Sammlung integrierter E-Bike-Designs (leicht, unauffällig & smart)

Diskutiere Sammlung integrierter E-Bike-Designs (leicht, unauffällig & smart) im Kaufberatung Forum im Bereich Diskussionen; Für Stuttgart?! gut prüfen☝️, der X35+ ist identisch zum alten x35. Ein wenig bessere Connektivität und optimierte Unterstützungssteuerung, das...
Grainger

Grainger

Dabei seit
25.04.2019
Beiträge
737
Punkte Reaktionen
399
Details E-Antrieb
Mahle Ebikemotion X 35 Fazua
Für Stuttgart?! gut prüfen☝️,

der X35+ ist identisch zum alten x35. Ein wenig bessere Connektivität und optimierte Unterstützungssteuerung, das ist es auch.
Ich nutze so ein Ding seit 2Jahren im Bergischen Land. Also gute Hügel täglich.
Wer sportlich sein will, für den ist das ok, aber eine echte Steigung jenseits der 8% mag der Motor nicht.
Die nominalen Nm sind Geschwindigkeits- (besser: Drehwinkelgeschwindigkeits-) abhängig.
Ergo: am Berg, wo man per se langsamer ist, wird es mau.

Sanfte Hügel. Ebene, Trassenradeln: supi
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Cowboy Willi

Dabei seit
30.07.2020
Beiträge
819
Punkte Reaktionen
1.154
Details E-Antrieb
Cowboy v3
Bei Mahle gibt’s aber immer noch nur Geschwindigkeitsstufen, keine Leistungsstufen, oder? Mahle wollte doch beim X35+ irgendwie besser einen Drehmomentsensor in Software „simulieren“.
 
Fiddeli

Fiddeli

Dabei seit
10.03.2020
Beiträge
634
Punkte Reaktionen
396
Ort
Elztal/Schwarzwald
Details E-Antrieb
Fazua, Canyon Commuter:On
@smalllane
Schönes, Rad, leider ohne Drehmomentsensor, aber dafür preislich noch zu den günstigen zählend. Optisch hat Cannondale häufig ein glückliches Händchen.
 
C

Cynic

Dabei seit
28.10.2018
Beiträge
31
Punkte Reaktionen
10
Bei nur 2kg Mehrgewicht ist mein Cannondale Quick neo deutlich kräftiger (Bosch Performance) und ausdauernder dank 500wh Akku
 
Tinduck

Tinduck

Dabei seit
27.10.2021
Beiträge
321
Punkte Reaktionen
508
Ort
Dortmund
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line CX Gen4 an R&M Roadster
Ich würd vielleicht noch das R&M Roadster Touring ab 2021 ins Rennen werfen.

Leicht? Na ja, knapp unter 24 Kg.
Unauffällig? Eigentlich schon. Klar sieht man den Motor, und das Unterrohr ist wegen des Akkus schon dicker als normal, aber das Ding schreit einem nicht gleich so laut ‚eBike‘ entgegen wie der Rest der R&M Modellpalette.
Smart? Finde ich schon. Recht cleaner Look und ein bisschen minimalistisch.

Hat mich vom Aussehen her sehr angesprochen und fährt sich agil. Eigentlich das genaue Gegenteil des ‚Oma-eBikes‘.

Der Vorteil gegenüber den reinen City-Hipster-Rädern ist der CX-Motor und ein ordentlich dimensionierter Akku, damit kann man auch mal ein paar mehr und steilere Berge hochfahren.

3F946811-BF3D-4C26-9CC6-B1DF1433B39A.jpeg
 
Grainger

Grainger

Dabei seit
25.04.2019
Beiträge
737
Punkte Reaktionen
399
Details E-Antrieb
Mahle Ebikemotion X 35 Fazua
Bei Mahle gibt’s aber immer noch nur Geschwindigkeitsstufen
Mahle X35 ist in der Regel immer mit Stromstufensteuerung, (PAS Sensor) gekoppelt . (-->in jeder Fahrstufe Unterstützung bis 25km/h)
Hängt sehr von der Softwareeinstellung ab, ob man sich damit wohl fühlt.

Gegenbeispiel:
Mein erstes Fazua hatte trotz Drehmomentsensor eine ziemlich ruppige Fahrweise in RIVER und vor allem ROCKET.
Ich war mit der Drehmomentsteuerung an dem Rad erst zufrieden, nachdem ich mich inniger mit der Toolbox beschäftigt habe.

(Und wenn ich platt bin, bevorzuge ich bis heute Stromstufe....aber dazu mehr in vielen anderen Fäden zu dem Thema)
 
Vito

Vito

Dabei seit
15.07.2018
Beiträge
3.038
Punkte Reaktionen
5.418
Ort
Berlin-Kladow
Details E-Antrieb
Diamant Zouma mit Bosch CX, Coboc Brooklyn Fat
Ich würd vielleicht noch das R&M Roadster Touring ab 2021 ins Rennen werfen.

Leicht? Na ja, knapp unter 24 Kg.
Unauffällig? Eigentlich schon. Klar sieht man den Motor, und das Unterrohr ist wegen des Akkus schon dicker als normal, aber das Ding schreit einem nicht gleich so laut ‚eBike‘ entgegen wie der Rest der R&M Modellpalette.
Smart? Finde ich schon. Recht cleaner Look und ein bisschen minimalistisch.

Hat mich vom Aussehen her sehr angesprochen und fährt sich agil. Eigentlich das genaue Gegenteil des ‚Oma-eBikes‘.

Der Vorteil gegenüber den reinen City-Hipster-Rädern ist der CX-Motor und ein ordentlich dimensionierter Akku, damit kann man auch mal ein paar mehr und steilere Berge hochfahren.

Anhang anzeigen 418456

Das hier mal so ein Bleirad von R&M auftauchen würde, hätte ich nicht erwartet.

24 kg ist vielleicht im R&M-Universum "leicht" - hier geht es um Räder, die deutlich unter 20kg wiegen.
 
S

smalllane

Dabei seit
22.10.2021
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Für Stuttgart?! gut prüfen☝️,

der X35+ ist identisch zum alten x35. Ein wenig bessere Connektivität und optimierte Unterstützungssteuerung, das ist es auch.
Ich nutze so ein Ding seit 2Jahren im Bergischen Land. Also gute Hügel täglich.
Wer sportlich sein will, für den ist das ok, aber eine echte Steigung jenseits der 8% mag der Motor nicht.
Die nominalen Nm sind Geschwindigkeits- (besser: Drehwinkelgeschwindigkeits-) abhängig.
Ergo: am Berg, wo man per se langsamer ist, wird es mau.

Sanfte Hügel. Ebene, Trassenradeln: supi
Als 'Moped' möchte das e-bike auch nicht nutzen. Macht der Motor auch bei eigener kräftiger Unterstützung bei steileren Anstiegen 'schlapp'?
 
Grainger

Grainger

Dabei seit
25.04.2019
Beiträge
737
Punkte Reaktionen
399
Details E-Antrieb
Mahle Ebikemotion X 35 Fazua
Der Wirkungsgrad ist eine Funktion der (Drehwinkel.)geschwindigkeit Optimum meine ich so ab ca. 15 - 18 km/h. (Exakte Werte bitte berichten) Falls die Geschwindigkeit auf einem 28 " er Rad nicht unter ca. 8- 10 km/h fällt geht es noch gut. Am steilen Berg dann manchmal nur mit Wiegetritt möglich.
Bei Fußgängergeschwindigkeit bringt der Motor halt wenig. Er unterstützt aber schon, vor allem wenn man eine Schaltung mit ein wenig Untersetzung am Rad hat.
Hier bei mir fahre ich im Schlappi Modus vorne 34 und hinten 40 er Blatt , das kurbelt einen immer hoch.

PS:
Bei permanent voller Unterstützung bergauf sage ich für den x35 zu Beginn max. 55-60 min voraus, dann ist die Karre leer. Sollte man sich mal ausrechnen, wie weit man damit am Berg bei langsamer Fahrt unter 18 km/h kommt . Ich liebe es, wenn hier immer nur die neuen Weitenrekorde verkündet werden.



Und als kleiner Exkurs zur Hinterradnabe und steile Berge:

die abgerufene Energie bei höchster Unterstützung muss ja irgendwo hin.


Entweder in Vorwärtsbewegung yeahhh 💫⭐🥂🍾

oder

in Wärmeenergie, (die den Motor und die Steuerung stresst ) neahhhh 🧑‍🦽😬😵🥵



Also viel (aber wirklich viieel) langsame Fahrt am Berg mit voller Unterstützung und viel Gepäck ist auf Dauer nicht gut für den Mahle X35(+). Da wird dann sicher irgendwann die Sicherungsabschaltung wg Überhitzung greifen. Kühlt auch wieder runter , aber .....


Das war auch früher u.a. der Grund , warum Hinterradnabenmotoren so einen schlechten Ruf bekamen. Gibt viel Erfahrungsaustausch zu Motorkonzepten bei den Velomobil- und Trikefahrern mit E Unterstützung. Aber auch hier im Pedelecforum die Beiträge u.a. zum Puma Motor als Kletterkatze geben einen guten Hintergrund dazu ab.
 
Grainger

Grainger

Dabei seit
25.04.2019
Beiträge
737
Punkte Reaktionen
399
Details E-Antrieb
Mahle Ebikemotion X 35 Fazua
S

smalllane

Dabei seit
22.10.2021
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Der Wirkungsgrad ist eine Funktion der (Drehwinkel.)geschwindigkeit Optimum meine ich so ab ca. 15 - 18 km/h. (Exakte Werte bitte berichten) Falls die Geschwindigkeit auf einem 28 " er Rad nicht unter ca. 8- 10 km/h fällt geht es noch gut. Am steilen Berg dann manchmal nur mit Wiegetritt möglich.
Bei Fußgängergeschwindigkeit bringt der Motor halt wenig. Er unterstützt aber schon, vor allem wenn man eine Schaltung mit ein wenig Untersetzung am Rad hat.
Hier bei mir fahre ich im Schlappi Modus vorne 34 und hinten 40 er Blatt , das kurbelt einen immer hoch.

PS:
Bei permanent voller Unterstützung bergauf sage ich für den x35 zu Beginn max. 55-60 min voraus, dann ist die Karre leer. Sollte man sich mal ausrechnen, wie weit man damit am Berg bei langsamer Fahrt unter 18 km/h kommt . Ich liebe es, wenn hier immer nur die neuen Weitenrekorde verkündet werden.



Und als kleiner Exkurs zur Hinterradnabe und steile Berge:

die abgerufene Energie bei höchster Unterstützung muss ja irgendwo hin.


Entweder in Vorwärtsbewegung yeahhh 💫⭐🥂🍾

oder

in Wärmeenergie, (die den Motor und die Steuerung stresst ) neahhhh 🧑‍🦽😬😵🥵



Also viel (aber wirklich viieel) langsame Fahrt am Berg mit voller Unterstützung und viel Gepäck ist auf Dauer nicht gut für den Mahle X35(+). Da wird dann sicher irgendwann die Sicherungsabschaltung wg Überhitzung greifen. Kühlt auch wieder runter , aber .....


Das war auch früher u.a. der Grund , warum Hinterradnabenmotoren so einen schlechten Ruf bekamen. Gibt viel Erfahrungsaustausch zu Motorkonzepten bei den Velomobil- und Trikefahrern mit E Unterstützung. Aber auch hier im Pedelecforum die Beiträge u.a. zum Puma Motor als Kletterkatze geben einen guten Hintergrund dazu ab.
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Das zeigt mir, wie wichtig eine ordentliche Probefahrt ist.

Meine Frau und ich suchen ein leichtes E-Bike für Touren, damit wir etwas entspannter den Tücken vom Bahnfahren, inkl. Treppentragen beim Umsteigen, entgegen sehen können.
 
Grainger

Grainger

Dabei seit
25.04.2019
Beiträge
737
Punkte Reaktionen
399
Details E-Antrieb
Mahle Ebikemotion X 35 Fazua
Auf Touren ist ein entnehmbarer Akku in der Regel von Vorteil. Da scheiden alle Mahle X35+ oder z. B Specialized Vado mit SL 1.1 Mittelmotor eigentlich aus.

Weiter oben wurde bereits ein tolles Rad erwähnt:

Rose Backroad +

gibt es als Urban Variante mit Besenstiel aber auch als Randonneur mit Rennlenker.
Voll EQ um die 18 kg mit Shinano EP8 mit 85 Nm.

Eine Fahrt nach München zur Niederlassung könnte sich lohnen. Telefonische Beratung ist bei denen aber auch gut.
 
S

smalllane

Dabei seit
22.10.2021
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Auf Touren ist ein entnehmbarer Akku in der Regel von Vorteil. Da scheiden alle Mahle X35+ oder z. B Specialized Vado mit SL 1.1 Mittelmotor eigentlich aus.

Weiter oben wurde bereits ein tolles Rad erwähnt:

Rose Backroad +

gibt es als Urban Variante mit Besenstiel aber auch als Randonneur mit Rennlenker.
Voll EQ um die 18 kg mit Shinano EP8 mit 85 Nm.

Eine Fahrt nach München zur Niederlassung könnte sich lohnen. Telefonische Beratung ist bei denen aber auch gut.
Hmmm, ein interessantes Rad, allerdings nicht gerade günstig. Leider kein Trapezrahmen (Fahrer sind Ü70:unsure:).
Carbon scheint mir bei dem robusten Bahntransport empfindlich zu sein.
Mahle bietet doch einen Range Extender an. Damit sollte für unsere Touren genügend Reichweite bieten.
 
Grainger

Grainger

Dabei seit
25.04.2019
Beiträge
737
Punkte Reaktionen
399
Details E-Antrieb
Mahle Ebikemotion X 35 Fazua
@Win hatte hier im Bergischen eine vergleichbare Fleißaufgabe zu lösen.

Seine letzten Beitrage mal durchstöbern oder direkt kontaktieren. Er hat in die Recherche viel Zeit investiert und ist fündig geworden.
 
C

Cowboy Willi

Dabei seit
30.07.2020
Beiträge
819
Punkte Reaktionen
1.154
Details E-Antrieb
Cowboy v3
Mahle X35 ist in der Regel immer mit Stromstufensteuerung, (PAS Sensor) gekoppelt . (-->in jeder Fahrstufe Unterstützung bis 25km/h)
Hängt sehr von der Softwareeinstellung ab, ob man sich damit wohl fühlt.
Oh, interessant! Irgendwann will ich unbedingt noch mal ein Schindelhauer mit Mahle ausprobieren. Ich selbst hab eins mit Drehmomentsensor und bin nur einmal ein Pedelec mit PAS-Sensor gefahren. Bei dem hat man über die Unterstützungsstufen die Geschwindigkeit eingestellt, auf die das Rad beschleunigt, und das war echt Mi…ttelmäßig. Stromstufen stelle ich mir vor wie zuschaltbaren Rückenwind.
 
S

SirDidimus

Dabei seit
09.01.2022
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hat jemand schon Infos wann das Birdbike in Deutschland bestellbar sein soll?
 
captain-picard

captain-picard

Dabei seit
19.05.2020
Beiträge
418
Punkte Reaktionen
255
Ort
Norddeutscher
Details E-Antrieb
Wat(t) Japanisch(es) mit ST am Ende
Von Heckmotoren OHNE Drehmomentsensor in der Pedale würde ich allerdings immer Abstand nehmen, wegen des "unnatürlichem" Fahrgefühls...(auf der Birdbike Seite steht dazu nix, ob die das haben)
Ist ja ansonsten quasi nen VanMoof S3 mit Heckmotor und entnehmbarem Akku und etwas günstiger.
 
P

Peleke

Dabei seit
01.03.2021
Beiträge
37
Punkte Reaktionen
22
Wann werden üblicherweise die Neuheiten für die kommende Fahrradsaison angekündigt? Gibt es dafür ein größeres Event oder einen bekannten Zeitraum?
 
benwilliam

benwilliam

Dabei seit
22.08.2019
Beiträge
60
Punkte Reaktionen
27
kennt jemand die Maxx bikes? mit Fazua Antrieb kommen die auch auf <18kg
 
Thema:

Sammlung integrierter E-Bike-Designs (leicht, unauffällig & smart)

Sammlung integrierter E-Bike-Designs (leicht, unauffällig & smart) - Ähnliche Themen

dezentes, schnelles eBike als Nachfolger für Specialized Vado gesucht: Hallo zusammen, nach viel mitlesen hier im Forum muss ich nun doch ein eigenen Thema eröffnen. Mein Specialized Turbo Vado 3.0 (Modelljahr 2017)...
E-Bike für den Stadt-Alltag: Guten Abend zusammen, da ich voraussichtlich im April die Möglichkeit habe ein neues E-Bike über Jobrad zu bekommen, wollte ich mich vorab schon...
Puristisches landfähiges E-Bike: Hallo liebe Pedelec Gemeinde, in diesem Forum und dem ganzen Thema bin ich sehr neu. Ich suche ein Pedelec um damit auf dem Land voran zu kommen...
Kaufberatung: E-Bike für Familiennutzung: Hallo Forum, meine Frau (1,67m) und ich (1,83m) sind auf der Suche nach E-Bikes und hoffen uns auf ein wenig Durchblick im Jungle. Wir sind uns...
Kaufberatung E-Bike für Familie mit Anhänger bis 3000 Euro: Hallo, ich suche ein E-Bike für meine Familie, das einen Fahrradanhänger ziehen kann. Es soll von meiner Frau und mir fahrbar sein. Budget: Bis...
Oben