R&M Riese & Müller Charger / Supercharger Erfahrungsaustausch

Diskutiere Riese & Müller Charger / Supercharger Erfahrungsaustausch im Bosch Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Nein.
Iruwen

Iruwen

Dabei seit
04.06.2021
Beiträge
170
Punkte Reaktionen
149
Was heißt "halten", solange der Rahmen nicht auseinanderfällt kann man so ziemlich alles reparieren. An irgendeinem Punkt wird man wohl zu dem Entschluss kommen, dass eine Reparatur wirtschaftlich nicht mehr sinnvoll wäre.
 
F

felsen2000

Dabei seit
24.03.2018
Beiträge
314
Punkte Reaktionen
406
Problem: mir ist jetzt mehrmals aus der Hinterradnabe Öl rausgetropft.
Mein Fahrrad ist beim Händler, die Nabe/ Gangschaltung wird an Rohloff eingeschickt.
1. Wie andere auch berichtet haben, ist dazu eine Registrierung nötig. Meine Werkstatt hat angeboten, die Registrierung in unserem Namen zu übernehmen.
2. Für die Prüfung und eventuelle Reparatur der Nabe selbst zahle ich nichts. Fahrrad ist ja auch grade mal 4 Monate alt. Aber auf das Thema angesprochen, dass ich nichts gegen etwas Entgegenkommen hätte - einen Gutschein, ein Goodie, was auch immer - kam die Antwort vom Händler: da müsste ich bei Rohloff selbst anklopfen. Oder bei Riese&Müller.

So ganz zufrieden bin ich allerdings nicht mit dem Prozess. Weder bei 1. noch bei 2.

Ich habe das Fahrrad beim Händler erworben: die gesetzliche Gewährleistung wird doch per Gesetz dem Händler auferlegt, oder irre ich mich da? Kann der Händler sich da wegducken und sagen: da müssen sie sich mit dem Produzenten oder gar dem Komponentenhersteller auseinandersetzen? Wieso werden persönliche Daten von mir erfasst, nur weil ich eine Komponente reklamiere? Wieso kann ich alle Nase lang gezwungen werden, persönliche Daten preis zu geben, nur weil ich ein mängelfreies Produkt erwarte?
Ich weiß nicht, ob ihr versteht, was ich meine. Aber wenn ich zB bei einem Auto eine Mängelrüge im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistung ausspreche, dann muss ich auch nicht meine persönlichen Daten beim Hersteller der Kupplung oder so übergeben...

Und wenn ich mein Rad zur Reparatur abgeben muss und zum Teil erhebliche Mühe hatte, die Ölflecken wieder wegzubekommen... kann der Händler sich da wegducken? Ich meine: mal ganz sachlich und ohne Emotion ist das ja ein Sachschaden auf Grund eines Produktmangels: Ölflecken auf Terrasse, Einfahrt und dem Holzboden der Gartenhütte.

Ich weiß, dass die Diskussion weiter vorne schon mal kam. Aber so ganz 100% zufrieden bin ich halt nicht. Ein Fahrrad für über 7.000 Euro. Aber wenn was in den ersten Monaten kaputt geht, mutiert man vom "Kunden" zum "Bittsteller"?

OK, jetzt ist die nächste spannende Frage, wie lang das ganze dauert.
[Edit: sinnentstellende Typos korrigiert]
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Elmo

Dabei seit
28.07.2021
Beiträge
1.304
Punkte Reaktionen
1.243
Aber auf das Thema angesprochen, dass ich nichts gegen etwas Entgegenkommen hätte - einen Gutschein, ein Goodie, was auch immer - kam die Antwort vom Händler: da müsste ich bei Rohloff selbst anklopfen.
Was Du suchst, ist eine Versicherung

Manchmal wudere ich mich, was die Kunden so alles erwarten, wenn sie ein RuM Rad kaufen. Selbst für meinen 85000 Euro PKW zahle ich für einen Werkstatt Ersatzwagen. Den ich nie wähle, weil ich lieber das Kompaktrad nehme.

Der Händler erfüllt seine Gewährleistungspflicht, was ihn genug Zeit kostet. Er kann Dir nicht noch den Kopf tätscheln und ein Eis spendieren. Nicht von den netto 1500 Euro Marge, von denen er Personal und Laden finanzieren muss.

Wenn Du in 10 Jahren 10 solche Räder von ihm kaufst, leiht er Dir vielleicht sein eigenes Rad und spendiert Dir einen Kaffee.
 
rowi

rowi

Dabei seit
24.08.2021
Beiträge
74
Punkte Reaktionen
66
Ort
Flensburg
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX 4. Gen
Ein Goodie zu erwarten ist vielleicht übertrieben, aber ansonsten hat er vollkommen recht. Er hat ein neues Produkt bekommen, das einen Mangel hat. Für den Händler muss man da auch kein Mitleid haben, das ist Teil seines Geschäfts, das muss er einkalkulieren. Wenn die Marge von R&M nicht zur Mängelquote passt muss er entweder eine höhere Marge bekommen oder keine Räder von R&M verkaufen.
Dass der Endkunde seine Daten beim Hersteller der defekten Komponente hinterlegen soll ist definitiv ein Unding, davor sind R&M und vor allem der Händler. Der Endkunde sollte damit überhaupt nichts zu tun haben.
 
F

felsen2000

Dabei seit
24.03.2018
Beiträge
314
Punkte Reaktionen
406
Neues Thema: Fahrpraxis mit der Nabe.

Rohloff Speedhub, 14 Gänge, Schalthebel "8801 Rohloff E-14 Lenker-Taster" - ich glaube, der wurde auch mal als "eShift" bezeichnet?;
in Verbindung mit dem Performance Line CX

Vorteile:
- Insgesamt wenig Widerstand im gesamten System; das Treten oberhalb der Motorunterstützung macht Spaß
- Die große Übersetzungsbreite ermöglicht sehr hohe Geschwindigkeit oberhalb der Motorunterstützung.
- Kann im Stand geschaltet werden
- Extrem gute Performance beim Anfahren am Berg aus dem Stand

Nachteile:
- Die Gänge 13 und 14 benutze ich nie. Absolut nie.
- Das Umschalten in kleine Gänge am steilen Hang ist so gut wie unmöglich. Wenn man den Zeitpunkt verpasst hat, in kleinere Gänge zu schalten und bereits in der höchsten Unterstützungsstufe des Motors ist, hilft nur noch: anhalten und anfahren aus dem Stand.
- Insgesamt ganz schön laut. also zusätzlich zum Motor ist auch noch die Nabe laut.
- Insgesamt neige ich sehr oft zum Schalten unter Last. Das unschöne Knacken höre ich öfter...
- Das Durchlaufen der Gänge dauert ganz schön viel Zeit - sind ja auch viele Gänge. Die eingebaute Funktion, gleich drei Gänge auf einmal zu wechseln hilft nur sehr bedingt: man muss dazu länger auf die Taste drücken -> damit hat sich der Anspruch "Schalten in 0.2 Sekunden" erledigt. Denn man muss, wenn man auf der sicheren Seite sein will, bis zur Umschaltung ohne Last auf der Tretkurbel sein.

Unsere zweites Fahrrad hier ist auch ein R&M und hat:
Enviolo;
in Verbindung mit dem Performance Line CX

Ich muss leider sagen: so schlecht schneidet die Enviolo im Vergleich nicht ab...! Ja, klar. Im Vergleich zum Speehub ist die Übersetzungsbreite geringer. Wenn ich also öfter mit Geschwindigkeit um die 40Km/h oder mehr fahre, dann geht das mit dem Speedhub DEUTLICH leichter als mit der Enviolo.
Aber dafür schlägt die Enviolo den Speedhub DEUTLICH beim Komfort:

- Gangwechsel am steilen Hang: null Problem.
- Schnelles Durchlaufen der Gänge: Null problem
- Schalten im Stand: kann die auch
- Geräuschentwicklung: keine
- Sonstige Schaltgeräusche wie Knacken usw: nix

Ich muss zugeben, dass ich sogar schon darüber nachdenke, bei mir die Schaltung/ Nabe tauschen zu lassen.
 
M

Mad79

Dabei seit
14.01.2022
Beiträge
248
Punkte Reaktionen
152
2. Für die Prüfung und eventuelle Reparatur der Nabe selbst zahle ich nichts. Fahrrad ist ja auch grade mal 4 Monate alt. Aber auf das Thema angesprochen, dass ich nichts gegen etwas Entgegenkommen hätte - einen Gutschein, ein Goodie, was auch immer - kam die Antwort vom Händler: da müsste ich bei Rohloff selbst anklopfen. Oder bei Riese&Müller.

So ganz zufrieden bin ich allerdings nicht mit dem Prozess. Weder bei 1. noch bei 2.
Ließ dich mal hier rein Verbraucherzentrale Alles zu Gewährleistung und Schadenersatz
 
F

felsen2000

Dabei seit
24.03.2018
Beiträge
314
Punkte Reaktionen
406
Ließ dich mal hier rein

"Schadenersatz muss ein Verkäufer also leisten, wenn der erworbene Gegenstand einen Mangel aufweist und er dies zu vertreten hat."

Und wer nicht Jura studiert hat, wird an dieser Stelle doch nix wissen. ;-)

Aber ich habe ja gar nicht vor, Schadenersatz zu verlangen. Dafür ist die Sache nicht schwerwiegend genug: Terrasse schrubben 20 min; den Fleck im Gartenhaus ignorieren (ist unsere Fahrrad-Bude) und die Einfahrt wird sowieso neu gemacht. Ich habe auch den Mitarbeiter beim Händler höflich behandelt und abgesehen von einer hochgezogenen Augenbraue keinen Stress gemacht.

Ich wollte lediglich hier mal abklären, ob mein Bauchgefühl korrekt oder falsch ist. Letztlich muss man nicht seine Rechte bis zum letzten Tropfen ausschöpfen -
 
R

Ravenous

Dabei seit
22.10.2019
Beiträge
1.535
Punkte Reaktionen
1.800
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX Gen 4
Ich wollte lediglich hier mal abklären, ob mein Bauchgefühl korrekt oder falsch ist.
M.M.n. sind Deine Erwartungen überzogen.

Im Zuge der Gewährleistung steht Dir eine mängelfreie Sache zu. Darum kümmert sich der Händler - fertig.
 
OldMan54

OldMan54

Themenstarter
Teammitglied
Dabei seit
08.09.2013
Beiträge
10.493
Punkte Reaktionen
37.158
Ort
57627 Hachenburg
Details E-Antrieb
R&M SC GX Rohloff, 2x500 Wh, Bosch CX, emtb, legal
Zum Thema Undichtigkeiten Rohloff, wenn das Teil tropft, dann muss die Nabe zu Rohloff, da hat der Händler keinen Handlungsspielraum die Reparatur betreffend.
Spätestens nach dem ersten Ölfleck sollte man verstanden haben, dass Teil ist undicht, dann lege ich was drunter und markiere nicht den Rest des Grundstückes……… aber vermutlich bin ich da zu penibel 😂

Schalten unter Last. Es wurde im Forum schon sehr oft, auch von mir erklärt, einen Planetensatz kann man nicht unter Last schalten. Ob der Schaltvorgang dabei mechanisch oder elektrisch eingeleitet wird, spielt keine Rolle. Bei der E14 wird beim Schalten Kurz die Motorleistung unterbrochen, was nichts nützt, wenn voller Druck auf Kette / Gates.

Muss man üben, dann klappt das ohne Nachdenken. Gut 19.000 km auf meinem SC, hat ca. 3000 km gedauert, bis ohne Konzentration das Schalten klappte.

Üben, oder eben auf die Kugel Variante….
 
Iruwen

Iruwen

Dabei seit
04.06.2021
Beiträge
170
Punkte Reaktionen
149
Beggars can't be choosers. Wenn es den Prozess beschleunigt und ich keine Vorsorge in Form einer wie auch immer gearteten Versicherung getroffen hätte (die auch nicht zaubern kann) würde ich momentan in den sauren Apfel beißen.
 
RuM-Fahrer

RuM-Fahrer

Dabei seit
30.08.2019
Beiträge
462
Punkte Reaktionen
521
Details E-Antrieb
Bosch Speed 2020, Kiox, Supernova m99pro, MT7 MDRP
Der neue Gepäckträger am SC sieht schon sehr nice aus. Ich habe meinen immer noch nicht verbaut.
 

Anhänge

  • Supercharger3.jpg
    Supercharger3.jpg
    115,7 KB · Aufrufe: 94
Scorpionsting

Scorpionsting

Dabei seit
05.02.2018
Beiträge
190
Punkte Reaktionen
95
Ort
Nürnberg
Details E-Antrieb
Brose und Bosch
Kurze Anmerkung zum Thema Rohloff:
ich bekam mit dem Rad so ein Kärtchen mit, welches ich zur Registrierung ausfüllte und an die Firma Rohloff schickte, per Post. Fand ich irgendwie herrlich Old-School und ich hoffe es hilft im Garantiefall oder auch später, sollte es um etwaige Kulanzansprüche gehen.
Der Charger ist mein erstes Rad mit Rohloff-Schaltung und die Schaltung ist klasse, aber auch gewöhnungsbedürftig. Man muss sich einfach auf ein paar Eigenarten einlassen und die Fahrweise zu einer Kettenschaltung ändern, bzw. vielmehr die Schaltweise. Schalten unter Last geht nicht, also muss man vorausschauend und rechtzeitig schalten.
Ich überlege gerade ob ich dieses automatische Zurückschalten deaktiviere, da es z.b.völlig entlastete Pedale erfordert. Will man schnell wieder losfahren, kann es passieren das der Schaltvorgang nicht abgeschlossen ist. In der Stadt ist mir das jetzt mehrmals passiert. Da schalte ich beim zurollen auf eine rote Ampel lieber selber zurück.
generell gilt für mich: die Schaltung hat ihre Eigenarten, lässt man sich aber auf sie ein und ist mit ihr vertrauter, dann kann sie auch richtig Spaß machen. i
Ich fahre ja auch noch ein Spezi mit Kettenschaltung und stelle jetzt fest das auch eine gut eingestellte und gepflegte Kettenschaltung ihre Vorteile hat.
Von einer funktionierenden und dichten Rohloff erwarte ich mir einfach weniger Pflegeaufwand, weniger schwarze Finger und habe gemerkt das sie gerade bei längeren Überlandfahrten ihre Vorteile ausspielen kann, auch mit der hohen Übersetzungsbreite. Mit den vielen Schaltvorgängen im Stadtverkehr ist eine Kettenschaltung eventuell sogar die bessere Wahl.
Das sind jetzt meine absolut subjektiven Wahrnehmungen.
Wirklich klasse finde ich die Einbindung in das Nyon mit der Anzeige der Gangwechsel bzw. Ganganzeige.
 
Nebutzermame

Nebutzermame

Dabei seit
06.11.2021
Beiträge
481
Punkte Reaktionen
564
Details E-Antrieb
Panasonic GX Ultimate am Flyer Upstreet 5,
Was Du suchst, ist eine Versicherung

Manchmal wudere ich mich, was die Kunden so alles erwarten, wenn sie ein RuM Rad kaufen. Selbst für meinen 85000 Euro PKW zahle ich für einen Werkstatt Ersatzwagen. Den ich nie wähle, weil ich lieber das Kompaktrad nehme.

Der Händler erfüllt seine Gewährleistungspflicht, was ihn genug Zeit kostet. Er kann Dir nicht noch den Kopf tätscheln und ein Eis spendieren. Nicht von den netto 1500 Euro Marge, von denen er Personal und Laden finanzieren muss.

Wenn Du in 10 Jahren 10 solche Räder von ihm kaufst, leiht er Dir vielleicht sein eigenes Rad und spendiert Dir einen Kaffee.
Sprechen wir schon vom selben Sachverhalt? Wenn ich, egal welches meiner Autos, innerhalb der Garantie oder Gewährleistung oder was auch immer in der Autowerkstatt abgebe, um einen Garantiefall in den ersten drei Jahren (war bei meinem Benz so beim Auto dabei) zu behandeln, bekomme ich selbstverständlich einen Ersatzwagen, den mir MB finanziert. Bei Inspektionen nehme ich den Ersatzwagen nicht immer, aber in diesem Fall finanziert ihn mir das Autohaus. Bringe ich meinen S 500 L aus 2007, den ich als Sonntagsauto sporadisch fahre und sonst Kollegen und Bekannte für Hochzeiten uns so rumkutschiere, in die Werkstatt, gibts keinen Ersatzwagen, weil Garantie abgelaufen.

Zum Thema Registrierung beim Hersteller: Das ist für mich eigentlich kein Problem, Rohloff soll wissen, dass ich Kunde bin. Schon vor 13 Jahren musste ich meine Nikon-Ausrüstung im Netz bei Nikon registrieren, wenn ich mehr Jahre Garantie haben wollte.

Wo ich @felsen2000 aber zu 100 Prozent recht gebe, ist das Verhalten des Händlers. Denn er jagt den Kunden in einen Teufelskreis. Er, der Händler, könne nichts machen, man müsse sich an die beiden Hersteller wenden. Andererseits liest man immer wieder, dass jene (Bosch inbegriffen) nicht am direkten Austausch mit Endkunden interessiert seien. Was soll man als Kunde denn dann unternehmen? Zum Glück habe ich mehrere Peds und S-Peds rumstehen für die Fahrt auf die Arbeit. Wenn dem nicht so wäre, würde ich nicht gern meine Nabe hergeben, um sie dem Hersteller zu schicken, der sie dann prüft. Dann steht das Rad.
 
C

Candid

Dabei seit
30.05.2022
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
25
Ich habe das Charger 4 GT mit Enviolo mit Gates weil es dieses (noch) nicht mit Rohloff gibt. Die Schaltung ist ok, unter Last schalten kein Problem, außer dass man etwas stärker drehen muss als ohne Last. Der kleinste "Gang" ist mir etwas zu groß, wenn es mal richtig steil wird würde ich mir mehr wüschen. Sonst bin ich sehr zufrieden, würde aber trotzdem auch mal gerne eine Rohloff fahren zum Vergleich. Insgesamt gegenüber einer Kettenschaltung habe ich schon das Gefühl, dass da nicht unwesentlich Energie in Nabe und Riemen hängen bleibt, wobei zuvor auch schmalere Reifen gefahren bin (jetzt Johnny Watts).
 
Nebutzermame

Nebutzermame

Dabei seit
06.11.2021
Beiträge
481
Punkte Reaktionen
564
Details E-Antrieb
Panasonic GX Ultimate am Flyer Upstreet 5,
Ich kann @Scorpionsting fast völlig zustimmen. Insbesondere bezüglich automatischen Runterschaltens bin ich völlig einverstanden. Auch zum Thema Kettenschaltung in der Stadt (oder in meinem Fall Dorf, aber mit stop and go und vielen Ampeln und Kreisverkehren) bin ich gleicher Meinung. Für mich wäre eine Kettenschaltung besser.

Ich habe mich auf die Schaltung eingelassen, war doch das SC2 HS Rohloff mein Traumrad, das ich deshalb bestellt habe. Aber das ist nun in Ernüchterung umgeschlagen. Auf dem Rheindamm oder in den Feldern, wenn es kilometerlange geradeaus geht und man mit der Gangschaltung nur die Windverhältnisse ausgleichen muss, um auf der höchsten Unterstützung (Pendeln ist keine Freizeittour, die Spass macht) eine Trittfrequenz von 80 zu halten, arbeitet die Rohloff, wie es mir zusagen würde. Kommen aber unvorhergesehene starke Geschwindigkeitsverluste und daraus resultierende kraftvolle Beschleunigungen in den Siedlungen vor, ist die Rohloff nicht prädestiniert, um dynamisch zu fahren.
 
R

Ravenous

Dabei seit
22.10.2019
Beiträge
1.535
Punkte Reaktionen
1.800
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX Gen 4
Alles Geschmackssache. Ich bin von Kettenschaltung auf die Rohloff gewechselt und total zufrieden. Und ich pendel auch in der Stadt. Auf den erste 2-3 Touren musste ich mich von der 12x SRAM auf die Rohloff umgewöhnen um dann zu wissen, wo ich welchen Gang fahre. Aber mittlerweile läuft das ganz automatisch ab.

Das mit dem Runterschalten ist für mich an der Ampel perfekt. Bei der Kettenschaltung versuche ich ja auch nicht mit Gewalt im Stand einen anderen Gang einzulegen und einfach 4-5 Gänge runterzuschalten. Da ich Klickpedale fahre, hatte ich auch mit Kettenschaltung immer schon einen Bewegungsablauf, wo ich kurz vor dem Stillstand das eine Pedal ausklicke wenn es Oben ist, daher stehe ich dann mit dem anderen Fuß auf dem entasteten Pedal.

Evtl. ist ja das Problem gar nicht die Rohloff, sondern das S-Pedelec. Wenn ich ständig wegen rechts vor Links oder Ampeln abbremsen oder gar anhalten muss, dann ist das S-Pedelec im falschen Umfeld. Das wäre so, als wenn ich erwarten würde beim Auto alle Gänge in der 30er Zone ausfahren zu können.

Daher hilft nur Probefahren. Verstehe sowieso nicht, warum man sich ein Rad blind mit einer Erwartungshaltung bestellt ohne es vorher mal Probe zu fahren. Dafür gibt es doch Fachhändler und die haben i.d.R. immer die verschiedenen Schaltungen da. Muss ja gar nicht am selben Rad sein, aber wir konnten das Problemlos vergleichen, wie sich Nuvinci, Kettenschaltung oder Rohloff so fahren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Iruwen

Iruwen

Dabei seit
04.06.2021
Beiträge
170
Punkte Reaktionen
149
Sprechen wir schon vom selben Sachverhalt? Wenn ich, egal welches meiner Autos, innerhalb der Garantie oder Gewährleistung oder was auch immer in der Autowerkstatt abgebe, um einen Garantiefall in den ersten drei Jahren (war bei meinem Benz so beim Auto dabei) zu behandeln, bekomme ich selbstverständlich einen Ersatzwagen, den mir MB finanziert.
Wenn das so in den Garantiebedingungen steht. prima. Wenn Mercedes als Premiumhersteller das so macht, auch prima. Andere machen das nicht so, ist dann auch ihr gutes Recht. Ob RuM das als Premiumhersteller mit abgedrehten Superpremiumpreisen, oder ein Händler, das nur aus Kulanz so machen müsste, keine Ahnung, kenne die Margen und Abläufe bei Pedelecs nicht. Ein Ersatzfahrzeug ist auch in der ConnectCare nicht enthalten.
 
Thema:

Riese & Müller Charger / Supercharger Erfahrungsaustausch

Oben