S-Pedelec Helme: Cratoni Vigor, Abus Pedelec+, ...

Dieses Thema im Forum "Fahrradkomponenten" wurde erstellt von ibgmg, 09.06.16.

Schlagworte:
  1. Dr.Hasenbein

    Dr.Hasenbein

    Beiträge:
    95
    Ort:
    wankendorf
    Details E-Antrieb:
    Klever Biactron
    Helm für S-Pedelec - Erfahrungen und Praxis und nicht "Gesetzeslage"

    Moin zusammen.
    Ich überlege gerade welchen Helm ich zukünftig zum Pendeln benutze. Ehrlich gesagt finde ich die wenigen S-Pedelec Helme (abgesehen davon, dass man ja nur "einen geeigneten Helm" mutzen muss) potten hässlich.

    Meine Überlegung ist jetzt, ob ich einfach meinen MTB Helm weiterbenutze ("Enduro MTB" Helm mit tiefer heruntergezogenenem Hinterkopfschutz) oder eventuell sogar nen Downhillhelm mit abnehmbahrem Kinnbügel wie den Bell Super 3R (https://www.bellhelmets.com/en_eu/super-3r-mips-equipped-1).

    Gefährlicher als MTB fahren ist S-Pedelecen ja sicher nicht, es kommen halt nur viel mehr km zusammen.
    Wie haltet ihr das?
     
  2. Frankenbu1

    Frankenbu1

    Beiträge:
    2.000
    Details E-Antrieb:
    Bosch Performance speed
    ich hab halt nen Helm. Das billigste hat mir bisher am besten gepasst darum fahre ich nen vom decathlon.
     
  3. cephalotus

    cephalotus

    Beiträge:
    9.481
    Details E-Antrieb:
    elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 45kmh
    Bin ja Helmverweigerer, aber zumTesten hab ich jetzt mal nen Abus Pedelec+
     
  4. proconnect

    proconnect

    Beiträge:
    90
    Details E-Antrieb:
    E45 GoSwiss, Alber, Panasonic 26V, Bosch CX
    Meine Frau (lange Haare) und ich fahren beide den Vigor seit einem Jahr. Wir sind sehr zufrieden mit dem Helm. Belüftung ist super, anfänglich wahrgenomme Windgeräusche habe ich mittlerweile ausgeblendet. Es ist geringgügig schwieriger, sich mit den Vigors auf dem S zu unterhalten. 30 Grad machen bei mir keinen Hitzestau. Der Helm stinkt selbt nach einem Jahr intensiver Benutzung nicht. Die Kinnschnalle muss ich alle 2 Monate nachziehen. Kopfabdrücke und Frisurschaden sind bei mir geringer verglichen mit Radhelm. Von mir klare Kaufempfehlung für S Pedelecs.
     
    TeJo, cubernaut und linzlover gefällt das.
  5. jm1374

    jm1374

    Beiträge:
    3.602
    Alben:
    3
    Ort:
    Hegau
    Details E-Antrieb:
    Bulls E45,06/13 70000km; Haibike Xduro FS RS
    Nach über 4 Jahren und etlichen Bodenberührungen musste ein neuer Helm her. Ich habe mich für den Abus Pedelec plus entschieden.

    https://www.abus.com/ger/Sicherheit-Unterwegs/Fahrradsicherheit/Fahrradhelme/Urban/Pedelec3

    Seit ein paar Tagen fahre ich damit und er passt mir gut. Entscheidend für den Kauf war die verstärkte Bauart die besseren Schutz bei hohen Geschwindigkeiten bringen soll. Wenn ich den mit meinem bisherigen Helm von KED vergleiche, ist das schon ein spürbarer Unterschied.
    Zusätzlich hat mir der integrierte Regenschutz und das LED Licht am Hinterkopf gefallen. Der Taster zum Anschalten der LED braucht ziemlichen Kraftaufwand. Wenn der Helm mal auf dem Kopf sitzt, lässt sich das Licht fast nicht einschalten. Das hätte ABUS besser lösen können.

    Mal sehen wie sich der Helm bei einem Sturz bewährt. Ich hoffe aber das dauert noch ein Weilchen.
    Was mich auch interessiert ist die Belüftung im Sommer. Ich werde berichten wenn es wärmer geworden ist.
     
  6. Flatratte

    Flatratte

    Beiträge:
    2.062
    Das 'florale' Design gefällt mir.(y) Der wesentliche Unterschied zwischen Männchen und Weibchen liegt bei Menschen eher zwischen den Hinterläufen ... und nicht am Helm! Abus gilt als verläßliche Firma, die testen mit Sicherheit ihre Helme.

    Trotzdem ist es nicht meiner aus hier im Zusammenhang unerheblichen Gründen.

    Benutze ihn einfach und er sieht gut aus.

    Gruß
    flatratte
     
  7. Helena

    Helena

    Beiträge:
    318
    Ort:
    Zürich, Schweiz
    Details E-Antrieb:
    2013-Flyer T (S-Pedelec)
    Mich gurkt immer an, dass alle Hersteller denken, alle Frauen hätten kleine Köpfe. Ich hab leider einen grossen (60 cm) und oft gibts da dann nur noch so öde Nicht-Farben wie grau, weiss und schwarz. Klar, welcher Mann will schon einen in Pink... ;) bin jetzt bei KED fündig geworden, ihre neuste Serie «certus pro» gibts in vielen Farben, egal in welcher Grösse.

    Den Abus Pedelec + hatte ich auch schon mal anprobiert, sieht in meiner Grösse einfach furchtbar aus und dann auch wieder diese «Farben»... wenn ich schon einen Velohelm anziehe (anziehen muss, da Vorschrift für S-Peds hier in der Schweiz), dann soll er mir auch gefallen...!
     
  8. bema13

    bema13

    Beiträge:
    439
    Ort:
    Esslingen
    Details E-Antrieb:
    Cube Stereo Hybrid 160 SL Performance CX
    Für den Radweg gilt für dich das gleiche für dein S-Ped. als ob du dort mit deiner KTM, Buell oder Benelli unterwegs wärest.
    Es ist dir nicht erlaubt.
     
  9. Humie

    Humie

    Beiträge:
    562
    Ort:
    Breisach
    Details E-Antrieb:
    Raleigh Stocker S 10 / Centurion Lhasa
    Schon geil hier geht es um Blumen am Helm :D

    Gruß Humie
     
  10. bema13

    bema13

    Beiträge:
    439
    Ort:
    Esslingen
    Details E-Antrieb:
    Cube Stereo Hybrid 160 SL Performance CX
    In seinem 4. post kam die Frage nach der Radwegnutzung.
    Leider wurde dafür kein neuer Faden eröffnet und es hilft immer alles zu lesen.;)
     
  11. MisterFlyy

    MisterFlyy

    Beiträge:
    326
    Ort:
    Salzkotten
    Details E-Antrieb:
    Klever B-Speed

    Bei mir etwas abgewandelt.

    Wenn ich schon einen Helm aufsetzen, dann soll er auch passen.
    Was für einen Dickschädel mit 63 cm nicht so einfach ist. Nach zig Läden und noch mehr probierten Helmen ist es einer von Alpina geworden, Model Mythos.
     
  12. linzlover

    linzlover

    Beiträge:
    3.152
    Alben:
    1
    Ort:
    Steiermark
    Details E-Antrieb:
    Bosch S-Performance, 24V-Bafang u. 600W-E-Mofa
    Im Gegensatz zum richtigen Motorrad interessiert das beim S, das in seinen Grundzügen immer noch ein Fahrrad ist und auch so aussieht, normalerweise Nüsse. Hab gestern wegen der gepökelten matschigen Straßen auch den radweg genommen, fährt man halt was langsamer.

    Zum Thema: Ich bin nach wie vor vom Cratoni Vigor begeistert - der hat auch ECE.
     
  13. TheDimpf

    TheDimpf

    Beiträge:
    2
    Hallo Zusammen,

    hat einer der vigor-Benutzer mal probiert, ob man mit Helm auch in-ear Kopfhörer tragen kann? Oder seht ihr das ohnehin problematisch, weil man dann zu wenig vom Verkehr mitbekommt?

    Viele Grüße,
    Daniel
     
  14. jm1374

    jm1374

    Beiträge:
    3.602
    Alben:
    3
    Ort:
    Hegau
    Details E-Antrieb:
    Bulls E45,06/13 70000km; Haibike Xduro FS RS
    Lass den Scheiss! Sorry für die deutlichen Worte. Radfahrer sollten alle ihre Sinne auf den Strassenverkehr richten. Sie haben keine Knautschzone als Rückfallebene.
    Um deine Frage trotzdem zu beantworten. Ob der InEar Kopfhörer unter den Helm passt, liegt in erster Linie am Kopfhörer selbst. Wenn der kompakt ist und nicht aus dem Ohr heraus ragt, wird er unter dem Helm tragbar sein. Ich hab z.B. einen Bluetoothkopfhörer der wegen der Akkus ein paar mm aus dem Ohr heraus ragt. Den bekomme ich unter keinen Helm.


    Ich hab den Abus Pedelec plus jetzt ein paar Wochen in Benutzung und bin vom Tragekomfort überzeugt. Was mich stört ist die kleine, nicht aufladbare Batterie der LED und das ich schon ein paar Mal vergessen habe sie nach der Fahrt auszuschalten. Das hat dazu geführt das ich die Batterie heute nach nicht mal 3 Wochen Benutzung schon wechseln musste. Was zusätzlich eine ziemlich Fummelei ist für die man einen Schraubendreher benötigt. Das könnte man besser lösen.
     
    TeJo und 1N4001 gefällt das.
  15. TheDimpf

    TheDimpf

    Beiträge:
    2
    Kein Ding, vielen Dank! Bin blutiger Anfänger und will ab März vom Auto aufs pedelec umsteigen. Lese mich grade in alle Richtungen durchs Forum durch um zu sehen, was gut geht und was nicht...
     
    jm1374 und KippA gefällt das.
  16. linzlover

    linzlover

    Beiträge:
    3.152
    Alben:
    1
    Ort:
    Steiermark
    Details E-Antrieb:
    Bosch S-Performance, 24V-Bafang u. 600W-E-Mofa
    In-Ear-Hörer passen ohne Probleme drunter. Ich nutze das allerdings nicht, hab die Ohren lieber für Wichtigeres frei.
     
  17. geoscho

    geoscho

    Beiträge:
    441
    Ort:
    22767 Hamburg
    Details E-Antrieb:
    Raleigh Dover 40 (Modell 2010), 300 W
    jm1374 gefällt das.
  18. jodi2

    jodi2

    Beiträge:
    671
    Ort:
    Frankfurt/Dietzenbach
    Details E-Antrieb:
    seit 4/2013 2x22km Cruiser HS, 8/2017 Stromer ST1X
    Ich finde Mucke oder Hörspiel beim Radfahren nicht pauschal abwegig bzw. gefährlich. Wenn man öfter stundenlang recht eintönig und ohne viel Konzentration fährt, ist das eine nette Aufmunterung. Nur mit dem S und jeden Tag im Berufsverkehr und eher kurz/um 40min passt das überhaupt nicht, es gibt be mir ab und zu mal einfache gerade menschneleere Abschnitte, aber 3x 1-2min lohnt kaum und ist auch noch langen nicht langweilig.
    Das ist für MICH bzw. MEINE Strecke so, wer nur schnurgerade über öde Feldwege fährt, empfindet das evtl. anders.
    Ich bin vor dem S öfter mit dem Tretroller (kein Witz) ins Büro, das ist im so lahm und ungefährlich und dauert auch wirklich so viel länger, dass ich oft froh über Kopfhörer war.
     
  19. Scholty

    Scholty

    Beiträge:
    96
    Wenn ich zur Arbeit fahre, höre ich auch Musik.
    Morgens um 5 sind die Umgebungsgeräusche so gering da muss es nicht laut sein. Nachmittags ist das dann nur gedudel im Hintergrund.

    Bei Touren fahre ich ohne..
     
  20. Gero2015

    Gero2015

    Beiträge:
    204
    Ort:
    bei Hamburg
    Details E-Antrieb:
    Pegasus Opero Di2 2017
    Moin,

    ich habe mir nun auch bei B.O.C den Abus Pedelec+ Helm gekauft. Eigentlich wollte ich ein Helm mit Visier, aber irgendwie zieht es da für mich zu doll. Schade, so "muss" ich halt doch immer eine Brille aufsetzen.

    Der Helm ist aber ganz gut, ich hoffe er ist auch sicher. Übrigens, kosten sollte der Helm bei B.O.C 139 Euro, aber die haben sich auf dem Amazon Preis von knapp 74 Euro eingelassen.

    Musik höre ich immer auf dem S-Pedelec wenn ich zum Dienst fahre. Ich kann dann am besten abschalten. Nur die letzten 1000 Meter geniesse ich dann die Ruhe, keine Ahnung wieso, aber das mache ich immer so.

    Ein paar gute Bluetooh Kopfhörer suche ich noch, gerne "in Ear" Kopfhörer. Meine jetzigen sind doch sehr breit und wenig dezent.

    Lg
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden