Rotwild Rotwild (Fullys und Hardtail) RC+/RX+/RE+/RG+/Q1/E1 Besitzer

Diskutiere Rotwild (Fullys und Hardtail) RC+/RX+/RE+/RG+/Q1/E1 Besitzer im Brose Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Wenn’s bei Speci geht ist mir das auch ein Rätsel....saudoof jedenfalls, wenn man 10-15% der Akkukapa nicht nutzen kann. Dann entspricht ein 500...
E

EnduroElch

Mitglied seit
01.04.2019
Beiträge
67
Details E-Antrieb
R.E+ pro 2019
Wenn’s bei Speci geht ist mir das auch ein Rätsel....saudoof jedenfalls, wenn man 10-15% der Akkukapa nicht nutzen kann. Dann entspricht ein 500 Wh Akku beim Speci quasi einem 650er bei RW.
 
MickDonner

MickDonner

Mitglied seit
01.04.2018
Beiträge
19
Es gibt von Marquardt dazu eine kleine Anleitung wie das mit der Restreichweite zu handhaben ist, siehe Anhang.
Ich finde die Anzeige trotz Kalibrierung sinnfrei, denn am Berg ändern sich die Parameter ständig sodass die Berechnung bei mir nie stimmt.


Das Symbol soll nur verdeutlichen dass die Balken rechts daneben den Akkustand abbliden, das Symbol selber verändert sich nie.


Ja diese Anzeige und das Abschalten ist normal, soll scheinbar vom Gestztgeber so vorgeschrieben sein (Aussage Rotwild).
Wenn du dann das System abschaltest und 10 bis 15 Minuten wartest, bekommst du nochmals etwas Kapazität (3-5%) um mit kleiner Stufe noch ca. 100 Hm oder ca. 5-7 Km zu fahren.
Das Verhalten hat sich bei meinen 3 Rotwilds jedoch erst nach ca. 10-15 kompletten Ladezyklen eingestellt.
Ich empfehele dir auch, den Akku 2-3 mal komplett leer zu fahren bis dies Anzeige "Warnung Akkukapazität <10%" kommt,
danach den Akku komplett aufladen. Dies kalibriert die Akku-Gesundheitsberechnung SOH welche auf dem Konfigblatt angezeigt wird.
Anhang anzeigen 249920
Die Aussage von Rotwild trifft nicht zu. Habe das auch massiv reklamiert und bekam die Info, dass das Problem mit neuer Firmware im Mai gelöst werden soll. Es handelt sich um einen Programmierfehler oder eben eine idiotische Idee. Nun haben die mir im Zuge eines neuen Motors auch ein neues Display angebaut. Hier soll das Problem nicht mehr auftreten. Habe ich aber erst sei gestern und konnte das noch nicht testen.
 
E

EnduroElch

Mitglied seit
01.04.2019
Beiträge
67
Details E-Antrieb
R.E+ pro 2019
Das mit den 10-15% Restkapa wird mit Firmware Update gefixt? Wäre super!
 
RotwildRX

RotwildRX

Mitglied seit
05.04.2016
Beiträge
1.041
Ort
Schweiz
Details E-Antrieb
Rotwild R.X+ und R.E+
@MickDonner
Welches neue Display hast du bekommen?
Hast du ein Config-Blatt mit den aktuell installierten Firmware-Ständen?
 
RotwildRX

RotwildRX

Mitglied seit
05.04.2016
Beiträge
1.041
Ort
Schweiz
Details E-Antrieb
Rotwild R.X+ und R.E+
Wenn’s bei Speci geht ist mir das auch ein Rätsel....saudoof jedenfalls, wenn man 10-15% der Akkukapa nicht nutzen kann. Dann entspricht ein 500 Wh Akku beim Speci quasi einem 650er bei RW.
Spezi läst sisch halt in dieser Sache nicht in die Karten schauen.
Woher weiss der Levo-Fahrer dass bei Akkuende nicht noch 10% Rest drin ist?
Wir würden dies ja auch nicht bemerken, wenn dies nicht angezeigt würde.
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Papplan

Der Papplan

Mitglied seit
28.05.2017
Beiträge
356
Details E-Antrieb
Drive S
Spezi läst sisch halt in dieser Sache nicht in die Karten schauen.
Woher weiss der Levo-Fahrer dass bei Akkuende nicht noch 10% Rest drin ist?
Wir würden dies ja auch nicht bemerken, wenn dies nicht angezeigt würde.
Blevo oder MC APP, Batteriespannung.
 
RotwildRX

RotwildRX

Mitglied seit
05.04.2016
Beiträge
1.041
Ort
Schweiz
Details E-Antrieb
Rotwild R.X+ und R.E+
Blevo oder MC APP, Batteriespannung.
Die Minimalspannung ist ein definierter Wert vom Hersteller der nichts aussagt ob darunter ev. noch 5-10% Nutzkapazität liegen würden. Im Sinne einer guten Akkugesundheit sind 10% m. E. ein sinnvoller Wert. Beim 500er Akku waren es ja um die 6-7%.
Anzeigen sind Anzeigen, wichtig ist wie weit/hoch komme ich damit.
 
Der Papplan

Der Papplan

Mitglied seit
28.05.2017
Beiträge
356
Details E-Antrieb
Drive S
Ich meine man kann von der Spannung durchaus die Restkapazität noch herleiten. Nehmen wir mal an es sind gute Zellen verbaut. Hier wäre die Entladeschlußspannung bei 2,65V wenn du bei 3V (30V im Bike 10Zellen in Reihe geschaltet) Das System abschalten lässt, stehen noch etwa 13% Restkapazität als Puffer zur Verfügung. Allerdings habe ich noch nie geschaut bei welchem Spannungswert das System abschaltet. Und ich bin kein Elektronikprofi, evtl. sehe ich das komplett falsch...
 
RotwildRX

RotwildRX

Mitglied seit
05.04.2016
Beiträge
1.041
Ort
Schweiz
Details E-Antrieb
Rotwild R.X+ und R.E+
Für mich ist wichtig wieviel mehr Höhenmeter schaffe ich bei gleicher Tour mit dem grösseren Akku.
Mit dem alten 500er Akku bin ich 1400Hm weit gekommen, mit dem neuen 650er komme ich nun 1800Hm auf der selben Strecke.
Das ist ein Gewinn von ca. 30% was dem Mehr an Akkukapazität entspricht.
Für mich stimmt die Rechnung so, auch wenn auf der Anzeige noch eine Restkapazität von 20% stehen würde :sneaky:
 
MickDonner

MickDonner

Mitglied seit
01.04.2018
Beiträge
19
Auf dem RX 750 scheint das neue Brose Display verbaut zu sein. Das hat keinen USB-Anschluss und zumindest ich möchte da nicht mehr drauf verzichten. Habe unseren Händler gefragt, ob er weitere Infos hat, liegen aber leider nicht vor. Ich hoffe, dass Rotwild da den Prototypen nochmal überarbeitet/verändert.
 
Zuletzt bearbeitet:
MickDonner

MickDonner

Mitglied seit
01.04.2018
Beiträge
19
@MickDonner
Welches neue Display hast du bekommen?
Hast du ein Config-Blatt mit den aktuell installierten Firmware-Ständen?
Die aktuelle Version des Marquardt, optisch völlig identisch. War mir auch wichtig wegen des USB-Anschlusses. Welche Firmware da drauf ist, weiß ich nicht. Kein Merkblatt o.ä. bekommen.
 
RotwildRX

RotwildRX

Mitglied seit
05.04.2016
Beiträge
1.041
Ort
Schweiz
Details E-Antrieb
Rotwild R.X+ und R.E+
@MickDonner
Dann haben wir dieselbe Displayversion / Firmware des Displays.
Rotwild - Rotwild (Fullys und Hardtail) RC+/RX+/RE+/RG+/Q1/E1 Besitzer
Die Version wird beim booten des Displays angezeigt.
Aber verändert hat sich mit diesee Display-Firmware nichts in Sachen 10%.
Da müsste m.E. die BMS-Firmware geändert werden.
Ich schaue morgen mal mit meinem Freundlichen obs da was neues gibt im BMZ-Servicetool.
 
lusi22

lusi22

Mitglied seit
09.04.2017
Beiträge
1.992
Ort
Erzgebirge
Details E-Antrieb
Bafang_MaxDrive Brose_sMag/BMZ
@Fino
Wenn man diesem Screenshot glauben darf, wäre bei der Motorsteuereung neben den Stufen doch noch einiges machbar.
Gibts diese Einstellungen bei dir?
Anhang anzeigen 249788
Dieser Screenshot war nur bei Bieg Radsport zu finden. Habe den Händler mal angeschrieben deshalb. Seiner aussage nach handelt es sich dabei um einen Screenshot aus einer Version als die App sich noch im Entwicklungsstatus befand. Sozusagen das Vorserienmodell.
Es geht also deutlich mehr, nur ist die endgültige Version leider nicht mehr so mächtig. Ich denke es wird an der Möglichkeit liegen die Geschwindigkeit zu verstellen. Zumindest ein Drosseln unter die 25km/h hätten sie ruhig drin lassen können.
Wenn findige User es aber bei Speci geschafft haben eine erweiterte App zu programmieren, warum sollte das beim Brose nicht auch irgendwo klappen. Schön finde ich aber das sich mit dem Connect-C jetzt wohl ein herstellerübergreifendes Tool etabliert. damit dürfte die Chance, dass sich auch mal eine andere App auftut deutlich steigen.
Hab auch schon mal Websites ausserhalb der EU durchstöbert, aber die abgebildete Version konnte ich bisher nirgends finden. Mal schauen, vielleicht hat ja jemand mehr Glück.
Zumindes bei der Anzeige von Daten ist die BMZ App schon mal gar nicht schlecht, auch wenn es gern noch ein paar mehr sein könnten, insbesondere Verbrauch in Wh/km oder verbleibende Wh im Akku.
 
kawa3005

kawa3005

Mitglied seit
07.05.2013
Beiträge
1.064
Ort
Bei München
Details E-Antrieb
Brose-Conti
Wenn findige User es aber bei Speci geschafft haben eine erweiterte App zu programmieren, warum sollte das beim Brose nicht auch irgendwo klappen. Schön finde ich aber das sich mit dem Connect-C jetzt wohl ein herstellerübergreifendes Tool etabliert. damit dürfte die Chance, dass sich auch mal eine andere App auftut deutlich steigen.
Hab auch schon mal Websites ausserhalb der EU durchstöbert, aber die abgebildete Version konnte ich bisher nirgends finden. Mal schauen, vielleicht hat ja jemand mehr Glück.
Zumindes bei der Anzeige von Daten ist die BMZ App schon mal gar nicht schlecht, auch wenn es gern noch ein paar mehr sein könnten, insbesondere Verbrauch in Wh/km oder verbleibende Wh im Akku.
Das kann ich mir nicht vorstellen das es für die Homöopathischen Mengen an Rädern die Rotwild im Umlauf hat oder noch bringt ein App wie zb. Blevo für Spezi geben wird...die Arbeit macht sich keiner.:sneaky:
 
S

Smart477

Mitglied seit
26.08.2015
Beiträge
67
Ich meine man kann von der Spannung durchaus die Restkapazität noch herleiten. Nehmen wir mal an es sind gute Zellen verbaut. Hier wäre die Entladeschlußspannung bei 2,65V wenn du bei 3V (30V im Bike 10Zellen in Reihe geschaltet) Das System abschalten lässt, stehen noch etwa 13% Restkapazität als Puffer zur Verfügung. Allerdings habe ich noch nie geschaut bei welchem Spannungswert das System abschaltet. Und ich bin kein Elektronikprofi, evtl. sehe ich das komplett falsch...
Soviel ich weiß schalten alle Akkus , egal welcher Hersteller bei ca 30 V ab .
Von 3 V pro Zelle bis 2, 5 V pro Zelle sind max 5 Prozent Kapazität.
Unter Last brechen die Zellen auch schnell bei Entladeschluss ein . Deswegen bringt es noch etwas an Reichweite , wenn man rechtzeitig zum Schluss noch auf Eco schaltet, so kann man die Kapazität besser ausnutzen.
Einfach mal die Datenbläter der Lion Akkus anschauen.
 
E

EnduroElch

Mitglied seit
01.04.2019
Beiträge
67
Details E-Antrieb
R.E+ pro 2019
Deswegen bringt es noch etwas an Reichweite , wenn man rechtzeitig zum Schluss noch auf Eco schaltet, so kann man die Kapazität besser ausnutzen.
Einfach mal die Datenbläter der Lion Akkus anschauen.
Bei RW hab ich es ausprobiert, bei den letzten 13% macht es keinen Unterschied, in welcher Unterstützungsstufe man fährt. Er hört bei 13% af und fährt dann nach 15min nochmal 3%
 
lusi22

lusi22

Mitglied seit
09.04.2017
Beiträge
1.992
Ort
Erzgebirge
Details E-Antrieb
Bafang_MaxDrive Brose_sMag/BMZ
Das kann ich mir nicht vorstellen das es für die Homöopathischen Mengen an Rädern die Rotwild im Umlauf hat oder noch bringt ein App wie zb. Blevo für Spezi geben wird
Akku, Motor und Connect C sind nicht nur auf Rotwild beschränkt. Sind alles Standardteile der Kooperation von BMZ und Brose. Die Zahl der Räder dürfte damit schon etwas steigen.
 
Spike72

Spike72

Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
220
Ort
Schaumburger Land
Details E-Antrieb
Brose (2018)
Auf dem RX 750 scheint das neue Brose Display verbaut zu sein. Das hat keinen USB-Anschluss und zumindest ich möchte da nicht mehr drauf verzichten. Habe unseren Händler gefragt, ob er weitere Infos hat, liegen aber leider nicht vor. Ich hoffe, dass Rotwild da den Prototypen nochmal überarbeitet/verändert.
Laut Brose auf dem Bike Festival in Willingen, hat das Rotwild RX 750 noch keines der neuen Brose-Displays verbaut.
Und wenn man die Bilder vergleicht, sind die doch sehr unterschiedlich.
Z.B. hat Brose keine seitlichen Tasten und der Bildschirm ist nicht so stark gewölbt und schmaler.
Das sieht eher nach einem Bloks-Display aus. Aber da das Bike noch ein Prototyp ist, muss das nichts bedeuten.

1. und 2. Bild: Rotwild Display (Prototyp?) _____________________________________________________3. Bild: Bloks-Display:
Bildschirmfoto 2019-05-23 um 19.48.14.png
Bildschirmfoto 2019-05-23 um 19.49.02.png
Bildschirmfoto 2019-05-23 um 19.59.10.png


4., 5. und 6 Bild: Brose Display Allround:
Bildschirmfoto 2019-05-23 um 19.50.28.png
Bildschirmfoto 2019-05-23 um 19.54.31.png


Aber laut Brose sollen sich die 3 neuen Displays auch an älteren Bikes einfach nachrüsten lassen.
Und das Brose Display Remote ist schön minimalistisch. Ähnlich dem von Specialized, aber mit LEDs für den Akkustand.
Mehr brauche ich nicht.
 
RotwildRX

RotwildRX

Mitglied seit
05.04.2016
Beiträge
1.041
Ort
Schweiz
Details E-Antrieb
Rotwild R.X+ und R.E+
Und das Brose Display Remote ist schön minimalistisch. Ähnlich dem von Specialized, aber mit LEDs für den Akkustand.
Mehr brauche ich nicht.
So sehe ich das auch (y)
Stufenschaltung, Akkuanzeige mit LED und fertig, mehr brauche ich nicht!
Noch zu deinen Bilder 1+2, das ist doch auch das Blocks 14d?
 
DrLoBoChAoS

DrLoBoChAoS

Mitglied seit
15.04.2017
Beiträge
591
Ort
Ober-Ramstadt
Ja ich warte auch sehnsüchtig auf das ganz kleine Brose Display. Hab ja extra schon das Marquardt gegen Blocks getauscht weil zu groß. Aber mein Dealer ist schon geimpft sobald bestellbar, haben muss:cool:
 
Thema:

Rotwild (Fullys und Hardtail) RC+/RX+/RE+/RG+/Q1/E1 Besitzer

Werbepartner

Oben