Rotwild Rotwild (Fullys und Hardtail) RC+/RX+/RE+/RG+/Q1/E1 Besitzer

Diskutiere Rotwild (Fullys und Hardtail) RC+/RX+/RE+/RG+/Q1/E1 Besitzer im Brose Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Die P66 ist keine Vario-Sattelstütze und ist im RT+ Tour (Modell mit Schutzblechen) motiert. Beim RT+ Pro, also der Geländevariante ist die...
RotwildRX

RotwildRX

Mitglied seit
05.04.2016
Beiträge
1.282
Ort
Schweiz
Details E-Antrieb
Rotwild RX750 Ultra
Die P66 ist keine Vario-Sattelstütze und ist im RT+ Tour (Modell mit Schutzblechen) motiert.
Beim RT+ Pro, also der Geländevariante ist die Crankbrothers Highline verbaut.
Siehe Link oben, da kannst du zwischen den Modellen blättern und die Ausstattung vergleichen.
 
B

Bikeforcar

Mitglied seit
26.04.2020
Beiträge
33
Danke, habe ich heute morgen im Halbschlaf wohl übersehen :)
Die P66 ist dann wahrscheinlich keine Crankbrother, sondern ne normale Federstütze. Aber von welcher Marke? Eigenbau Rotwild?

Können sie was zur Qualität dieser Sattelstütze sagen ? Eher unterer Qualizätsstandard oder schon deutlich besser?
 
R

robby-wood

Mitglied seit
16.04.2020
Beiträge
41
P66 ist eine starre Alustütze maximal mittlerer Qualiät.
 
Zuletzt bearbeitet:
RotwildRX

RotwildRX

Mitglied seit
05.04.2016
Beiträge
1.282
Ort
Schweiz
Details E-Antrieb
Rotwild RX750 Ultra
Beim RT+ Tour ist auch keine Federstütze verbaut, es ist eine ganz normale feste Sattelstütze.
Da gibts nicht viel zu wissen dazu, ausser Länge und Durchmesser.

stuetze.JPG
 
R

robby-wood

Mitglied seit
16.04.2020
Beiträge
41
Das ist das 2019, 2020 ist eine Vario Stütze verbaut.
 
B

Bikeforcar

Mitglied seit
26.04.2020
Beiträge
33
Ja es geht um die 19erner Version.

verstehe zwar nicht wieso bei so einem bike nichts besseresverbaut ist, aber naja.

dann ist es auf jedenfall keine Verbesserung zu einer bestehenden federstütze mittlerer Qualität.

aber danke für eure Rückmeldungen :)
 
M

m2804zh

Mitglied seit
04.05.2020
Beiträge
7
Hallo zusammen,

gibt es hier jemand der eins der Rotwild RX / RE E-MTB's trotz einem Körpergewicht über 100kg fährt?
 
DrLoBoChAoS

DrLoBoChAoS

Mitglied seit
15.04.2017
Beiträge
636
Ort
Ober-Ramstadt
Körpergewicht ü100 schaffe ich nicht da bin ich noch drunter. In voller Montur bin ich aber ü100 warum?
 
M

m2804zh

Mitglied seit
04.05.2020
Beiträge
7
Die Bikes sind ja leider nur bis 120KG "zugelassen". Ich wollt wissen ob man das wirklich so eng sehen muss...
 
DrLoBoChAoS

DrLoBoChAoS

Mitglied seit
15.04.2017
Beiträge
636
Ort
Ober-Ramstadt
also wenn die ein systemgewicht von 120kg meinen bin ich da quasi immer drüber da mein Hobel ja schon knapp 25kg wiegt. wenn die fahrergewicht meinen nicht. Aber sei’s drum wegen 10kg hin oder her würd ich mir kein Kopf machen.
 
M

m2804zh

Mitglied seit
04.05.2020
Beiträge
7
Ja, bei allen RE und RX ist laut Rotwild das Systemgewicht 120kg. Also Fahrer und Bike. Ich hab eben ca. 115kg bei 1,90m und und wäre mit Bike bei 140 statt 120kg.
 
AF360

AF360

Mitglied seit
29.06.2019
Beiträge
114
Details E-Antrieb
Rotwild R.X+ Transalp Ultra
Damit würde ich zB nicht ans Limit der laut Handbuch „erlaubten“ Sprünge gehen, aber bei moderater Fahrweise würde ich mir da keinen zu großen Kopf machen. Im Gewährleistungsfall guckst Du aber evtl in die Röhre oder kannst zumindest keine Kulanz erwarten.
 
O

ockero

Mitglied seit
20.03.2014
Beiträge
25
Ort
im Badischen beheimatet
Details E-Antrieb
Simplon e-Dilly 275 mit Neodrives Z10
Brauche mal ne Kaufberatung:
- macht es Sinn, noch ein 2019-er Modell (konkret: das rx+ Trail Pro) zu kaufen, oder ist das 2020-er Modell viel besser?
das rx+ Trail gibt es gerade mit ca. 20% Rabatt. Mein Einsatzgebiet sind vor allem Touren im Schwarzwald und den Vogesen, ich bin gerne lange unterwegs (5h, ca.1.000 - 1.500 hm). Bisher fahre ich ein Hardtail mit Heckantrieb (Neodrives), damit schaffe ich solche Touren, das meißte fahre ich in Eco 1-2 und steilere Rampen auch mal in Tour 1-2 (von jeweils 5 Stufen).
Reicht die Akkuleistung des 2019-er Modells bzw. gibt es einen vernünftigen Reichweitenrechner?
Gibt es Dinge, die ihr gleich austauschen, modifizieren würdet?
Tipps uns Hilfe wären echt super😀
Bernd
 
RX-KaiSer

RX-KaiSer

Mitglied seit
13.09.2018
Beiträge
5
Ich persönlich bereue den Umstieg vom RE+ 2019 auf RE750 keineswegs, im Gegenteil, bin mehr als zufrieden damit bzw. hätte nicht gedacht, dass das 20er-Modell soviel besser ist als das 19er. Würde Dir daher eine Probefahrt ans Herz legen, dann bekommt man besser ein Gefühl dafür, welches Bike besser zu einem passt. Zudem bekommt man bei einem guten Händler ebenfalls mindestens 10% Rabatt auf das aktuelle, nur mal nett fragen. ;) Nichtsdestotrotz wirst Du auch mit dem RX+ glücklich und bekommst Deine Touren locker hin, obwohl eine Reichweitenschätzung mit vielen Faktoren zusammenhängt (Fahrergewicht, Leistung und Tagesform des Fahrers, Untergrund, Temperatur, usw.). Mit Stufe 1 und 2 sind meist über 2.000 hm drin, war zumindest bei mir so (88 kg-Kampfgewicht und eher Waldboden). Lange Rede kurzer Sinn, wie bereits erwähnt, hab ich persönlich den Umstieg auf das RE750 keinesfalls auch nur im Ansatz bereut. Stellt sich eher die Frage, ob Du bereit bist den höheren Preis zu zahlen oder nicht?
 
O

ockero

Mitglied seit
20.03.2014
Beiträge
25
Ort
im Badischen beheimatet
Details E-Antrieb
Simplon e-Dilly 275 mit Neodrives Z10
Ja, der Preis für‘s aktuelle Model ist natürlich schon happig, aber Rotwild baut dafür auch wirklich gute bikes.
Danke jedenfalls für deine Einschätzung! Probefahren ist natürlich die beste Möglichkeit, herauszufinden, ob‘s passt, nur leider ist der nächste Händler ein ganzes Stück weg. Muss mal schauen, ob und wie ich das organisiere.
Deine Info zur Reichweite hat mir jedenfalls schon mal sehr geholfen. Wie gesagt, mit meinem Dilly und 520 Wh-Akku komme ich so gute 50 km und etwas über 1000 hm weit, bei hauptsächlich trockenen Bedingungen, viel Schotter und Waldboden. Ich wiege allerdings auch „nur“ 75 kg nackt (und nein, beim biken habe ich was an…😀). Es sollte also für meine Touren schon passen.
 
kawa3005

kawa3005

Mitglied seit
07.05.2013
Beiträge
1.237
Ort
Bei München
Details E-Antrieb
Spezi 17-20
Da du einen leisen Heckmotor fährst, spitz beim Probefahren deine Ohren ob dich das Motorgeräusch nicht stört.
Das 2020 Modell hat einen anderen Brosemotor (S-Mag) als das 2019 . Und der Motor im 2020 Modell ist viel lauter als im 2019 Modell.
 
O

ockero

Mitglied seit
20.03.2014
Beiträge
25
Ort
im Badischen beheimatet
Details E-Antrieb
Simplon e-Dilly 275 mit Neodrives Z10
DANKE!!! Das ist ein sehr guter Tipp, denn auf einen leisen Motor kommt es mir wirklich sehr an. Dann ist der im 2019-er Modell der S-Alu, oder?
Ich habe auch schon gehört, dass der leiser sein soll als der S-Mag.
 
O

ockero

Mitglied seit
20.03.2014
Beiträge
25
Ort
im Badischen beheimatet
Details E-Antrieb
Simplon e-Dilly 275 mit Neodrives Z10
Doch noch eine Frage: wie sieht‘s denn mit der Zuverlässigkeit des 2019-er Brose-S aus? Ich frage, weil in einem Nachbarforum doch von recht vielen Problemen gesprochen wird (sporadische „Zündaussetzer“ u.ä.). Da nix nerviger ist, als mit einem sauschweren emtb mitten im gebirgigen Nirgendwo liegenzubleiben, ist Zuverlässigkeit schon ein wichtiger Punkt. Im Gegensatz zu sehr vielen anderslautenden Aussagen bin ich in diesem Punkt vom Neodrives sehr verwöhnt (wenn man weiß, worauf man achten muss - Stichwort „Kontakte“😎)
 
Der Papplan

Der Papplan

Mitglied seit
28.05.2017
Beiträge
454
Details E-Antrieb
Drive S
@ockero
Ich fahre jetzt mein 2. Brosebike. Beide Motoren haben keinerlei Probleme gehabt. Was du wissen musst ist, das bei 15Tkm ein Zahnriemenwechsel anfällt. Der DriveS in meinem 18er Levo ist der Hauptgrund warum ich das Bike wahrscheinlich fahren werde bis es mir unter dm Hintern wegfault, oder ein ähnlich leiser und geschmeidiger Motor auf den Markt kommt. Ich glaube das wenn man den Motor nicht ständig unter Vollast fährt, dieser durchaus genauso zuverlässig/unzuverlässig ist wie der Rest auf dem Markt.
 
Thema:

Rotwild (Fullys und Hardtail) RC+/RX+/RE+/RG+/Q1/E1 Besitzer

Rotwild (Fullys und Hardtail) RC+/RX+/RE+/RG+/Q1/E1 Besitzer - Ähnliche Themen

  • Rotwild Rotwild RX750 macht keinen Mucks mehr

    Rotwild Rotwild RX750 macht keinen Mucks mehr: So, da wäre ich jetzt mit meinem RX750 da, wo ich mit dem RX+ aufgehört habe. Rad nach der Tour gestern abgestellt, geladen, sogar danach noch mit...
  • Hebbelschrubber mit Rotwild RX+, HAI-S-Bike, Specialized VADO 5.0

    Hebbelschrubber mit Rotwild RX+, HAI-S-Bike, Specialized VADO 5.0: Tach zusammen Lese schon länger mit und will mich nun beteiligen. Für das S-Bike und VADO nehme ich fast immer einen 2.-Akku mit und habe dann...
  • Specialized oder Rotwild

    Specialized oder Rotwild: Hallo Forumsmitglieder, ich brauche etwas Entscheidungshilfe. Eine Neuanschaffung soll her. Mein Favorit wäre das Rotwild RE 750. Nun lese immer...
  • sonstige(s) Handy laden am Rotwild

    sonstige(s) Handy laden am Rotwild: Ich hab überlegt ob man am R.E 750 Core ein Handy laden könnte? Gibt es dafür irgendwo einen Anschluß? Wenn nicht könnte doch über diese...
  • Similar threads
  • Rotwild Rotwild RX750 macht keinen Mucks mehr

    Rotwild Rotwild RX750 macht keinen Mucks mehr: So, da wäre ich jetzt mit meinem RX750 da, wo ich mit dem RX+ aufgehört habe. Rad nach der Tour gestern abgestellt, geladen, sogar danach noch mit...
  • Hebbelschrubber mit Rotwild RX+, HAI-S-Bike, Specialized VADO 5.0

    Hebbelschrubber mit Rotwild RX+, HAI-S-Bike, Specialized VADO 5.0: Tach zusammen Lese schon länger mit und will mich nun beteiligen. Für das S-Bike und VADO nehme ich fast immer einen 2.-Akku mit und habe dann...
  • Specialized oder Rotwild

    Specialized oder Rotwild: Hallo Forumsmitglieder, ich brauche etwas Entscheidungshilfe. Eine Neuanschaffung soll her. Mein Favorit wäre das Rotwild RE 750. Nun lese immer...
  • sonstige(s) Handy laden am Rotwild

    sonstige(s) Handy laden am Rotwild: Ich hab überlegt ob man am R.E 750 Core ein Handy laden könnte? Gibt es dafür irgendwo einen Anschluß? Wenn nicht könnte doch über diese...
  • Oben