Sammlung leichter Pedelec mit richtigem Motor und Akku

Diskutiere Sammlung leichter Pedelec mit richtigem Motor und Akku im Kaufberatung Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Nachdem Minimal Assist Konzepte, wie die unauffälligen Räder mit Mahle-ebikemotion Antrieb, den Markt mit unauffälligem Design und geringem...
E

Electric

Dabei seit
07.01.2015
Beiträge
4.916
Ort
Deutschland
Nachdem Minimal Assist Konzepte, wie die unauffälligen Räder mit Mahle-ebikemotion Antrieb, den Markt mit unauffälligem Design und geringem Gewicht aufmischten, ziehen jetzt die klassischen Systemhersteller nach: Ein Motor mit 400 W und ein Akku mit mindestens 500 Wh muss nicht in einen Pedelec mit über 20 kg enden

Hier wäre der Platz, um solche „Vollräder“, die dennoch leicht rollen und sich leicht tragen, aufzulisten.

Ich fange an - mit einen sehr leichten Vertreter dieser Gattung, dem BMC Alpenchallenge AMP Sport. Shimano E8000, 504 Wh und 14,6 kg.

Alpenchallenge AMP SPORT LTD
 
camper510

camper510

Dabei seit
08.02.2019
Beiträge
3.952
Ort
Erbach im Hunsrück
Details E-Antrieb
3 Pedelecs. 1 Front, 1 Heck, 1 Mitte. 14A, 36V.
Naja, ein fast nacktes Rennrad. Das kann @Meister783 aber besser und das als MTB.
Wir müssten drei Rubriken starten. Rennrad, Trekking-Bike und MTB, sonst wird es wohl unfair, denn dann würden ja immer Rennräder ganz oben stehen, mit denen ich und auch viele andere aber nix anfangen können.
 
W

Wurzelsepp

Dabei seit
05.05.2019
Beiträge
1.373
Coboc. Je nach Ausführung 10,8-17,5 kg. :)
 
K

kl-racer

Dabei seit
13.01.2018
Beiträge
5
Das Alpenchallenge AMP Sport ist mehr als ein Fast-Rennrad: ich habe das Teil mit 2 Laufradsätzen: einmal Conti GP5000 TLR 32mm und einmal WTB Nano TCS 40mm.
Mit dem Conti tatsächlich fast ein Rennrad, auch vom Handling und Kurvenspass her - und mit dem 40er WTB Profilreifen hat es richtig Grip im Gelände.
Vor allem aber begeistert mich die Reichweite: war gerade im Piemont im Urlaub, 2000 Hm auf 100km mit einer Akkuladung bei 90kg Fahrergewicht sind der Hammer!
 
R

rudi mentär

Das Alpenchallenge AMP Sport ist mehr als ein Fast-Rennrad: ich habe das Teil mit 2 Laufradsätzen: einmal Conti GP5000 TLR 32mm und einmal WTB Nano TCS 40mm.
Mit dem Conti tatsächlich fast ein Rennrad, auch vom Handling und Kurvenspass her - und mit dem 40er WTB Profilreifen hat es richtig Grip im Gelände.
Vor allem aber begeistert mich die Reichweite: war gerade im Piemont im Urlaub, 2000 Hm auf 100km mit einer Akkuladung bei 90kg Fahrergewicht sind der Hammer!
Um den ca. Wert von 4,5 Wh je km bei 100 km und 2000 Hm vergleichen zu kõnnen,wäre es sinnvoll,deine Eigenleistung und die Zeit zu beschreiben.
Wenn ich von einem Rundkurs ausgehe,bleiben 50 km bergauf also etwa 4 % Durchschnittssteigung,was bei deinen Angaben und einer Geschwindigkeit von 20 km/ h auf eine Eigenleistung von mindestens 130 w, eher deutlich mehr wegen Steigungsspitzen, hinausläuft.
Du kannst auch wesentlich langsamer gefahren sein, doch in jedem Fall ist ein solches Rad im sportlichen Sinne ein riesiger Fortschritt gegenüber den Durchschnittstourenrædern, weil es nur halb so viel wiegt und trotzdem sehr vielseitig ist.
Zwei Dinge möchte ich kritisieren:
1. Viel zu teuer
2. warum gibt's,wenn schon "gravel" nicht wenigstens die Mõglichkeiten einen leichten Gepäckträger anzubringen? Rucksack ist bei langen Touren lästig.

Gruss Rudi Mentär
 
K

kl-racer

Dabei seit
13.01.2018
Beiträge
5
ich fahre nicht das LTD - und mein ONE finde ich mit 3.999 € jeden Euro wert!
Habe meine Touren auf Garmin, aber noch nicht überspielt - kann das gerne mal nachholen.
Und nachdem ich bei langen Touren gerne mit Trinkrucksack fahre, vermisse ich den Gepäckträger kaum.
Laut Händler gehen Tubus Fly oder Thule Tour Rack, der Thule wird nächsten Sommer vielleicht mal auf ner mehrtägigen Tour zum Einsatz kommen...
 
F

Fritti

Dabei seit
17.05.2019
Beiträge
440
Simplon hat demnächst zwei sehr leichte und schöne Räder mit Hinterrad-Mahle-Motor im Angebot, einmal einen reinrassigen Renner mit sage und schreibe 10,9kg und ein Graveler nur ein kg schwerer, das man auch noch schön mit Schutzblech, Licht, Gepäckträger ausstatten kann. Bleibt die Frage, wie viel 40Nm in der Praxis am Berg bringen.
 
R

rudi mentär

Simplon hat demnächst zwei sehr leichte und schöne Räder mit Hinterrad-Mahle-Motor im Angebot, einmal einen reinrassigen Renner mit sage und schreibe 10,9kg und ein Graveler nur ein kg schwerer, das man auch noch schön mit Schutzblech, Licht, Gepäckträger ausstatten kann. Bleibt die Frage, wie viel 40Nm in der Praxis am Berg bringen.
Kommt auf den Schmalz in den Waden an.
Wer in der Lage ist 200 w mindestens 2 h zu treten, hat damit viel Freude am Berg, wer 120 kg hochschieben lassen will, ohne wesentlichen Eigenanteil, weniger.
Lästig ist eher, dass im meistgefahrenen Bereich zwischen 25 und 35 km/h keine Unterstützung da ist, wenn der Anführer der Truppe(ein rücksichtsloser Raser, welcher in der 4 %Steigung einfach die Kette rechts lässt) dann grinsend zurückblickt.
Ich weiss es, denn meine Liebste mit ihrem Gboost treibt mit mir genau dieses Spiel. Ich habe aber (ganz legal) mit 500 w vorgesorgt.
Gruss Rudi Mentär
 
andreasDo

andreasDo

Dabei seit
02.03.2014
Beiträge
2.217
Ort
Dortmund
Details E-Antrieb
Coboc Montreal
Coboc genau nicht, das ist Minimal Assist. Es geht um klassische Konzepte, also die Mittelmotorräder mit großen Akku.
Also sind 500 W Motorleistung und 396 Wh für dich Minimal Assist? Wenn ich das nächste Mal an der Unterstützungsgrenze pfeifend den Berg hochfahre denke ich daran ...
 
W

Wurzelsepp

Dabei seit
05.05.2019
Beiträge
1.373
Wenn ich das nächste Mal an der Unterstützungsgrenze pfeifend den Berg hochfahre denke ich daran ...
Sehe ich auch so und hab ich schon mehrmals durch.
Die Räder von Coboc werden wohl verkannt, da sich viele nicht die Mühe machen und mal damit fahren.
 
F

Fritti

Dabei seit
17.05.2019
Beiträge
440
Also, ich schaffe keine 200W und schon gar nicht 2h. Man muss das wohl selbst probefahren, um entscheiden zu können. Wobei 40Nm ja ganz ordentlich sind, finde ich. Die meisten anderen Motoren haben jetzt nicht soooo viel mehr (außer dem TQ vielleicht, der hat glatt das dreifache).
 
R

rudi mentär

[QUOTE=". Man muss das wohl selbst probefahren....
[/QUOTE]


Genau das richtige Rezept, aber dran denken:
was andere können, kann ich auch, selbst wenn's anstrengend wird..
gruss
Rudi Mentär
 
E

Electric

Dabei seit
07.01.2015
Beiträge
4.916
Ort
Deutschland
Also sind 500 W Motorleistung und 396 Wh für dich Minimal Assist? Wenn ich das nächste Mal an der Unterstützungsgrenze pfeifend den Berg hochfahre denke ich daran ...
Woher nimmst du 396 Wh? Der Hersteller gibt deutlich weniger an.

Und 500 W, gut, das geben sie als Spitzenleistung an. Mahle gibt 400 W in der Spitze an, Fazua auch. Ampler gibt 450 W im Topmodell an. Klar kann man in höchster Stufe mit all diesen Rädern mit anständig Watt fahren. Aber das ist nicht das Konzept. Minimal assist ist ja nicht meine Definition, sondern Branchenjargon und meint Antriebe, die sehr sparsam sind, indem sie im üblichen Fahrbetrieb unterstützt durch ein leichtes, leichtlaufendes Rad wenig verbrauchen und daher mit kleinerem Motor und kleinerem Akku auskommen.

Gut, so gesehen kann man dir Recht geben, denn so sparsam wie die Anderen ist das Coboc nicht. Im Test der MYBIKE 5-19 verliert das Coboc den Reichweitentest - 41 km. Der Gewinner schafft unter gleichen Bedingungen 88,8 km.
 
E

Electric

Dabei seit
07.01.2015
Beiträge
4.916
Ort
Deutschland
Ich habe die Zeitung nicht geschrieben, nur gekauft. Also stammt folgender Satz auf Seite 16 zum Coboc nicht von mir: „Beim Coboc verschlechtert ein recht hoher Energieverbrauch die Bilanz zusätzlich.“

Auch habe ich den online überall zu findenden Test zum Coboc Montreal nicht verfasst, der von Focus bis Welt verbreitet wird und folgenden Sätze im Fazit beinhaltet:
„4.600 Euro sind eine allerdings überraschend selbstbewusste Ansage. Vor allem auch, weil die E-Bike-Technik in Sachen Reichweite, Performance oder Funktionalität keine besonderen Höhepunkte bieten kann.“
Schönes Schummelrad

Ebenso habe ich nicht den Test im Fachblatt elektrobike-online geschrieben, wo steht: “Hier versteckt sich der kleine Bafang-Antrieb, der zurückhaltend, aber harmonisch unterstützt. Beim Anfahren setzt er allerdings zum Teil verzögert ein, am Berg dürfte der leise surrende Nabenmotor gerne etwas mehr Unterstützung bringen.“
Coboc Seven Montreal im Test (2019): Test: Coboc Seven Montreal

Dann mach doch mal einen eigenen Testbericht über Leistung und Reichweite!
 
C

cephalotus

Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
11.845
Details E-Antrieb
elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 45kmh
Das Simplon Chenoa ist spannend, weil es ein Tiefeinsteiger ist mit Bosch und nur 18,2kg (vermutlich nicht so wie im Film gezeigt)

 
Thema:

Sammlung leichter Pedelec mit richtigem Motor und Akku

Sammlung leichter Pedelec mit richtigem Motor und Akku - Ähnliche Themen

  • Sammlung integrierter E-Bike-Designs (leicht, unauffällig & smart)

    Sammlung integrierter E-Bike-Designs (leicht, unauffällig & smart): Hallo allerseits! Als ich mein E-Bike gekauft habe, war für mich klar, dass ich mir keinen Klotz anschaffen würde, der technisch fast gar nicht...
  • verkaufe Ich löse mein Lager / meine Sammlung auf, viele Teile von Crystalyte

    verkaufe Ich löse mein Lager / meine Sammlung auf, viele Teile von Crystalyte: Hallo zusammen, da ich mit dem Thema "Pedelec" abgeschlossen habe, löse ich mein Lager / meine Sammlung auf. Es sind sehr viele Teile, die...
  • Focus Jarifa² & Aventura² - 2020 | Sammlung

    Focus Jarifa² & Aventura² - 2020 | Sammlung: Hallo E-Fans ! Verzeiht mir, falls das hier nicht in der passenden Kategorie ist .. ich hab wirklich gesucht und vor allem zu diesen beiden Bikes...
  • erledigt Cannondale Fully Ebikes aus meiner Sammlung

    erledigt Cannondale Fully Ebikes aus meiner Sammlung: Fällt mir schwer, aber es muss sein. Mir fehlt der Platz und die 80 rücken näher, deshalb gebe ich einen Teil meiner Cannondale Fully Sammlung...
  • Ähnliche Themen
  • Sammlung integrierter E-Bike-Designs (leicht, unauffällig & smart)

    Sammlung integrierter E-Bike-Designs (leicht, unauffällig & smart): Hallo allerseits! Als ich mein E-Bike gekauft habe, war für mich klar, dass ich mir keinen Klotz anschaffen würde, der technisch fast gar nicht...
  • verkaufe Ich löse mein Lager / meine Sammlung auf, viele Teile von Crystalyte

    verkaufe Ich löse mein Lager / meine Sammlung auf, viele Teile von Crystalyte: Hallo zusammen, da ich mit dem Thema "Pedelec" abgeschlossen habe, löse ich mein Lager / meine Sammlung auf. Es sind sehr viele Teile, die...
  • Focus Jarifa² & Aventura² - 2020 | Sammlung

    Focus Jarifa² & Aventura² - 2020 | Sammlung: Hallo E-Fans ! Verzeiht mir, falls das hier nicht in der passenden Kategorie ist .. ich hab wirklich gesucht und vor allem zu diesen beiden Bikes...
  • erledigt Cannondale Fully Ebikes aus meiner Sammlung

    erledigt Cannondale Fully Ebikes aus meiner Sammlung: Fällt mir schwer, aber es muss sein. Mir fehlt der Platz und die 80 rücken näher, deshalb gebe ich einen Teil meiner Cannondale Fully Sammlung...
  • Oben