R&M Riese & Müller Charger / Supercharger Erfahrungsaustausch

Diskutiere Riese & Müller Charger / Supercharger Erfahrungsaustausch im Bosch Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Das ist Service!
  • Riese & Müller Charger / Supercharger Erfahrungsaustausch Beitrag #18.661
Wolfgang42

Wolfgang42

Dabei seit
09.08.2022
Beiträge
2.024
Reaktionspunkte
1.533
Ort
N 47.335° E9.645°
Details E-Antrieb
Kalkhoff Image 7.B Excite+
Und die hatten sich sogar die Mühe gemacht, die neuen Kerzen auch mit einem Körner zu markieren ... ;)
Das ist Service!
 
  • Riese & Müller Charger / Supercharger Erfahrungsaustausch Beitrag #18.662
S

S-biker

Dabei seit
12.07.2018
Beiträge
11
Reaktionspunkte
6
Bei den „richtigen„ Flaschen 🤪sind alle Schrauben dabei.

Da wir gerade bei den Flaschen sind:
Wer noch neue Fabric nutzlos liegen hat, kann sich gern per PN bei mir melden.
Gruß aus dem Pott
rm_cruiser
Nur das diese Schrauben zu dünn sind als Ersatz für die verbauten am Frontgepäckträger. Bringen also nichts.
 
  • Riese & Müller Charger / Supercharger Erfahrungsaustausch Beitrag #18.663
S

S-biker

Dabei seit
12.07.2018
Beiträge
11
Reaktionspunkte
6
Hallo,
hast du auch den Frontträger verbaut?
Bei meinem ist der montiert, und so stellt sich mir die Frage welche Schrauben, wie lange und ist sonst noch etwas nötig um den FidLock Adapter dort am Steuerkopf zu befestigen?
Danke!
Bist du mittlerweile weiter gekommen? Stehe vor dem selben Problem
 
  • Riese & Müller Charger / Supercharger Erfahrungsaustausch Beitrag #18.664
Z

ZJGuy

Dabei seit
02.02.2021
Beiträge
528
Reaktionspunkte
498
Ort
westlicher Rand vom Vogelsberg
Details E-Antrieb
Bosch CX4, NCB
Bist du mittlerweile weiter gekommen? Stehe vor dem selben Problem
Guten Morgen,
nein, leider nicht. Der SC2 hält momentan Winterschlaf, und wartet auf Einsatz frühestens Ende März (eher April).
Für den Winter habe ich meine MTB's, die sind für die verschlammten Waldwege besser geeignet.

Was ich mir aber überlegt habe ist mir einmal eine schwarze M6 Gewindestange sowie schwarze Langmuttern (12-15 mm) zu besorgen.
Damit befestige ich dann den Gepäckträger, und obendrauf kommt der Fidlock Adapter mit 2 schwarzen Muttern.

Mann könnte dies auch mit langen Linsenkopf Schrauben realisieren, wo zwischen Fidlock und Gepäckträger eine Hülse sitzt um den Druck von dem Fidlock Adapter zu nehmen.

Erstere Lösung halte ich aber für stabiler.
 
  • Riese & Müller Charger / Supercharger Erfahrungsaustausch Beitrag #18.665
R

Ravenous

Dabei seit
22.10.2019
Beiträge
2.542
Reaktionspunkte
2.972
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX Gen 4
Ich suche mal die Installationsanleitung von RuM für den Träger raus, da sind die Schrauben, Spacer etc. aufgelistet.
 
  • Riese & Müller Charger / Supercharger Erfahrungsaustausch Beitrag #18.666
Z

ZJGuy

Dabei seit
02.02.2021
Beiträge
528
Reaktionspunkte
498
Ort
westlicher Rand vom Vogelsberg
Details E-Antrieb
Bosch CX4, NCB
Meinst du diese hier?

Die bezieht sich leider nur auf die Befestigung für die Fabric Flaschen.

Aber gut, da hier auch die Maße genannt werden (y)
 
  • Riese & Müller Charger / Supercharger Erfahrungsaustausch Beitrag #18.667
C

Candid

Dabei seit
30.05.2022
Beiträge
40
Reaktionspunkte
51
Das sollte doch aber passen, die Schrauben müssten dann höchstens etwas gekürzt werden.
 
  • Riese & Müller Charger / Supercharger Erfahrungsaustausch Beitrag #18.668
K

kiyan4444

Dabei seit
30.10.2022
Beiträge
26
Reaktionspunkte
7
Hi, ich habe heute mein Rad ( charger 4 gt Vario) abgeholt und war schnell überrascht, dass das Fahren im Eco modus fast nicht geht. Musste im Automodus fahren. Gefühlt keine Unterstützung, super schwer zu fahren. Ist das normal?! E-Bike Vergleich für mich nur mit Qio mit Riemen, Performance Line Motor und auch enviolo Schaltung möglich. Da bin ich die 30 km vom Händler problemlos im Eco modus nach Hause gefahren und bei Steigungen mehr Unterstützung.
Ebenfalls war ich ob der Reichweite ernüchtert. Rad war beim Händler 69% voll. Nach 32km nur noch 28%. Klar, 0 Grad Außentemperatur und Auto Modus gefahren. Aber Restreichweite von 11km ist nicht riesig....

Liebe Grüße Benny
 
  • Riese & Müller Charger / Supercharger Erfahrungsaustausch Beitrag #18.669
R

Ravenous

Dabei seit
22.10.2019
Beiträge
2.542
Reaktionspunkte
2.972
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX Gen 4
dass das Fahren im Eco modus fast nicht geht.
Was meinst Du damit? Selbst meine Frau fährt ihr Charger Vario überwiegend in Eco. Wo ist da das Problem?

Welche Kadenz und Geschwindigkeit fährst Du denn im Durchschnitt?

Ebenfalls war ich ob der Reichweite ernüchtert. Rad war beim Händler 69% voll. Nach 32km nur noch 28%. Klar, 0 Grad Außentemperatur und Auto Modus gefahren. Aber Restreichweite von 11km ist nicht riesig....
Das ist vermutlich die erst Akkuladung. Da würde ich jetzt nichts drauf geben. Ein paar mal voll aufladen und dann pendelt sich das auf ein normales Maß ein. Allerdings ist es auch kaum Möglich im Automodus eine Abschätzung zu treffen, da je nach Eigenleistung ja in Auto auf eine hohe Unterstützung gegeben ist. Wirklich sinnige Abschätzungen sind nur bei Eco und Tour (ohne +) halbwegs plausibel, da dann die Unterstützung immer gleich stark ist.
 
  • Riese & Müller Charger / Supercharger Erfahrungsaustausch Beitrag #18.670
Biker9000

Biker9000

Dabei seit
13.06.2017
Beiträge
2.086
Reaktionspunkte
1.892
Ort
Südbaden - die Provence Deutschlands
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX
Ich fahre fast nur im Eco-Modus und die Unterstützung ist deutlich spürbar.

Schalte vergleichsweise doch die Unterstützung während der Fahrt bei leichter Steigung mal ganz ab - da müsstest du einen deutlichen Unterschied zum Eco-Modus spüren.

Falls nicht liegt ein Gewährleistungs-/Garantiefall vor!
 
  • Riese & Müller Charger / Supercharger Erfahrungsaustausch Beitrag #18.671
rm_cruiser

rm_cruiser

Dabei seit
11.10.2018
Beiträge
162
Reaktionspunkte
191
Ort
Ruhrgebiet
Details E-Antrieb
New Charger
Nur das diese Schrauben zu dünn sind als Ersatz für die verbauten am Frontgepäckträger. Bringen also nichts.
Hallo S-biker, Einspruch Eure Ehren😊. Die sind genau passend, Habe gestern die Halterungen an das neue Rad geschraubt.
Die brünierten Schrauben auf meinem Bild vom 11.11. sind M6, die silbernen sind in der Tat dünner.

Gruß aus dem Pott
rm_cruiser
 

Anhänge

  • FFF541DB-A87F-4310-81D0-78E3EF5103CE.jpeg
    FFF541DB-A87F-4310-81D0-78E3EF5103CE.jpeg
    69,6 KB · Aufrufe: 191
  • C0A4D895-0FC6-45B5-8816-C1270380B623.jpeg
    C0A4D895-0FC6-45B5-8816-C1270380B623.jpeg
    90,6 KB · Aufrufe: 192
  • Riese & Müller Charger / Supercharger Erfahrungsaustausch Beitrag #18.672
C

Candid

Dabei seit
30.05.2022
Beiträge
40
Reaktionspunkte
51
Hi, ich habe heute mein Rad ( charger 4 gt Vario) abgeholt und war schnell überrascht....
Naja, neues Rad = neu dran gewöhnen. Aber es stimmt schon, dass Riemen, Reifen und Gewicht usw. im ECO erstmal gegenüber einen anderem Rad sich nach wenig Unterstützung anfühlen können. Kommt halt drauf an, was du vorher gefahren bist. Ich komme noch von einem 2013er Bosch Haibike Trekkingrad zum R&M charger 4 gt vario. Da kam mir der ECO-Modus auch erstmal schwächer vor. Das hängt sicher nicht unwesentlich von der Enviolo ab, die träge wirkt. Du kannst die Modi ja individualisieren, experimentiere damit mal.
Ansonsten stimmt das hier geschriebene, am Anfang stimmt die Restanzeige noch nicht, war bei mir auch erschreckend gering zu Beginn. Nun kann ich locker 100 km und mehr mit einer Ladung fahren, aber das ist natürlich auch sehr individuell zu sehen.
 
  • Riese & Müller Charger / Supercharger Erfahrungsaustausch Beitrag #18.673
K

kiyan4444

Dabei seit
30.10.2022
Beiträge
26
Reaktionspunkte
7
Was meinst Du damit? Selbst meine Frau fährt ihr Charger Vario überwiegend in Eco. Wo ist da das Problem?

Welche Kadenz und Geschwindigkeit fährst Du denn im Durchschnitt?


Das ist vermutlich die erst Akkuladung. Da würde ich jetzt nichts drauf geben. Ein paar mal voll aufladen und dann pendelt sich das auf ein normales Maß ein. Allerdings ist es auch kaum Möglich im Automodus eine Abschätzung zu treffen, da je nach Eigenleistung ja in Auto auf eine hohe Unterstützung gegeben ist. Wirklich sinnige Abschätzungen sind nur bei Eco und Tour (ohne +) halbwegs plausibel, da dann die Unterstützung immer gleich stark ist.
Das Problem ist die zu geringe, vorhandene Unterstützung. Sollte Fahren ohne jegliche Unterstützung möglich sein?
 
  • Riese & Müller Charger / Supercharger Erfahrungsaustausch Beitrag #18.674
Wolfgang42

Wolfgang42

Dabei seit
09.08.2022
Beiträge
2.024
Reaktionspunkte
1.533
Ort
N 47.335° E9.645°
Details E-Antrieb
Kalkhoff Image 7.B Excite+
Wenn Dir Eco zu wenig Unterstützung bietet, kannst Du ja in der Flow-App die Unterstützung etc. anpassen.
Aber ich empfehle Dir im AUTO-Modus zu fahren, dann wird immer eine optimale Unterstützung gewählt.
 
  • Riese & Müller Charger / Supercharger Erfahrungsaustausch Beitrag #18.675
juergen007

juergen007

Dabei seit
22.09.2020
Beiträge
455
Reaktionspunkte
627
Ort
Niederbayern
Details E-Antrieb
Bosch
Das Problem ist die zu geringe, vorhandene Unterstützung. Sollte Fahren ohne jegliche Unterstützung möglich sein?

Das Problem wird in einer nicht korrekt eingestellten Enviolo Schaltung liegen.

Das war und ist das einzige Problem was ich bei meinem SC 2 auch hatte und dass auch bei Auslieferung.

Vermutlich rutscht der Zug zur Schaltung durch....

Also: Händler kontaktieren und das Thema erledigen lassen, die Werkstätten sind gerade schön frei.

Die Reichweitenanzeige wird sich erst nach einer gewissen Fahrdauer konkretisieren.

Ansonsten ist das Bike kein Leichtgewicht, was man dann auch vor allem am Berg schon merkt.
 
  • Riese & Müller Charger / Supercharger Erfahrungsaustausch Beitrag #18.676
R

Ravenous

Dabei seit
22.10.2019
Beiträge
2.542
Reaktionspunkte
2.972
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX Gen 4
Naja, das lässt sich leicht überprüfen. Wenn man problemlos Schalten kann ist bei der Enviolo alles ok.

Wenn man wissen will, ob ggf. das Interface verstellt ist, einfach mal an die Abregelgrenze fahren und sich die Kadenz im höchsten Gang merken.

Dann kann man sich mit den Daten bei www.ritzelrechner.de ausrechnen, ob da alles ok ist.
 
  • Riese & Müller Charger / Supercharger Erfahrungsaustausch Beitrag #18.677
WolleK

WolleK

Dabei seit
08.02.2019
Beiträge
142
Reaktionspunkte
563
Ort
Hannover
Details E-Antrieb
Supercharger GH vario + Nevo vario 2016 in Pflege
Winterschlaf für den Al Grounder 65-584 - bis dato pannenfrei und rd. 8 Tkm

Willkommen Smart Sam Plus 57-584

Nach einigen Rutschpartien letzte Woche auf durch Forstfahrzeuge vermatschten Waldwegen, war ich endlich bereit für neue bzw. andere Reifen. Der von vielen hier im Forum gepriesene Schwalbe Marathon Plus MTB ist bestimmt ein "Guter" ;). Letztendlich geht probieren über studieren und so wurde es der Smart Sam.

Nachdem ich mit dem Al Grounder meine Anfangsprobleme* hatte, bin ich vom Smart Sam Plus von Anfang an "aus dem Häuschen" – ruhig und sauber laufend auf Asphalt ... und fürs Gelände nochmal die Deister-Strecke von letzter Woche gefahren. Leider waren die Forstwege jetzt übergefroren, aber es gab noch einige matschige Stellen ... und hinein :love: ... und in die Raureif-überzogenen Blätterflächen sowie auf dem Rückweg über eine Streuobstwiese ...

Mein Fazit: Bin froh auf die Smart Sam Plus gewechselt zu haben. Der wesentlich bessere Grip, einfach toll. Auch das Aufziehen auf die MD40-Felge ging einwandfrei; hatte erst Bedenken wegen der Felgenbreite zu 2,25er Reifenbreite. – Wahrscheinlich kommen im Frühjahr wieder die Al Grounder drauf, denn die stehen für viele Kilometer auf robusten Wegen.

Dies ist wieder ein kleiner Erfahrungsbericht von mir – entstanden aus Begeisterung. Vielleicht ist er hilfreich bei der Reifenwahl, aber ich bin kein "Schulmeister". Jeder wie er mag!

Euch allen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Jahreswechsel in eine neue Radl-Saison :).


* siehe Beiträge #17.206 + #17.448 + #18.027

PS: Durch das relativ offene Profil scheinbar keine Dreckschleuder.
IMG_4703.jpeg

IMG_4704.jpeg
 
  • Riese & Müller Charger / Supercharger Erfahrungsaustausch Beitrag #18.678
Z

ZJGuy

Dabei seit
02.02.2021
Beiträge
528
Reaktionspunkte
498
Ort
westlicher Rand vom Vogelsberg
Details E-Antrieb
Bosch CX4, NCB
Hallo zusammen,

gestern war es soweit. Nach knapp 4 Wochen im Keller und vorher 8 Wochen beim Händler durfte der SC dann endlich mal raus.

Sanfte -3° Grad, anfangs Sonnenschein der aber später durch die Wolken verdeckt wurde (willkommen Matschpisten in den nächsten Tagen 😟 )

23km, zum ersten Testen hat es gereicht. Als Vergleich für den Test ziehe ich mein Cube Reaction Hybrid SLT heran.
Beides sind ja Hardtails, und beide sind (von mir) für längere Touren gedacht. Das Reaction habe ich schon ca. 19 Monate, auf diesem habe ich schon fast 9k Kilometer durch. Also gut geeignet für den Vergleich.

Was mir aufgefallen ist:

- OK, ich bin auch bei Fahrrad in der Ü60 Kategorie angekommen 😉
Sehr aufrechte Sitzposition auf dem SC. Ich mag halt immer noch die leicht gebeugte "sportliche" Haltung, wie beim Reaction.
Ich war mir anfangs unschlüssig, ob ich anstatt der 49er Rahmengröße doch lieber eine Nummer größer nehmen sollte.
Nachdem ich aber dann im Internet die Geometrien von SC und meinem Reaction verglichen habe, konnte ich keinen großen Unterschied in den Längen feststellen.
Ok - vielleicht muss ich den Sattel noch nach hinten schieben und den Vorbau ein wenig senken.

- die 11er XT lässt sich butterweich schalten. Und alle Gänge funktionieren tadellos. Hier hat man in der Werkstatt auf meine Bemerkung gehört, das ich solche Sachen wie "die kleinen 3 Ritzel lassen sich noch nicht schalten da sich der Schaltzug erst noch längen muss" eher als Faschingsscherz verstehe.
Fast 50 Jahre fahren mit Kettenschaltung lassen grüßen.
Beim SLX Schalthebel bin ich mir aber noch nicht sicher. Die XT Hebel des Reaction sind flüssiger. OK, kann sich aber noch geben.
Einer meiner Umbauten hat auch die SLX, und die sind top (10fach).

- Kombination Kettenblatt zu 11 Kassette. Ist meine erste 11er. Meine Bio's sind 8 / 9 / 10 (letzteres nun mit Frontmotor), meine Hybriden mit 12fach (XT / MT7) ausgestattet. Die Kombination auf dem SC fährt sich in Verbindung mit dem CX prima!

- Speichenkonzert auf den ersten 10 Kilometern. Klar, die müssen sich erst noch setzen. Ist normal, sollte sich aber bald geben.

- Reifen. Ich bin überrascht - die Jonny Watts fahren sich hervorragend. Egal ob Asphalt oder Feldweg - Grip ist da. Fast flüsterleise, wie die Smart Sam. Kein Vergleich zu den Mezcal, das sind Brummbären dagegen.

- Bremsen (MT4 und 5). Ja gut, auf den ersten 5 Kilometern Bremswirkung gleich null.
Dann kam die erste Abfahrt, und ich konnte die VR Bremse einmal richtig einbremsen. Siehe da - es wurde besser :)
Bis zum Ende der Fahrt habe ich dann das Spiel (mindestens 30km/h, dann fast Vollbremsung) mehrmals wiederholt.
Ergebnis: Jetzt geht's :) OK, beim Reaction ist das nochmal besser. Dieses hat aber auch die XT mit den 203er XT ICE verbaut. Andere Hausnummer.
Erstmal probieren, wenn mir das auf dem SC dann immer noch nicht gefällt wird auch auf XT umgebaut (oder Shigura).

- Federung.
Au weia. Kein Vergleich zum Reaction.

Gut, das Reaction hat:
Vorne Fox34, keine gefederte Sattelstütze, dafür aber meinen 30 Jahre alten Brooks Conqueror (=Flyer?) verbaut. In dem sitze ich wie Zuhause in meinem Sessel 🙂
Zudem noch die 2.6 Mezcal in der TL Ausführung (1.6 Bar).

Da kann der SC nicht mithalten, trotz der gefederten Sattelstütze. Die Löcher und Wellen habe ich deutlich gemerkt.
Dafür sind (m. M. nach) hauptsächlich die nicht TL Reifen in der schmäleren Version verantwortlich.
Mal sehen, vielleicht bestelle ich mir aus Spaß mal 2 Decken die TL können. Kann man immer gebrauchen, sind ja auch schnell gewechselt.

Zudem habe ich noch von meinem 12 Jahre alten Reaction (nicht Hybrid) einen Brooks B17 plus der daran hängenden Eagle Creek LT übrig.
Passen sogar perfekt zum SC, dafür sorgt die im SC verbaute Reduzierhülse.
Mal sehen ob ich den Unterschied merke.

Alles in Allem - ganz OK.

momentane Bewertung (wenn man ein Rad überhaupt nach 23 km bewerten kann):
Das Reaction ist definitiv besser. Hat aber nur einen Akku 😉

Wenn mir jetzt mein Händler noch die bestellten Teile (Ergon GP5, Magura / Supernova Adapterschellen für Schaltung und Licht etc.) im neuen Jahr verbaut kann die erste längere Tour im Frühjahr kommen :)

Und dann bewerte ich neu :cool:
 
  • Riese & Müller Charger / Supercharger Erfahrungsaustausch Beitrag #18.679
BeSun

BeSun

Dabei seit
10.03.2018
Beiträge
28
Reaktionspunkte
127
Ort
Münsterland (NRW)
Details E-Antrieb
R&M SC GX Rohloff E-14, Bosch CX, Nyon, Tubeless
Mein SC1 von 01.2019 hat am Jahresende die Marke 40.000 km erreicht. Der Motor läuft noch einwandfrei und auch der Gates-Antrieb ist in gutem Zustand.

Die angehängten Bilder zeigen den Gates-Zahnriemen und die Zahnkränze mit dem aktuellen Verschleißbild. Nach meiner Einschätzung sind die Teile alle noch in gutem Zustand und erfordern keinen Ersatz.
 

Anhänge

  • IMG_2995.jpeg
    IMG_2995.jpeg
    166,1 KB · Aufrufe: 97
  • IMG_3005.jpeg
    IMG_3005.jpeg
    159,1 KB · Aufrufe: 98
  • IMG_2996.jpeg
    IMG_2996.jpeg
    80,1 KB · Aufrufe: 97
  • IMG_2998.jpeg
    IMG_2998.jpeg
    151,1 KB · Aufrufe: 96
  • IMG_3002.jpeg
    IMG_3002.jpeg
    109,9 KB · Aufrufe: 99
  • Riese & Müller Charger / Supercharger Erfahrungsaustausch Beitrag #18.680
heli_jupp

heli_jupp

Dabei seit
25.12.2018
Beiträge
768
Reaktionspunkte
1.021
Ort
67071 Ruchheim (muss man nicht kennen)
Details E-Antrieb
R&M Charger 3, Dualakku, Rohloff, Kiox
Die angehängten Bilder zeigen den Gates-Zahnriemen
Der sieht wirklich noch super aus!
Fährst du den eher mit niedriger Spannung, oder „normal“?
Welche Pflege lässt du ihm zukommen?
Danke & Grüße, Klaus
 
Thema:

Riese & Müller Charger / Supercharger Erfahrungsaustausch

Oben