Sammlung integrierter E-Bike-Designs (leicht, unauffällig & smart)

Diskutiere Sammlung integrierter E-Bike-Designs (leicht, unauffällig & smart) im Kaufberatung Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Vielen Dank für Deinen ausführlichen Bericht.
Vito

Vito

Dabei seit
15.07.2018
Beiträge
2.344
Ort
Berlin-Kladow
Details E-Antrieb
Diamant Zouma mit Bosch CX, Coboc Brooklyn Fat
Vielen Dank für Deinen ausführlichen Bericht.
 
bielefeld-michi

bielefeld-michi

Dabei seit
24.11.2013
Beiträge
2.034
Ort
33602 Bielefeld
Details E-Antrieb
Bausatz Xiongda Double Speed. Vorher JMW 25.000km
Das finde ich leider auch nicht besser. Hier in CH hat schon die große Sportmarke Stöckli ihr Engagement im Bereich eBike aufgeben müssen, weil zu wenige Kunden bereit waren, für so ein misslungenes Design mit dem riesigen Akku-Sitzrohr viel Geld auszugeben...
Jeder halbwegs Design-orientierte Mensch hatte ihnen das wohl auch vorher gesagt...
... Fullintegrated Vollpfosten 😎
 
captain-picard

captain-picard

Dabei seit
19.05.2020
Beiträge
328
Ort
30455 Hannover
Details E-Antrieb
Wat(t) Japanisch(es) mit ST am Ende
can Özal hat mir gerade geantwortet, dass es das Citypanta iS9 im Modelljahr 2021 (oder anderer Name, ähnliches Modell?)
ab ca. November (wörtlich "in 2-3 Monaten" ) mit in die radnabe integrierten Drehmoment Sensor (torque Sensor) geben wird.

Das erfüllt dann glaube ich die Anforderungen der meisten hier (um 2500€, < 18Kg, Drehmomentsentsensor, Heckmotor mit genühend Reichweite, dünnes City Bike Design), sofern die nicgt den Preis erhöhen.
Und WÄRE dann auch für mich als schneller, leichter Alltags Jobflitzer als Ergänzung zu meinem Haibike SUV interssant.

...Mittelmotor unter 18Kg geht wohl eh nur mit Fazua Motor und wird dann sehr teuer.
Singlespeed mit Riemen oder Dviolo manuell traue ich auch nicht so recht meine geforderte Bergtauglichkeit zu.
Das erfordert einfach min. 9 Kang Ketten Schaltung.

P
 
Zuletzt bearbeitet:
Fiddeli

Fiddeli

Dabei seit
10.03.2020
Beiträge
225
Ort
Elztal/Schwarzwald
Details E-Antrieb
Noch Bosch
can Özal hat mir gerade geantwortet, dass es das Citypanta iS9 im Modelljahr 2021 (oder anderer Name, ähnliches Modell?)
ab ca. November (wörtlich "in 2-3 Monaten" ) mit in die radnabe integrierten Drehmoment Sensor (torque Sensor) geben wird.

Das erfüllt dann glaube ich die Anforderungen der meisten hier (um 2500€, < 18Kg, Drehmomentsentsensor, Heckmotor mit genühend Reichweite, dünnes City Bike Design), sofern die nicgt den Preis erhöhen.
Und WÄRE dann auch für mich als schneller, leichter Alltags Jobflitzer als Ergänzung zu meinem Haibike SUV interssant.

...Mittelmotor unter 18Kg geht wohl eh nur mit Fazua Motor und wird dann sehr teuer.
Singlespeed mit Riemen oder Dviolo manuell traue ich auch nicht so recht meine geforderte Bergtauglichkeit zu.
Das erfordert einfach min. 9 Kang Ketten Schaltung.

P
Ja und Can macht hoffentlich nicht die gleichen Fehler wie das Modmo-Team, viel versprechen und nicht einhalten. Hoffe, er nimmt dann noch einen kleineren Rahmen ins Programm, hat er mir zumindest bestätigt.

Und mit dem >18kg-Rad mit Mittelmotor wird es derzeit noch etwas schwierig 😊, du meinst sicher den Hinterradnabenmotor, oder?
 
captain-picard

captain-picard

Dabei seit
19.05.2020
Beiträge
328
Ort
30455 Hannover
Details E-Antrieb
Wat(t) Japanisch(es) mit ST am Ende
Nein, ich meinte schon Mittelmotor...selbst mit Fazua wird es kaum unter 20Kg gehen.
Wenn man ein echt leichtes Pedelec haben will heisst das, es hat VM oder HM.
 
Vito

Vito

Dabei seit
15.07.2018
Beiträge
2.344
Ort
Berlin-Kladow
Details E-Antrieb
Diamant Zouma mit Bosch CX, Coboc Brooklyn Fat
Nein, ich meinte schon Mittelmotor...selbst mit Fazua wird es kaum unter 20Kg gehen.
Wenn man ein echt leichtes Pedelec haben will heisst das, es hat VM oder HM.
BMC, Alpenchallenge geht bei 14,8 kg los...mit Mittelmotor und Akku
Moustache bei etwa 17kg (auch mit "richtigem" Motor und Akku)
Specialized bei 16,8 kg mit etwas schwächerem Mittelmotor
...

Was soll da nicht "unter 20 kg) gehen?
 
omek

omek

Dabei seit
11.08.2013
Beiträge
273
Ort
Dresden
Nein, ich meinte schon Mittelmotor...selbst mit Fazua wird es kaum unter 20Kg gehen.
Wenn man ein echt leichtes Pedelec haben will heisst das, es hat VM oder HM.
Mit Fazua geht es deutlich leichter als 20kg. Das Canyon Roadlite wiegt ca. 15kg. Auch Räder mit Boschantrieb gibt es in relativ leicht. Ich hatte das Quick Neo, das wog ca. 18kg ohne Bleche und Gepäckträger
 
Fiddeli

Fiddeli

Dabei seit
10.03.2020
Beiträge
225
Ort
Elztal/Schwarzwald
Details E-Antrieb
Noch Bosch
Die Fazuaräder liegen doch ohne weitere Anbauteile alle so um die 14-16 kg, dann sollte mit Schutzblechen, Gepäckträger, Licht und Fahrradständer ein Plus von 2-3 kg rauskommen, oder irre ich mich da?
 
E

Electric

Dabei seit
07.01.2015
Beiträge
4.916
Ort
Deutschland
Ich bin ja weitgehend unverdächtig, Versenderräder aus m Pappkarton zu mögen. Und Canyon kann ich besonders nicht leiden, dennoch muss ich hier jetzt das Grail:On vorstellen. Was es bemerkenswert macht, ist die für Canyon ungewöhnliche Integration (Gruß an Käufer des ersten Spectral:On) und das für ein Mittelmotorrad mit voller Leistung niedrige Gewicht von 15,8 kg mit 500er Akku und Bosch CX Gen4 (!) Motor. Keine Ahnung, was Canyon geritten hat, plötzlich gescheite Motoren einzubauen. Der Rahmen ist aus Carbon. Verrückte Welt:

FD49FF38-E2E7-4BB9-AE03-B65BDFD4DBF2.jpeg

Neues E-Bike von Canyon: Das Grail:ON ist das Paradebeispiel eines E-Gravel Bikes
 
Fiddeli

Fiddeli

Dabei seit
10.03.2020
Beiträge
225
Ort
Elztal/Schwarzwald
Details E-Antrieb
Noch Bosch
Beim Stevens könnte es daran liegen, dass es einen Fazuaantrieb hat und dafür ein eigener Thread vorhanden ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

migdot

Dabei seit
08.05.2020
Beiträge
7
ich habe was interessantes gefunden: iWeech
seltsamerweise ziemlich wenig info.
lt. Schritverkehr mit der Firma sind die Räder in 15 Tage lieferbar.
sieht sehr verlockend aus: 18,5 kg, Mittelmotor von Brose, Smart Features usw...
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hamburrch

Dabei seit
25.07.2020
Beiträge
34
Beim Stevens könnte es daran liegen, dass es einen Fazuaantrieb hat und dafür ein eigener Thread vorhanden ist.
ok, das sollt imho aber kein Grund sein. Redundanz gibt es in nem Forum immer, cowboy & Co haben ja auch eigene Threads.
 
C

Cowboy Willi

Dabei seit
30.07.2020
Beiträge
312
Details E-Antrieb
Cowboy v3
Killer-Feature der Lekker-Bikes aus meiner Sicht der entnehmbare Akku.

Ansonsten ist für mich kein e-bike soweit zu Ende gedacht, wie die VanMoofs...
Habe mir alle drei Modelle bestellt und werde dann vergleichen, welches mich letztlich überzeugt..
Da du die Lekker-Bikes schon mit Vanmoof verglichen hast: Lekker hat leider absolut gar keine App-Anbindung. Manch einer wird das vielleicht mögen, aber eine Alternative zu Smart Bikes wie dem Vanmoof sind sie daher meiner Ansicht nach nicht. Ich finde das sehr schade, denn ansonsten machen sie keinen schlechten Eindruck!

Das finde ich leider auch nicht besser. Hier in CH hat schon die große Sportmarke Stöckli ihr Engagement im Bereich eBike aufgeben müssen, weil zu wenige Kunden bereit waren, für so ein misslungenes Design mit dem riesigen Akku-Sitzrohr viel Geld auszugeben...
Wie du bei DEM Bike eine Ähnlichkeit zum Cowboy sehen willst, ist mir ehrlich schleierhaft.
 
Tom-8

Tom-8

Dabei seit
14.06.2020
Beiträge
61
Details E-Antrieb
Cyro-Drive
Lekker Bikes

Habe inzwischen das Amsterdam+ und das Amsterdam GT von Lekker geliefert bekommen.
Muss leider feststellen, dass die Lekker ebikes von minderer Qualität sind!

Amsterdam+ (Singlespeed, HR-Motor, Riemen)
  • Das Bike hat mit Fahrradfahren nichts zu tun!
  • Die Motorunterstützung ist unabhängig von der Pedalkraft und von der Trittfrequenz!
  • Entschidend ist nur, dass man überhaupt tritt (Frequenz ist egal)!
  • Das Bike beschleunigt dann grundsätzlich mit maximaler Motorpower bis zur eingestellten Max. Geschwindigkeit.
  • Die Unterstützungsstufen (1 bis 5) legen nur die max Geschwindigkeit fest (5 = 25 km/h), bis zu der dann unterstützt wird.
  • Das Ding fährt sich daher noch synthetischer, als alles was ich je Probe gefahren bin!
  • Die Motorunterstützung setzt erst nach mehr als einer vollen Pedalumdrehung ein. ==> für ein Singlespeed viel zu spät.
  • Ist eigentlich nur was für Leute, die ohne jegliche Pedalkraft mit dem Bike cruisen wollen.
  • Motor ist deutlich hörbar.
  • Diverse Verarbeitungsmängel
  • Einziger positiver Punkt: Der Bafang Motor hat mehr Kraft (an Steigungen) als beispielsweise die AKM-Motoren von Ampler

Amstedam GT (Mittelmotor, Riemen, Enviolo)
  • Fährt sich bis 25 km/h recht ordentlich
  • Trittfrequenz im "höchsten Gang" (Enviolo) ist zu hoch
  • Leider nur die City-Enviolo mit 310% Spreizung verbaut, statt der Trekking mit 380%
  • Axa-Rahmenschloss und Schloss vom Akkuschacht nicht als "One-Key" lieferbar
  • Akkuschacht nicht wasserdicht
  • Akku auch im verschlossenen Zustand entnehmbar
  • Das Bike hat diverse weitere Verarbeitungsmängel ==> siehe hier
  • Wurde mit nicht passendem verstellbaren Vorbau geliefert!
Also vom Amsterdam+ rate ich komplett ab. Dann doch lieber ein paar hundert Euro mehr aus geben und ein Ampler kaufen (dann allerdings Akku nicht entnehmbar). Das Fahrgefühl ist leider viel zu sysnthetisch und die Umsetzung wirklich schlecht gemacht!

Das Amsterdam GT ist eigentlich ok, wenn man über die diversen Verarbeitungsmängel hinwegsehen kann, einen die hohe Kadenz nicht stört und man bereit ist selbst etwas Werkzeug in die Hand zu nehmen, um die gröbsten Mängel auszugleichen.
 
Zuletzt bearbeitet:
captain-picard

captain-picard

Dabei seit
19.05.2020
Beiträge
328
Ort
30455 Hannover
Details E-Antrieb
Wat(t) Japanisch(es) mit ST am Ende
Also aus meiner Sicht ist aktuell nur das Ampler Stout (oder Curt ohne STVZO Teile, Gepäckträger und Ständer) ein prima fahrbares
(Drehmomensensor + Hinterradmotor) "Leicht"-Gefährt und zudem halbwegs gut erhältlich (innerhalb 2 Wochen)

Ich persönlich hoffe, dass es Ähnliches nächstes Jahr für deutlich weniger als 2500€ geben wird und warte daher noch mit dem Kauf.

Meine Grundsatz-Meinung:
ALLES, was keine manuelle Schaltung (mit mindestens 8 Gängen und passender Übersetzung) und keinen Drehmomentsensor im Radlager besitzt, ist für erweiterte Betätigung (außerhab Stadt und Kurzstrecke, z.B. auch mal im leichten Gelände und auf bergigen Abschnitten)
NICHT GEEIGNET !

P.
 
Vito

Vito

Dabei seit
15.07.2018
Beiträge
2.344
Ort
Berlin-Kladow
Details E-Antrieb
Diamant Zouma mit Bosch CX, Coboc Brooklyn Fat
Es wäre sehr schön, wenn wir hier einfach weiter, wie im Thread - Titel beschrieben, E-Bikes die leicht sind und über ein integriertes Design verfügen zusammentragen könnten.

Wenn jeder seine persönlichen Befindlichkeiten, die nicht auf Erfahrungen mit dem entsprechenden Rad beruhen verkündet, artet das doch nur wieder aus.

Danke.
 
W

Win

Dabei seit
29.09.2019
Beiträge
51
Ich finde die Räder BZEN (Amsterdam und Brüssel) und die Geero 2 (herausnehmbarer Akku, Rad wiegt ohne Akku nur 16,2kg) sind wie Ampler empfehlenswerte "Leichgewichte". Ich mach demnächst mit dem Geero 2 eine Probefahrt im bergischen Wuppertal und werde berichten.
Beobachten wir die Entwicklung. Schade, dass in diesen Segmenten in den letzten 6 Monaten nichts "Neues" kam
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Sammlung integrierter E-Bike-Designs (leicht, unauffällig & smart)

Sammlung integrierter E-Bike-Designs (leicht, unauffällig & smart) - Ähnliche Themen

  • verkaufe Ich löse mein Lager / meine Sammlung auf, viele Teile von Crystalyte

    verkaufe Ich löse mein Lager / meine Sammlung auf, viele Teile von Crystalyte: Hallo zusammen, da ich mit dem Thema "Pedelec" abgeschlossen habe, löse ich mein Lager / meine Sammlung auf. Es sind sehr viele Teile, die...
  • Focus Jarifa² & Aventura² - 2020 | Sammlung

    Focus Jarifa² & Aventura² - 2020 | Sammlung: Hallo E-Fans ! Verzeiht mir, falls das hier nicht in der passenden Kategorie ist .. ich hab wirklich gesucht und vor allem zu diesen beiden Bikes...
  • Sammlung leichter Pedelec mit richtigem Motor und Akku

    Sammlung leichter Pedelec mit richtigem Motor und Akku: Nachdem Minimal Assist Konzepte, wie die unauffälligen Räder mit Mahle-ebikemotion Antrieb, den Markt mit unauffälligem Design und geringem...
  • erledigt Cannondale Fully Ebikes aus meiner Sammlung

    erledigt Cannondale Fully Ebikes aus meiner Sammlung: Fällt mir schwer, aber es muss sein. Mir fehlt der Platz und die 80 rücken näher, deshalb gebe ich einen Teil meiner Cannondale Fully Sammlung...
  • Ähnliche Themen
  • verkaufe Ich löse mein Lager / meine Sammlung auf, viele Teile von Crystalyte

    verkaufe Ich löse mein Lager / meine Sammlung auf, viele Teile von Crystalyte: Hallo zusammen, da ich mit dem Thema "Pedelec" abgeschlossen habe, löse ich mein Lager / meine Sammlung auf. Es sind sehr viele Teile, die...
  • Focus Jarifa² & Aventura² - 2020 | Sammlung

    Focus Jarifa² & Aventura² - 2020 | Sammlung: Hallo E-Fans ! Verzeiht mir, falls das hier nicht in der passenden Kategorie ist .. ich hab wirklich gesucht und vor allem zu diesen beiden Bikes...
  • Sammlung leichter Pedelec mit richtigem Motor und Akku

    Sammlung leichter Pedelec mit richtigem Motor und Akku: Nachdem Minimal Assist Konzepte, wie die unauffälligen Räder mit Mahle-ebikemotion Antrieb, den Markt mit unauffälligem Design und geringem...
  • erledigt Cannondale Fully Ebikes aus meiner Sammlung

    erledigt Cannondale Fully Ebikes aus meiner Sammlung: Fällt mir schwer, aber es muss sein. Mir fehlt der Platz und die 80 rücken näher, deshalb gebe ich einen Teil meiner Cannondale Fully Sammlung...
  • Oben