S06P in alte Aldi-Nord Pedelec enttäuscht...

Diskutiere S06P in alte Aldi-Nord Pedelec enttäuscht... im Controller/Regler, Fahrerinformation & Elektronik Forum im Bereich Diskussionen; Meine Frau und ich möchten gerne ein Wegfahrunterstützung haben auf unsere alte Aldi Nord (Bj. 2010) pedelecs deswegen habe ich die original...
K

kor952

Themenstarter
Dabei seit
23.06.2010
Beiträge
155
Punkte Reaktionen
2
Ort
Amsterdam
Details E-Antrieb
Aldi Nord '10 Bafang VR, Electra NC205 / Cute 85
Meine Frau und ich möchten gerne ein Wegfahrunterstützung haben auf unsere alte Aldi Nord (Bj. 2010) pedelecs deswegen habe ich die original Controller getauscht für eine S06P mit S-LCD3 display.
Aber ich bin enttäuscht die S06P hat nicht den gleichen 'Power' als die original Controller (ECN00117) mit LED-Display.
Ich habe alle relevant Parameter auf maximal eingestellt, Motor is einen Bafang SWXB ohne Hall-sensor.
Am besten fahrt es mit nur Daum-gas (25km/h), Geschwindigkeit in Stufe 5 (nur treten) 23km/h mit bischen gegenwind nur 21 km/h, mit den original Controller fahrt er 27,5 km/h.
Ich habe es auch ohne S-LCD3 probiert, nur die mitgelieferte Stecker eingesteckt, ändert sich nichts nur dass man immer in Stufe 5 fahrt.
Wass wirklich fehlt ist Traktion, das gefühl von Kraft.
Weiss jemand wass los ist, oder soll ich ein S09P Controller probieren?
 
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
8.590
Punkte Reaktionen
4.988
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Ich habe das jetzt schon öfter gelesen - kann sein dass es einfach so ist - aber, hast du die Reifengrösse, die Geschwindigkeitsbegrenzung, und den Parameter P1 richtig eingestellt?
Ich hoffe das S-LCD3 ist ein KT-LCD3 :) Das sollte dir doch die "Watt" anzeigen. Was gibt es da zu berichten?
Und mach mal ein Foto von dem Aufkleber auf deinem Controller.
 
K

kor952

Themenstarter
Dabei seit
23.06.2010
Beiträge
155
Punkte Reaktionen
2
Ort
Amsterdam
Details E-Antrieb
Aldi Nord '10 Bafang VR, Electra NC205 / Cute 85
Wegfahrunterstützung hätte natürlich Anfahrhilfe sein sollen, entschuldigung.

P1 = 86 (SWXB hat eine reduktion von 1 : 4,3 und 20 Polparen) aber ich habe Werte von 43 bis 100 probiert aber das Fahrverhalten bleibt gleich. Auch ohne LCD display bleibt das Fahrverhalten gleich. MMn ist es kein Controller Fehler nur einen Controller welche weniger Strom abgibt als der Originalcontroller.
Die Geschwindigkeitsangaben oben sind eines externes VDO-Tachometer.
Ich habe eine weile die "Watt" Anzeige angeguckt, ziemlich niedrige Zahlen (10 bis 100 Watt) aber wass kann ich damit, ich habe auf den ECN00117 Contoller keine "Watt" anzeige, ich kann evtuell ein externes Turnigy 130A Watt meter anschliessen zwisschen Akku und Controller, aber es sind immer Momentaufnahmen.
Ich möchte gern ein Bild von den S06P machen aber warum? Ich habe sie letztes Jahr bei Bmsbattery gekauft (Model: S06P maximum current: 15 +-1A), Reifengrösse = 28"und Geschwindigkeitsbegrenzung = 72 km/h.
MMn benutzt die S06P Controller andere Algorithmen als die Originalcontroller für positions Berechnungen des Rotors. Es hört sich auch sanfter an (weniger Resonanzen) wann ich beschleunige im vergleich mit dem Originalcontroller.
 
Hasso123

Hasso123

Dabei seit
21.04.2016
Beiträge
3.653
Punkte Reaktionen
1.027
Ort
Essen, NRW
Details E-Antrieb
Heinzmann, Fischer Proline ECU 1401,Umbau-Pedelec
Hallo. (Sorry für son langen Text)

Habe auch ein S06P im Einsatz, mit einem Frontmotor ohne Hallsensoren.
Ich persönlich bin zufrieden damit.
Aber Recht hast du: die Leistung (in Watt) ist eher Richtung legal; die volle Leistung kommt nur in Stufe 5, darunter kommt selten mehr als 240-250w an Leistung vom Motor.
Fahre mit Stromstufen - jede Stufe unterstützt bis ca. 25km/h.
Habe ein LCD 5 Display dran, das ist ohne Wattangabe, aber mit Batterie Volt Anzeige. Ich seh ja immer wie stark der Akku bei jeder Stufe 'einbricht'.
Auch hab ich noch ein LCD7C und LCD 5. An einem kt 36V Controller (mit Frontmotor ohne Hallsensoren, am anderen Pedelec) kommt genauso 'wenig' Leistung.
Nur Stufe 5 bringt noch gefühlt das volle Potenzial.

Was mir aufgefallen ist:
An einem Fischer Pedelec mit Frontmotor ohne Hallsensoren war ein lishui Controller verbaut.
Da unterstützte es in jeder Stufe bis zur bestimmten km/h. Als Stufe 5 bis 25 km/h. Stufe 2 unterstützte bis ca. 13 km/h.
Dafür konnte man da auch ordentlich so ab Stufe 4 schon mit 400w Leistung rechnen, das Display zeigte dies auch so an.
Hatte dann das Setup gewechselt; den selben Motor mit kt36v angeschlossen. Es hat gefühlt nur noch halb soviel Leistung im direkten Vergleich. Und der lishui Controller war original am Fischer verbaut.

Ob es an der Stromstufen Stellung liegen könnte? Hab das bisher noch nicht mit Geschwindigkeit Stufen getestet. Das sollte ich dann doch Mal machen.
*Logischerweise sollte dann ja jede Stufe der Motor mit voller Leistung (Watt) unterstützen...🤔

@Üps
Ich such noch so'n Punktschweißgerät, wo man ein 3s lipo Akku nutzen kann.
Kann dir daher noch keine Empfehlung zu geben.
 
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
8.590
Punkte Reaktionen
4.988
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Ich habe eine weile die "Watt" Anzeige angeguckt, ziemlich niedrige Zahlen (10 bis 100 Watt)
Die Stufen sind so gestaffelt, dass die 5. Stufe doppelt soviel Strom gibt wie die 4.
Du solltest aber generell auf mehr Watt kommen, wenn du Leitung forderst (~170W "normal", moderate Steigung). Die 5.Stufe wären ja 350W oder mehr.
Kannst du ausschliessen, das beim Umrüsten was - mechanisch - mit dem PAS passiert ist?
Bzw. überprüfe mal die PAS-Einstellung (Anzahl der Magnete).
Ich nehme an du hast Stromstufen eingestellt?
 
K

kor952

Themenstarter
Dabei seit
23.06.2010
Beiträge
155
Punkte Reaktionen
2
Ort
Amsterdam
Details E-Antrieb
Aldi Nord '10 Bafang VR, Electra NC205 / Cute 85
Kannst du ausschliessen, das beim Umrüsten was - mechanisch - mit dem PAS passiert ist?
Bzw. überprüfe mal die PAS-Einstellung (Anzahl der Magnete).
Ich nehme an du hast Stromstufen eingestellt?
Ich habe beide getestet, Strom und Speed Stufen, C5 = 10 und C14 = 3, wirklich keine grosse Unterschied, aber vielleicht aus gewohnheit hat "Speed" mir am besten gefallen weil es in Stufe 5 die meiste Power gibt.
Die PAS ist eine andere Geschichte. Ich habe nur den PAS-kabel erweitert. Polung nicht geändert (doppelt checked) aber die einzige weise dass den Motor fehlerfrei lauft, wenn einer tritt, ist mit C1=4. Ich habe die PAS-kabel und Akku-kabel erweitert von unten im Rahmen nach eine Lenkertasche, auf diese Weise kann ich schnell die Controller, welche ich testen möchte, wechseln.

@Hasso123 Ich habe auf mehrere Foren gelesen dass die Ersteindruk der S06P war das er nur wenig Power abgibt.

Ich habe von einen Forummitglied einem S09P gekauft und hoffe dass das mein Problem lösst.
 
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
8.590
Punkte Reaktionen
4.988
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
die einzige weise dass den Motor fehlerfrei lauft, wenn einer tritt, ist mit C1=4
Das gibts eigentlich gar nicht?
Du hast C1= 0,1,2 für vorwärtsdrehenden PAS, und 5,6,7 für umgedrehten PAS?
Ich fragte nach dem PAS, weil die Durchschnittsleistung auch gering ist wenn der PAS nicht immer Signal gibt/erkannt wird.
C14 ändert nicht Stufe 5. Stufe 5 ist immer Maximalstrom. C14 ändert Stufe 4 und die darunter.
 
K

kor952

Themenstarter
Dabei seit
23.06.2010
Beiträge
155
Punkte Reaktionen
2
Ort
Amsterdam
Details E-Antrieb
Aldi Nord '10 Bafang VR, Electra NC205 / Cute 85
C1=3 und 4 sind nicht genannt in der Handleitung. Aber sie tun es, bei C1=5 dan stockt es bei snellen Tritt. Mit C1=4 funktioniert es von langsam bis schnell.
Die Aldi Ebike 2010 PAS ist eine Scheibe mit nur 5 Magnete und ist rechts montiert hinter den Kettenrad vllt ist der sensor umgedreht montiert, ich weiss es nicht, aber mit C1=0 bis 3 funktioniert es gar nicht.
Ich habe versucht sehr snell zu treten aber dass ändert nichts.
 
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
8.590
Punkte Reaktionen
4.988
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Ist mir ein Rätsel.
Ich habe einen 6FET KT Sinuscontroller am Rad meiner Tochter verbaut. Der funktioniert ganz normal - jedefalls, wesentlich mehr Watt als du kriegst.
Evtl. noch einen billigen PAS an der linken Seite ausprobieren, nur versuchsweise.
Der PAS ist deer einzige äussere Einfluss.
Obwohl - hast du es mal mit abgestecktem Gasgriff probiert?
Und - kannst du ausschliessen, das PAS und Gas vertauscht sind?
 
K

kor952

Themenstarter
Dabei seit
23.06.2010
Beiträge
155
Punkte Reaktionen
2
Ort
Amsterdam
Details E-Antrieb
Aldi Nord '10 Bafang VR, Electra NC205 / Cute 85
Ich habe heute Mittag den Originalcontroller zurück gesetzt, und habe wieder 'Power'.
PAS und Gas sind nicht verwechselt (unterschiedlichen Stecker), ich muss es mahl probieren ohne Gasgriff.
Nur gehörmassig (Lärm und Resonanzen) sag ich dass der Originalcontroller mehr Strom zum Motor schiebt als der S06P. Vielleicht is es die Kombination Bafang SWXB und S06P, ich habe auch Cruiser-E-bikes mit Q85 motor aber die sind leider nicht fahrbereit, deswegen kann ich sie nicht schnell testen.
Wann die S09P eintrifft kan ich weiter probieren. Ich bin neugierig.
 
K

kor952

Themenstarter
Dabei seit
23.06.2010
Beiträge
155
Punkte Reaktionen
2
Ort
Amsterdam
Details E-Antrieb
Aldi Nord '10 Bafang VR, Electra NC205 / Cute 85
Ich habe mittlerweile einen KU-63 getestet, kann nur ein Daumengas anschliessen, aber er machts wie das Originalcontroller 'full Power' und fahrt ohne Problemen 27,5 km/h.
Ich habe das jetzt schon öfter gelesen - kann sein dass es einfach so ist - aber, hast du die Reifengrösse, die Geschwindigkeitsbegrenzung, und den Parameter P1 richtig eingestellt?
Ich hoffe das S-LCD3 ist ein KT-LCD3 :) Das sollte dir doch die "Watt" anzeigen. Was gibt es da zu berichten?
Und mach mal ein Foto von dem Aufkleber auf deinem Controller.
Und zurück zu S06P.....
Habe die Watt anzeigen notiert.

...................................Ebene......................Rampe 4-5%

5.Stufe treten.........175-180W............250W (max 275W)

Daumgas (max).....259-275W.............320W (max 400W)

Mit Daumgas geht es besser als mit treten aber nicht so gut wie den Originalcontroller oder KU-63.
Vllt sollte ich den Shuntwiederstand mit Zinn bearbeiten um eine höhere Stromstärke zu bekommen??
 
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
8.590
Punkte Reaktionen
4.988
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Vllt sollte ich den Shuntwiederstand mit Zinn bearbeiten um eine höhere Stromstärke zu bekommen??
Das Daumengas wird auch den Maximalstrom einhalten. Wenn das so ist, ist es eine Softwaresache.
Mir fällt jetzt jedenfalls nichts ein, womit man das beeinfussen könnte, ausser der "Torque Simulation". Was immer die macht, die ist nur für die Stufen aktiv, nicht mit Gasgriff.
Geschwindigkeitsbegrenzung = 72 km/h.
Deshalb habe ich drauf beharrt, dass P1, der Reifenumfang, die Maximalgeschwindigkeit, und der PAS richtig eingestellt sein müssen. Das muss nämlich alles authentisch sein damit eine "Torque Simulation" nicht aufgrund falscher Annahmen Quatsch macht.
Stelle mal 25km/h ein.
 
K

kor952

Themenstarter
Dabei seit
23.06.2010
Beiträge
155
Punkte Reaktionen
2
Ort
Amsterdam
Details E-Antrieb
Aldi Nord '10 Bafang VR, Electra NC205 / Cute 85
@onemintyulep Ich habe alles versucht, was Du vorgeschlagen hast, aber nichts hatte das gewünschte Ergebnis.
Danach habe ich die beiden Pins des Shunt-Widerstands mit einem dünnen massiven Stück Kupferdraht verbunden. Das hat das gewünschte Ergebnis, in Position 5, sowohl mit Treppe als auch mit Daumengas, fährt der Bafang SWXB wieder mit 27,5 km/h.
Auch das Verändern des Shunt-Widerstandes wirkt sich weniger schön aus, das Wattmeter zeigt viel zu wenig an und die Batterieanzeige funktioniert nur mit P5=0 gut.
Ich denke, dass der S06P für manche 250-W-Motoren einfach zu wenig Leistung liefert und die Kombination sich schwach anfühlt.
Ich hoffe das S09P in ein paar Tagen ausprobieren zu können.
 
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
8.590
Punkte Reaktionen
4.988
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Ich denke, dass der S06P für manche 250-W-Motoren einfach zu wenig Leistung liefert und die Kombination sich schwach anfühlt.
Das könnte zwar sein, aber du sagst der Gasgriff gibt dir die Leistung, nur die Stufen nicht. Das ist was anderes. Aber wir werden es nicht rausfinden...
 
Finkenbux

Finkenbux

Dabei seit
07.02.2022
Beiträge
579
Punkte Reaktionen
368
Ort
21614 Buxtehude
Details E-Antrieb
Enik Easy 20“, Bafang FM G31.250 / NCM Paris Max
Ich würde mich dem Verdacht von @onemintyulep anschließen, dass der PAS-Sensor etwas damit zu tun haben könnte. Insbesondere klingt es merkwürdig, dass C1 = 4 die einzige Einstellung ist, die halbwegs funktioniert. Bei PAS-Sensoren mit sehr wenigen Magneten könnte ggf. der von @Hochsitzcola beschriebene Zusammenhang zum Tragen kommen.
Mein Vorschlag: Besorg dir für wenig Geld (12 €) einen Rechteckgenerator (siehe Bild) und teste damit deinen Controller bei verschiedenen Tastverhältnissen und Frequenzen. Dann bist du ganz sicher, ob dein Problem etwas mit dem PAS-Sensor zu tun hat oder nicht.

Diese von Kunteng verkaufte "Torque-Simulation" sollte im Prinzip eigentlich so aussehen:
file.php


Laut @RUBLIH hat das aber nur mit den ganz alten PAS mit nur sehr wenigen Magneten in der PAS-Scheibe wirklich funktioniert.... Von vielen Kunteng-Usern wird negiert, daß es die kadenzabhängige Rampe wirklich gibt.

Für den Brainpower hatte ich das Verhalten durch ein per Funktionsgenerator erzeugtes PAS-Signal genau untersucht:


Gruß
hochsitzcola
 

Anhänge

  • D1531723-85EE-43B5-961B-F7E5C068F6C8.jpeg
    D1531723-85EE-43B5-961B-F7E5C068F6C8.jpeg
    206,6 KB · Aufrufe: 15
Empathiker

Empathiker

Dabei seit
23.06.2014
Beiträge
4.284
Punkte Reaktionen
2.424
Ort
23683 Lübecker Bucht
Details E-Antrieb
Bafang, Q100CST
Mein Tipp: versuche mal P1 entweder auf 130 oder aber auf 207 einzustellen. Ich hatte früher Frontmotore aus deiner Zeit verbaut, die am besten mit 207 liefen. Probieren kostet ja nix.
 
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
8.590
Punkte Reaktionen
4.988
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
der von @Hochsitzcola beschriebene Zusammenhang
Diese Anfahrrampe mag es geben (kann ich nicht direkt bestätigen), aber das ist nicht das Einzige.
Was ich festgestellt habe, ist dass es beim Hochschalten der Stufe eigentlich immer eine entsprechende Leistungszunahme gibt (wie man das erwartet), aber beim Runterschalten nicht unbedingt entsprechende Abnahme. Das heisst für mich, die Leistung auf einer hohen Stufe wurde schon reduziert als die Steigung abnahm. Da steigt aber meine Kadenz eher :)
Es ist jedenfalls kein solcher einfacher Zusammenhang. Kann gerne mal jemand austesten, aber dann in der Praxis am Rad.
 
Finkenbux

Finkenbux

Dabei seit
07.02.2022
Beiträge
579
Punkte Reaktionen
368
Ort
21614 Buxtehude
Details E-Antrieb
Enik Easy 20“, Bafang FM G31.250 / NCM Paris Max
Was ich festgestellt habe, ist dass es beim Hochschalten der Stufe eigentlich immer eine entsprechende Leistungszunahme gibt (wie man das erwartet), aber beim Runterschalten nicht unbedingt entsprechende Abnahme. Das heisst für mich, die Leistung auf einer hohen Stufe wurde schon reduziert als die Steigung abnahm. Da steigt aber meine Kadenz eher :)
Es ist jedenfalls kein solcher einfacher Zusammenhang. Kann gerne mal jemand austesten, aber dann in der Praxis am Rad.

ok @onemintyulep - ich hab mit meinem Rad mal getestet:

- Fahrstufe 2, Berg runter - 72 Watt (relativ konstant mit Plus/Minus 1 Watt, irgendwann wurde ich zu schnell und bei 25 km/h regelte der Controller ab 👍).
- Fahrstufe 2 Berg rauf - 72 Watt (unabhängig davon, wie steil es wurde, ebenfalls mit Plus/Minus 1 Watt. Auch am Ende der Steigung).
- Fahrstufe 3, Berg runter - 145 Watt (leider wurde ich recht bald zu schnell, so dass ich nur 3 Messpunkte hatte).
Fahrstufe 3, Berg rauf - 146 Watt (unabhängig davon, wie steil es wurde. Die Streuung stieg auf Plus/Minus 5 Watt an. Auch hier sank die Leistung nicht am Ende des Berges.

Zusammengefasst: Fahrstufe 2 bringt 72 Watt, Fahrstufe 3 bringt 145 Watt, egal ob es den Berg rauf oder runter geht, egal wie schnell ich trete bzw. fahre.

Auch den Versuch mit Hoch- und Runterschalten der Fahrstufe habe ich gemacht. Bei mir folgt die Unterstützung nach dem Schalten innerhalb eines Augenblicks - anders als bei dir. Fahrstufe 3 = 146 Watt am Ende des Bergs - Runterschalten auf Fahrstufe 2 = 72 Watt. Allerdings habe ich festgestellt, dass die Leistungsanzeige an meinem Display (KT8) gedämpft ist und es ca. 10 bis 15 Sekunden braucht, bis der Wert sich eingependelt hat. Das gilt sowohl beim Anfahren als auch beim Umstellen der Fahrstufen.
 
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
8.590
Punkte Reaktionen
4.988
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
- Fahrstufe 3, Berg runter - 145 Watt
Wie geht denn das? Bist du 50 gefahren?

Ich habe ein LCD4 ohne Wattanzeige, das ist nach Gefühl (aber ich habe eine analoge Spannungsanzeige, die geht beim runterschalten der Stufe ebenfalls nicht hoch - dh. der Strom steigt nicht an) selbstverständlich alles unter der Geschwindigkeitsgrenze. Ich muss mal drauf achten ob die Spannung ansteigt, wenn es flacher wird, das wäre ja die Voraussetzung für die Theorie :)
 
Thema:

S06P in alte Aldi-Nord Pedelec enttäuscht...

S06P in alte Aldi-Nord Pedelec enttäuscht... - Ähnliche Themen

Yose Power (Lishui): Unterstützung schwächt ab 20 km/h ab bzw. verzögert: Servus, kurze Vorgeschichte, damit ihr meine Entscheidung versteht: Mein erstes Pedelec (Adore Zero) hielt nur 5 km, dann ging es aus und nicht...
Altes Aldi bike: Hallo zusammen, habe ein Problem mit dem alten Aldi e bike. Der Strom vom Akku kommt im 5 stufen Display/Schalter am Lenker wohl an aber das...
20" Zoll Klapprad mit HS-Controller und KT LCD3 / LED880 Probleme Konfiguration: Moin Alle zusammen, Dank dieses Forums und deren Mitglieder habe ich bis jetzt alle Um- und Anbauten gut hinbekommen. Vor einigen Monaten habe ich...
erledigt Bergamont Summerville Pedelec E-Bike Retro Damenrad 25km/h-40km/h einstellbar: Ich biete hier die einmalige Chance ein Retro Pedelec zu erwerben. Das Rad wurde neu gekauft und sorgfältig mit bewährten Komponenten zum Pedelec...
Umbau Yose Power Heckmotor in Cube Touring One 2021: Material: Neues Trekkingrad Cube Touring One (64 cm Rahmenhöhe) - Preis: 629 Euro Yose Power Heckmotor 350W Komplettset mit Akku - Preis: 399 Euro...
Oben