S-Pedelec: Hohes Potenzial als Verkehrsmittel - aber durch restriktive Vorschriften ausgebremst (Off Topic wird gelöscht und es gibt Threadsperren)

Diskutiere S-Pedelec: Hohes Potenzial als Verkehrsmittel - aber durch restriktive Vorschriften ausgebremst (Off Topic wird gelöscht und es gibt Threadsperren) im S-Pedelecs und anderes mit E-Motor Forum im Bereich Diskussionen; So - genau so! Und zwar auch für den Rentner mit Biobike ganz ohne Motor, das Kind das noch mehr Kurven als gerade fährt. Möglicherweise ist die...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
X

X-Trailer

Dabei seit
03.02.2022
Beiträge
599
Punkte Reaktionen
929
Details E-Antrieb
Bosch CX 4. Generation „Smart“, Cube Stereo 140 SL
Ich wünsche mir Radwege gerne als sicheren "Schutzraum" für Fahrradfahrer, Fußwege für Fußgänger.
So - genau so!
Und zwar auch für den Rentner mit Biobike ganz ohne Motor, das Kind das noch mehr Kurven als gerade fährt.

Möglicherweise ist die Schlussfolgerung aus dieser Diskussion auch die Einsicht, dass das S-Pedelec eine evolutionäre Sackgasse ist und, zumindest in unser verkehrstechnisches Biotop hier bei uns und jetzt gerade, nirgends hinpasst.

Für die Straße zu schwach, für den Radweg zu stark.

Mag einige kleine Nischen geben, wo es anders ist, aber eben nicht in der Breite.

Wenn das so ist, und man unbedingt was ändern möchte - dann vielleicht tatsächlich Abstand vom S-Pedelec nehmen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Vito

Vito

Dabei seit
15.07.2018
Beiträge
3.387
Punkte Reaktionen
6.140
Ort
Berlin-Kladow
Details E-Antrieb
Diamant Zouma mit Bosch CX, Coboc Brooklyn Fat
Du "umschiffst" meine eigentliche Frage. Das ist soweit ok, da es ja als Vater nur eine Antwort darauf geben kann.
Im Grunde genommen geht es bei diesem Thema immer nur um das angemessene Verhalten der Verkehrsteilnehmer.

Das, was Du im zweiten Satz schreibst stimmt, ich würde beiden raten, sich nach den Regeln der STVO zu verhalten und genau das würde sicher den Ausschlag für die richtige Wahl des Verkehrsmittels geben.
 
C

cem_tonic

Dabei seit
29.03.2019
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
17
Ort
FRA
Details E-Antrieb
Neodrives Z20
Hier mal ein Bsp..
video s-pedelec auf bundesstraße - Bing video
Die Frau fährt laut STVO absolut korrekt. Parallel zur Bundesstraße sieht man immer wieder einen Radweg.
Ist es jetzt richtig so zu fahren oder wäre es besser für sie auf den Radweg auszuweichen?

Definitiv Radweg / Nebenstraße. Warum? Weil es auf solchen Land-/ Bundesstraßen einfach lebensgefährlich ist. Man muss sich selbst nicht in solche Gefahr bringen, dafür haben sogar die meisten Polizisten Verständnis. Wie ich schon schrieb, Radweg ist nicht gleich Radweg und angepasste Geschwindigkeit geht immer. Habe mit meinem S-Pedelec auf Feldwegen Radfahrer und Fußgänger auch immer mit absolut angepasster Geschwindigkeit und Abstand überholt. Aber genau so bin ich halt auch schon immer als Rennradler unterwegs gewesen 🤷‍♂️
 
E

Ex-BioBiker

Dabei seit
28.07.2021
Beiträge
147
Punkte Reaktionen
209
Ort
Landkreis München
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX
Definitiv Radweg / Nebenstraße. Warum? Weil es auf solchen Land-/ Bundesstraßen einfach lebensgefährlich ist. Man muss sich selbst nicht in solche Gefahr bringen, dafür haben sogar die meisten Polizisten Verständnis. Wie ich schon schrieb, Radweg ist nicht gleich Radweg und angepasste Geschwindigkeit geht immer. Habe mit meinem S-Pedelec auf Feldwegen Radfahrer und Fußgänger auch immer mit absolut angepasster Geschwindigkeit und Abstand überholt. Aber genau so bin ich halt auch schon immer als Rennradler unterwegs gewesen 🤷‍♂️
Also min einem bösen E-SUV mit angepasster Geschwindigkeit auf Rad und Feldwegen wäre dann auch ok?
 
C

cem_tonic

Dabei seit
29.03.2019
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
17
Ort
FRA
Details E-Antrieb
Neodrives Z20
es sind auch nicht alle Autofahrer in dem Video rücksichtslos, was soll also die Aufregung? (Sarkasmus)


ich würde empfehlen gar nicht erst so ein Ding zu kaufen. Stand nicht hier irgend wo dass die Durchschnittsgeschwindigkeit nur 6km/h höher sei? Ped ca. 17 / S-ped ca 23)?

So ein Theater wegen der 6km/h?
Wie kommst du auf 23 km/h bei einem S-Pedelec? Bei mir waren es rund 32 - 33 km/h. Mit dem Rennrad hingegen ca. 27-28 km/h. Mit einem Pedelec ca. 19-22 km/h.
Meinen Arbeitsweg von 33 km konnte ich also in Rund 60 - 65 min. erreichen, mit dem Rennrad meist in 75-80 Minuten (weil kürzerer Weg), aber dafür recht "fertig" und mit dem Pedelec ab ca. 90 Minuten :)
 
goofy1968

goofy1968

Dabei seit
02.03.2019
Beiträge
5.684
Punkte Reaktionen
7.404
Ort
Zuhause auf den Halden des Ruhrgebietes
Details E-Antrieb
Yakun Yamaha PW-X + Radius Yamaha PW
Hier mal ein Bsp..
video s-pedelec auf bundesstraße - Bing video
Die Frau fährt laut STVO absolut korrekt. Parallel zur Bundesstraße sieht man immer wieder einen Radweg.
Ist es jetzt richtig so zu fahren oder wäre es besser für sie auf den Radweg auszuweichen?
Es ist nicht richtig so zu fahren, jeder der eine Mofa Prüfbescheinigung oder Rollerführerschein macht bekommt beigebracht nicht
rechts am Rand zu fahren.
Es ist richtig mittig zu fahren, und bei geeigneter Stelle den anderen das Überholen zu ermöglichen.

Mich überholt keiner wenn es nicht mit genügend Sicherheitsabstand möglich ist.
 
Ollie

Ollie

Dabei seit
25.02.2019
Beiträge
1.094
Punkte Reaktionen
1.618
Details E-Antrieb
Cannondale Synapse Neo SE - Bosch Active Line Plus
Wie kommst du auf 23 km/h bei einem S-Pedelec? Bei mir waren es rund 32 - 33 km/h. Mit dem Rennrad hingegen ca. 27-28 km/h. Mit einem Pedelec ca. 19-22 km/h.
Meinen Arbeitsweg von 33 km konnte ich also in Rund 60 - 65 min. erreichen, mit dem Rennrad meist in 75-80 Minuten (weil kürzerer Weg), aber dafür recht "fertig" und mit dem Pedelec ab ca. 90 Minuten :)

Wie gesagt. Steht hier irgendwo. Hab für Dich gesucht:

S-Pedelec: Hohes Potenzial als Verkehrsmittel - aber durch restriktive Vorschriften ausgebremst (Off Topic wird gelöscht und es gibt Threadsperren)
 
Akkadier

Akkadier

Dabei seit
26.11.2020
Beiträge
615
Punkte Reaktionen
1.393
Details E-Antrieb
Prophete Entdecker Sport e / Stromer ST3
Wenn das so ist, und man unbedingt was ändern möchte - dann vielleicht tatsächlich Abstand vom S-Pedelec nehmen?
Da hier von einigen polemisiert wird statt ernsthaft zu diskutieren oder wie einer der nicht mal sein eigenes Geschreibsel versteht, mal Polemik von mir:
Dann zurück zu Pferden, Eseln und Ochsen. Da wir ja im globalen ja auch noch die schnellen Verbindungen haben, können auch Kamele und Dromedare auch noch heimisch gemacht werden. Holz haben wir noch genug um die Fuhrwerke draus zu bauen.
Polemik over and out!

PS: der Gesamtverkehr geht nur zusammen und nicht gegeneinander wie manch einer hier sofort unterstellt wenn man mal gesetzeswidrig (aus Selbstschutz!) fährt!
 
X

X-Trailer

Dabei seit
03.02.2022
Beiträge
599
Punkte Reaktionen
929
Details E-Antrieb
Bosch CX 4. Generation „Smart“, Cube Stereo 140 SL
Ich habe nix von Pferden, Ochsen geschrieben.
Entweder Pedelec -> dann Radweg, oder (E-) Motorrad / Moped -> dann Straße.

Sich ein Ding zu kaufen, dass keins kann, nirgends passt und dann fordern, dass sich für meine sinnlose Karre draußen die Welt ändert -> fragwürdig.

Das ist aus meiner Sicht logisch, durchaus ernst gemeint und nicht polemisch.
 
EMS

EMS

Dabei seit
16.03.2019
Beiträge
1.308
Punkte Reaktionen
2.372
Ort
Zollern-Alb-Kreis
Details E-Antrieb
Bionx 45km/h; GSD Pinion 45km/h, Klever X Pinion45
Das, was Du im zweiten Satz schreibst stimmt, ich würde beiden raten, sich nach den Regeln der STVO zu verhalten und genau das würde sicher den Ausschlag für die richtige Wahl des Verkehrsmittels geben.
Ich schildere dir mal meine Situation.
Als Freiberufler bin ich öfters unterwegs zu Baustellen. Mein 10 Jahre altes Auto hat derzeit 38.230 km auf dem Tacho.
Ich muss regelmäßig nach Tübingen und fahre dies mit dem S-Ped. Das sind einfach 45 km. Die Strecke fahre ich (90%) auf Landwirtschaftswegen die gleichzeitig auch als Radweg ausgeschildert sind. Also fahre ich hier nicht STVO konform.
Bis kurz vor Tü bin ich weitestgehend alleine unterwegs. Ab und an trifft man einen Traktor, Spaziergänger oder einen einzelnen Radler. Überhole ich einen Radler/Spaziergänger, dann hupe ich nicht, sondern nutze eine extra gekaufte laute Klingel, damit er mich rechtzeitig hört und nicht erschrickt. Ich habe auch noch nie jemand abseits der Straße angehupt.

An zwei Stellen muss ich eine vielbefahrene Bundesstraße kreuzen. Jetzt habe ich die Wahl, entweder jeweils fast 1 km Meter auf die zweispurige B27 oder aber kurz eine Unterführung mit Radweg zu nutzen. Aus eigener Sicherheit wähle ich den Radweg in angemessener Geschwindigkeit.
Die STVO konforme Alternative, also komplett ohne Radwegbenutzung, sind knapp 60km Landstraße (mit parallel dazu verlaufendem und fast nicht frequentiertem Radweg!) oder das Auto.

Innerhalb Tübingens sind schon etliche Radwege für S-Peds freigegeben. Also im Stadtgebiet Tü. ist das alles kein Problem. Außerhalb aber schon und wegen meiner eigenen Sicherheit fahre ich eben nicht durchgängig STVO konform.

Dauer S-Ped rund 1H und 20 min
Dauer Ped knapp 2h
->macht also hin und zurück 1h 20min Zeit Vorteil beim S-Ped

Meine rein rhetorische Frage welches Fahrzeug du deinen Angehörigen in diesem Fall empfehlen würdest, spare ich.
 
X

X-Trailer

Dabei seit
03.02.2022
Beiträge
599
Punkte Reaktionen
929
Details E-Antrieb
Bosch CX 4. Generation „Smart“, Cube Stereo 140 SL
Mit einem 100 PS starken Motorrad auf Radwegen wäre deine Zeitersparnis noch gravierender. Also klare Empfehlung in diese Richtung…

Kann kaum wahrnehmbare Spuren von Ironie enthalten…
 
EMS

EMS

Dabei seit
16.03.2019
Beiträge
1.308
Punkte Reaktionen
2.372
Ort
Zollern-Alb-Kreis
Details E-Antrieb
Bionx 45km/h; GSD Pinion 45km/h, Klever X Pinion45
Also min einem bösen E-SUV mit angepasster Geschwindigkeit auf Rad und Feldwegen wäre dann auch ok?
Das ist auf Feld und Landwirtschaftswegen gang und gäbe! Diese Wege heißen nicht umsonst auch Promillewege.
 
EMS

EMS

Dabei seit
16.03.2019
Beiträge
1.308
Punkte Reaktionen
2.372
Ort
Zollern-Alb-Kreis
Details E-Antrieb
Bionx 45km/h; GSD Pinion 45km/h, Klever X Pinion45
Mit einem 100 PS starken Motorrad auf Radwegen wäre deine Zeitersparnis noch gravierender. Also klare Empfehlung in diese Richtung…

Kann kaum wahrnehmbare Spuren von Ironie enthalten…
Falsch! Mit einem Motorrad bist du auf der Bundesstraße schneller.

Kannst du auch sachlich argumentieren oder überfordert dich das?
 
X

X-Trailer

Dabei seit
03.02.2022
Beiträge
599
Punkte Reaktionen
929
Details E-Antrieb
Bosch CX 4. Generation „Smart“, Cube Stereo 140 SL
So und jetzt lehne ich mich wieder unter Rückzug auf die bequeme Mitleserposition zurück.
Wenn es nach mir ginge, bleibt alles so wie es ist, was gesetzliche Regelungen angeht. Wenn die S-Pedelec-Fraktion unbedingt etwas ändern will, käme für mich vor einer Gleichstellung mit Fahrrädern eine Prüfung in Betracht, ob S-Pedelecs überhaupt in unsere Verkehrswelt passen?

Bequem ist meine Position deshalb, weil ich - glücklicherweise - keine Gefahr für eine signifikante Änderung des aktuellen Status Quo sehe. Weit davor käme für mich eine Erhöhung des Kontrolldrucks im Hinblick auf „verirrte“ S-Pedelecs, getunte Pedelecs etc. - vielleicht käme so als „Beifang“ das eine oder andere geklaute Gefährt wieder zum Besitzer und der Dieb in Schwierigkeiten.

Viel Spaß hier noch, lese amüsiert weiter mit…
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Ex-BioBiker

Dabei seit
28.07.2021
Beiträge
147
Punkte Reaktionen
209
Ort
Landkreis München
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX
Falsch! Mit einem Motorrad bist du auf der Bundesstraße schneller.

Kannst du auch sachlich argumentieren oder überfordert dich das?
Du fährst also einen 45 er Schnitt auf 90% Radweg, weil Dir die Sicherheit schwächerer Verkehrsteilnehmer egal ist, forderst diese Sicherheit aber gegenüber stärkeren auf Deinem Kfz ein?
Versteh ich das so richtig?
 
E

Ex-BioBiker

Dabei seit
28.07.2021
Beiträge
147
Punkte Reaktionen
209
Ort
Landkreis München
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX
Sorry, überlesen.
60km wären es StVo konform (sollte man nicht immer so fahren), auf dem Radweg sind es 45.
Ergibt immer noch einen 35er Schnitt.
 
Vito

Vito

Dabei seit
15.07.2018
Beiträge
3.387
Punkte Reaktionen
6.140
Ort
Berlin-Kladow
Details E-Antrieb
Diamant Zouma mit Bosch CX, Coboc Brooklyn Fat
Ich schildere dir mal meine Situation.
Als Freiberufler bin ich öfters unterwegs zu Baustellen. Mein 10 Jahre altes Auto hat derzeit 38.230 km auf dem Tacho.
Ich muss regelmäßig nach Tübingen und fahre dies mit dem S-Ped. Das sind einfach 45 km. Die Strecke fahre ich (90%) auf Landwirtschaftswegen die gleichzeitig auch als Radweg ausgeschildert sind. Also fahre ich hier nicht STVO konform.
Bis kurz vor Tü bin ich weitestgehend alleine unterwegs. Ab und an trifft man einen Traktor, Spaziergänger oder einen einzelnen Radler. Überhole ich einen Radler/Spaziergänger, dann hupe ich nicht, sondern nutze eine extra gekaufte laute Klingel, damit er mich rechtzeitig hört und nicht erschrickt. Ich habe auch noch nie jemand abseits der Straße angehupt.

An zwei Stellen muss ich eine vielbefahrene Bundesstraße kreuzen. Jetzt habe ich die Wahl, entweder jeweils fast 1 km Meter auf die zweispurige B27 oder aber kurz eine Unterführung mit Radweg zu nutzen. Aus eigener Sicherheit wähle ich den Radweg in angemessener Geschwindigkeit.
Die STVO konforme Alternative, also komplett ohne Radwegbenutzung, sind knapp 60km Landstraße (mit parallel dazu verlaufendem und fast nicht frequentiertem Radweg!) oder das Auto.

Innerhalb Tübingens sind schon etliche Radwege für S-Peds freigegeben. Also im Stadtgebiet Tü. ist das alles kein Problem. Außerhalb aber schon und wegen meiner eigenen Sicherheit fahre ich eben nicht durchgängig STVO konform.

Dauer S-Ped rund 1H und 20 min
Dauer Ped knapp 2h
->macht also hin und zurück 1h 20min Zeit Vorteil beim S-Ped

Meine rein rhetorische Frage welches Fahrzeug du deinen Angehörigen in diesem Fall empfehlen würdest, spare ich.

Dass Du dies so handhabst, ist doch auch für mich kein Problem.

Ein Problem für mich wäre es, daraus einen status quo abzuleiten.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

S-Pedelec: Hohes Potenzial als Verkehrsmittel - aber durch restriktive Vorschriften ausgebremst (Off Topic wird gelöscht und es gibt Threadsperren)

S-Pedelec: Hohes Potenzial als Verkehrsmittel - aber durch restriktive Vorschriften ausgebremst (Off Topic wird gelöscht und es gibt Threadsperren) - Ähnliche Themen

Wieder ein "Langstreckenpendler"...: Hi Leute, Den ein oder anderen Thread hab ich jetzt schon durch aber mich dazu durchgerungen einen eigenen Thread zu eröffnen um meine...
S-Pedelec Kaufberatung, teils österreich-spezifisch: Ich möchte mir zum Frühjahr/Sommer hin ein S-Pedelec kaufen. In Österreich. Bevor jemand mir mitteilt, dass es die offiziell nicht so gibt und sie...
Kaufberatung (S-)Pedelec für mal so unterwegs sein: Hallo, vorab möchte ich mich kurz vorstellen. Ich wohne im nördlichen S-H in der Nähe von Flensburg, bin Ende 40, 1,88m (eher kurze Beine) groß...
eure Erfahrung mit S-Pedelecs im Alltag: Hallo in die Runde, seit Wochen quält mich die Frage, ob der Kauf eines S-Pedelecs wirklich sinnvoll ist, denn ich möchte mein Auto weniger...
[Kaufhilfe] 2.0: (S-Pedelec) R&M Superdelite Fragen und Konfigurationshilfe vs. Flyer Goroc X: Grüezi liebe Pedalenfreunde Ich steh kurz vor einer Weltverändernden Entscheidung und wollte nochmals eure Weisheit zu Rate ziehen. (Das letzte...
Oben