S-Pedelec zum normalen Pedelec drosseln

Diskutiere S-Pedelec zum normalen Pedelec drosseln im S-Pedelecs und anderes mit E-Motor Forum im Bereich Diskussionen; Bekannt ist es, nur nicht jedem. 😉 Der Andere hat den Unfall verursacht und seine Versicherung wird den Schaden reguliert habe, oder? Ansonsten...
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
BeitrÀge
7.401
Punkte Reaktionen
13.701
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Bekannt ist es, nur nicht jedem. 😉


Und die Hobbyjuristen hier können ja mal einen Tip zu einem Fall abgeben den ich vor ein paar Jahren hatte. Ich habe im absoluten Halteverbot geparkt und beim ausparken hat mir jemand die TĂŒr eingebeult. Wie könnte hier die Schuldfrage ausgegangen sein?

Der Andere hat den Unfall verursacht und seine Versicherung wird den Schaden reguliert habe, oder?

Ansonsten hĂ€tte man ja eine Freifahrtschein und könnte völlig ungestraft Selbstjustiz ausfĂŒhren.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Boerni556

Dabei seit
08.02.2014
BeitrÀge
3.797
Punkte Reaktionen
3.638
Details E-Antrieb
E45 seit 04/2012, Stromer St3 AE seit 07/19
Ich habe jetzt nicht alle BeitrĂ€ge gelesen (rĂ€usper). Aber selbst wenn ein s-Pedelec-Fahrer betrunken auf dem Radweg einen Unfall verursacht und alle Schuld der Welt auf seinen Schultern trĂ€gt, so ist er dennoch versichert, denn er hat das viereckige Schild (Aufkleber) auf seinem Hinterteil, das er fĂŒr z.B. 50€ p.a. per 1.3. bei der lvm (;)) erworben hat.

Und die damit einhergehende Kraftfahrt-Haftpflichtversicherung ĂŒbernimmt den Schaden des GeschĂ€digten. Dieser GeschĂ€digte hat sogar einen gewissen Vorteil. Denn wird er von einem normalen Radler geschĂ€digt, kann es sein, dass er auf seinem Schaden sitzen bleibt. Etwa 25% der Leute haben ja keine allgemeine Haftpflichtversicherung.

Den s-Pedelecer wiederum trifft bei sog. Obliegenheitsverletzungen (Fahren ohne FĂŒhrerschein, Alkohol usw.) ein gesetzlich begrenzter Regress. Die Grenze habe ich jetzt nicht nachgelesen, sie liegt irgendwo bei 5.000 €.
 
Zuletzt bearbeitet:
Trekker

Trekker

Dabei seit
08.06.2021
BeitrÀge
978
Punkte Reaktionen
1.762
Ort
DD
Details E-Antrieb
fazua ride 50 evation
Doch noch ein Nachtrag, danach ist aber wirklich Schluss. :X3:

OLG Karlsruhe, Urteil vom 29. MĂ€rz 2016 – 9 U 103/14:

"Bei einer Kollision zwischen einem Radfahrer, der entgegen einem Verbot den linken Radweg benutzt, und einer Pkw-Fahrerin, die aus einer GrundstĂŒcksausfahrt herausfĂ€hrt, und dabei infolge Unaufmerksamkeit den in der falschen Richtung fahrenden Radfahrer nicht bemerkt, kommt eine hĂ€lftige Schadensteilung in Betracht."
Wenn Gerichte schon einem Radfahrer, der ja grundsĂ€tzlich berechtigt ist, einen Radweg zu benutzen, eine 50%tige Mithaftung aus Mitverschulden ans Bein binden, "nur" weil er auf dem Radweg in die falsche Richtung gefahren ist, könnt ihr euch vielleicht besser vorstellen, welches Risiko, auf dem eigenen Schaden zu einem großen Teil sitzen zu bleiben, fĂŒr den S-Pedelecfahrer bestĂŒnde, der zwar auf einem Radweg in die richtige Richtung fĂ€hrt, aber diesen, gleich in welche Richtung, ĂŒberhaupt nicht benutzen darf.

Mit Sicherheit ist das Risiko, was die Haftungsquote und den Erstattungsanspruch auf Ersatz des eigenen Schadens betrifft, nicht geringer als fĂŒr den Radfahrer.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Boerni556

Dabei seit
08.02.2014
BeitrÀge
3.797
Punkte Reaktionen
3.638
Details E-Antrieb
E45 seit 04/2012, Stromer St3 AE seit 07/19
edit:gelöscht

Den Schaden bei den anderen ĂŒbernimmt bei einem s-Ped immer die Kraftfahrthaftpflicht-Versicherung. Manche tun hier grad so, als wĂ€re der Schaden dann vom s-Ped-Fahrer persönlich zu tragen. Diese Art von Panikmache treibt den einen oder anderen zum tuning oder auf ein Normalo_pedelec. Aber es wird eher dort haarig, also dann, wenn diese unversichert sind etwa wenn einer meint, er mĂŒsse seine Boschrentnerdrohne von 25 auf 30 manipulieren. Denn dann haftet er unbegrenzt (z.B. per Regress der Verkehrsopferhilfe) und unterliegt ausserdem dem Strafrichter wegen § 6 PflichtVG. Oder wenn einer ohne allgemeine Haftpflichtversicherung mit nem Fahrrad einen Unfall verursacht.

Der auf dem Radweg radelnde ansonsten regelkonform versicherte s-Pedelecer hat nicht viel zu befĂŒrchten, ausser einem Knöllchen

 
Zuletzt bearbeitet:
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
BeitrÀge
7.401
Punkte Reaktionen
13.701
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Die Frage war ja, wer fĂŒr die SchĂ€den des S-Pedelecfahrers haftet, wenn sein einziges Verschulden die Nutzung des Radwegs ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Boerni556

Dabei seit
08.02.2014
BeitrÀge
3.797
Punkte Reaktionen
3.638
Details E-Antrieb
E45 seit 04/2012, Stromer St3 AE seit 07/19
Dann wĂŒrde ich dringend zu einer Unfallversicherung raten.
 
S

schmadde

Dabei seit
21.04.2013
BeitrÀge
7.825
Punkte Reaktionen
11.481
Ort
Lkr. MĂŒnchen
Details E-Antrieb
Stromer ST2 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Die Frage war ja, wer fĂŒr die SchĂ€den des S-Pedelecfahrers haftet, wenn sein einziges verschulden die Nutzung des Radwegs ist.
Ich denke (eingedenk der fachkundigen Beurteilung von @Trekker): das ist ein reales Risiko. Wobei man berĂŒcksichtigen muss, dass wir hier im Forum schon von ein paar Leuten mitbekommen haben dass bei einem Unfall das S-Pedelec als Fahrrad aufgenommen wurde (obwohl Nummernschild vorhanden - ich weiss nicht ob ich im Falle eines Falles da nochmal extra drauf hinweisen wĂŒrde) und man muss es auch so sehen: Wenn ich an gefĂ€hrlichen Stellen nicht auf dem Radweg fahre bin ich im Zweifel invalide oder tot. Und das ist nicht weit hergeholt. Wenn tatsĂ€chlich mal auf dem Radweg was passiert und es lĂ€uft dumm, zahle ich meinen Schaden selbst bzw. körperliche SchĂ€den werden von meiner KV oder BG ĂŒbernommen. Damit kann ich leben. Denn ich lebe wenigstens noch.

Es ist immerhin eine Motivation die Nutzung von "verbotener" Infrastruktur auf ein notwendiges Minimum zu reduzieren und dort mehr als ohnehin ĂŒblich darauf zu achten, UnfĂ€lle zu vermeiden. Bei mir hat das nach ca. 45 Jahren und > 1/4 Mio Kilometern Nutzung des Fahrrads als Alltagsverkehrsmittel ganz gut geklappt: der Einzige Unfall war als mir ein Auto die Vorfahrt genommen hat und mein VR unter dessen VR landete. Ich bin rechtzeitig abgesprungen. Warum ich hier von Fahrrad spreche, obwohl es doch um S-Ped geht? Es ist genau das gleiche mit dem Fahrrad: die Regeln wurden aufgestellt von Ahnungslosen, die das Fahrrad nur aus Kindheitserinnerungen und dem Bilderbuch kennen. Viele Regeln kann man bei real existierender Infrastruktur schlicht nicht befolgen. Das soll kein Aufruf zum Regelbrechen sein, aber es ist nunmal so. Beim S-Pedelec ist es genauso. Der Gesetzgeber will wenig Aufwand damit haben und versteht nicht wie es genutzt werden kann und was die Reaktionen der anderen VT sind. Solange sich niemand dafĂŒr interessiert nutzt man es einfach mit Sinn und Verstand. Denn taugliche Regeln gibt es nicht.
 
S

super-michi

Dabei seit
29.08.2016
BeitrÀge
669
Punkte Reaktionen
770
Ort
Celle
Details E-Antrieb
2xBionx, 4xBosch, 1xShimano, 1x Yamaha, 3x E Auto
Bekannt ist es, nur nicht jedem. 😉




Der Andere hat den Unfall verursacht und seine Versicherung wird den Schaden reguliert habe, oder?

Ansonsten hĂ€tte man ja eine Freifahrtschein und könnte völlig ungestraft Selbstjustiz ausfĂŒhren.
Richtig!
Die, die gegen mein Auto gefahren ist war sich so sicher das ich mit schuld sei das sie die Polizei gerufen hat.
Letztlich hat sie 100% Schuld bekommen und ich noch nicht mal ein Ticket wegen falsch parken.
Finde ich jetzt irgendwie vergleichbar mit dem Thema hier. Trotz meines Fehlverhaltens keine Mitschuld.
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
BeitrÀge
7.401
Punkte Reaktionen
13.701
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Anders wÀre auch seltsam.

Sonst besorgt man sich ein Kettenfahrzeug und walzt alles platt, was regelwidrig angestellt ist.
SchÀden am eigenen Panzer werden kaum auftreten, wenn doch nimmt man sie in Kauf.

Man könnte auch sagen, wer sich regelwidrig verhÀlt, ist lange noch nicht vogelfrei.
 
Trekker

Trekker

Dabei seit
08.06.2021
BeitrÀge
978
Punkte Reaktionen
1.762
Ort
DD
Details E-Antrieb
fazua ride 50 evation
Richtig!
Die, die gegen mein Auto gefahren ist war sich so sicher das ich mit schuld sei das sie die Polizei gerufen hat.
Letztlich hat sie 100% Schuld bekommen und ich noch nicht mal ein Ticket wegen falsch parken.
Finde ich jetzt irgendwie vergleichbar mit dem Thema hier. Trotz meines Fehlverhaltens keine Mitschuld.
Du hast geparkt, wenn auch im Parkverbot. Von deinem Auto ging keine Betriebsgfahr aus. Es ist zwar richtig, dass in deinem Fall eine Ordnungswidrigkeit vorlag. Diese erfolgte aber nicht im fahrenden Verkehr. Im Unterschied hierzu ist deinem Unfallgegner Unaufmerksamkeit ein Ausparken und EinfĂ€deln in den fließenden Verkehr vorzuwerfen. Ich vermute mal, es war ein anderes Auto, daher - Auto war in Bewegung - Haftung aus der Betriebsgefahr. Da fĂ€llt dein Parkverstoß nicht ins Gewicht und schrĂ€nkt die Haftung der Gegenseite aus der Betriebsgefahr nicht ein. Die Situation ist gerade nicht mit einem auf dem Radweg fahrenden S-Pedelec vergleichbar.

Edit: es gibt auch Gerichte, die das anders sehen wĂŒrden, z.B.

AG Rudolstadt, Urteil vom 4. Juni 2015 – 3 C 417/14.​

"Wird durch ein - in einer eher schmalen Straße - im eingeschrĂ€nkten Halteverbot abgestelltes Kraftfahrzeug das Ein- und Ausfahren von einem gegenĂŒberliegenden GrundstĂŒck, auf dem sich unmittelbar von der Fahrbahn aus erreichbar um 90 Grad versetzt zur Fahrbahn ParkflĂ€chen befinden, derartig erschwert, dass es zu einer Kollision eines RĂŒckwĂ€rtsausparkers mit dem abgestellten Fahrzeug kommt, rechtfertigt dies eine Mithaftungsquote des Falschparkers von 20%."
AG Ingolstadt, Urteil vom 31. August 2010 – 11 C 1203/10​
"Ein FahrzeugfĂŒhrer, der sein Fahrzeug verkehrswidrig in einer Parkverbotszone abstellt und hierdurch andere gegenĂŒber in Parkbuchten abgestellte Fahrzeuge beim Ausparken behindert, haftet zu 25% mit, wenn ein ausparkendes Fahrzeug mit seinem Fahrzeug kollidiert"

AG Emden, Urteil vom 15. November 2007 – 5 C 503/07 (II)​

"Bei kommt es zur Kollision mit einem im absoluten Halteverbot geparkten Kraftfahrzeug, trifft den Parkenden eine 25% ige Mithaftung"

Daher bist du auch in deinem Fall nie auf der sicheren Seite, 100% Schadenersatz zu erhalten. Das ist eher vergleichbar mit "Lottospielen".
 
Zuletzt bearbeitet:
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
BeitrÀge
7.401
Punkte Reaktionen
13.701
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Wie wÀre der Fall gewesen, wenn er nicht geparkt hÀtte, sonder nur gehalten, um beispielsweise den Beifahrer aussteigen zu lassen?
Einmal mit laufenden Motor und ein ohne.
 
Trekker

Trekker

Dabei seit
08.06.2021
BeitrÀge
978
Punkte Reaktionen
1.762
Ort
DD
Details E-Antrieb
fazua ride 50 evation
Wie wÀre der Fall gewesen, wenn er nicht geparkt hÀtte, sonder nur gehalten, um beispielsweise den Beifahrer aussteigen zu lassen?
Einmal mit laufenden Motor und ein ohne.
Dann sind wir sehr wahrscheinlich in dem Bereich, in dem wieder zwei GefĂ€hrdungshaftungen aufeinandertreffen, also erst mal Schadenteilung und dann schauen, welcher Verstoß die Betriebsgefahr des einen oder anderen Pkw erhöht hat. Unaufmerksamkeit beim Ausparken <=> Halten im Halteverbot. Das ist dann auch wieder eine Frage der Gewichtung. Welchem Verstoß misst man ein höheres Gewicht bei?

Die Frage ist aber schwieriger zu beantworten, da auch die Abgrenzung "bei dem Betrieb" <=> "nicht bei dem Betrieb, ruhend" jedenfalls juristisch schwierig sein kann. Die GefÀhrdungshaftung setzt voraus, dass die Fortbewegungs- und Transportfunktion des Kraftfahrzeugs im Zeitpunkt des schadensauslösenden Ereignisses noch gegeben ist oder zumindest noch nachwirkt.
 
Zuletzt bearbeitet:
jm1374

jm1374

Dabei seit
16.06.2013
BeitrÀge
9.158
Punkte Reaktionen
15.849
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 28000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
Wenn ich mit S einen Radweg benutze, also eine Owi begehe= keine Versicherungsschutz.

Ist das auch ironisch gemeint? Weil faktisch ja falsch. Mein Ironiedetektor kommt zu keinem eindeutigen Ergebnis.

Gegnerische Versicherungen werden bei genĂŒgend hoher aktueller oder in Zukunft drohender Schadenssumme wohl immer den Marsch durch die Instanzen versuchen.

Ich konnte meine Versicherung(HUK) bisher nicht ĂŒberzeugen auch nur mal nachzufragen ob der Unfallhergang wirklich so war wie vom Unfallgegner beschrieben. Die haben die letzten beiden UnfĂ€lle( auf der Strasse mit Autos) anstandslos bezahlt. Beim zweiten Unfall ca. 11.000€, also keine Kleinigkeit.
 
P

Pöhlmann

Dabei seit
08.06.2012
BeitrÀge
4.839
Punkte Reaktionen
3.743
Details E-Antrieb
Panasonic 26V (250W NUA028D, 300W NUA021AL)
Ich konnte meine Versicherung(HUK) bisher nicht ĂŒberzeugen auch nur mal nachzufragen ob der Unfallhergang wirklich so war wie vom Unfallgegner beschrieben. Die haben die letzten beiden UnfĂ€lle( auf der Strasse mit Autos) anstandslos bezahlt.
Auf der Straße ist "S" oder "nicht S" fĂŒr die beteiligten Versicherungen ja auch keine grundlegende Frage. Bei einer ordnungsgemĂ€ĂŸen Unfallaufnahme durch die Polizei sollte das Versicherungskennzeichen mit ins Protokoll gelangt sein. Wie bei mir, als ich in einem Kreisverkehr unverschuldet auf die Hörner genommen wurde.

Einen Teil der Darstellungen von @Trekker kann ich aus Erfahrungen in der Familie bestĂ€tigen. Meine Schwester ist vor der Jahrtausendwende mal innerorts unbedacht auf den gemeinsamen Rad- und Fußweg vor der HaustĂŒr getreten, worauf ein Mofafahrer stĂŒrzte und einen komplizierten Bruch rund um ein Handgelenk erlitt. Der Mofafahrer hat eine Schmerzensgeld-Forderung von gut 10.000DM gestellt, die aber ohne jede weitere Erörterung ĂŒber irgendwelche Schuld-Anteile vom Tisch war, als der Privathaftpflicht meiner Eltern bekannt wurde, dass der Unfallgegner mit einem Mofa auf dem Radweg gefahren war.

Anders wĂ€re es gewesen, falls meine Schwester vom Mofafahrer verletzt worden wĂ€re. Dann hĂ€tte die Kfz-Haftpflicht des Mofa-Fahrers eintreten mĂŒssen und sich ggf. beim Mofa-Fahrer schadlos halten mĂŒssen. Aber der mögliche Regress beim Versicherungsnehmer ist teils deutlich gedeckelt, z.B. werden fĂŒr das Fahren von getunten Mofas im Netz maximal 5000€ gehandelt. Bei mehreren Obliegenheitsverletzungen ist auch mehr möglich. Will man es genau wissen, muss man einen Anwalt mit Erfahrung im Versicherungsrecht fragen.

Am Rande:
FĂŒr eine nachhaltige Verkehrswende sind viele Änderungen von Gesetzen und Bestimmungen erforderlich. Es ist notwendig, viele Dinge aktiv an die Politik heranzutragen. Es mĂŒssen viele Bretter gebohrt werden, angefangen mit der Erlaubnis, dass man in sĂ€mtlichen BundeslĂ€ndern S-Pedelecs im Nahverkehr mitnehmen darf, nicht nur in Niedersachsen.

Nicht nur die TĂŒbinger Lokalpolitik sollte sich darum bemĂŒhen, S-Pedelecs auf Radwegen zuzulassen, die gewisse Mindestanforderungen erfĂŒllen. Im TĂŒbinger Modellversuch gibt es ja ein unter das Radwege-Schild (Zeichen 237) montiertes Zusatzschild "S-Pedelec frei". Ereignet sich dort ein Unfall, wird die gegnerische Haftpflichtversicherung etwaige Forderungen vermutlich nicht von vornherein abbĂŒgeln.
 
Thema:

S-Pedelec zum normalen Pedelec drosseln

S-Pedelec zum normalen Pedelec drosseln - Ähnliche Themen

Cafe Racer mit USA Modus gekauft X(: Ich hoffe das Forum jetzt nicht mit einem ĂŒberflĂŒssigen Thema erweitert zu haben. Es gibt schon einige Themen die dem nahe kommen was ich suche...
S-Pedelec oder normales eBike fĂŒr 11km Pendelstrecke: Hallo, ich ziehe demnĂ€chst (Oktober) um und möchte meine kĂŒnftige Arbeitsstrecke mit einem eBike zurĂŒcklegen. Die Strecke ist ~11,5km lang (also...
E-MTB-Fully - 150kg mit Bosch Motor - Kaufempfehlung?: Hallo zusammen :) Ich bin neu im Forum und wollte euch mal fragen, wie Ihr es den machen wĂŒrdet, wenn Ihr in meiner Lage seid. Ich bin 25, bin...
S-pedelec defekten bosch gen2 durch gen3 ersetzen?: Hallo, bin neu hier aber seit 4 Jahren glĂŒcklciher s-pedelec Fahrer. Hab ein Rad von Hercules mit einem Bosch PErformance CX 2.Gen drin, der...
S-Pedelec Kaufberatung, teils österreich-spezifisch: Ich möchte mir zum FrĂŒhjahr/Sommer hin ein S-Pedelec kaufen. In Österreich. Bevor jemand mir mitteilt, dass es die offiziell nicht so gibt und sie...
Oben