S-Pedelec Test von Bike Bild

Diskutiere S-Pedelec Test von Bike Bild im S-Pedelecs und anderes mit E-Motor Forum im Bereich Diskussionen; Bah. Die Bildzeitung. Ein Ramschblatt vor dem Herrn. Nichts desto trotz muss ich für deren Fahrradableger eine Lanze brechen: bereits zum zweiten...

tehdon

Dabei seit
25.04.2018
Beiträge
653
Details E-Antrieb
Bosch Performance Speed 2017
Bah. Die Bildzeitung. Ein Ramschblatt vor dem Herrn.

Nichts desto trotz muss ich für deren Fahrradableger eine Lanze brechen: bereits zum zweiten Mal setzt sich die Bike Bild etwas eingehender mit dem Thema S-Pedelecs auseinander, mit Erfahrungsberichten und dem Vergleich mit anderen europäischen Ländern:

Bike Bild S-Pedelec Test 2020

Was ich noch nicht wusste:

"Aktuell erobern die Speed-Bikes den belgischen E-Bike-Markt, erzählt Tomi Viiali. Der Grund hierfür seien Subventionen. Für jeden zur Arbeitsstelle gefahrenen Kilometer fließen bis zu 23 Cent in die Tasche der Arbeitnehmer. Die Niederlande ziehen aktuell nach: Jede Firma kann ihren Mitarbeitern, die mit einem S-Pedelec zur Arbeit kommen, 19 Cent pro Kilometer – steuerfrei – zahlen."

😵

Ach menno, Deutschland suckt.
 

Jenss

Dabei seit
07.04.2017
Beiträge
4.864
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
23 cent pro km? Das währen ja 9€ jeden Tag...Steuerfrei...das währ mal was!

Aber dann finde ich nachher keinen Parkplatz für mein Radl mehr. :)

Kontrollieren kann man das auch nur schwer. (Gps im Radl...Radl im SUV ;) )
 

Blackbird

Dabei seit
08.06.2019
Beiträge
615
Ort
Westallgäu
Details E-Antrieb
Bosch Performance Speed 350W
Man könnte zum Jahresende den Gesamt-KM-Stand auslesen. Der sollte dann mind. so hoch ausfallen, wie die angegebenen Km. ;)
Da gäbe es schon Möglichkeiten. Ich fände es gut!
 
Leider wird nicht darauf eingegangen, dass die 4KW Regel in Zusammenhang mit max. 400% Unterstützung absoluter Blödsinn ist.
Wer tritt denn, wenn auch nur kurz, 1KW? Ein Rennradprofi vielleicht. Und der fährt vermutlich sehr selten S-Ped...
 
Zuletzt bearbeitet:

Electric

Dabei seit
07.01.2015
Beiträge
4.951
Ort
Deutschland
Naja gut, jetzt ist der Test einen Monat online. Tatsächlich ist der aus BikeBild 6/19 und fünf Monate alt. Und ist hier auch schon besprochen worden. Denn was geht es uns an, was woanders bezahlt wird? Spannender fand ich, dass beide Bosch Bikes bei Schlag 40 km/h schon abregeln.

Aber bei einem muss ich dir Recht geben: Die BikeBild ist von Radenthusiasten gemacht und fällt durchaus durch Kompetenz auf.
 

jopedeleco

Dabei seit
29.11.2010
Beiträge
2.168
Ort
Wesel
Details E-Antrieb
Bosch 2012 400Wh und TranzX 36Volt 250Watt
Naja, wie üblich bei den Tests der Fahrradzeitschriften es gibt wieder nur gut und sehr gut, dass ist für mich persönlich nicht vertrauenswürdig.

Aber die Regelung aus Belgien finde ich spitze.
 

Syno

Dabei seit
24.04.2019
Beiträge
89
23 cent pro km? Das währen ja 9€ jeden Tag...Steuerfrei...das währ mal was!
Jepp, nach einem Jahr hätte man schon einen Teil des Kaufpreises wieder raus.
Aber dafür gibt es in D ja einige Firmen die sich des Themas Dienstrad (Leasing) angenommen haben, leider oft ohne S-Pedelecs einzubeziehen.
Das führt dann dazu, dass sich die Mitarbeiter größtenteils Fahrräder/Pedelecs für die Freizeit leasen, was mit "Dienstrad" aber nix mehr zu tun hat.
Aber dann finde ich nachher keinen Parkplatz für mein Radl mehr. :)
Bei schönem Wetter sieht man zwar das ein ode andere schicke Pedelec im Fahrradkeller, bei dem Schiitwetter der letzten Tage konnte ich mir dafür den Parkplatz aussuchen. 😀 Im Sommer heißt es vermutlich: Früher aufstehen!

Naja, wie üblich bei den Tests der Fahrradzeitschriften es gibt wieder nur gut und sehr gut, dass ist für mich persönlich nicht vertrauenswürdig.
Das dürfte bei Tests mit neuen Rädern aber auch nicht anders ausfallen. Weil ich natürlich nicht jedes Rad "kenne" finde ich solche Tests trotzdem interessant. Bei manchen vorgestellten Rädern überlege ich, ob sie eine alternative für mein jetziges Rad sein könnten. Nach Abwägung habe ich für mich bis jetzt aber noch keins gefunden (irgendwas ist ja immer).
Vielleicht sollte man mal die Kunden nach einem Jahr intensiver Nutzung befragen.
 

Reiner

Dabei seit
23.07.2011
Beiträge
7.929
Ort
12529 Schönefeld
Details E-Antrieb
Kalkhoff Pro Connect S9 Panasonic 26V 300W
Wir hier im Forum sind ja es ja eventuell gewöhnt, aber ich kann mir vorstellen das für jemand der nicht so in der Materie drin ist die Preise eher abschreckend sind. Insofern hätte ich mir gewünscht das nicht unbedingt nur S-Pedelec auf Kleinwagenpreisniveau getestet werden, aber trotzdem Daumen hoch dafür dieses Thema überhaupt mal wieder aufgegriffen wurde.
 

Jenss

Dabei seit
07.04.2017
Beiträge
4.864
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
"Ein Herzinfarkt brachte Klaus Kähler im Alter von 49 Jahren aufs S-Pedelec. Zuvor hatte der IT-Fachmann aus dem Oldenburger Umland seine Berufswege im Auto zurückgelegt."

Da fang ich lieber schon mit 30 an...VOR dem Infarkt!
 

Jaap

Dabei seit
12.08.2017
Beiträge
1.442
Bah. Die Bildzeitung. Ein Ramschblatt vor dem Herrn.

Nichts desto trotz muss ich für deren Fahrradableger eine Lanze brechen: bereits zum zweiten Mal setzt sich die Bike Bild etwas eingehender mit dem Thema S-Pedelecs auseinander, mit Erfahrungsberichten und dem Vergleich mit anderen europäischen Ländern:

Bike Bild S-Pedelec Test 2020

Was ich noch nicht wusste:

"Aktuell erobern die Speed-Bikes den belgischen E-Bike-Markt, erzählt Tomi Viiali. Der Grund hierfür seien Subventionen. Für jeden zur Arbeitsstelle gefahrenen Kilometer fließen bis zu 23 Cent in die Tasche der Arbeitnehmer. Die Niederlande ziehen aktuell nach: Jede Firma kann ihren Mitarbeitern, die mit einem S-Pedelec zur Arbeit kommen, 19 Cent pro Kilometer – steuerfrei – zahlen."

😵

Ach menno, Deutschland suckt.

Nicht Deutschland sondern dein Arbeitgeber. In Belgien darf der Arbeitgeber diesen Geldwerten Vorteil zu 100% von der Steuer absetzen und für die Fahrenden wird der Betrag nicht versteuert.
Dazu gibt's noch erhöhte Abschreibung wenn Fahrzeuge als Dienstfahrzeug angeschafft werden.

https://ik-rij-elektrisch.be/subsidies-elektrische-fiets/
 

FreddieK

Dabei seit
18.09.2018
Beiträge
175
Ort
Raum Stuttgart
Details E-Antrieb
Bosch Performance (s-Ped)
Was mir aufgefallen ist: der Anwalt vom ADFC weist auf eine unklare Situation bei Helmen (Stichwort: "geeigneter Helm") hin. Vom ADFC kenne ich sonst nur die Position "auf sPed muss Motorradhelm, Punkt". Oder Mofa-Helm -- gibt's für Mofa tatsächlich eine separate Norm? Motorradhelm light? Und was man alles nicht darf mit dem sPed. Aber dann: was das kostet, wenn man es trotzdem tut, 10-40 EUR, also nicht so arg abschreckend. Fast schon wieder Werbung. Auf Radschnellwegen haben sPeds auch nix verloren. Frage: wie schnell sind Radschnellwege eigentlich? War das die Sache mit den Kindern aufm Puky-Rad, die dort auch gut aufgehoben sein müssen?
Dann sagt er noch, dass am sPed Blinker erlaubt sind. Endlich mal was, wo ich mehr darf, statt weniger. Aber war das nicht auf mehrspurige Fahrzeuge begrenzt?
 

Blackbird

Dabei seit
08.06.2019
Beiträge
615
Ort
Westallgäu
Details E-Antrieb
Bosch Performance Speed 350W
Dann sagt er noch, dass am sPed Blinker erlaubt sind. Endlich mal was, wo ich mehr darf, statt weniger. Aber war das nicht auf mehrspurige Fahrzeuge begrenzt?
Wohl kaum, Motorräder und Roller haben auch nur 1 Spur. ;)
Vermutlich dürfen das nur mehrspurige Fahrräder, aber ein S-Ped ist ja kein Fahrrad...
 

Jaap

Dabei seit
12.08.2017
Beiträge
1.442
Frage: wie schnell sind Radschnellwege eigentlich?

Radschnellwege darf man sich nicht als Autobahnen vorstellen. Es geht eigentlich um direkte, durchgängige Radwegeführungen mit wenig Knotenpunkten.
Davon wird real aber wenig übrig bleiben wenn ich mir die Trassen anschaue die bei uns in der Gegend Frankfurt/Offenbach vorgeschlagen werden.
Real werden das bei uns oft Orts zu Ortsverbindungen.
Innerorts werden da viele normale Straßen genutzt werden. Ausserorts normale Feldwege. Deshalb werden die teilweise für Kfz Verkehr geöffnet werden. Für Kfz ist 30km/h vorgesehen und Behinderung des Radverkehr ist untersagt.
Durchschnittsgeschwindigkeit Radfahrer soll 20km/h betragen.

Zum Vergleich: Vor Jahren wurde Tempolimit auf Radwegen diskutiert. Die Vorgaben für Verschwenkungen und Kurven sind laut Planern nur für 15km/h vorgesehen.
 

goofy1968

Dabei seit
02.03.2019
Beiträge
1.863
Ort
Zuhause auf den Halden des Ruhrgebietes
Details E-Antrieb
Yakun Yamaha PW-X + Radius Yamaha PW
Das ist der RS1 in Mülheim an der Ruhr.
Topfeben und Fahrspuren für jede Richtung.
index.php
 

Jenss

Dabei seit
07.04.2017
Beiträge
4.864
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
Wie geil ist das bitte?

Mir kommt das vor wie ein Bild aus einer sehr fernen und sehr fortschrittlichen Zukunft. Quasie SKIFI!
 

tehdon

Dabei seit
25.04.2018
Beiträge
653
Details E-Antrieb
Bosch Performance Speed 2017

schmadde

Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
5.628
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
MTB BionX 25 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
was geht es uns an, was woanders bezahlt wird? Spannender fand ich, dass beide Bosch Bikes bei Schlag 40 km/h schon abregeln.
Das ist doch schon lange bekannt und war bei Bosch schon immer so, weil die Unterstützung schon unter 40km/h runtergeregelt wird und bei 40,5km/h komplett aussetzt. Lt. Test war das beim Brose Rad aber auch so - ich dachte bisher dass Bosch das Monopol drauf hat Kunden zu verärgern durch Beschränkung von Geschwindigkeit, Trittfrequenz und sonstiges.
 

Electric

Dabei seit
07.01.2015
Beiträge
4.951
Ort
Deutschland
Das ist doch schon lange bekannt und war bei Bosch schon immer so, weil die Unterstützung schon unter 40km/h runtergeregelt wird und bei 40,5km/h komplett aussetzt.
Naja, 40,5 km/h war aber nicht gängige Usermeinung. War das nicht eher 42-43 km/h? Und es ist ja der brandneue Gen4 Motor auf CX-Basis...hatte man da nicht im Vorfeld gar 45 km/h „versprochen“?
 

Wuselbike

Dabei seit
18.01.2020
Beiträge
47
Details E-Antrieb
R&M Superdelite GT Touring HS, 2020
Ich kann die 40,5 nicht bestätigen.
 

Jenss

Dabei seit
07.04.2017
Beiträge
4.864
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
GPS...es geht um ECHTE Geschwindigkeit...am besten z.B. Cycledroit bei Topspeed starten und laufen lassen bis die Durchschnittsgeschwindigkeit sich in der APP nicht mehr ändert. Dauert ca 1500m.

Komme da mit dem aktuellen Setup auf 45,4 km/h.

Denke aber, die Schwäche einiger Antriebe ist eher ein seperates Thema!
 
Thema:

S-Pedelec Test von Bike Bild

S-Pedelec Test von Bike Bild - Ähnliche Themen

10 S-Pedelecs im Test bei Bike Bild: Bild hat einen neuen Ableger der sich um Radfahrer kümmert. Wenn die Kompetenz genauso gross ist wie bei den bisherigen Publikationen kann man...
Test Kalkhoff Pro Connect S XT9 Modell 2010 > Schnelles Pedelec für Schnäppchenjäger: Schnelle Pedelecs (S-Pedelecs) sind per Definition Leichtkrafträder (L1e) , die im Gegensatz zu führerschein - und zulassungsfreien Pedelecs ...
Oben