Rotwild Rotwild (Fullys und Hardtail) RC+/RX+/RE+/RG+/Q1/E1 Besitzer

Diskutiere Rotwild (Fullys und Hardtail) RC+/RX+/RE+/RG+/Q1/E1 Besitzer im Brose Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Ah ok, dachte wir sprechen hier im Thread alle von Rotwild Bikes...dann kannst Du das ja sowieso nicht 1:1 vergleichen.
E

EnduroElch

Mitglied seit
01.04.2019
Beiträge
74
Details E-Antrieb
R.E+ pro 2019
Ah ok, dachte wir sprechen hier im Thread alle von Rotwild Bikes...dann kannst Du das ja sowieso nicht 1:1 vergleichen.
 
E

EnduroElch

Mitglied seit
01.04.2019
Beiträge
74
Details E-Antrieb
R.E+ pro 2019
Schön! Mich würde am Rande mal interessieren ob die Tatsache dass eine spürbare Anzahl Fahrer ihre RX auf Enduro trimmen damit zusammenhängt, dass für Viele die RX Entscheidung am Ende falsch war?
 
DrLoBoChAoS

DrLoBoChAoS

Mitglied seit
15.04.2017
Beiträge
609
Ort
Ober-Ramstadt
Also ich für meinen Teil hab genau das richtige Bike gewählt.
Mehr Federweg brauch ich net, dank einem 29“ und einem mixed Laufradsatz bin ich sehr flexibel, die Farbe is schick und ich hab scheiss viel Spass damit egal ob auf längerer Tour oder beim ballern.
 
Klaus J

Klaus J

Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
28
Ort
Lahn-Dill-Kreis
Details E-Antrieb
Rotwild R.C+ FS Pro Brose Drive S
Hallo zusammen,
ich habe eine Frage bezüglich der Restreichweite.
Habe das 2018er Rotwild R.C+ FS Pro und da ist mir bei 25km Restreichweite und einem vollen Anzeigebalken auf dem Marquard Display der Antrieb ausgegangen.
Einstellung auf 20/40/60/ 100%.
Ich bemerkte zwei kurze Motorausetzer kurz nacheinander. Darauf habe ich auf Restreichweite umgeschaltet, es wurden noch 25km angezeigt und es war auch noch ein voller Balken der Anzeige da, es gab auch keine Meldung im Display.
Etwa einen Kilometer später, ging das Display und der Motor aus und es ließ sich auch nicht mehr einschalten. Erst nach 2-3 Minuten ließ sich der Antrieb wieder einschalten, die Restreichweite sprang von 25 auf 17km und ging nach wenigen Metren erneut aus und ließ sich auch nicht mehr starten.

Der Akku ließ sich ganz normal wieder laden und die Restreichweite zeigte mit vollem Akku wieder 79km an.

Bike war dann zur Inspektion beim Händler, es wurde auch die neuste Software aufgespielt.
Die Einstellung hat der Händler einfach auf Standard 12/25/50/100% geändert. (lasse ich wieder ändern, ist mir zu wenig)

Habe jetzt am Wochenende den Akku noch einmal bis zu Abschaltung leergefahren.

Der erste Balken ging nach 72km aus, der zweite nach 100km, von dem dritten ist noch ganz wenig übrig, dann ging der Antrieb wieder aus. Anzeige Restreichweite 25km.
Nach insgesamt 105km gefahrene Strecke.

Ist es normal, dass bei einem vollen Balken und 25km Restreichweite der Antrieb einfach ausgeht?
 
Klaus J

Klaus J

Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
28
Ort
Lahn-Dill-Kreis
Details E-Antrieb
Rotwild R.C+ FS Pro Brose Drive S
Ich war bei meinem Händler, hatte den Akku extra nicht geladen., nachden er am Vortag mit 25km Restreichweite abgeschaltet hatte.
Habe die Unterstützungsstufen wieder auf 20/40/60/100% einstellen lassen und habe die Diagnosedaten ausdrucken lassen.
Der Battery Rel. SOC Wert war auf 27%
Battery SOH Wert war 100%
IMG_7189.jpg
Bin dann kurz ca. 300m gefahren um zu schauen ob die Unterstützungsstufen wieder passen, da schaltete sich der Akku ab.
27% sollten laut Diagnose doch noch im Akku sein. :unsure:
Der Händler will BMZ anschreiben.

Zu Hause den Akku geladen, mir ist aufgefallen, dass früher immer nur der Balken beim Laden blinkt der geladen wird,
d.h. wenn der letzte geladen wird blinkte dieser und die restlichen 3 leuchteten.
Jetzt blinken alle 4 Balken beim Laden, auch wenn die ersten schon voll sind.
 
RotwildRX

RotwildRX

Mitglied seit
05.04.2016
Beiträge
1.116
Ort
Schweiz
Details E-Antrieb
Rotwild RX750 Ultra
@Klaus J
Ich vermute mal, dass der Akku einen Defekt hat, denn normal ist das nicht mit dem Abschalten bei 27%. Der 650er schaltet normalerweise (leider) bei 10% ab.
Welches Display hast du denn drauf? Ich frag deshalb, weil es für das Marquardt eine Update gibt, ev, hat dein Händler das eingespielt.
Dabei veränderst sich auch die Anzeige beim Laden.
 
Klaus J

Klaus J

Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
28
Ort
Lahn-Dill-Kreis
Details E-Antrieb
Rotwild R.C+ FS Pro Brose Drive S
@RotwildRX
danke für Deine Antwort,
ich habe das Marquart 4311 Display mit der HMI Firmware Version V1.5.0.5720, die HMI Firmware ist noch die gleiche wie bei dem ersten Protokoll.
Die MCU Firmware Version ist 7.1.1.
Der Akku war erst im März bei BMZ, da der SOH Wert (Restkapazität) nur noch bei 86% war und laut Brose das ein Hinweis auf einen Defekt sei.
Sei dem ist der Wert bei 100%.
Von den 105 km bis zum abschalten des Motors waren es laut Kommot ca. 1000 Höhenmeter, das ist, denke ich o.k.
Was mich nur stört, dass es bei 27% Restakku noch ein voller Balken und ein kleiner Teilstrich von vorletzten Balken angezeigt wird und der Motor ohne Meldung ausgeht.
 
RotwildRX

RotwildRX

Mitglied seit
05.04.2016
Beiträge
1.116
Ort
Schweiz
Details E-Antrieb
Rotwild RX750 Ultra
@RotwildRX
Was mich nur stört, dass es bei 27% Restakku noch ein voller Balken und ein kleiner Teilstrich von vorletzten Balken angezeigt wird und der Motor ohne Meldung ausgeht.
Das ist so nicht normal so, dein Akku hat einen "Schuss"! Ich habe 3 Rotwild mit dem 650er Akku im Hause, alle schalten immer bei 10% ab. Ausnahme im Winter wenns deutlich unter Null ist, dann bei ca. 15%.
105 km mit 1000 Hm sind ganz normal, wenn du diese mit niedriger Stufe gefahren hast sollte da noch einiges mehr drin sein.
Ich mach in den Alpen bei mittlerer Unterstützung (45%) locker 50 km mit 1600 steilen Hm.

Beim Display hast du nicht die aktuellste Firmware drauf, es gibt die 1.8.1.8136, mit der kannst du die Display-Position links/rechts selber verändern.
Ansonsten ist aber nichts weltbewegendes in der neuen FW drin.
 
Klaus J

Klaus J

Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
28
Ort
Lahn-Dill-Kreis
Details E-Antrieb
Rotwild R.C+ FS Pro Brose Drive S
Das ist so nicht normal so, dein Akku hat einen "Schuss"!
Das wäre ja doof, im März habe ich erst 4 Wochen auf den Akku gewartet und jetzt bei dem Service auch wieder 2 Wochen.
Kann nur hoffen dass der Händler einen Ersatz Akku besorgen kann, denn ich will noch fahren mit dem Rad.
Ich bin mal gespannt was der Händler dazu sagt.
 
RotwildRX

RotwildRX

Mitglied seit
05.04.2016
Beiträge
1.116
Ort
Schweiz
Details E-Antrieb
Rotwild RX750 Ultra
Nach knapp 1'900 Km / 70'000 Tm ist der Michelin E-Wild heute runter gekommen.
Die Seitenstollen haben gehalten, aber auf der Lauffläche lösen sich die Stollen nun auch auf und die Profilhöhe ist nur noch minimal.
Alles in allem ein super Reifen den ich gleich nochmals montiert habe.
IMG_6067.JPG

Was mich auch erstaun hat, der Durchschlagschutz FCK Flats von MarshGuard hat wirklich gute Dienste geleistet wie man anhand der Bilder sieht.
Ich hatte seit der Montage keine Durchschläge auf die Felge und kein Burping oder andere Luftverlust-Probleme :)
Wer gerne mit wenig Luftdruck aggressiv fährt und dabei seine Felge vor Durchschlägen schützen möchte, ist mit dem FCK- Flats gut bedient, leicht, günstig und wirklich gut!
IMG_6064.JPGIMG_6065.JPG
 
RotwildRX

RotwildRX

Mitglied seit
05.04.2016
Beiträge
1.116
Ort
Schweiz
Details E-Antrieb
Rotwild RX750 Ultra
Was ich noch ganz vergessen habe, der FCK Flats lässt sich bestens mit MilKit Tubeless-Ventilen verwenden.
Beim Montieren einfach eines der Löcher über dem Ventil platzieren, damit man mit der Spritze bis zum Reifen kommt.
Verrutschen tut da nicht, ich konnte die Milch auch nach vielen Kilometern gut kontrollieren.
 
Hahnenkamm

Hahnenkamm

Mitglied seit
01.10.2014
Beiträge
903
Ort
Mömbris
Details E-Antrieb
Brose C161+ Bosch performance
@RotwildRX Wie zufrieden bist Du mit der Dichtigkeit? Mein Baron hat auf der Lauffläche einige feuchte Stellen, aber was mich noch mehr wundert, auch auf den Flanken.
 
RotwildRX

RotwildRX

Mitglied seit
05.04.2016
Beiträge
1.116
Ort
Schweiz
Details E-Antrieb
Rotwild RX750 Ultra
Ein Schwitzen hatte ich bei Michelin bisher nicht, jedoch auch nicht beim Baron.
Was für Milch verwendest du?
Ich nehme One Shot von Tune, die ist Ammoniakfrei, ev. macht das den Unterschied.
 
fwb

fwb

Mitglied seit
26.04.2013
Beiträge
773
Ort
VS/CH
Details E-Antrieb
LEVO 2016/Kenevo
Was mich auch erstaun hat, der Durchschlagschutz FCK Flats von MarshGuard hat wirklich gute Dienste geleistet wie man anhand der Bilder sieht.
Ich hatte seit der Montage keine Durchschläge auf die Felge und kein Burping oder andere Luftverlust-Probleme :)
Wer gerne mit wenig Luftdruck aggressiv fährt und dabei seine Felge vor Durchschlägen schützen möchte, ist mit dem FCK- Flats gut bedient, leicht, günstig und wirklich gut!
Anhang anzeigen 271570Anhang anzeigen 271571
Sind deine Durchschläge nicht Spuren von der Reifendemontage, vom Reifenheber?
 
RotwildRX

RotwildRX

Mitglied seit
05.04.2016
Beiträge
1.116
Ort
Schweiz
Details E-Antrieb
Rotwild RX750 Ultra
Sind deine Durchschläge nicht Spuren von der Reifendemontage, vom Reifenheber?
Das sind schon Durchschläge (leider), denn sie sind auch auf der Aussenseite des FCK Flats.
Insgesamt sind es mehr als 10 solcher Spuren verteilt über den ganzen Durchschlagschutz innen wie aussen.
 
  • Like
Reaktionen: fwb
Thema:

Rotwild (Fullys und Hardtail) RC+/RX+/RE+/RG+/Q1/E1 Besitzer

Werbepartner

Oben