SACHS RS – neuer kraftvoller Motor aus Deutschland

Diskutiere SACHS RS – neuer kraftvoller Motor aus Deutschland im E-Motoren Forum im Bereich Diskussionen; Wirst noch seeehr lange schlafen dürfen.
B

BernyS

Mitglied seit
05.11.2018
Beiträge
155
Wofür braucht ein Motor im Pedelec 48V? Ist doch vollkommen unnötig.
Weckt mich wenn mal ein Hersteller einen neuen Nabenmotor vorstellt. Die Welt braucht keine 10 verschiedene Mittelmotoren. Wenn man was Dauerhaltbares haben möchte, kommt man eh nicht am DD Nabenmotor vorbei.
sagten vermutlich die 24V Fans, als die ersten 36er am Markt kamen...

Gegenfrage: was genau spricht dagegen?
 
E

erbse

Wofür braucht ein Motor im Pedelec 48V? Ist doch vollkommen unnötig.
Das enttäuscht mich jetzt aber ein wenig.

P = U x I. Je größer die Spannung umso kleiner der Strom bei gleicher Leistung. Das kann man prima mit einer Gangschaltung vergleichen. Die ist dann auch vollkommen unnötig.
 
jm1374

jm1374

Mitglied seit
16.06.2013
Beiträge
5.894
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Bulls E45,06/13 87000km; Haibike Xduro FS RS
48V sind bei S-Pedelec sinnvoll. Mehr Spannung = höhere Drehzahl = höhere Geschwindigkeit. Aber Pedelecs unterstützen ja nur bis 25km/h. 24V ist zu wenig, sind immerhin knapp 30A um auf 700W zu kommen. Bei 36V sind es nur noch knapp 20A und damit kommt man prima klar.

Wie man bei meiner Frage auf fette Autos und Trabbis kommt, müsste mir mal genauer erklärt werden. Interessiert mich aber nicht wirklich. Es geht um Pedelecs mit Mittelmotor die 25km/h fahren. Wenn man kraftvoll den Berg hoch will, nützt einem die höhere Spannung nicht viel. Da braucht es genügend Stromstärke oder anders rum Spannung und Stromstärke müssen im richtigen Verhältnis stehen.
 
T

Teelöffel

Mitglied seit
26.05.2016
Beiträge
649
No problem.

700 W mechanisch sind bei Bosch etwa 850 W elektrisch. Bosch Powerpack- oder -tube, 500 Wh, 4p 10s. Hat die bekannt-beschissene Sanyo-Zelle drin, 3500 mA. Belastbar bis 10 A, dauerbelastbar bis 8 A.
So die Theorie.

Lass den Wunderakku mal 1 Jahr alt sein, 100 Zyklen runter haben und 50% Ladezustand - und dann belaste mal mit 850 Watt. Du wirst dein blaues Wunder erleben.
 
R

radl

Mitglied seit
15.05.2019
Beiträge
31
Ort
Osthessen
Immer mehr Power !
Wie lange macht das eine normale Kette , Blätter u. Ritzel noch mit :unsure:
 
Blueser

Blueser

Mitglied seit
22.09.2018
Beiträge
1.192
Details E-Antrieb
Vox AC30HW2, Framus Diablo Custom, Bosch CX, ATM F
Der nächste Schritt ist ein Getriebemotor mit 12 Gängen, Mopedkette oder stärkerem Riemen und dem entsprechenden Einzelritzel hinten. ;)
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
4.200
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
Wartezimmer Simplon Rapcon Pmax 1125 Wh
So die Theorie.
Lass den Wunderakku mal 1 Jahr alt sein, 100 Zyklen runter haben und 50% Ladezustand - und dann belaste mal mit 850 Watt. Du wirst dein blaues Wunder erleben.
Nö, du hast mich nur unseriöserweise unvollständig zitiert. Tatsächlich hat der neue Bosch-Akku 5p. Somit werden maximal 4,45 A von einer Zelle, die 10 A kurzfristig aushält und erst nach 8 A Temperatur aufnimmt, abgefordert. Da kann unter keiner denkbaren Randbedingung innerhalb der Spezifikation etwas passieren. Blaues Wunder, Unsinn!

Das mit den 250 Watt solltest du auch noch einmal nachlesen, dann verstehst du, dass es hier nicht um eine maximale mechanische Kraft geht.
 
T

Teelöffel

Mitglied seit
26.05.2016
Beiträge
649
Das mit den 250 Watt solltest du auch noch einmal nachlesen...
Muss ich nicht, denn ich weiß, wie der Gesetzgeber das mal festlegen wollte.
Leider hat sich selbiger mal wieder von der Industrie einseifen lassen.

Heute liefern die Bike-Hersteller Bikes mit 600 Watt Dauerleistung - und keiner will was.
Wenn ich so ein Teil baue und damit erwischt werde, stehe ich vor dem Richter.
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
4.200
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
Wartezimmer Simplon Rapcon Pmax 1125 Wh
Die seriöse Quelle ist die neue EMTB 03/19 und die Laborwerte die dort aufgeführt sind
Ja, habe ich indessen gelesen. Wie genau getestet wurde, steht da nirgends.

In einem anderen Test wird die Zeit über 500 hm ermittelt. Laborwerte sind es, so schreiben Sie und sie entstehen unter einer Zutrittsleistung von konstant 130 W. Zur Trittfrequenz wird nichts gesagt. Aber alle Boschmotoren haben unterirdische Zeiten. Denn die Maximalleistung ist bekanntermaßen beim CX mit maximal 300% Unterstützung bei 210 W Eigenleistung und 77 U/Min erreichbar. Somit rufen sie beim alten Bosch CX mit den 130 W nur 390 W ab, falls wenigstens die Trittfrequenz stimmt. Bei Brose mit 410% Unterstützung, sind es 533 W, die sie abrufen. Fast 150 W mehr, hier „gewinnt“ also der Motor mit der höheren Unterstützungsstufe. Der Aussagewert, welcher Motor schneller auf 500 hm ist, dürfte damit etwa bei Null sein.

Das ist der einzige Test dieser Zeitung, den ich gut einschätzen kann. Von daher kann ich bei Tests zur Ermittlung der Motorleistung nur skeptisch sein. Da müsste man die Randbedingungen genau wissen. Aber die Leistung am Ritzel des Kurbelausgangs dürfte es nicht sein, dafür sind 399 W beim Shimano 8000 einfach zu wenig. Auch wenn Shimano bekanntermaßen nicht die stärksten Motor baut...

Damit soll nicht gesagt sein, dass der Sachs-Motor nicht stark ist. Das traue ich ihm bei 48 V zu. Der Motor wird eher auf dem Markt erlegt. Offenbar verbaut ihn 2020 kaum jemand. Und einer der drei Partner, Magura, macht mit Bosch das ABS-Produkt mit mehr Marktchancen. Wenn Bosch Druck aufbaut, könnten die schnell beim Motorprojekt abspringen. Ist eh nicht ihr Markenkern.
 
Blackbird

Blackbird

Mitglied seit
08.06.2019
Beiträge
96
Ort
Westallgäu
Details E-Antrieb
Bosch Performance Speed 350W
Das klingt auf alle Fälle vielversprechend!
 
Thema:

SACHS RS – neuer kraftvoller Motor aus Deutschland

Werbepartner

Oben