R&M Riese & Müller Charger / Supercharger Erfahrungsaustausch

Diskutiere Riese & Müller Charger / Supercharger Erfahrungsaustausch im Bosch Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Ich hatte ursprünglich Super Moto auf meinen Rädern ,als ich sie gekauft hatte, mit gleichem Problem. Ich habe auf MTB + und Al Grounder...
jx-frank

jx-frank

Dabei seit
27.11.2016
Beiträge
1.984
Punkte Reaktionen
1.801
Ort
nördl.Münsterland PLZ:484XX
Details E-Antrieb
BOSCH CX NuVinci, Performance NV H-Sync N380 autom
Ich hatte ursprünglich Super Moto auf meinen Rädern ,als ich sie gekauft hatte, mit gleichem Problem.
Ich habe auf MTB + und Al Grounder gewechselt, die man zur Not unterwegs auch mit normalen Werkzeug und Reifenheber runter bekommt.

Kürzlich hab ich einem guten Freund mit Haibike MTB , ebenfalls SM , geholfen,
der das Ding allein auch nicht runter bekommen hätte.

Wenn der JW auch so ein Kandidat ist, fällt er für mich zukünftig auch aus der Wertung.
 
Zuletzt bearbeitet:
jowi

jowi

Dabei seit
11.01.2019
Beiträge
309
Punkte Reaktionen
724
Ort
Neuss
Details E-Antrieb
R&M SC1 GX Rohloff E14 Gates
Ich habe auch die Rodi-Felge (Tryp 35 / 27,5). Bei mir ging der Johnny Watts (27,5x2,8") mit ein wenig Spülmittel ohne Probleme bei 4 bar auf die Felge, fahre den mit 1,8 bar

Vorher hatte ich den Marathon MTB plus, ging auch ohne Probleme, rauf wie runter.

Nur beim Rock-Razor (Originalbereifung) hatte ich Probleme beim Runterwuchten
 
ThomasM68

ThomasM68

Dabei seit
10.05.2017
Beiträge
881
Punkte Reaktionen
937
Ort
nähe Sinsheim
Details E-Antrieb
Performance Cruise und CX
Ich habe auch die Rodi-Felge (Tryp 35 / 27,5). Bei mir ging der Johnny Watts (27,5x2,8") mit ein wenig Spülmittel ohne Probleme bei 4 bar auf die Felge, fahre den mit 1,8 bar
Das macht zumindest Hoffnung. Vermute da auch das ich eher die ungünstige Paarung "Felge obere Toleranz zu Reifen untere Toleranz" erwischt habe. Kenne das aber auch von meinem Fully, vorne und hinten Magic Mary auf DT Swiss H1900 Spline. Vorne ein Kampf ohne Ende, hinten Ratz Fatz erledigt. Wenn ich beim SC wieder mal nachzentrieren muss, werde ich einfach mal den vorderen nach hinten ziehen und umgekehrt. Vielleicht passt das. Außer die sind dann schon abgefahren :)
Ich habe auf MTB + und Al Grounder gewechselt, die man zur Not unterwegs auch mit normalen Werkzeug und Reifenheber runter bekommt.
Ich überlege mir eigentlich wie ich das unterwegs im Fall des Falls hinbekomme. Der Jonny Watts ist für mich der beste Allroundreifen den ich jemals hatte und würde ungern wechseln. Der Passt bei mir perfekt zum Einsatzzweck. Ich glaub ich kippe jetzt mal vorsorglich Doc Blue in den Schlauch, das sollte das schlimmste verhindern.
 
I

Ingo

Dabei seit
14.04.2019
Beiträge
43
Punkte Reaktionen
42
Ort
Oerlinghausen
Details E-Antrieb
R&M Supercharger, Rohloff e14
Ich habe auch die Rodi-Felge (Tryp 35 / 27,5). Bei mir ging der Johnny Watts (27,5x2,8") mit ein wenig Spülmittel ohne Probleme bei 4 bar auf die Felge, fahre den mit 1,8 bar

Vorher hatte ich den Marathon MTB plus, ging auch ohne Probleme, rauf wie runter.

Nur beim Rock-Razor (Originalbereifung) hatte ich Probleme beim Runterwuchten
Hallo Jowi: wie sind die beiden Reifen im Vergleich? Überlege mir gerade einen der beiden als Ersatz für den RR aufzuziehen. Ich meine Johnny Watts vs Marathon MTB Plus
 
jowi

jowi

Dabei seit
11.01.2019
Beiträge
309
Punkte Reaktionen
724
Ort
Neuss
Details E-Antrieb
R&M SC1 GX Rohloff E14 Gates
Ich empfinde sie im Prinzip als gleichwertig, im Gegensatz zum RR, der mir auf Asphalt viel zu laut war.
Den JW habe ich mir geholt, nachdem ich breitere Schutzbleche montiert habe und nun Platz für einen 70 mm Reifen war. Der hat natürlich aufgrund der breiteren Lauffläche mehr Grip auf Schotter und auch mehr Komfort was die Federung betrifft. Insofern kann ich sie nicht wirklich vergleichen, da kommt der MTB plus mit 65mm einfach nicht gegen an.

By the way (and knock on wood): einen Platten hatte ich noch nie
 
Z

ZNolte

Dabei seit
29.06.2014
Beiträge
3.060
Punkte Reaktionen
2.324
Nachdem ich krankheitsbedingt jetzt einige Jahre nicht mehr viel mit meinem Pedelec unterwegs war, wird es jetzt wieder verstärkt genutzt.

Ich habe ein ganz frühes Charger der ersten Serie, ein ehemaliges Testrad aus der Vorstellungszeit dieses Modells. Ob Riese und Müller für diese ersten Räder die Komponenten deutlich besser überprüft haben, weiß ich nicht. Aber mein Charger hält jetzt seit knapp 20.000 km und ist unkaputtbar.

Das ist jetzt aber sicherlich kein Verdienst von Riese und Müller, dass die nicht von Ihnen produzierten Anbauteile Visitar Gabel, Felgen usw. so gut durchhalten, obwohl das Rad außer der erste Inspektion jetzt seit acht Jahren keine Inspektion mehr bekommen hat. Software-Updates des Boschsystems habe ich bewusst auch nie machen lassen, never touch a running System.

Insgesamt hat sich der Kauf im Nachhinein betrachtet gelohnt. Zwar musste 2014 einmal der Bosch Performance getauscht werden wegen der bekannten Mahlgeräusche, aber seitdem halten alle Komponenten wunderbar durch.

Gut, so langsam merkt man schon, dass einige Komponenten lange in Betrieb sind. An der Beschichtung der Standrohre der Federgabel sieht man deutliche Spuren des häufigen Eintauchens, aber dicht ist die Gabel noch. Der Lack des Rahmens hat mittlerweile an einigen Stellen Abplatzer durch mechanische Kontakte mit Gegenständen, Mauern usw.. Der Lack insgesamt ist aber äußerst stabil, wie ich finde. Klar, der Gepäckträger ist an den Stellen wo die Fahrradtasche hängt natürlich blank gerieben.

Austauschen musste ich bis dato nur einmal die Reifen, ein paar Handgriffe, Bremsbeläge, und natürlich diverse Male Kettenblatt, Kette und einmal die Kassette. Ansonsten ist noch alles original. Dafür dass mein Charger an der Gewichtsgrenze über sämtliche Oberflächen gefahren wird, ist das sehr löblich.

Vorteil dieser ersten Serie des Charger ist meiner Meinung nach, dass es noch ein normales Pedelec ohne SUV Ambitionen ist. Ob ich mir jetzt ein aktuelles Charger kaufen würde, glaube ich nicht. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist da meiner Ansicht nach deutlich schlechter geworden.

Wahrscheinlich werde ich mein Charger fahren, bis der Rahmen auseinanderfällt. Wenn ich mir allgemein die ganzen Threads über Probleme mit neuen Pedelecs und der Reaktion der Hersteller darauf anschaue, kommen irgendwie nicht so richtig Kaufambitionen zustande. Durch die Überlastung der Fahrradhändler ist man ja momentan eher so eine Art Bittsteller, nachdem man den Kaufpreis über die Theke geschoben hat. Und alle paar 1000 km zu einer zwangsweise Inspektion zu gehen um den Garantieanspruch nicht zu verlieren, ist auch nicht so mein Ding.
 
jowi

jowi

Dabei seit
11.01.2019
Beiträge
309
Punkte Reaktionen
724
Ort
Neuss
Details E-Antrieb
R&M SC1 GX Rohloff E14 Gates
Ich war auch nur einmal in der Inspektion, u.a. um mir den MTB-Modus aufspielen zu lassen.
Die Garantiezeit ist jetzt eh abgelaufen, dieses Argument fällt also weg, und andere fallen mir nicht ein.
 
Obernetter

Obernetter

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
213
Punkte Reaktionen
213
Details E-Antrieb
R+M Nevo /Charger GH Nuvinci / Gates
Hallo,

ich hatte vor einiger Zeit ja mal gefragt, ob "Quietschgeräusche" zwischen Schlauch und Mantel entstehen können.
Ich habe nun mal mein Vorderrad am Charger 1 untersucht: Der innere Lagerring hat etwas Spiel (am roten Kreis), ist das normal?
Kann man da was wechseln? Oder muss man dann alles neu einspeichen?
Ich habe die Auflageflächen gereinigt und gefettet, die Achse ebenfalls nachgefettet, nun ist erstmal Ruhe.
Vielleicht war der Schnellspanner auch nicht fest genug?

Schon komisch...
Gruß Obernetter

Lager1.jpg
 
OldMan54

OldMan54

Themenstarter
Teammitglied
Dabei seit
08.09.2013
Beiträge
10.512
Punkte Reaktionen
37.282
Ort
57627 Hachenburg
Details E-Antrieb
R&M SC GX Rohloff, 2x500 Wh, Bosch CX, emtb, legal
Hat das Rad in eingebautem Zustand Spiel?
 
jx-frank

jx-frank

Dabei seit
27.11.2016
Beiträge
1.984
Punkte Reaktionen
1.801
Ort
nördl.Münsterland PLZ:484XX
Details E-Antrieb
BOSCH CX NuVinci, Performance NV H-Sync N380 autom
Ist das Rost oder Dreck auf dem Foto ?

Im eingebauten Zustand dürfte kein Spiel nach links <---> rechts zur Gabel fühlbar sein.
 
Obernetter

Obernetter

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
213
Punkte Reaktionen
213
Details E-Antrieb
R+M Nevo /Charger GH Nuvinci / Gates
Hallo,

das ist Plastik :) Also Dreck. Jetzt kein Spiel, vorher nicht drauf geachtet, aber irgendwas muss ja das Geräusch erzeugt haben.

Gruß Obernetter
 
Zora

Zora

Dabei seit
30.06.2022
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
1
Hallo zusammen, ich habe die letzten Nächte angeregt die 907 Seiten dieses Threads gelesen. Vielen Dank für die Informationen mit ernormer Expertise! Ich bin seit 24.11.21 stolze Besitzerin eines Superchargers GT Silent und bin in dieser Zeit rund 3000 km geradelt.
Immer wieder gibt es ein Quietschen, das meiner Meinung nach kommt das von dem Riemen. Vor allem in den höheren Gängen und unter Belastung. Eine Werkstatt hatte das Kontrollrädchen etwas gelocktert, damit weniger Druck auf dem Riemen ist. Jetzt ist diese quietschen wieder da... und weil es nächste Woche in Inspektion geht wäre ich um Hinweise dankbar, worauf auch achten sollte.
Außerdem haben meine Ortlieb Taschen leider am Gepäckträger den Lack abgerieben. Der Mechaniker meinte irgendwas von „Lackschutzfolie“. aber das löst mein Problem leider nicht. Gibt es dazu vielleicht einfachere Lösungen (außer meine Tasche. Auszusortieren)?
Bei der Vereinbarung des Termins für die Inspektion meinte der Mechaniker ebenfalls, dass die Bremsbeläge hinten fällig sind und vorne bald ebenfalls. Wie gesagt, ich fahre täglich Steigungen, bei denen ich mich über 40km einfach nicht traue wegen Autoverkehr. Ist das normal, dass nach 2900 km die Bremsbeläge fertig sind oder sollte ich etwas an meinem Fahrverhalten ändern? Ich wäre sehr dankbar um ein paar einfache Hinweise. Ich bin KEINE Schrauberi und habe auch keine eigene Werkstatt. Herzlichen Dank, Carola
 
joerghag

joerghag

Dabei seit
08.06.2011
Beiträge
5.346
Punkte Reaktionen
9.707
Ort
Tor zum Sauerland
Details E-Antrieb
Santa Cruz, R+M, Alutech, Pole
ich hatte vor einiger Zeit ja mal gefragt, ob "Quietschgeräusche" zwischen Schlauch und Mantel entstehen können.
Ich habe nun mal mein Vorderrad am Charger 1 untersucht: Der innere Lagerring hat etwas Spiel (am roten Kreis), ist das normal?
Bei mir quitscht es z.Zt auch am Vorderrad. Tritt bei mir immer wieder mal auf,
wenn es besonders warm draußen ist. So wie es aussieht, ist es eine Dichtung an der Nabe. Rad ausbauen,
1 Tropfen Öl zwischen Abdeckung und Nabengehäuse und Ruhe ist.
 
RoWu

RoWu

Dabei seit
04.04.2021
Beiträge
352
Punkte Reaktionen
514
Ort
Wuppertal
Details E-Antrieb
R&M Charger1 Bosch CX i:SY R14ZR Bosch CX
Außerdem haben meine Ortlieb Taschen leider am Gepäckträger den Lack abgerieben. Der Mechaniker meinte irgendwas von „Lackschutzfolie“. aber das löst mein Problem leider nicht. Gibt es dazu vielleicht einfachere Lösungen (außer meine Tasche. Auszusortieren)?
nicht beachten.
Lt. eigener Erfahrung mit diversen Rädern überlebt der Träger trotzdem die Lebensdauer deines Rad. Wichtiger ist, dass die Ladung fest sitzt.
 
Iruwen

Iruwen

Dabei seit
04.06.2021
Beiträge
172
Punkte Reaktionen
150
Außerdem haben meine Ortlieb Taschen leider am Gepäckträger den Lack abgerieben. Der Mechaniker meinte irgendwas von „Lackschutzfolie“. aber das löst mein Problem leider nicht. Gibt es dazu vielleicht einfachere Lösungen (außer meine Tasche. Auszusortieren)?

Ich hab bei der Bestellung der Taschenhalterungen gleich die Schoner mitbestellt, die funktionieren gut. Lackschutzfolie sollte aber auch gehen, warum nicht? Bei entsprechender Qualität ist die abriebfest. Behaupten zumindest die Hersteller :p
 
Scott-Biker

Scott-Biker

Dabei seit
05.10.2009
Beiträge
3.384
Punkte Reaktionen
4.477
Details E-Antrieb
Bosch
Jetzt ist diese quietschen wieder da
Das quietschen ist normal. Einfach den Riemen mit Wasser säubern und/oder mit Silikonfett einsprühen. Es gibt sogar spezielles Fett für Gates Riemen. Kann natürlich auch sein dass der Riemen nicht richtig verbaut ist und da was schleift, das sollte ein Mechaniker aber feststellen.
Ist das normal, dass nach 2900 km die Bremsbeläge fertig sind oder sollte ich etwas an meinem Fahrverhalten ändern?
Ja ist normal. Die Beläge von Magura halten im Schnitt nicht länger. Je nachdem welche Bremse öfters genutzt wird (vorne oder hinten) kann dies auch unterschiedlich sein.
Wie es bei deinem Rad aussieht, ist per Ferndiagnose nicht möglich.
Kannst dir ja die getauschten-alten- Beläge mal anschauen/zeigen lassen.
https://www.rosebikes.de/gates-carbon-drive-belt-care-riemenpflege-2684887
 
Zuletzt bearbeitet:
tanastaling

tanastaling

Dabei seit
12.09.2018
Beiträge
421
Punkte Reaktionen
332
Ort
Duisburg
Details E-Antrieb
Riese & Müller Homage GX 2019 Rohloff E, Bosch CX
Bei mir hat das reinigen des Riemens mit Wasser geholfen.
Wenn dann immer noch quietscht, mit Silicon-Gleitspray dünn / leicht besprühen.
Ein kräftiger Wasserstrahl reicht in der Regel aus.
 
OldMan54

OldMan54

Themenstarter
Teammitglied
Dabei seit
08.09.2013
Beiträge
10.512
Punkte Reaktionen
37.282
Ort
57627 Hachenburg
Details E-Antrieb
R&M SC GX Rohloff, 2x500 Wh, Bosch CX, emtb, legal
Nach rund 5700 km wollte ich am Vorderrad nach dem Specialized FastTrack am Vorderrad etwas mehr Grip, in Kombination mit leichtem Lauf.
Da ich mit dem Bike Touren, keine hardcore Singeltrails fahre, habe ich eine relativ leichten Reifen mit mittlerem Pannenschutz gewäht, auch keinen 2.6 er mehr.
Reifen-vorne 2.jpg


Reifen-vorne 3.jpg



Natürlich Tubeless
Reifen-vorne 1.jpg


Werde zu gegebener Zeit berichten.
 
Obernetter

Obernetter

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
213
Punkte Reaktionen
213
Details E-Antrieb
R+M Nevo /Charger GH Nuvinci / Gates
Ist das normal, dass nach 2900 km die Bremsbeläge fertig sind oder sollte ich etwas an meinem Fahrverhalten ändern?
Hallo Zora,

ich bremse bergab nur in Ausnahmefällen, meine Beläge halten so um die 5000 km.
Meine Frau kommt auch auf ca. 3000 km, scheint also nicht ungewöhnlich zu sein.
Der Gates sollte nach einer Fahrt durch staubige Wege abgespritzt werden, wurde ja schon erwähnt.
Für die Gepäcktaschen habe ich auch die Halteringen von Bikeparts im Einsatz, die haben zudem den Vorteil, dass noch eine
Tasche oder ein Korb in die Racktime / MIK Halterung passt.

Gruß Obernetter
 
Thema:

Riese & Müller Charger / Supercharger Erfahrungsaustausch

Oben