Rücksichtslose Menschen

Diskutiere Rücksichtslose Menschen im Plauderecke Forum im Bereich Community; Hallo, ich bin oft auf einer ehemaligen Bahntrasse unterwegs, entweder zu Fuss mit Hund oder mit dem Ped plus Hund+Anhänger. Hundi darf dann...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
H

hundefreund

Themenstarter
Dabei seit
01.08.2012
Beiträge
156
Punkte Reaktionen
11
Ort
zwischen Vorwald und Weltkulturerbe
Details E-Antrieb
Bafang VR SWXB 36V(185R) 360Wh LiPo
Hallo,

ich bin oft auf einer ehemaligen Bahntrasse unterwegs, entweder zu Fuss mit Hund oder mit dem Ped plus Hund+Anhänger. Hundi darf dann natürlich auch mal aussteigen und ich schieb das Rad oder fahr in Schrittgeschwindigkeit nebenher.
Am Wochenende fahr ich da schon gar nicht mehr, da ist zuviel Verkehr.
Unter der Woche begegne ich auch einigen Rad-und Pedelec-Fahrern. So ca. 90% fahren eh gemütlich oder nehmen Tempo raus, wenn Fussgänger/Hunde in Sicht sind.

Ich bin ja einiges gewohnt: MTBler die auf dem Waldweg selbstverständlich erwarten, daß Hund und Herrchen zack-zack Platz machen, selbst von nem Motocrosser wären wir am Waldweg mal fast platt gefahren worden!

Aber auf dem o.g. Fuss/Radweg (als solcher ausgeschildert!) hatte ich jetzt mehrfach Unheimliche Begegnungen der ?? Art!
Einer, anscheinend Pendler, da regelmässig da unterwegs, fährt immer Full-Speed an mir und meinem Hund vorbei. Quasi auf Gut Glück, daß der Hund sich nicht erschreckt und ihm reinläuft.
Der fährt ein Rad mit Bosch-Motor (ist ja leicht zu erkennen;)) und brettert halt mit 25 durch.

Aber der totale Hammer ist einer, der mir heute zum 6. oder 7. Mal begegnet ist:

Der hält mit seinem offensichtlich getunten Teil mit mindestens 35, eher 40+km/h ->voll drauf<-!! Jedesmal!! V-Kennzeichen-> nope! Ist sicher auch kein echtes S-Ped, Akku in grosser schwarzer Tasche im Rahmendreieck. Der ist auch so schnell vorbei, daß ich nichtmal erkennen konnte, wo sein Motor steckt.

Ich bin jetzt echt so sauer, daß ich den Typen bei der nächsten Begegnung unbedingt zur Rede stellen will.

Der darf dort offensichtlich gar nicht fahren, ist mit einem illegalen Bike unterwegs und nimmt vor allem -NULL- Rücksicht auf alles, was sonst noch dort unterwegs ist! (Sonst wärs mir auch egal, was der an seinem Rad verändert hat)

Mein Plan, beim nächsten Mal aus der Entfernung freundlich ansprechen, um ihn zum Anhalten zu bewegen!
Wenn das funzt, ihm erklären, wie die Gesetzeslage ist und ihn bitten, in Zukunft mit angemessener Geschwindigkeit an Schwächeren (Fussgängern/Hunden/langsamen Radlern) vorbeizufahren. (->sonst Konsequenzen!)

Nach Möglichkeit ein paar Fotos von Ross und Reiter schiessen.

:ironie: (Oder sollte ich mich als Nordic Wackler tarnen, dessen Stock versehentlich in die Speichen des Amok-Fahrers gerät?:cool: (würd ich natürlich niemals tun!:))

Was würdet Ihr machen, sollte der Typ(was ich vermute) nicht kooperativ sein?

Ordnungshüter einschalten? Die werden sich wohl kaum einen oder mehrere Tage an der Strecke auf die Lauer legen um den Typen aus dem Verkehr zu ziehen:confused:....


Gruss hundefreund
 
C

cephalotus

Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
12.957
Punkte Reaktionen
11.165
Details E-Antrieb
elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 45kmh
AW: Total rücksichtslose Pedelec-Fahrer!

Ich muss mal als Gegenfrage in den Raum stellen, welche Geschwindigkeit denn angemessen wäre, um einen Hund zu überholen, der sich erschrecken könnte? 5km/h? Und wie erkenne ich so einen Hund?

Wenn ich z.B. kleine Kinder sehe dann fahre ich sehr langsam und/oder in einem großen Bogen drum herum, auch bei Pferden bin ich vorsichtig, aber bei einem nicht angeleinten Hund erwarte ich, dass der Hundehalter davon ausgeht, dass der Hund für andere Verkehrsteilnehmer keine Gefahr darstellt und man in dem Fahrweg üblicher Geschwindigkeit analog zu erwachsenen Menschen daran vorbei fahren darf.

Angemessen erscheint mir dabei auch eine überdurchschnittliche Geschwindigkeit (ein Durchschnitt ergibt sich nun mal aus einer Verteilfunktion), allerdings keine außergewöhnliche Geschwindigkeit.

Da ich die Strecke nicht kenne kann ich auch nicht einschätzen, ob da jetzt 25km/h oder 40km/h angebracht sind oder nicht. Die meisten Menschen sind übrigens nicht in der lage Geschwindigkeiten richtig einzuschätzen, das nur mal so am Rande. Sicher, dass das 35km/h waren und nicht vielleicht doch 28km/h?

Bei Konfilkten auch immer den anderen Standpunkt betrachten hilft oft weiter!
 
karlderkaefer0178

karlderkaefer0178

Dabei seit
30.04.2013
Beiträge
340
Punkte Reaktionen
36
Ort
Raum Stuttgart
Details E-Antrieb
3300km auf 2013er MERIDA E-SPRESSO 308 BOSCH
AW: Total rücksichtslose Pedelec-Fahrer!

Wenn ich z.B. kleine Kinder sehe dann fahre ich sehr langsam und/oder in einem großen Bogen drum herum, auch bei Pferden bin ich vorsichtig, aber bei einem nicht angeleinten Hund erwarte ich, dass der Hundehalter davon ausgeht, dass der Hund für andere Verkehrsteilnehmer keine Gefahr darstellt und man in dem Fahrweg üblicher Geschwindigkeit analog zu erwachsenen Menschen daran vorbei fahren darf.

Ein vernüftiger Hund hat die Intelligenz eines ca. 3jährigen Menschen und damit sollte man rechnen! Das heißt, man kann mit allem rechnen! ;)
Schon aus Selbstschutz reduziere ich da meine Geschwindigkeit erheblich! Ich gebe rechtzeitig einen Klingelton ab! Ich erwarte das der Hundehalter seinen Hund sichert! Wenn er das nicht macht, gibts von mir Ärger! Ausnahmen, gibt es, man erkennt einen Hund von dem wahrscheinlich keine Gefahr ausgeht, wenn man mit ihnen Erfahrung hat. Das ändert aber nicht, dass ich die Geschwindigkeit deutlich reduziere!

Auf einem Fuß- und Radweg, sollte man ja nicht so schnell langbrettern, da man sich diesen teilen muß!

Fuß und Radweg.jpg

Der neuste Trend, den ich beobachte ist allerdings die Ersetzung des obrigen Schildes gegen das Untere...

fußweg.jpg
 
bjp

bjp

Dabei seit
22.03.2012
Beiträge
827
Punkte Reaktionen
669
Ort
Aachen
Details E-Antrieb
Suntour HESC Heckmotor
AW: Total rücksichtslose Pedelec-Fahrer!

Ich musste neulich im Wald auch mit abhebendem Hinterrad bremsen, weil zwischen den Beinen einer Jogginggruppe mir ein Hund vors Rad gelaufen ist. Nix passiert, Halter war erschrocken und hat sich entschuldigt.
Eigendlich bin ich nicht der Meinung, das man das darauf bestehen kann, das soetwas nicht passiert. Ich finde eher, das ein Hund, wie ein Kind das Recht hat, wenn er auf Herrchen hört, frei rumzulaufen. Jedenfalls in so einer Situation.
Mein Problem war, das ich den Hund nicht gesehen habe. Und das Problem des Halters: bei einem Kind hätte er vermutlich automatisch vorrausschauend das Kind beobachtet. Das hat er nicht gemacht, sondern war sichtlich überrascht.
Mein Fazit: mit einem Hund rechnen und langsam Fahren.

Gruss, Bernd
 
H

hundefreund

Themenstarter
Dabei seit
01.08.2012
Beiträge
156
Punkte Reaktionen
11
Ort
zwischen Vorwald und Weltkulturerbe
Details E-Antrieb
Bafang VR SWXB 36V(185R) 360Wh LiPo
AW: Total rücksichtslose Pedelec-Fahrer!

.... welche Geschwindigkeit denn angemessen wäre, um einen Hund zu überholen, der sich erschrecken könnte? 5km/h?
Ich denke, so 15-17km/h wären ausreichend, um adäquat reagieren zu können. Wenn da so ein Vollidiot mit 40km/h langbrettert ohne Rücksicht auf Verluste, fehlt mir dafür jedes Verständnis!

Wenn ich z.B. kleine Kinder sehe dann fahre ich sehr langsam und/oder in einem großen Bogen drum herum, auch bei Pferden bin ich vorsichtig, ...
Jaja, kleine Kinder darf man nicht totfahren, ->könnte auch teuer werden - Hunde schon!

Da ich die Strecke nicht kenne kann ich auch nicht einschätzen, ob da jetzt 25km/h oder 40km/h angebracht sind oder nicht.
Es handelt sich um einen kombinierten Fuss/Radweg!! ->nix Moped! Das impliziert eigentlich schon, daß Radfahrer sich rücksichtsvoll gegenüber den Schwächeren zu verhalten haben.

Sicher, dass das 35km/h waren und nicht vielleicht doch 28km/h?
Ich bin mir ganz sicher, daß das mindestens 35km/h waren, ziemlich sicher mehr! Ich fahr ja auch Pedelec (27km/h:)mit GPS)

Eigendlich bin ich nicht der Meinung, das man das darauf bestehen kann, das soetwas nicht passiert. Ich finde eher, das ein Hund, wie ein Kind das Recht hat, wenn er auf Herrchen hört, frei rumzulaufen. Jedenfalls in so einer Situation.
Danke! Eben, man hat gefälligst auf Schwächere Rücksicht zu nehmen und nicht >draufzuhalten<!
Schon gar nicht mit einem getunten Bike auf dem Wanderweg!

Mein Fazit: mit einem Hund rechnen und langsam Fahren. Gruss, Bernd
Schade, daß nicht alle so denken!

Hier noch ein Bild von dem Weg zum besseren Verständnis
fl61x93jvqd.jpg




Gruss hundefreund
 
Zuletzt bearbeitet:
I

Immer

Dabei seit
11.09.2012
Beiträge
224
Punkte Reaktionen
2
Ort
Am Neandertal
Details E-Antrieb
Kalkhoff Impulse 8C
AW: Total rücksichtslose Pedelec-Fahrer!

Der Weg ist zu schmal zum schnellen Überholen.Da würde ich schon auf einen sehr kurzen Bremsweg achten.Ohnehin fahr ich in der Nähe von Personen nicht über 20km/h.In dem Fall eher leicht über Schrittgeschwindigkeit.

Man muss hoffen das der kombinierte Rad- und Fussgängerverkehr verträglich bleibt.Letztendlich haben die Fussgänger sonst die besseren Karten.Ich verhalte mich dementsprechend.

LG
 
R

raptora

AW: Total rücksichtslose Pedelec-Fahrer!

Ich liebe Tiere und aus diesem Grund drossele ich sofort mein Tempo wenn Hunde auf der Bahntrasse spazieren
auf ca. 8-10 km/h ab. Selbiges gilt übrigens für Kinder egal ob ich sie überhole oder sie mir entgegenkommen.

Gerade auf einem Pedelec das man Ruck-Zuck wieder auf 25 km/h beschleunigen kann ist das Null-Problem.

Diese Ansicht kann man ruhig für bescheuert halten und ich will ja hier nicht den Oberlehrer raushängen lassen
aber bisher bin ich ganz gut und unfallfrei damit gefahren.

Genauso halte ich es beim Motorradfahren, Vorfahrt gibts für mich nirgends und was habe ich davon wenn ich als Motorradfahrer
von einem LKW umgenietet werde trotz Vorfahrt ??
Schreibt auf meinen Grabstein: Ja, er hatte Vorfahrt :D:D

Bei Kindern und Tieren ist das Verhalten relativ unkalkulierbar da ist Rücksichtsnahme einfach unabdingbar.
 
C

Creative_Inspire

Dabei seit
01.08.2011
Beiträge
4.326
Punkte Reaktionen
1.420
Ort
Somewhere
AW: Total rücksichtslose Pedelec-Fahrer!

Das Problem ist doch nicht die Gesetzeslage sondern einfach das Verhalten.

Warum immer nach Papa Staat rufen wenn man mit Mitmenschen Probleme hat? Keine Eier das selbst vernünftig zu klären?
 
Reinhard

Reinhard

Dabei seit
12.07.2008
Beiträge
8.674
Punkte Reaktionen
3.528
AW: Total rücksichtslose Pedelec-Fahrer!

Der neuste Trend [...]

Entspricht meist der aktuellen Gesetzeslage seit ca. 2009 (!). Im übrigens heißt das auch, dass Fahrradfahrer dort Schrittgeschwindigkeit zu fahren haben ...
 
A

Alv

Dabei seit
05.10.2008
Beiträge
5.167
Punkte Reaktionen
1.469
Ort
38108 Braunschweig
Details E-Antrieb
. Direktläufer
AW: Total rücksichtslose Pedelec-Fahrer!

Entspricht meist der aktuellen Gesetzeslage seit ca. 2009 (!). Im übrigens heißt das auch, dass Fahrradfahrer dort Schrittgeschwindigkeit zu fahren haben ...
Schrittgeschwindigkeit (6km/h) kann man mit einem Fahrrad nicht fahren!
 
P

Pöhlmann

Dabei seit
08.06.2012
Beiträge
4.749
Punkte Reaktionen
3.596
Details E-Antrieb
Panasonic 26V (250W NUA028D, 300W NUA021AL)
AW: Total rücksichtslose Pedelec-Fahrer!

Man kann davon ausgehen, dass ehemalige Bahntrassen für gemeinsamen Rad- und Fußgängerverkehr angelegt sind. Rechtlich schön eindeutig, wie es die Deutschen gerne haben, wäre es, wenn z.B. ein Zeichen 240 aufgestellt wäre. Denn dann gilt schon nach StVO die Regel:
Erforderlichenfalls muss der Fahrverkehr die Geschwindigkeit an den Fußgängerverkehr anpassen.

Speziell bei unter 2 Metern Breite sowie geschotterten Wegen würde ich mich freiwillig daran halten. Scheint hier gegeben zu sein und hundefreund hält sich an die zu empfehlenden Umgangsformen.

Hilfssheriffs-Spiele im fließenden Verkehr sind immer riskant. Man landet schnell im Bereich der Nötigung. Und das ist eine Straftat, nicht etwa eine Ordnungswidrigkeit. Pädagogisch ist sowas ohnehin meist ein Griff ins Klo und stößt im Regelfall auf Null Einsicht, garniert mit jeder Menge trotziger Sprüche.

Ansonsten wird man eine genügend große Gruppe benötigen, um den Weg zeitweise dicht zu machen und dem Rüpel ruhig seine Meinung kundzutun. Man könnte auch ein hochauflösenden Video drehen, aber keinesfalls gut erkennbar ins Netz stellen. Verpixelt geht aber.

Wenn der Leidensdruck hoch genug ist, wird man - vielleicht auch über Leserbriefe im örtlichen Käseblatt - die örtlichen Behörden bis hin zur Polizei ins Boot holen können.
 
A

Andreass

Dabei seit
30.10.2012
Beiträge
536
Punkte Reaktionen
7
Ort
53844 Troisdorf
Details E-Antrieb
ZAP 12V 40A Rollenantrieb, Bosch 250W
AW: Total rücksichtslose Pedelec-Fahrer!

Ein vernüftiger Hund hat die Intelligenz eines ca. 3jährigen Menschen...
Aber einen Dreijährigen lässt man auch nicht einfach laufen. Und das, obwohl es noch einen Unterschied gibt, der Hund ist bezüglich seines Bewegungsapparates voll ausgebildet, sprich, er ist schneller als ich.
Wenn ich einen unangeleinten Hund sehe, dann setze ich vorraus, daß dieser die Reife besitzt, ohne Leine unterwegs zu sein.
Von mir kann man umgekehrt erwarten, daß ich Abstand und/oder Geschwindigkeit angemessen anpasse.
 
I

Immer

Dabei seit
11.09.2012
Beiträge
224
Punkte Reaktionen
2
Ort
Am Neandertal
Details E-Antrieb
Kalkhoff Impulse 8C
AW: Total rücksichtslose Pedelec-Fahrer!

Was mir an den holländischen Radwegen überhaupt nicht gefällt ist, das dort auch die 45km/h Roller fahren müssen.Wenn ich mir vorstelle auf so einem schmalen Radweg von so einem schweren Gefährt mit doppelter Geschwindigkeit überholt zu werden.Na, wenigstens hört man die schon von weitem.Da kann ich mir dann auch vorstellen wie ein Fussgänger sich fühlt.
 
H

haegar

Dabei seit
12.10.2008
Beiträge
2.186
Punkte Reaktionen
13
Ort
34379
Details E-Antrieb
Bafang 36V mit A123 +LiMn
AW: Total rücksichtslose Pedelec-Fahrer!

Bei Kindern bremse ich gerne, wenn mir ein Hund mit Herrchen entgegenkommt und mich schon von weitem sieht erwarte ich doch das er mich nicht zum abbremsen auf 6 oder 10 kmh nötigt, egal ob mit Pedelec oder normalem Rad. Wenn der Hund nicht pariert gehört er an die (kurze) leine.

Neulich musste ich mal an 2 schulklassen auf so nem kombinierten Radweg überholen, ist natürlich toll wenn die zu 99% Kopfhörer drinhaben und trotz klingeln und rufen aus 2 metern nicht reagieren, soll man die dann anstupsen und eine Anklage wegen Kindesmisshandlung riskieren???:confused::confused:
 
D

duebau

Dabei seit
08.06.2011
Beiträge
227
Punkte Reaktionen
87
Ort
Aachen
Details E-Antrieb
Merida S-Presso mit Bosch Active
AW: Total rücksichtslose Pedelec-Fahrer!

Das mit den Kopfhörern ist aber nicht nur bei Kindern so. Die Teile nerven mich gewaltig. Ob nun Jogger, Rollerblader oder andere Radler etc., geschätzte 80% fahren mit den Dingern im Ohr und kriegen kein Klingeln, Rufen oder sonstwas mit. Da könnt ich manchmal :rolleyes:.

Am schlimmsten sind aber die ohne Kopfhörer, die auf Klingeln, Hupen, Warnrufe nicht reagieren wollen (ja, die gibt's hier zur Genüge - leider) und schön mit bspw. 3 Leuten weiter nebeneinander auf dem Weg einherlaufen oder fahren. Da krieg ich echt das K....!
 
I

Immer

Dabei seit
11.09.2012
Beiträge
224
Punkte Reaktionen
2
Ort
Am Neandertal
Details E-Antrieb
Kalkhoff Impulse 8C
AW: Total rücksichtslose Pedelec-Fahrer!

Ich passe meine Geschwindigkeit dem seitlichen Abstand an.Auf einem 5 Meter breiten Waldweg fahre ich auch mit Höchstgeschwindigkeit, sofern der Fussgänger nicht gerade in der Mitte läuft.Bei einem Seitenabstand von vielleicht 1 Meter sehe ich keine andere Möglichkeit als meine Geschwindigkeit dem Fussgänger anzupassen.
 
H

hundefreund

Themenstarter
Dabei seit
01.08.2012
Beiträge
156
Punkte Reaktionen
11
Ort
zwischen Vorwald und Weltkulturerbe
Details E-Antrieb
Bafang VR SWXB 36V(185R) 360Wh LiPo
AW: Total rücksichtslose Pedelec-Fahrer!

Warum immer nach Papa Staat rufen wenn man mit Mitmenschen Probleme hat? Keine Eier das selbst vernünftig zu klären?
Soll ich den Typ beim nächsten Zusammentreffen mit dem Baseballschläger vom Rad holen? -DAS IST NICHT MEINE ART!- auf Konfrontationen zu reagieren. Ausser ich würde direkt körperlich angegriffen!
(Hoffentlich bist Du nicht so drauf!)
Ich werde es erstmal mit -verbaler- Kommunikation versuchen;)!
Sollte das nicht fruchten, werde ich versuchen Beweise/Fotos zu bekommen (werde die DSLR mit Tele mitnehmen:D) um möglichst seine Identität herauszufinden (ich kann sehr hartnäckig sein:cool:) -> und ihn dann notfalls anzeigen, damit er zur Besinnung kommt!

torcman schrieb:
reputation_pos.png
torcman: ein Radweg ist auch keine Hundespielwiese, da soll der Halter auch woandershin
Kompletter Schwachsinn, sorry! Das ist in erster Linie ein Wanderweg für Fussgänger (mit -freilaufenden- Kindern/Hunden)! Radfahrer dürfen ihn auch benutzen, haben aber gegenüber den Schwächeren Rücksicht! zu nehmen und nicht mit 40km/h durchzubrettern!

...ähh... wo soll der Halter hin:confused:..?
 
Ludwich

Ludwich

gewerblich
Dabei seit
15.10.2009
Beiträge
245
Punkte Reaktionen
42
Ort
Oberfranken Coburg
Details E-Antrieb
alle gängigen Antriebe www.bueno-bikes.de
AW: Total rücksichtslose Pedelec-Fahrer!

Möchte auch mal meine Meinung bzw. Erfahrung kundtun,

die Sache mit den Hunden ist mir schon lange ein Ärgernis.

Bisher schlimmster Vorfall:

Ich fahre mit dem Pedelec auf einem Radweg am Fluss entlang, vor mir eine mutmaßliche Rentnerin mit Reh-Pischer.
Der Hund geh brav bei Fuß und ich bin nicht genötigt die Geschwindigkeit zu drosseln.

Ca. 4m bevor ich die "Gefahrensituation" passiere, sieht der Hund plötzlich irgendwas im Busch zappeln, und rennt quer über den Radweg.

Resultat: Der Hund war an so einer ausziehbaren Leine festgemacht die plötzlich quer über den Radweg gespannt ist. Ich fahre da fast mit Vollgas rein, der Hund fliegt 5m durch die Luft und der Rentnerin wird die Leine aus der Hand gerissen.

Die Leine hatte sich zum Gück nicht im Radl verfangen, sodass der Reh-Pinscher dann wie irre über Felder und Wälder auf und davon ist.

Ich habe mich nicht lange aufgehalten und bin nach dem überwundenen Schock weitergefahren, wäre ich zu Sturz gekommen hätte ich eine Anzeige wegen fahrlässigen Eingriffs in den Straßenverkehr gemacht.

Fazit: Die Hundehalter sollten sich ihrer Verantwortung bewusster werden und ihre Hunde auch wirklich unter Kontrolle haben.

Ein Umdenken wäre auch nicht schlecht, die Zeiten ändern sich und die Räder werden schneller und die Rad, bzw. die Wege auf denen mit Fahrrädern gefahren werden darf ,werden auch stärker frequentiert, gut so finde ich!

Viele Grüße

Ludwich
 
H

hundefreund

Themenstarter
Dabei seit
01.08.2012
Beiträge
156
Punkte Reaktionen
11
Ort
zwischen Vorwald und Weltkulturerbe
Details E-Antrieb
Bafang VR SWXB 36V(185R) 360Wh LiPo
AW: Total rücksichtslose Pedelec-Fahrer!

...die Sache mit den Hunden ist mir schon lange ein Ärgernis.
Mir gehts so mit manchen Menschen. Hunde sind da meist viel entspannter, es sei denn, sie sind verhaltensgestört->durch ihre Menschen!
Ich fahre da fast mit Vollgas rein, der Hund fliegt 5m durch die Luft und der Rentnerin wird die Leine aus der Hand gerissen.(...)
Ich habe mich nicht lange aufgehalten und bin nach dem überwundenen Schock weitergefahren, ...
Mmn eindeutig http://dejure.org/gesetze/StGB/142.html

Schade, daß man Dich nicht erwischt hat, sonst wäre dein Lappen wahrscheinlich ein paar Monate weg gewesen!

die Aussage:
....wäre ich zu Sturz gekommen hätte ich eine Anzeige wegen fahrlässigen Eingriffs in den Straßenverkehr gemacht.
...lächerlich! (gibts gar nicht!)

Und bei der Konstellation Gefährlicher Eingriff in den Strassenverkehr (§315bStGB)- was Du wahrscheinlich meintest -> genauso lächerlich!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Rücksichtslose Menschen

Rücksichtslose Menschen - Ähnliche Themen

Zombies - überall...: Hallo Leute, nachdem ich jetzt wieder regelmäßig Rad fahre, fällt mir auf, dass viele Menschen wie Zombies unterwegs sind. Kann mich nicht...
Radfahren und Radparken in Japan ...: Radfahren Radfahren schwer gemacht Endlich ein Land, wo man den Führerschein in der Lotterie gewinnt. Kamikaze lebt! Radparkhäuser, Radfriedhöfe...
Oben