlt sich wohl sehr natürlich an, Bosch ist halt (in Europa) der Marktführer. Ich präferiere eine (bei Bedarf) möglichst starke Unterstützung bei möglichst wenig eigenem Körpereinsatz - keine Ahnung, welches der beiden Konzepte da eher passt?

Vom Design gefällt mir das QWIC mit Abstand am besten, die Nexus-Schaltung haut mich allerdings nicht vom Hocker und wäre ein Kompromiss. Das Kalhoff ist ein ordentlicher Trümmer mit Kettenschaltung, was ja auch seine Vorteile hat, gerade am Berg. Beim RM gefällt mir der Hintern nicht so wirklich, das HNF ist "okay". Die beiden letzteren sind technisch (je nach Konfiguration) sicher die Crème de la Crème, kosten dann aber auch entsprechend.

Aufgrund der aktuellen Liefersituation muss ich teilweise sehr weit für eine Probefahrt fahren, daher würde ich mich vorab über Meinungen (oder ggfs. auch weitere Alternativen) zu den Bikes freuen. Ich danke im Voraus.

Gruß
Olli
 
hadizet

hadizet

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
5.100
Punkte Reaktionen
3.409
Ort
Mainfranken, nahe WÜ
Details E-Antrieb
Performabce CX Gen4 im Stevens E14 mit Nyon2
Oder was von Stevens, E14 oder E-EXEC, oder .....
 
Bernhard-SH

Bernhard-SH

Dabei seit
03.10.2021
Beiträge
578
Punkte Reaktionen
981
Ort
Bad Segeberg
Details E-Antrieb
Alber Neodrives Z20, Pinon C12, Gates
Das HNF scheint aufgrund der Rahmenform das geeignetste zu sein: Stabilität für Kind hinten drauf.
Außerdem spricht die Dual-Akku-Option und die Ausstattung für das Rad.
 
E

Elmo

Dabei seit
28.07.2021
Beiträge
1.391
Punkte Reaktionen
1.367
Das Nevo hat auch eine Kindersitz Freigabe. Das solltest Du mal gefahren sein.
Geschmack ist subjektiv. Die Sitzposition wäre mir zu aufrecht aber das Homage ist hat doch ein Hammerdesign.:love:
 
Alfredo53

Alfredo53

Dabei seit
05.03.2014
Beiträge
999
Punkte Reaktionen
1.374
Ort
Tegernsee
Details E-Antrieb
Cube Stereo Hybrid Race 120
Ein guter Händler in der Nähe ist wichtig, das schränkt schon die Markenauswahl ein - außer du schraubst selbst. Probefahren? Good Luck!
KTM, Cube und Centurion bauen auch gute Bikes falls das vor Ort erhältlich ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Puff

Dabei seit
09.02.2022
Beiträge
94
Punkte Reaktionen
33
Wenn Du möglichst viel Leistung bei wenig Eigenleistung willst, dann solltest Du eher einen Panasonic oder Sachs Motor in Betracht ziehen.
Panasonic: z.b bei Flyer verbaut (z.B. Goroc x, Goroc2, Uproc2, etc)
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Puff

Dabei seit
09.02.2022
Beiträge
94
Punkte Reaktionen
33
D73BE12C-7404-4FCE-AA36-C237DA7AFBD2.png

Quelle: Velomotion (Youtube)
 
Christian-P

Christian-P

Dabei seit
14.04.2022
Beiträge
184
Punkte Reaktionen
271
Ich werfe mal ein Kathmandu von Cube in den Raum: Cube Kathmandu Hybrid Pro 625 flashgrey´n´black

Die 750er sind noch besser ausgestattet, haben aber eine andere Gepäckträgerkonstruktion. Bei den 625ern ist der Träger an 4 Stellen mit dem Rahmen verschweißt. Bei den 750ern scheinbar nur an zwei.

Alle haben Bosch Performance Line CX. Aus eigener Erfahrung: Im Flachen ziemlich oversized, aber in den Bergen (bei mir Sauer- und Siegerland) ein Traum.

Auf deine ganze Recherche wird aber vermutlich die Ernüchterung mit den Lieferzeiten folgen.
 
B

BergischeRadler

Dabei seit
14.06.2022
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
5
Da liegst Du falsch. Es befindet sich ein Bogen oberhalb des Schutzblechs, den man aber fast nicht sieht - zumindest nicht auf Bildern. Also drei. :)
 
Christian-P

Christian-P

Dabei seit
14.04.2022
Beiträge
184
Punkte Reaktionen
271
OK, dann drei. Ist aber auch eh egal, wei lder TE schon lange nicht mehr hier war. Wir beraten hier also in Nix.
 
dr.seuchenvogel

dr.seuchenvogel

Dabei seit
19.11.2018
Beiträge
525
Punkte Reaktionen
369
Wenn es nur um Design geht dann Schindelhauer,
Wenn es um ein robustes Rad geht dann Radon Relade 8 oder 9 und vom gesparten noch ein Radon Render als MTB dazu. Mach zusammen 8000€.
 
O

.olli

Themenstarter
Dabei seit
28.07.2022
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Vielen Dank für die zahlreichen Antworten!

Das HNF scheint aufgrund der Rahmenform das geeignetste zu sein: Stabilität für Kind hinten drauf.
Außerdem spricht die Dual-Akku-Option und die Ausstattung für das Rad.
Stabiler Gepäckträger wäre kein Muss. Derzeit habe ich die Kindersitzhalterung am Sattelrohr befestigt - geht auch.

Das Nevo hat auch eine Kindersitz Freigabe. Das solltest Du mal gefahren sein.
Geschmack ist subjektiv. Die Sitzposition wäre mir zu aufrecht aber das Homage ist hat doch ein Hammerdesign.:love:
So verschieden sind Geschmäcker: Ich halte das Homage für eines der hässlichsten Räder auf dem Markt. Dieser Rahmen, der in den Gepäckträger übergeht - urgh!

Also mein Favorit ist das HNF XD3 Ein absolutes TOP Rad
Oder das neue XD4 mit Smart-System (leider ohne Rohloff-Option) ... Je mehr man guckt, desto schwieriger wird es. HNF scheint aber auf jeden Fall super Räder zu bauen.

Hast du mal bei Simplon vorbeigeschaut?
Jopp, ist mir bzgl. zulässiges Gesamtgewicht aber ein bisschen zu wenig.

Wenn Du möglichst viel Leistung bei wenig Eigenleistung willst, dann solltest Du eher einen Panasonic oder Sachs Motor in Betracht ziehen.
Panasonic: z.b bei Flyer verbaut (z.B. Goroc x, Goroc2, Uproc2, etc)
Ja, das Diagramm hatte ich bei Velomotion auch schon gesehen. Leider gefallen mir die Flyer optisch nicht so gut. Lässt sich die geringe Unterstützung des Boschmotors bei wenig eigenem Input denn durch eine höhere Unterstützungsstufe ausgleichen?

Ich werfe mal ein Kathmandu von Cube in den Raum: Cube Kathmandu Hybrid Pro 625 flashgrey´n´black

Die 750er sind noch besser ausgestattet, haben aber eine andere Gepäckträgerkonstruktion. Bei den 625ern ist der Träger an 4 Stellen mit dem Rahmen verschweißt. Bei den 750ern scheinbar nur an zwei.

Alle haben Bosch Performance Line CX. Aus eigener Erfahrung: Im Flachen ziemlich oversized, aber in den Bergen (bei mir Sauer- und Siegerland) ein Traum.

Auf deine ganze Recherche wird aber vermutlich die Ernüchterung mit den Lieferzeiten folgen.
Sieht auch gut aus. Da käme tatsächlich eher das 750er in Frage, da ich den Kindersitz eben auch anderweitig befestigen kann. Statt meine Liste wie erhofft zusammenzustreichen, kommen damit immer mehr Modelle dazu 🙈 Das mit der Lieferzeit befürchte ich auch, zum Glück habe ich es aber nicht eilig (der VanMoof-Akku wurde zwischenzeitlich kostenlos getauscht).

Wenn es nur um Design geht dann Schindelhauer,
Wenn es um ein robustes Rad geht dann Radon Relade 8 oder 9 und vom gesparten noch ein Radon Render als MTB dazu. Mach zusammen 8000€.
Die Schindelhauer sehen zwar gut aus, aber das geht auf Kosten der Reichweite und vor allem des Motors.
 
Bernhard-SH

Bernhard-SH

Dabei seit
03.10.2021
Beiträge
578
Punkte Reaktionen
981
Ort
Bad Segeberg
Details E-Antrieb
Alber Neodrives Z20, Pinon C12, Gates
Stabiler Gepäckträger wäre kein Muss. Derzeit habe ich die Kindersitzhalterung am Sattelrohr befestigt - geht auch
Es ging mir nicht um die Befestigungsmöglichkeit des Kindersitzes sonder um die Verwindung Steifigkeit des Rahmens, da gilt immer noch die alte Regel: Diamant- vor Trapez- vor Tiefeinsteiger-Rahmen.
 
P

Puff

Dabei seit
09.02.2022
Beiträge
94
Punkte Reaktionen
33
Ja, das Diagramm hatte ich bei Velomotion auch schon gesehen. Leider gefallen mir die Flyer optisch nicht so gut. Lässt sich die geringe Unterstützung des Boschmotors bei wenig eigenem Input denn durch eine höhere Unterstützungsstufe ausgleichen?
Nein, das ist volle Power (bei allen Motoren). Mehr geht nicht.
 
Trommler

Trommler

Dabei seit
19.05.2022
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
53
Nox Hybrid XC Tour für brutale Power mit Sachs Motor oder etwas gemäßigter mit Brose Komplettsystem.
 
Thema:

Schickes E-Bike bis 6k mit bequemer Sitzhaltung

Oben