Robustes, spaßiges Pedelec für den Alltag und mehr

Diskutiere Robustes, spaßiges Pedelec für den Alltag und mehr im Kaufberatung Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; S-Pedelec mit der Zulassung vor 2017 und eingetragenen max. 20km/h gelten als Leichtmofa und dürfen deshalb ab 15 Jahre mit Mofa-Prüfbescheinigung...
Reiner

Reiner

Mitglied seit
23.07.2011
Beiträge
7.028
Ort
12529 Schönefeld
Details E-Antrieb
Kalkhoff Pro Connect S9 Panasonic 26V 300W
Es wird immer verrückter hier. Ein S-Pedelec kann er nicht fahren, weil er den Führerschein abgibt.
S-Pedelec mit der Zulassung vor 2017 und eingetragenen max. 20km/h gelten als Leichtmofa und dürfen deshalb ab 15 Jahre mit Mofa-Prüfbescheinigung gefahren werden, und wer vor dem 1.4.1965 geboren ist braucht nur einen Personalausweis.

Jetzt ist die Frage Fahrverbot oder Führerschein weg. Edit: HIER mal der Unterschied.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Airwaves

Mitglied seit
05.05.2019
Beiträge
10
Hallo Reiner,

danke für Deinen Vorschlag!

In meinem Fall handelt es sich tatsächlich um einen Führerscheinentzug, samt Fahrverbot. Da ich ein 90er Junge bin fällt ein S-Pedelec somit flach. Auch die gesetzliche Gestaltung in D bezüglich S-Pedelecs finde ich persönlich sehr peinlich - aber das ist eine andere Sache.

Viele Grüße
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
3.264
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
BionX PL 350 HT und Bosch Performance CX
Das dachte ich mir so, ist der übliche Fall. Also, ein schickes Pedelec mit etwas Offroad-Eignung und du kommst sehr gut über diese Zeit. Der Bosch CX macht echt Freude und ein paar Berge gibt’s in Hamburg auch. Die schaue ich mir nächstes Wochenende an. (y)
 
Reiner

Reiner

Mitglied seit
23.07.2011
Beiträge
7.028
Ort
12529 Schönefeld
Details E-Antrieb
Kalkhoff Pro Connect S9 Panasonic 26V 300W
@Airwaves

Alles klar, wollte dir nur die Info bezüglich S-Pedelec nicht vorenthalten, hätte ja sein können. Viel Spaß mit deinem zukünftigen Pedelec.
 
Reiner

Reiner

Mitglied seit
23.07.2011
Beiträge
7.028
Ort
12529 Schönefeld
Details E-Antrieb
Kalkhoff Pro Connect S9 Panasonic 26V 300W
Hä ?
Und ein S mit 20kmh ist dann eine Option für Ihn ?
Sorry, man merkt du hast wenig Ahnung von der Materie, das hast du auch schon mit deiner Bemerkung "Die Fahrerlaubnis AM ist in jedem Fall nötig" bewiesen. Ein S-Pedelec mit einer eingetragenen BBH von maximal 20km/h ist ein Leichtmofa, man benötigt zum führen eine Mofa-Prüfbescheinigung oder muss nur vor dem 1.4.1965 geboren sein dann braucht man nicht mal die, und es fährt mit zusätzlicher Muskelkraft 40-45km/h.
Deswegen finde ich ein S-Pedelec wäre eine sehr nahe liegende Option wenn man nichts schnelleres mehr als ne 25km/h Mofa mehr fahren darf...es geht hier ja nicht nur um den Arbeitsweg sondern um alle Wege.
 
EMS

EMS

Mitglied seit
16.03.2019
Beiträge
876
Ort
Zollern-Alb-Kreis
Details E-Antrieb
Bionx 45km/h; GoSwiss mit Gates-Pinion 45km/h
und ein paar Berge gibt’s in Hamburg auch.
Berge und Hamburg in einem Satz erwähnt, das ist weltfremd. Da handelt es sich doch in Wirklichkeit nur um leichte Geländeunebenheiten.

@Airwaves , am Besten du fährst etliche Modelle zur Probe und entscheidest dich dann für das Rad auf dem du dich am wohlsten fühlst.
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
3.264
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
BionX PL 350 HT und Bosch Performance CX
Berge und Hamburg in einem Satz erwähnt, das ist weltfremd. Da handelt es sich doch in Wirklichkeit nur um leichte Geländeunebenheiten.
...sagt jemand, der auf einem Fahrrad ohne 800W-Motor verloren ist. Kösterberg, Waseberg sind erst einmal nominal Berge. Sicherlich machbar, aber nicht von Dir auf einem Biobike.
 
EMS

EMS

Mitglied seit
16.03.2019
Beiträge
876
Ort
Zollern-Alb-Kreis
Details E-Antrieb
Bionx 45km/h; GoSwiss mit Gates-Pinion 45km/h
.sagt jemand, der auf einem Fahrrad ohne 800W-Motor verloren ist.
Du weißt Sachen ohne auch nur die Umstände annähernd zu kennen! Woher nimmst du`s nur?
Sicherlich machbar, aber nicht von Dir auf einem Biobike.
Nur mal so am Rande, alleine die 1km Rückfahrt vom Bäcker hat bei mir über 80 hm und geht auf dem Biobike recht locker im Sitzen noch vor dem Frühstück.
 
Ü

Üps

Mitglied seit
25.04.2012
Beiträge
19.087
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Zweistellige Höhenmeter mit 2% Steigung. Boah, ey! Das ist wirklich "extrem bergig".
Da braucht man fast schon einen Spezial-Mittelmotor, der BBSHD oder die dicksten Bosch CX reichen bestimmt nur knapp!
Nabenmotor oder ein leichter Mittelmotor geht da auf keinen Fall mehr!

Für den TS, der noch nicht so erfahren ist: Vorsicht, das war Ironie!
Ich würde mir einen guten Nabenmotor anschauen, vielleicht einen gebrauchten BionX. Und ja, da tut es auch der Kleine PL250.
 
Zuletzt bearbeitet:
EMS

EMS

Mitglied seit
16.03.2019
Beiträge
876
Ort
Zollern-Alb-Kreis
Details E-Antrieb
Bionx 45km/h; GoSwiss mit Gates-Pinion 45km/h
Ich würde mir einen guten Nabenmotor anschauen, vielleicht einen gebrauchten BionX. Und ja, da tut es auch der Kleine PL250.
Er möchte kein Fahrrad nachrüsten sondern ein Neues kaufen. Von daher scheidet BionX ja aus. Der Nabenmotor ist für Hamburg aber sicher eine gute Wahl.
 
Teoha

Teoha

Mitglied seit
12.05.2019
Beiträge
138
Details E-Antrieb
SPARTA R5Te Smart Ltd.
Deswegen finde ich ein S-Pedelec wäre eine sehr nahe liegende Option.
mmmmh, und in Afrika ist Muttertag........in diesem Fall war es von Anfang an "Thema verfehlt" und von der Grauzone mit der BBH willl ich gar nicht rden.
Ihr S-Pedelecer müsst echt Probleme mit dem Selbstwertgefühl haben.
 
Reiner

Reiner

Mitglied seit
23.07.2011
Beiträge
7.028
Ort
12529 Schönefeld
Details E-Antrieb
Kalkhoff Pro Connect S9 Panasonic 26V 300W
mmmmh, und in Afrika ist Muttertag........in diesem Fall war es von Anfang an "Thema verfehlt" und von der Grauzone mit der BBH willl ich gar nicht rden.
Ihr S-Pedelecer müsst echt Probleme mit dem Selbstwertgefühl haben.
Danke für dein umfassendes Outing.

Noch mal für alle die hier nachlesen: Wird die Fahrerlaubnis entzogen, dann darf man weiterhin Mofa fahren. Und als Mofas gelten auch die alten S-Pedelec mit Zulassung vor dem 1.1.2017 und maximaler BBH 20km/h. Bekommt man "nur" ein Fahrverbot dann ist auch Mofa fahren nicht erlaubt.
 
Teoha

Teoha

Mitglied seit
12.05.2019
Beiträge
138
Details E-Antrieb
SPARTA R5Te Smart Ltd.
Und wenn man einbeinig ist, einen Beförderungsschein hat und La paloma pfeift, dann kann man kostenlos mit der Fähre nach Helgoland fahren.......

Aber Danke für das Vortragen komplett belangloser Sachverhalte in diesem Thema und für diesen Fragesteller.
 
Reiner

Reiner

Mitglied seit
23.07.2011
Beiträge
7.028
Ort
12529 Schönefeld
Details E-Antrieb
Kalkhoff Pro Connect S9 Panasonic 26V 300W
@Teoha du brauchst dich nicht weiter outen, ich hab begriffen mit wem ich es zu tun habe. :)
 
Teoha

Teoha

Mitglied seit
12.05.2019
Beiträge
138
Details E-Antrieb
SPARTA R5Te Smart Ltd.
Ok, bitte, gerne
Sollten noch Fragen aufkommen, einfach melden. ;)
 
KuNiRider

KuNiRider

Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
465
Ort
Pattonville
Details E-Antrieb
Bosch Activ Line Plus 2018
Aus meiner Sicht ist die Alltagstauglichkeit hier viel Entscheidender als alles andere.
Als Hauptfahrzeug muss es ja auch Transportaufgaben meistern und allwettertauglich sein.
Ein vernünftiger Gepäckträger und richtige (nicht die Alibis an MTB) Schutzbleche sind also absolut Pflicht. Zu den üblichen Packtaschen will ich auch meine kompakte Gepäckträgertasche mit Racktime-Schnellmontage für die kleinen Dinge und Regenjacke nicht mehr missen.
Und vor irgendwelchen µ mehr Spaß im Gelände oder Bergsteigfähigkeit (in Hamburg :ROFLMAO:) ist eher ein vernünftiger (Einrad-) Anhänger angesagt - außer Geld spielt keine Rolex und Bier holen wird mit dem Taxi erledigt. Zum Budget muss man auch noch 2. -5 Hunderter für Klamotten einplanen
 
A

Airwaves

Mitglied seit
05.05.2019
Beiträge
10
Guten Abend,

ein kurzes Update: Ich war heute wieder beim Fachhändler und habe das Winora Yakun Tour nochmal genauer unter die Lupe genommen. Leider war der sympathische Verkäufer der mich beriet nicht anwesend. Da es sich um ein Vorführer handelt und das Rad bereits 93 km auf der Uhr hat und eine "Schutzbeschichtung" an der Seite bereits ankündigt sich zu verabschieden bin ich doch ein wenig skeptisch. Da alle Verkäufer zutun hatten, hatte ich keine Lust mich an die Schlange zu stellen und dann mit einem "unbekannten" Verkäufer in die Verhandlung zu gehen.

Man sagt ja alle guten Dinge sind 3... Mal schauen...
Je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr tendiere ich zu einem Angebot wie folgendes: Giant Explore E+2.
Das Rad hat zwar keine 20 Gänge, allerdings bin ich das Vorjahresmodell auch gefahren und könnte mich wie gesagt auch damit anfreunden,weil es mir ebenfalls sehr viel Spaß gemacht hat. Wir sprechen schließlich von einem Preisunterschied i.H.v. 800 €.

Viele Grüße
 
O

OpticalFlow

Mitglied seit
14.06.2015
Beiträge
405
Je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr tendiere ich zu einem Angebot wie folgendes: Giant Explore E+2.
Das ist eine gute Grundlage, aber da wuerde ich gleich noch etwas Geld fuer eine vernuenftige Federgabel von RockShox oder Fox einplanen (oder eine Starrgabel). Bei vielen guenstigen Raedern sind die Federgabeln (billige Suntour mit Stahlfeder oder RST) der eigentliche Schwachpunkt. Bei anderen Komponenten (Bremsen, Schaltung) sind meistens auch die guenstigeren Komponenten sehr funktional.
 
ambrecht

ambrecht

Mitglied seit
08.05.2019
Beiträge
137
Ort
Nordrand Berlin
Details E-Antrieb
Biactron V2
Dabei ist Giant noch ein Hersteller, der auch serienmäßig teilweise ganz ordentliche Federgabeln verbaut (einige Modelle haben sogar RockShox). Aber die Ansprüche sind da ja unterschiedlich. Ich bin mal das Giant Explore E+ 1 probegefahren und ich fand das insgesamt ein sehr gelungenes Rad.
 
Thema:

Robustes, spaßiges Pedelec für den Alltag und mehr

Werbepartner

Oben