Specialized Rückruf Specialized Akkus 504 Wh für Levo/Kenevo

Diskutiere Rückruf Specialized Akkus 504 Wh für Levo/Kenevo im Brose Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Ich habe 3 Akkus 504 & 460 & 423 Wh Kapazität, die im Zeitraum 2017 - 2020 erworben wurden. Bei dem 504 & 460Wh Akku läßt sich das Display...
bikeJo

bikeJo

Dabei seit
24.03.2018
Beiträge
72
Punkte Reaktionen
65
Ort
Gelnhausen
Details E-Antrieb
Specialized, Brose
Ich habe 3 Akkus 504 & 460 & 423 Wh Kapazität, die im Zeitraum 2017 - 2020 erworben wurden.

Bei dem 504 & 460Wh Akku läßt sich das Display leicht mit dem Fingernagel abheben; in der Dichtnut war auch schon Schlamm und einer der Akkus hatte mal ein (höchstwahrscheinliches) Feuchtigkeitsproblem.
Der 504 Wh Akku ist auf der speci-webseite gelistet,
der 460 Wh Akku nicht,
der 423 Wh Akku ist auf der Speci-Webseite nicht gelistet, mein Freundlicher meinte aber, er wäre in der Specisoftware als betroffen aufgeführt.
Die beiden defekten Akku-Displays wurden geklebt, alle 3 Akkus bekamen ein Firmware update.

Die 460 & 504 Wh Akkus wie @Manfred es oben beschrieben hat und der 423Wh Akku von C.20.0_hex 12.33.0_dez auf C.21.A_hex 12.33.10_dez

Es lohnt sich mit den 2016 bis 2019 Akkus zum Händler zu gehen und sie überprüfen zu lassen auch wenn sie nicht auf der Speci-Webseite gelistet sind, finde ich - ein Akkubrand ist einer zuviel
 
VictoriaBitter

VictoriaBitter

Dabei seit
30.01.2019
Beiträge
320
Punkte Reaktionen
675
Details E-Antrieb
Levo Expert 2018; Kenevo Expert 2019
Es lohnt sich mit den 2016 bis 2019 Akkus zum Händler zu gehen und sie überprüfen zu lassen
Hat der Händler die Akkus eigentlich eingehender überprüft (also jeden Akku aufgeschraubt und innen auf Restfeuchtigkeit oder korrodierte Leiterbahnen untersucht) oder einfach nur den Deckel festgeklebt? :rolleyes: Im letzteren Fall hat man doch sicherheitstechnisch gar nichts gewonnen, ganz im Gegenteil, dann gammelt der jetzt luftdicht versiegelte Schmodder still und heimlich weiter, mit allen möglichen Konsequenzen.🙁
 
Zuletzt bearbeitet:
Hahnenkamm

Hahnenkamm

Dabei seit
01.10.2014
Beiträge
1.143
Punkte Reaktionen
2.085
Ort
Mömbris
Details E-Antrieb
Brose C161+ Bosch performance
Na klasse, da wird mein Akku wohl als Fingerübung am Display geklebt und wird vielleicht noch zur tickenden Zeitbombe. Muss mir jetzt ernsthaft überlegen wo meine 3 Akkus gelagert werden. Brauche die ja nur noch selten.
 
Manfred

Manfred

Dabei seit
05.07.2012
Beiträge
5.457
Punkte Reaktionen
6.927
Ort
Baden-Baden
Details E-Antrieb
Speci-Brose Gen.1 (S-Alu MJ18) SW: 5.0.4+2.23.1
Lagern sowieso möglichst außer Haus.

Vor Händlerbesuch: Lose Abdeckung abhebeln und schauen ob Spuren zu sehen sind (weiße Ablagerungen, Schmutz).
Den sichtbaren Teil der Platine mit einer Lupe (oder mit Handy-Nahaufnahmen) begutachten. Korrosionsspuren sieht man an v.A. an den LEDs ganz gut. Wenn da nichts Verdächtiges zu sehen ist und man sich nicht traut, den Akku zu öffnen (Garantie ..) könnte man vor dem Verkleben noch Talamex WP100 oder Wet Protect auf die Platine sprühen. Das unterkriecht jegliche Wasserrückstände und schützt die Platine. Einige Stunden ablüften lassen. Die zu verklebenden Stellen reinigen/entfetten, dann zum Händler und Abdeckung einkleben (lassen).

Sieht man Verdächtiges, entweder über Akkutausch verhandeln (lediglich Einkleben der Abdeckung ist da unzureichend)
oder bei Ablehnung dann doch selbst öffnen und die LEDs reinigen, Platine lackieren u.s.w.
Anleitung - das in Tz. 2 und 4 erwähnte Silikonfett nicht aufbringen
Auf eigene Gefahr, man muss wissen was man da tut. Specialized USA bestätigte mir aber, dass mit diesem Vorgehen keine Brandgefahr mehr bestehen sollte.

7 nicht korrekt leuchtende LEDs
2021-06-19 09.22.06 .jpg


Überall Rückstände auf der Platine und an den LEDs, die nicht mehr leuchten oder gleichzeitig rot und grün. Nach Reinigung (vorsichtig mit Glasfaserstift) waren alle bis auf die rechte hier wieder o.k., die leuchtet nun nicht mehr grün (rot kann sie noch)
2021-06-19 09.22.50 .jpg


saubere Platine, unbeschädigte LEDs:
2021-06-19 09.26.05 .jpg



2021-06-19 09.26.28 .jpg
 
H

Hoffie3000

Dabei seit
21.11.2016
Beiträge
100
Punkte Reaktionen
485
Ort
Bad Soden/Ts.
Details E-Antrieb
Levo FSR Comp / Brose / 504Wh
Ich Danke Euch für diesen Hinweis und musste feststellen, dass auch mein Akku betroffen ist.
Das Bedienteil sieht aber ganz in Ordnung aus.

Ich warte noch auf Antwort vom Händler, ob er das ganze Rad braucht, oder der Akku +Seriennummer Motor genügt.
 
Scottcarbon

Scottcarbon

Dabei seit
14.06.2016
Beiträge
216
Punkte Reaktionen
509
Ort
Karpfenland
Nachdem mein Akku ist auch betroffen. Jedoch lässt sich das Display nicht abhebeln. Mit dem Händler wurde nun entschieden, dass wir nichts machen werden. Klar werde ich weiterhin beobachten.
Eher sichere ich es irgendwie von außen.
 
Vol26

Vol26

Dabei seit
29.07.2016
Beiträge
4.000
Punkte Reaktionen
6.057
Ort
22391 Hamburg
Details E-Antrieb
Klever Biactron V2; Brose 1.3;
Ich habe meinen Akku gestern bei Specialized in Hamburg zum überprüfen abgegeben.
Der Akku wird dort in der Werkstatt durchgesehen bzw. bearbeitet. Der Werkstattmeister meint Sie sind kompetent.
Äußerlich hat der Akku nix. Ist ein 504 Wh mit 7 Ladezyklen habe ich gebraucht gekauft. Beim benutzen war der Akku ohne Probleme.
Soll den Akku nach 1 Woche wiederbekommen.
Mein 460er ist nicht auf der Liste.
 
Manfred

Manfred

Dabei seit
05.07.2012
Beiträge
5.457
Punkte Reaktionen
6.927
Ort
Baden-Baden
Details E-Antrieb
Speci-Brose Gen.1 (S-Alu MJ18) SW: 5.0.4+2.23.1
In BLEvo alle Daten löschen, dann ging es bei mir wieder.
 
Vol26

Vol26

Dabei seit
29.07.2016
Beiträge
4.000
Punkte Reaktionen
6.057
Ort
22391 Hamburg
Details E-Antrieb
Klever Biactron V2; Brose 1.3;
Ich habe meinen Akku gestern bei Specialized in Hamburg zum überprüfen abgegeben.
Der Akku wird dort in der Werkstatt durchgesehen bzw. bearbeitet. Der Werkstattmeister meint Sie sind kompetent.
Äußerlich hat der Akku nix. Ist ein 504 Wh mit 7 Ladezyklen habe ich gebraucht gekauft. Beim benutzen war der Akku ohne Probleme.
Soll den Akku nach 1 Woche wiederbekommen.
Mein 460er ist nicht auf der Liste.
Nach 3 Wochen bekomme ich meinen Akku überarbeitet zurück, natürlich mit der neuesten Software.
Wurde in der Werkstatt geöffnet und geprüft und neu Verklebt in Koordination mit Specialized weshalb das so lange gedauert haben soll.
 
duke209

duke209

Dabei seit
21.08.2017
Beiträge
799
Punkte Reaktionen
4.193
Details E-Antrieb
Mahle
Die Platine gibts übrigens nicht als Austausch. Instandsetzung/Rückrufarbeiten zwar erfolgt, mit einer rot leuchtenden LED muss ich aber weiter leben. Händler hatte gezielt bei Speci angefragt

Replacementangebot mit 500€ war mit für das Zweitakku zu fettig.

Erstakku geht nun auch zum „Service“.
 
M

Mastertom

Dabei seit
16.07.2021
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Meine 2 Akkus vor 4 Wochen dem Händler die Info zukommen lassen, 2 Wochen später hattet er dann das Reparatur Zeug da. Dann warten auf Termin. Dienstag nun die Akkus vorbeigebracht und als Rückmeldung bekommen das einer davon 504Wh enorme Korrosionsspurwn auf der Platine hat. Ein claim bei Spezi wurde eröffnet. Ich bin mal gespannt was passiert und vor allem Weinkarte es dauert! Will Biken!!!
 
Vol26

Vol26

Dabei seit
29.07.2016
Beiträge
4.000
Punkte Reaktionen
6.057
Ort
22391 Hamburg
Details E-Antrieb
Klever Biactron V2; Brose 1.3;
Kleiner Nachtrag,
Blevo geht wie immer ohne das ich was ändern musste.
Einfach einschalten und alles wie gehabt. Die Software vom Rad ist noch die 5.0.4
 
Radler

Radler

Dabei seit
09.07.2018
Beiträge
37
Punkte Reaktionen
9
Ort
Lübeck
Details E-Antrieb
Turbo Levo Comp FSR
Hallo zusammen, sind aktuell in Finale Ligure. Beim Einsetzten des einen Akkus (2018) viel mir der Deckel entgegen. Im Bereich der unteren Led‘s sind Korrosionsspuren zu erkennen. Habe dann den 2. Akku geprüft, auch hier war der Deckel lose, aber keinerlei Korrosion. Unglaublich, dass diese teuren Akkus so mangelhaft zusammengebaut wurden.
Ich verstehe nicht, dass Spezialized nicht über die Händler den Rückruf durchführt und erst recht nicht, dass dadurch entstandene Schäden wie bei duke209 nicht kostenlos instand gesetzt werden. Werde nächste Woche unseren Fachhändler mal kontaktieren.
 
S

spurlos

Dabei seit
28.09.2020
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
1
Interessant was Specialized im e-Bereich so auf den Markt wirft.
Bei dem Design sind die Probleme ja fast schon vorprogrammiert.
 
Thema:

Rückruf Specialized Akkus 504 Wh für Levo/Kenevo

Rückruf Specialized Akkus 504 Wh für Levo/Kenevo - Ähnliche Themen

erledigt Specialized Turbo Levo Kenevo Akku Gen1 504 Wh Neuw. GARANTIE!: PRAKTISCH neuer Akku! 504 Wh, passend für alle Levo Gen 1 2016-2018 und alle Kenevo inklusive Modelljahr 2019 Ganze 3(!!) Ladezyklen, 2x...
erledigt Specialized Turbo Levo FSR Short Travel CE 29 in der Größe XL mit 504 Wh Akku: Ich verkaufe hier mein Turbo Levo FSR Short Travel CE 29. Es hat also die aktuelle 29 Zoll Bereifung wier die aktuellen Modelle und nicht 27,5...
erledigt Specialized Turbo Levo Kenevo Battery Pack Akku 504 Wh absolut neuwertig!: Fast neuer Specialized Akku Pack für Levo und Kenevo! Kaufdatum als Zweitakku am 26.07.2018 beim Specialized Händler Gewährleistung bis...
Oben