(S-) Pedelec zum pendeln gesucht

Diskutiere (S-) Pedelec zum pendeln gesucht im Kaufberatung Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo erstmal, kurz zu mir, ich bin Martin 37 (180cm, 88kg) und komme aus dem Wendland, lese schon länger mit und suche ein E-Bike zum pendeln...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
MadWendland

MadWendland

Mitglied seit
11.08.2019
Beiträge
43
Details E-Antrieb
Bosch Active Line Plus
Hallo erstmal,
kurz zu mir, ich bin Martin 37 (180cm, 88kg) und komme aus dem Wendland, lese schon länger mit und suche ein E-Bike zum pendeln.
Möchte damit ca. 3 mal die Woche zur Arbeit fahren(übers Jahr gesehen) und am We zum Bäcker. Alles andere fahre ich weiterhin mit meinem BIO-Bike. Bei straken Regen und Glatteis werde ich nicht fahren. Nieselregen und leichte Regenschauer werden mich aber nicht abhalten.
Zur Zeit fahre die Strecken mit meinem Rad aber ohne E. Da ich auf Arbeit aber immer durchgeschwitzt ankomme und am Frühstückstisch auch leicht nass bin suche ich nach einer E alternative. Man könnte auch langsamer zum Bäcker fahren, aber es macht mir Spaß zügig zu fahren :) .
Jetzt zu den Strecken
Zum Bäcker sind es ca. 4,6km und zur Arbeit 15,8-16,8km (beides einfach) kommt darauf an welche Strecke ich nehme, die Höhenmeter bleiben aber gleich. Streckenprofil für den Arbeitsweg hänge ich dran. Die maximale Steigung liegt kurzzeitig bei 4% laut Komoot, sonst so um die 2-3%. Auf der Hinfahrt bin ich mit Ø23-24kmh und auf der Rückfahrt so mit Ø27-28kmh unterwegs.
Dabei geht es mir nicht um eine Zeitersparnis sondern eher um etwas entspannter anzukommen. Wenn ich etwas schneller werde ist es aber auch ok...
Etwas umgeschaut habe ich mich auch schon
KTM Macina Gran 610 | stylisches Urban City E-Bike
Die Ausstatung gefällt mir, aber optisch könnte es etwas sportlicher sein

QWIC Performance RD11 - Perfektes Design bis ins Detail | QWIC
wenn, mit 735 Wh

Koga Pace BX
Gefällt mir optisch am besten, ist aber noch der alte Motor.

Cannondale Quick Neo EQ GRA 2019 | E-Bikes | Fahrräder
Denke Preis/Leistung geht hier voll in Ordnung.

Von Bosch bin ich den Active Line Plus und Performance CX gefahren. Wobei mich der Bosch Activ Line Plus durch seine Laufruhe mehr überzeugt hat. Von der Unterstützung sollte er auch reichen. Aber wenn es der Performance CX werden sollte, ist es halt so...
Zum Qwic RD11 kann ich leider nichts sagen, ausser es gefällt mir. Gelesen habe ich hier aber, dass der Verschleiß mit Heckmotor deutlich geringer sein soll als mit Mittelmotor. Und sich der Heckmotor zum Pendeln eignet.

Da ich öfters über 25kmh unterwegs bin, sollte der Motor einen sanften/flüssigen Übergang haben.
Da ich keinen Zeitdruck habe, warte ich auch gerne auf die 2020 Modele, wie z.B. das KTM
Welches Rad eignet sich eurer Meinung nach am besten? Für alternativen(ausser S-Pedelec, kommt nicht in Frage) bin ich dankbar und offen.
Würde einen großen Akku mit 625Wh oder eben 735Wh bevorzugen. Um so weniger muss man laden und das etwas mehr Gewicht sollte nicht auffallen. Da fehlt mir aber die Erfahrung, sonst hätte ich wohl schon das Cannondale gekauft. Meine Vorstellung liegt so 1x die Woche zu laden um den Akku zu schonen. Aber ob das Sinn macht🤷🏼‍♂️ , da bin ich auf euch angewiesenen
Nun noch das Höhenprofil sowie die Höhenmeter
3FC59691-7408-4970-B4CA-AB6A4C85629E.jpeg
365CBF15-B2B3-4970-B161-4A6BF4096C44.jpeg
 
Ü

Üps

Mitglied seit
25.04.2012
Beiträge
19.746
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Bei dem Anforderungsprofil und Höhenprofil würde ich eher zum Heckmotor neigen.
CX würde ich wegen leichtem Tretwiderstand ab 25 m/h und Kettenverschleiß im Nachteil sehen.
 
Reiner

Reiner

Mitglied seit
23.07.2011
Beiträge
7.212
Ort
12529 Schönefeld
Details E-Antrieb
Kalkhoff Pro Connect S9 Panasonic 26V 300W
Bist du schon mal mit einem Pedelec die Strecke zur Arbeit gefahren?
 
MadWendland

MadWendland

Mitglied seit
11.08.2019
Beiträge
43
Details E-Antrieb
Bosch Active Line Plus
@Jenss
Ein S-Pedelec soll es definitiv nicht werden

Die Strecke bin ich bisher nur mit meinem Rad ohne E gefahren
 
J

Jenss

Mitglied seit
07.04.2017
Beiträge
789
Deine Entscheidung ;)

Nichtmal eins zur Probe fahren?

Aus welchem Grund, wenn ich fragen darf?

Du bist offensichtlich fitt und färst so schon viel über 25km/h und färst gern schnell. Dazu der weite Arbeitsweg, eigentlich ideal für ein s. Mit meinem 45er brauch ich 27 min für meine 19km Arbeitsweg.
Das macht si viel Spaß, da fahr ich so oft es irgendwie geht.
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Mitglied seit
03.12.2014
Beiträge
1.412
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Ich empfehle dir die Strecke mal mit einem Pedelec zu fahren, um einen eigenen Eindruck zu bekommen.

Nicht das du nach dem Kauf eines Pedelecs darüber enttäuscht bist, das die Unterstützung abschaltet, wenn du die 25km/h überschreitest. Ohne E bist schon zügig unterwegs.

Meine Feststellung bei der Probefahrt damals war, daß ein normales Pedelec für mich keinen Sinn macht. Mit E erreicht man schnell die Abschaltung und dann darf man alleine kämpfen.
 
Ü

Üps

Mitglied seit
25.04.2012
Beiträge
19.746
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Nicht das du nach dem Kauf eines Pedelecs darüber enttäuscht bist, das die Unterstützung abschaltet, wenn du die 25km/h überschreitest. Ohne E bist schon zügig unterwegs.
Da ich öfters über 25kmh unterwegs bin, sollte der Motor einen sanften/flüssigen Übergang haben.
Ich würde mal sagen, das kann man dann vergessen. Entweder 25 entspannt mit dem Pedelec oder unentspannt über 25. Beides geht nicht. Die Pedelec fahren sich in der Regel Ü25 deutlich unangenehmer als normale Räder. Höherer Wind- und Wollwiderstand und teilweise auch ein paar Watt Bremsverlust durch den Motor. Bei DD durch den oft fehlenden Freilauf, beim Bosch durch das 1:2,5-Getriebe, außerdem durch Pannenschutzbereifung, aufrechtere Sitzhalterung, mehr windlastige Teile am Rad, höheres Gewicht an leichter Steigung usw.

Am ehesten dann das bestehende Rad umbauen mit einem kleinen, leichten Nabenmotor. Q100 z.B. Oder eines der selten angebotenen Leicht-Pedeelcs mit kleinem Nabenmotor und Stromstufen-Steuerung kaufen.
 
MadWendland

MadWendland

Mitglied seit
11.08.2019
Beiträge
43
Details E-Antrieb
Bosch Active Line Plus
Hallo, erstmal vielen Dank fürs Feedback
Zum S-Pedelec:
In die Stadt fahre ich zu 90% Radweg und da fällt es schon raus und zur Arbeit ca 5-10% Radweg
Der Rest vom Arbeitsweg sind asphaltierte Feldwege, aber gut bis sehr gut in Schuss

Mein aktuelles Rad ist ein Radon Jealous 8.0 von 2018 und auf ca. 9,1kg optimiert.
Da möchte ich nicht ran und umbauen.
Daher soll das neue Rad wenn es geht Starrgabel und auf jedenfall Beleuchtung haben.
Beim Antrieb bin ich offen für Heckmotor oder Mittelmotor.

Nochmal zur Unterstützung beim fahren.
Also auf dem Hinweg bin ich nur in den kurzen Abfahrten über 25kmh.
Die restliche Strecke bin ich auf die Unterstützung angewiesen. Und da fragst sich welche Kombination/System für das Streckenprofil am besten passt.
Auf dem Rückweg wollte ich auf kleinster Stufe oder sogar komplett ohne Unterstützung fahren. Aber das würde ich so nehmen wie es am besten passt oder fährt.

Ich muss wohl mal nach Geesthacht und ein Qwic probe fahren.
Eventuell mal versuchen ein Pedelec zu leihen.
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Jenss

Mitglied seit
07.04.2017
Beiträge
789
Du könntest ja 200 mal im Jahr deine 32km Arbeitsweg mit nem s fahren. Das währen über 6000km und den Rest mit deinem biobike.

So, jetzt habe ich dich genug mit dem s genervt!

Bei mir ist es halt ganz ähnlich wie bei dir. 19km mit nem 42er Schnitt in die Arbeit, auf dem Rückweg richtig schwitzen.
3km zum Bäcker.
10km ins Stadtzentrum. (Fahre entweder 20 km/h auf dem Radweg oder 45 auf der Straße, was halt grad besser passt.)
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
4.188
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
Wartezimmer Simplon Rapcon Pmax 1125 Wh
Das Cannondale ist offenbar gerade im Angebot. Für 2799€ ein sehr guter Kauf. Der 500er Akku wird für Hin- und Rückfahrt reichen. Im Test der aktuellen MYBIKE 5/19 hatte es die größte Reichweite in einem Testfeld vom „E-Bikes mit Stil“ - 88,8 km. Übrigens auch mehr Reichweite als zwei Brose-Bikes mit 650 Wh, die kamen damit nur 67,7km bzw. 80,1 km weit.

S-Pedelec rate ich von ab, habe selber eins. Braucht man echt nicht. Bei den Distanzen schon mal gar nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
MvC

MvC

Mitglied seit
21.07.2019
Beiträge
143
Ort
24242
Details E-Antrieb
Bosch Performance Speed 45, Rohloff
Ich würde auch ein s pedelec empfehlen! Gleiche Begründung wie jenss!
Macht super Spaß 👍🏽😏,
Gruß, MvC
 
W

Wurzelsepp

Mitglied seit
05.05.2019
Beiträge
1.149
Such mal nach Coboc. One Brooklyn, One Brooklyn Fat, Seven Montreal oder Ten Torino.
Die ersten beiden sind Singlespeed mit Riemen, die beiden anderen 7 oder 11-Gang Kettenschaltung.
Alle mit Heckmotoren. Leichtgewichte und per App für alles passend einstellbar.
Eine Probefahrt zaubert ein langanhaltendes Lächeln ins Gesicht.
 
MadWendland

MadWendland

Mitglied seit
11.08.2019
Beiträge
43
Details E-Antrieb
Bosch Active Line Plus
So, jetzt habe ich dich genug mit dem s genervt!
Ich würde auch ein s pedelec empfehlen! Gleiche Begründung wie jenss!
Macht super Spaß 👍🏽😏,
Gruß, MvC
Ich habe es ja nicht eilig mit einem Kauf.
Und da ich noch einige Händler besuchen werde, kann man sich auch noch in Richtung S beraten lassen und mal umschauen. Aber die Tendenz geht Richtung Pedelec.

Das Cannondale ist offenbar ...
Ja es ist gerade im Angebot und daher auch sehr Interessant...
Da ich aber noch sehr wenig bis kaum Erfahrung mit Pedelecs habe, muss noch etwas abwägen und natürlich Probe fahren.

Finde die Kombination vom oben genannten KTM sehr interessant.
Shimano Inter 5 mit Gates und Bosch. Der CX ist ja überdimensioniert und wohl gedrosselt.
Aber wenn das System läuft, ist es sehr wartungsarm
Meine Frau fährt die Nexus 8 an einem Biorad , mit dem bin ich auch sehr gerne unterwegs.
Aber ob die Shimano Inter 5 für meinen Arbeitsweg ausreicht? Für die Stadt würde Sie alle mal reichen
 
J

Jenss

Mitglied seit
07.04.2017
Beiträge
789
Einfach ein S probe fahren, ist ne andere Welt. ;)

Kannst danach ja immernoch ein 25er kaufen. :)
 
MadWendland

MadWendland

Mitglied seit
11.08.2019
Beiträge
43
Details E-Antrieb
Bosch Active Line Plus
Such mal nach Coboc. ...
👍🏽 es sind sehr schöne Bikes
Aber ich denke der Akku wird mir zu klein sein und müsste wohl alle 2Tage laden. Da wollte ich eigentlich nicht hin
Und wenn ich richtig geschaut habe, kann mann den Akku nicht entnehmen. Das soll auch gegeben sein
 
Vito

Vito

Mitglied seit
15.07.2018
Beiträge
1.506
Ort
Berlin-Kladow
Details E-Antrieb
Diamant Zouma mit Bosch CX
Ich weiß nicht, warum man Dir nun bei Deiner geschilderten Strecke unbedingt zum S-Pedelec rät. Gerade, wenn Du rechtskonform wie geschildert den Radweg nutzen möchtest.

Meine tägliche Strecke sieht ganz ähnlich aus (zweimal 16 km) und viel Radweg.
Ein “S“ würde mir keinen Vorteil bringen.

Nach langem Überlegen habe ich mich für ein Diamant Zouma entschieden (ähnelt etwas dem von Dir präferierten Koga) und bin damit sehr zufrieden. Laden muss ich dann aber doch alle zwei-drei Tage, obwohl ich meist im Ecomodus fahre.

Ich würde heute auch eher ein Rad, welches leicht ist und dafür auch weniger Unterstützung bietet in Betracht ziehen. Akkus kann man dann aber in der Tata fast nie entnehmen.

Das Cannondale ist deshalb wirklich eine gute Wahl...so als Kompromiss für Dich und Deine Wünsche.

Gruß
Stefan
 
Ü

Üps

Mitglied seit
25.04.2012
Beiträge
19.746
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Ich weiß nicht, warum man Dir nun bei Deiner geschilderten Strecke unbedingt zum S-Pedelec rät.
Die S-Fans lesen was von Arbeitsweg und mal schneller als 25 fahren und wittern ihre Chance.
Hier im Forum sind sie laut, aber wenn man sich den Markt anschaut, kauft kaum jemand ein S. Und abseits der Straße, ganz besonders auf dem Radweg, sehe ich da auch keinerlei Sinn drin.
Mir sind die S-Fahrer tausend mal lieber als Tuner oder Mofas, aber auf dem Radweg sind meist 25 schon zu viel.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

(S-) Pedelec zum pendeln gesucht

Werbepartner

Oben