Sammlung integrierter E-Bike-Designs (leicht, unauffällig & smart)

Diskutiere Sammlung integrierter E-Bike-Designs (leicht, unauffällig & smart) im Kaufberatung Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Was kostet dieses geile Teil ?
Tourer 2017

Tourer 2017

Mitglied seit
23.10.2017
Beiträge
1.446
Ort
Kaiserstuhl
Details E-Antrieb
Bosch Performance + Bosch CX
Ich hätte da noch zwei:

Asfalt LR

Aus der Schweiz. Gutes Bike mit einem interessanten Konzept. Ein 250W Akku ist fest verbaut, der zweite 250W Akku ist herausnehmbar. Bin es selbst gefahren, leider ist die erste Serie schon ausverkauft.

E-Bike - ASFALT | urban e-cycles | e-bikes

My Esel E-Tour

Spannend weil der Holzrahmen perfekten Platz für neue Antriebsarten und Verkabelungen bietet. Ausserdem finde ich das Design persönlich sehr schön. Der Flex des Rahmens und die Haltbarkeit werden sich in ein paar Jahren zeigen.

My Esel Tour
Was kostet dieses geile Teil ?

260057
 
mawadre

mawadre

Mitglied seit
16.07.2018
Beiträge
3.635
Details E-Antrieb
Grace Easy S, Bionx PL350HT
aber der nahezu unsichtbare Kardanantrieb ist schon nicht schlecht...
Wow, ein real existierendes Fahrrad mit Kardanantrieb. Und es gibt auch noch weitere von anderen Firmen damit.


Quelle:
byAr
 
Vito

Vito

Mitglied seit
15.07.2018
Beiträge
1.405
Ort
Berlin-Kladow
Details E-Antrieb
Diamant Zouma mit Bosch CX
Zuletzt bearbeitet:
bielefeld-michi

bielefeld-michi

Mitglied seit
24.11.2013
Beiträge
781
Ort
33602 Bielefeld
Details E-Antrieb
Bausatz von JMW
Kardanantrieb ist richtig cool und konsequent.
Geht das zusammen mit Nabenschaltung?
 
dwalster

dwalster

Mitglied seit
27.02.2019
Beiträge
26
Ort
Frankfurt
Details E-Antrieb
DC Aikema Gleichstrommotor 48V 40Nm
So, da bin ich auch mal wieder. Geht ja ziemlich ab hier!

Zu der Diskussion mit @Electric sage ich jetzt mal nichts weiter. Kann da nur unterschreiben, was @omek gesagt hat. Etliche Magazine haben es getestet, ich hatte es im Hinterkopf und es halt mit reingenommen... Ich besitze wohl nicht die Insiderinformationen und Expertise wie du (das meine ich ernst), dafür bin ich jedoch auch keine Fachzeitschrift und der Meinung, dass an einen Forumeintrag wie diesen kein derartiger Anspruch gestellt werden muss.

@piffpaffpuff Krass, Schwarmintelligenz kann ich dazu nur sagen... Das Asfalt macht einen sehr innovativen Eindruck, trotzdem noch nie darauf gestoßen! Wenn mir ein Mod tatsächlich Editrechte einräumen sollte, kommt das definitiv dazu.

Bei dem Esel weiß ich nicht ganz, was ich davon halten soll😅 Aber wer's braucht...😉

@Vito Danke für die suggestion, das Teil wirkt ja fast unecht... Kommt dann auch dazu! Ich bin hin und hergerissen, ob ich es faszinierend oder befremdlich finden soll... Da bekommt man schon was echt einzigartiges für sein Geld und die Specs stimmen auch.

@Cynic Danke, wollte ich eigentlich mit reinnehmen und habs irgendwie übersehen😅
 
G

gRaven

Mitglied seit
04.07.2019
Beiträge
18
Ich liebäugle ja immer noch mit Coboc, aber wie sieht das überhaupt im Winter aus? Kann man die ganzen Räder mit integriertem Akku auf der Arbeit draußen stehen lassen? Ich habe versucht es zu ergooglen, aber ich finde immer nur Empfehlungen, den Akku am besten mit ins Warme zu nehmen.

Bezieht sich natürlich auf die aufgesetzten Akkus, sind die Intubeakkus evtl. sogar etwas besser geschützt? Oder insgesamt sogar alles halb so wild?
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
3.579
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
BionX PL 350 HT und Bosch Performance CX
aber wie sieht das überhaupt im Winter aus? Kann man die ganzen Räder mit integriertem Akku auf der Arbeit draußen stehen lassen? Ich habe versucht es zu ergooglen, aber ich finde immer nur Empfehlungen, den Akku am besten mit ins Warme zu nehmen. ...Bezieht sich natürlich auf die aufgesetzten Akkus, sind die Intubeakkus evtl. sogar etwas besser geschützt? Oder insgesamt sogar alles halb so wild?
Ganz kurz dazu: Akkus ist ja die Kurzform, eigentlich müsste es Akkupack heißen. Denn so ein Akku(pack) ist aus vielen Zellen aufgebaut, heute zumeist 18650er Bauform, also AA. Eine sehr bekannte 18650er Zelle ist die Samsung E35 (Kurzbezeichnung). Wenn man ihr vollständiges Datenblatt anschaut, kann man weitgehend Entwarnung geben:

https://www.orbtronic.com/content/samsung-35e-datasheet-inr18650-35e.pdf

Bis -10° darf man sie entladen, also nutzen. Damit kann man so ein vollintegriertes Rad tagsüber durchaus draußen stehen lassen. Wie schnell die Zellen bei welcher Bauform auskühlen, weiß ich nicht und ist sicher abhängig von Bauform von Rad und Akku, Stellplatz und Wetter (Wind). Laden sollte man sie bei mindestens 0°. Zuhause wäre also ein semi-warmes Plätzchen schon gut. Viele hängen sich diese Räder z.B. im Flur oder Wohnraum an die Wand. Sieht gut aus und spart Platz.
 
W

Wurzelsepp

Mitglied seit
05.05.2019
Beiträge
1.066
Müsste ich meines im Winter draußen stehen lassen, dann nur mit Isolation ums Unterrohr. Würde mir da was basteln, aus Luftpolsterfolie ( da gibt es welche mit ganz kleinen Polstern die nicht mal einen cm auftragen) und da drumherum noch so etwas wie man im Winter auf die Windschutzscheibe legt.
Wenn ein Ladeanschluß vorhanden, könnte ich mich da sogar für eine zuschneidbare Carbon-Sitzheizungsmatte erwärmen. ;)
 
G

gRaven

Mitglied seit
04.07.2019
Beiträge
18
Danke für die Antworten! Auf der Arbeit würde es schon eine Menge "Wetter" abkriegen, Zuhause hätten wir zumindest ein geschlossenes Carport zum Abstellen. Laden müsste ich dann vielleicht echt ab und an drinnen, was so semi optimal wäre.

Tja, wenn man diese Art Pedelec favorisiert, gibt es wohl oder übel noch mehr zu bedenken, wenn man es vielleicht sogar das ganze Jahr nutzen möchte.

Ansonsten gibt es ja sogar schon so Neoprenschutzhüllen für solche Räder, habe ich aber eben erst gesehen. Ob es evtl. gar nicht nötig wäre, sei mal dahin gestellt, aber da es nicht die Welt kostet, würde es das schlechte Gewissen, dann doch beruhigen :)
 
S

sb11

Mitglied seit
19.12.2018
Beiträge
25
Tja, im Winter sind diese ganzen unauffälligen, smarten Räder plötzlich nicht mehr ganz so smart...
 
Teoha

Teoha

Mitglied seit
12.05.2019
Beiträge
143
Details E-Antrieb
SPARTA R5Te Smart Ltd.
....
 
W

Wurzelsepp

Mitglied seit
05.05.2019
Beiträge
1.066
Tja, im Winter sind diese ganzen unauffälligen, smarten Räder plötzlich nicht mehr ganz so smart...
Stimmt schon, Es muß eben passen. Bei mir kein Problem, da es entweder hier im Zimmer steht oder im Abstellraum nebenan und auf Arbeit entweder im Untergeschoss oder oben im Laden bei den anderen.Dann sehen die Kunden auch , wie es mit Schutzblechen und Gepäckträger aussieht. Ich weiß, ich bin da ein Sonderfall, würde aber zuhause doch alle Hebel in Bewegung setzen und es da "artgerecht" unterbringen. So ein Coboc ist ja auch fast wie ein schönes Gemälde ;).
 
G

gRaven

Mitglied seit
04.07.2019
Beiträge
18
Tja, im Winter sind diese ganzen unauffälligen, smarten Räder plötzlich nicht mehr ganz so smart...
Was ich übrigens auch überhaupt nicht schlimm finde. Ist, denke ich zumindest, sowieso eine spezielle Zielgruppe und deren Beweggründe kann ich absolut nachvollziehen (gehöre ja auch dazu). Könnte mir vorstellen, dass der harte Wintereinsatz dort eigentlich nicht vorgesehen ist ;) War es in meinem Fall auch nicht, allerdings hat mir meine ausführliche Testfahrt das Fortbewegungsmittel Pedelec so schmackhaft gemacht, dass ich mir sogar über Ganzjahreseinsatz und Abschaffung eines Autos Gedanken mache.

Dann muss man evtl. doch nach was anderem schauen, wobei ich auch wirklich gern ein Coboc an der Wand ähh im Schuppen hätte ;)
 
Thema:

Sammlung integrierter E-Bike-Designs (leicht, unauffällig & smart)

Werbepartner

Oben