Sammlung integrierter E-Bike-Designs (leicht, unauffÀllig & smart)

Diskutiere Sammlung integrierter E-Bike-Designs (leicht, unauffĂ€llig & smart) im Kaufberatung Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; der motor ist aber alles andere als dezent.đŸ€ 
SysDoc

SysDoc

Mitglied seit
29.08.2018
BeitrÀge
205
Details E-Antrieb
Focus JAMÂČ 29
der motor ist aber alles andere als dezent.đŸ€ 
 
F

felsen2000

Mitglied seit
24.03.2018
BeitrÀge
280
Ich finde die Arbeit von dwalster, aber auch die Warnung von electric interessant und wichtig. Beides gehört hierhin.

Danke an beide!
 
P

piffpaffpuff

Mitglied seit
24.03.2019
BeitrÀge
4
Etwas mehr Fokus aufs Topic wĂ€re auch noch schön. Aber wenn schon alle dĂŒrfen:

Tja, im Winter sind diese ganzen unauffÀlligen, smarten RÀder plötzlich nicht mehr ganz so smart...
Tja, auch ein ebenso smarter Bestitzer eines Bikes mit externem Akku ist nicht mehr ganz so smart wenn er es im Winter draussen stehen lÀsst ;)

Der Akku leidet, egal wie er verbaut ist.
 
DerHuette

DerHuette

Mitglied seit
26.08.2019
BeitrÀge
18
Ort
Berlin
Wow, Danke fĂŒr diesen Thread! Ich bin gerade auf der Suche nach genau dieser Art von Fahrrad!

Ich wĂŒrde mir wahrscheinlich ein Rabeneick oder ein Ampler kaufen, allerdings haben wir keine Steckdose im Fahrradraum. Deshalb mĂŒsste es doch eines mit entnehmbaren Akku sein. Da bleibt ja leider nicht viel ĂŒbrig. Cowboy und Sushi sind jetzt noch auf meiner Liste. Und eigentlich auch das Kettler 2° E Comp. Gehört auch in diesen Thread, meine ich.
Ich finde nur leider sehr wenig Informationen zu diesem Rad. Und bislang auch keinen HĂ€ndler in Berlin, wo ich es mal probefahren könnte. Gibt es einen Grund, dass dieses Rad so wenig Aufmerksamkeit findet? Ich finde es chic und es ist ja auch gut ausgestattet, oder? Liegt das am Image der Marke? Ich hĂ€tte auch nie gedacht, dass ich mich mal fĂŒr Kettler interessieren könnte ;)

Bin fĂŒr jeden weiteren Tipp dankbar!
 
omek

omek

Mitglied seit
11.08.2013
BeitrÀge
214
Ort
Dresden
Ich finde das Kettler mit Carbon auch richtig toll, aber leider findet man das nur bei einem HĂ€ndler und der Preis ist auch deftig.
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
BeitrÀge
3.535
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
BionX PL 350 HT und Bosch Performance CX
Die neuen asiatischen EigentĂŒmer/Markeninhaber ruinieren das ehemals hochwertige Image komplett mit so Dingern... đŸ€Šâ€â™‚ïž
Ich glaube, du bist nicht richtig informiert: Cannondale gehört seit 2008 einem kanadischem Konzern, Dorel. Das Treadwell wendet sich mit seinem Design eher an den amerikanischen Markt, das Neo SL ist aber optisch vorne. Technisch sind beide mit ebikemotion gut ausgerĂŒstet.
 
KMS37

KMS37

Mitglied seit
22.04.2019
BeitrÀge
63
Ort
tja.
Details E-Antrieb
Fahrrad
Ich glaube, du bist nicht richtig informiert: Cannondale gehört seit 2008 einem kanadischem Konzern, Dorel. Das Treadwell wendet sich mit seinem Design eher an den amerikanischen Markt, das Neo SL ist aber optisch vorne. Technisch sind beide mit ebikemotion gut ausgerĂŒstet.
Interessant, Dorel ist ein Mischkonzern, der einige Marken hÀlt
Bildschirmfoto 2019-08-30 um 08.44.17.jpg
 
mawadre

mawadre

Mitglied seit
16.07.2018
BeitrÀge
3.584
Details E-Antrieb
Grace Easy S, Bionx PL350HT
Ich glaube, du bist nicht richtig informiert: Cannondale gehört seit 2008 einem kanadischem Konzern, Dorel.
Ja, stimmt wohl. Da ist viel passiert.
Nach einem Konkurs 2003 wurde das Unternehmen von der Dinli Industrial Company Ltd., einem taiwanischenQuad-Hersteller aufgekauft, das Fahrradwerk von der Fa. Pegasus, einer Investorengruppe aus den USA. Bis auf einige wenige Modelle gibt die Firma Cannondale dem Erstbesitzer eine lebenslange Garantie auf Material- und Herstellungsfehler fĂŒr ihre Rahmen.[1]

Anfang 2008 kaufte der kanadische Mischkonzern Dorel, der viertgrĂ¶ĂŸte Fahrradhersteller der Welt, die Marke Cannondale
Ich kenne Cannondale noch aus der Zeit als sie mit allerbester QualitÀt "Made in USA" geworben haben. Markenzeichen waren hochwertiges, innovatives Design und lebenslange Garantie. Aber die Zeiten sind vorbei. Inzwischen ist es einfach eine weitere Marke mit Vergangenheit "Made in Taiwan"
2010 verlagerte Cannondale den Hauptteil der Produktion nach Taichung, Taiwan.
Cannondale – Wikipedia
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
BeitrÀge
3.535
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
BionX PL 350 HT und Bosch Performance CX
Ich kenne Cannondale noch aus der Zeit als sie mit allerbester QualitÀt "Made in USA" geworben haben. Markenzeichen waren hochwertiges, innovatives Design und lebenslange Garantie. Aber die Zeiten sind vorbei.
Die Frage ist ja nicht nur, wo eine Produktion ist, sondern wie. Und da sind wir bei der lebenslangen Garantie auf den Rahmen, die es tatsÀchlich noch gibt. Und die ist nicht erkauft mit harten Gewichtslimits, z.B. mein eMTB darf 150 kg Gesamtgewicht tragen, wobei 22 kg auf das Bike selber entfallen.

Aber, klar, es ist eben vor 15 Jahren offenkundig geworden, dass der Kunde fĂŒr eine einheimische Produktion eines Premiumherstellers keinen Cent ausgeben will. Der zĂ€hlt mit krummen Fingern nur Komponenten und deren Klasse und berechnet danach den Preis. Hier mal aus der guten alten Zeit, das Rad auf meinem TacX Magnum:


Magnu:
B664B933-C630-4945-B9DC-9B8330EACEB1.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
DerHuette

DerHuette

Mitglied seit
26.08.2019
BeitrÀge
18
Ort
Berlin
Ihr habt Probleme! Cannondale. Ihr glaubt gar nicht, wie sehr es mir auf den Sack geht, dass man in der deutschen Hauptstadt kein 2° e comp der deutschen Marke Kettler ausprobieren kann. Was ist das denn fĂŒr eine Vertriebspolitik? Der Laden scheint mir extremst verschnarcht.
 
D

DrPool

Mitglied seit
09.09.2019
BeitrÀge
2
Moin zusammen,

ich habe mich mal eben angemeldet, um mit dem Schwachsinn aufzurĂ€umen, dass Cooper-Bikes eine Illusion sind. *KopfschĂŒttel*
Seit zwei Wochen bin ich glĂŒcklicher Besitzer des Bikes, schickes Teil fĂŒr gelegentliche Kurztouren bzw. Innenstadtbesuche. Das Cooper habe ich erstmalig Mitte August auf dem NĂŒrburgring beim Oldtimer Grand Prix "live" gesehen, da hatte Technibike einen Stand mit 6 RĂ€dern zum Ausleihen aufgebaut. Als MINI-Fan war ich gleich hin und weg, so ein Teil musste einfach her...:)
Die Bestellung ĂŒber einen HĂ€ndler in Wesel (gibt leider nur 12 FachhĂ€ndler fĂŒr Cooper Bikes in Deutschland...) in meiner Wunschfarbe und RahmengrĂ¶ĂŸe hat ganze 5 Tage gedauert, und auf dem Rahmen steht "Made in Taiwan". Soviel zu den ganzen China-Verunglimpfungen...
Das Bike fĂ€hrt sich durch Rahmengeometrie, Vorbau und dem schmalen Lenker sehr zackig, genauso wie ich es durch meine Rennrad-Vergangenheit gewohnt bin. Da es nur 14 kg wiegt, bin ich schwer begeistert, vor allem wegen der flĂŒssigen Rekuperation und der Möglichkeit, den Wirkungsgrad des Zehus ĂŒber Bluetooth zu programmieren. Aufgeladen wird in der Garage, der Akku ist ja bekannterweise fest eingebaut.
Auch die QualitĂ€t ist einwandfrei, sauberer Reynolds 520, schöner Brooks C17, Vittoria-Felgen, innenverlegter Bremszug, Carbonriemen usw. Die hydraulische Shimano-Bremse ist natĂŒrlich normaler Standard, auch die SattelstĂŒtze werde ich noch austauschen. Ansonsten macht es Heidenspaß, wie einst durch die City zu zischen (nur eben deutlich schneller). Schöne Woche!(y)
 

AnhÀnge

Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Sammlung integrierter E-Bike-Designs (leicht, unauffÀllig & smart)

Werbepartner

Oben