1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

R&M Riese&Müller Thread

Dieses Thema im Forum "Bosch" wurde erstellt von BlueMagic, 03.10.16.

  1. Teutobiker

    Teutobiker

    Beiträge:
    603
    Ort:
    33649 Bielefeld (gibt's eben doch! )
    Details E-Antrieb:
    Bosch Performance
    Bin schon fleißig dabei, mich durchzuknabbern; bei inzwischen über 80 Seiten des Thread schon richtige Arbeit!
    Die Schwächen, nach denen ich forsche, sind in erster Linie die bautechnischen und konzeptionellen Mängel sowie anfällige Bauteile von Zulieferern.
    Pfusch und Schlamperei beim FH sollte man durch Achtsamkeit versuchen zu minimieren, was mir bislang meistens gut gelungen ist.
    Der FH übrigens, den ich mit ein paar Erkenntnissen aus diesem Thread konfrontiert habe, war etwas verdutzt, so gut informierten Kunden (? vielleicht?) vor sich zu haben. PF sei Dank!
     
    BoBe2016 gefällt das.
  2. moki93

    moki93

    Beiträge:
    5
    der Händler hat die Kette schon gekürzt. Ich denke das liegt an der Rahmengeometrie ....Laut RM soll man am Hinterrad eine Ein-/Verstellung vornehmen, damit wandert das Problem von hoher zur niedriger Kadenz , oder umgekehrt .....
     
  3. DeliteToDelight

    DeliteToDelight

    Beiträge:
    22
    Details E-Antrieb:
    Delite GX Rohloff 1kwh M99pro
    Ui, hallo Ulla, hallo Armin. Schön, dass ihr beide jetzt auch hier dabei seid.
    Das Forum hier finde ich klasse und die Insiderinfos sind erste Sahne. (y)
    Was ich auch als Bereicherung empfinde ist die grooooße Spannweite der unterschiedlichen Sichtweisen der Biker. Jeder nutzt sein Bike anders und erwartet andere Stärken bzw. akzeptiert div. fragwürdige Konstruktionen oder Softwarelösungen. Ich sehe mittlerweile vieles wesentlich Entspannter weil sich sowohl technisch (Rohloff Ausfallende wurde verstärkt) als auch softwareseitig (Updates) und dann auch wieder (Updates der Updates) wenigstens was tut am Bike und Motor.
    Ich würde mir im Untermenü des Intuvia ein EIN/AUS Häkelchen für den eMtb Modus der Sport Stufe wünschen, dann währe den Bosch cx Fahrern die freie Wahl gelassen. Ich fahre ehrlich gesagt auch eher Turbo/Sport und werde ein Update nicht aufspielen lassen solange der eMtb Modus nicht AB-Wählbar ist.

    Viele Grüße,
    Bernhard ( und bessere Hälfte, Doris )
     
  4. Teutobiker

    Teutobiker

    Beiträge:
    603
    Ort:
    33649 Bielefeld (gibt's eben doch! )
    Details E-Antrieb:
    Bosch Performance
    ganz einfache Antwort::
    alle die z.B., die auf einem Bike mit - ich nenne es mal so salopp - modernem High-Tec-Antrieb & -Energieversorgung, so wie ihr sie euch für ordentliche € gönnt, nicht mit einer Control- und Steuerungstechnologie (Intuvia, noch schlimmer Purion) rumfahren möchten, die dem technologischen Stand des vorigen Jahrhunderts entspricht.
    Und das schreibt euch einer, der fast von Anfang an zu den wohl kritischsten Begleitern des Nyonsystems insgesamt zählt - auch heute noch, nachdem bereits viele der kritisierten Mängel von Bosch ausgeräumt wurden.
    Dennoch ist das Konzept genial und zukunftsfähig, nehmen wir beispielsweise nur die neueste Entwicklung von Bosch/Rohloff mit eShift für die Nabe E-14 >>https://pedelec-elektro-fahrrad.de/news/rohloff-e-14-e-bikes-einfach-elektrisch-schalten/124378/
    da wird Nyon beispielsweise den gefahrenen und erst recht den im Stand vor der Ampel automatisch von dir vorausgewählten Gang anzeigen.

    Weitere Pros & Cons in den einschlägigen Threads zu Nyon.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.17 um 00:37 Uhr
    BoBe2016 und frawitie gefällt das.
  5. Teutobiker

    Teutobiker

    Beiträge:
    603
    Ort:
    33649 Bielefeld (gibt's eben doch! )
    Details E-Antrieb:
    Bosch Performance
    wenn ich nun schon mal hier bin in Vorbereitung meiner Kaufentscheidung, rein technische Frage:
    wer oder was hindert mich daran, das Update zu fahren? ist das nicht "Hoheitsgebiet" vom Lieferanten des Antriebs Bosch? oder machen die mit R&M gemeinsame Sache?

    vielleicht hat jemand die Erklärung, denn auch der Aspekt "Kundenfreundlichkeit" eines Herstellers geht mit in meine Kaufentscheidung ein!
     
  6. DrLoBoChAoS

    DrLoBoChAoS

    Beiträge:
    253
    Ort:
    Ober-Ramstadt
    @Teutobiker tja das ist derzeit noch die Frage bei der mal jemand etwas intensiver nachboren sollte. Ist das nur eine Empfehlung seitens Bosch/R+M oder aber gibt es da sogar technische Restriktionen? Ich komme leider erst in 2 Wochen wieder zu meinem Händler um da nach zu bohren aber evtl. kann @OldMan54 was dazu sagen?
    Zum Thema Kundenfreundlichkeit von R+M wurde ja hier und im Charger thread schon bissi was erzählt.
     
    BoBe2016 und Teutobiker gefällt das.
  7. Teutobiker

    Teutobiker

    Beiträge:
    603
    Ort:
    33649 Bielefeld (gibt's eben doch! )
    Details E-Antrieb:
    Bosch Performance
    will ich wohl mal machen und zwar "ganz oben", da ich wg. Kaufvorbereitung bereits mit dem Kundenservice in Kontakt stehe. Bei der Preisklasse, in der R&M 'boxt', erlaube ich mir selbstverständlich, ein paar Dingen etwas intensiver auf den Grund zu gehen. Und das nicht nur beim oftmals "armen Würstchen" Fachhändler, der nach meiner Erfahrung längst nicht mehr alle Details kompetent auf dem Schirm haben kann in dieser technologisch immer komplexer werdenden (e)Bikewelt.
     
  8. mückerich

    mückerich

    Beiträge:
    735
    Ort:
    Saarland
    Details E-Antrieb:
    R&M Charger GX Rohloff Performance HS 2016 / black
    Der eMTB-Modus wird ja nicht nur gelobt und das update scheint nicht reversibel. Auf steilen schwierigen uphills scheint es geil zu sein, für Tourenfahrer mit Hügeln eher ungeeignet, da der erforderliche Pedaldruck zum Abrufen der starken Unterstützung hier nicht ohne weiteres erreicht wird. Ich hoffe, dass sie meiner Amazone das neue Charger mountain noch altbewährt ausliefern...
     
    Wuppi56 und BoBe2016 gefällt das.
  9. BoBe2016

    BoBe2016

    Beiträge:
    115
    Ort:
    dem westlichen Münsterland
    Details E-Antrieb:
    Charger GX Rohloff HS
    @rolan
    Du kennst Dich ja mit Deinem Rad gut aus und hast mir auch schon einige gute Tipps gegeben. Meinst Du nicht, dass das es wohl eher ein schwerer Garantiefall ist, den Du uns da schilderst. Da würde ich 1. den Händler wechseln wenn er das nicht in Deinem Interesse löst und danach mit einem Außendienst von R&M sprechen.
    Gruß Boris
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.17 um 10:49 Uhr
  10. Humie

    Humie

    Beiträge:
    343
    Ort:
    Breisach
    Details E-Antrieb:
    Raleigh Stocker S 10 Impulse2 36V/17A mit 7500km
    Ist der die Steuerung des E-Mountainbike Modus nicht Optimal anwählbar ? Oder ist die dann fest Programmiert?

    Gruß Humie
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.17 um 11:26 Uhr
  11. nadennchen

    nadennchen

    Beiträge:
    64
    Ist fest programmiert. Je mehr Druck auf´s Pedal kommt, desto mehr wird unterstützt. Das macht ja auch Sinn, denn bei Bergauffahrten ist der Pedaldruck groß, also bekommst du viel Power, beim Geradeausfahren oder Bergab ist der Druck geringer und damit auch die Unterstützung. Ohne den eMTB Modus müsstest du bei wechselndem Terrain dauern zwischen den Modi hin und her schalten. Und genau dafür ist der neue Modus gemacht: Einfach nur fahren und sich nicht auf die Unterstützung konzentrieren müssen.
    Für Leute, die dauerhaft die gleiche Topographie haben, ist es kein Gewinn. Wer also regelmäßig seinen Weg im Sport-Modus auf Asphalt fährt, sollte lieber nicht updaten...
     
    mückerich und Teutobiker gefällt das.
  12. Disel

    Disel

    Beiträge:
    38
    Alben:
    1
    Ort:
    Heidelberg
    Details E-Antrieb:
    Bosch Performance CX (früher: S03)
    S. 80 Betriebsanleitung:

    "In den aktuell gültigen Normen und Prüfungen und Tests wird bei E-Bikes von einer durchschnittlichen Lebensdauer von 10 Jahren oder 16.500 - 20 000 km ausgegangen (je nachdem, was zuerst eintritt.) Gemäß des hohen Qualitätsanspruchs geht Riese & Müller von einer circa dreifach so hohen Kilometerleistung aus."

    "Richtig lesen" ..... hmmmm.
     
    mückerich und Comfy gefällt das.
  13. rolan

    rolan

    Beiträge:
    1.556
    Ort:
    77694
    Details E-Antrieb:
    Charger GX + Rohloff
    Genau,
    Alles lesen, auch weiter lesen erweitert das Wissen, denn woher weiß R&M, wie ich fahre
     
  14. laikus

    laikus

    Beiträge:
    75
    Ort:
    Kehl am Rhein
    Details E-Antrieb:
    Univega GEO 2.0 / Bosch Performance Line / 500 WH
    Nun ja, da geht ein Hersteller von einem Gebrauchszeitraum von X aus, und sagt dann, eigentlich geht er von 3 x X aus. Das hörst sich gut an, sagt aber X = 0.
    Da könnte ich niX mit anfangen.
     
    rolan gefällt das.
  15. Obernetter

    Obernetter

    Beiträge:
    44
    Details E-Antrieb:
    R+M Nevo /Charger GH Nuvinci / Gates
    Hallo,
    habe mein Charger zuer Erstinspektion gehabt (Riemen), wenn ich nun von Tour auf Sport schalte, steht unten im Intuvia "E-MTB Modus"..
    ?
    Was auch immer das für mich bedeutet, einen Unterschied merke ich da nicht.
    Gruß Obernetter
     
    BoBe2016 gefällt das.
  16. Buck_Rogers

    Buck_Rogers

    Beiträge:
    79
    Ort:
    Schaumburger Land
    Details E-Antrieb:
    R&M Delite GT Nuvinci
    Hallo Obernetter,
    den Unterschied merkst Du wahrscheinlich nur im hügeligen Terrain. Ist ja der berühmt berüchtigte Automatik Modus.
    Die einen wollen ihn und kriegen ihn nicht (siehe weiter vorne), die anderen bekommen ihn unaufgefordert.:D
    Zu dem Thema gibt es schon die wildesten Spekulationen....
    Gruß Andreas
     
  17. nadennchen

    nadennchen

    Beiträge:
    64
    Das bedeutet, dass man dir ungefragt den Sport-Modus geklaut und durch einen "Automatik-Modus" ersetzt hat. Konkret: der eMTB-Modus unterstützt je nach Pedaldruck. Fährst du eine starke Steigung hoch, hast also großen Pedaldruck, dann unterstützt der Motor stark. Wenn du dann bergab oder in der Ebene fährst, wird die Unterstützung automatisch auf Eco oder Tour runtergeregelt. Das ist super, wenn man mit dem MTB auf dem Trail unterwegs ist, weil man sich nicht auf das Umschalten der Unterstützung konzentrieren muss. Wenn du aber überwiegend in der Ebene mit dem Sport-Modus gefahren bist, dann dürfte die Unterstützung geringer ausfallen als vorher.
     
  18. Ex600

    Ex600

    Beiträge:
    27
    Die Wellen schlagen ja recht hoch, wenn ich so mit lese, was hier im Zusammenhang mit dem Nyon-Update diskutiert wird.
    Ich respektiere die Meinung anderer und will auch nichts relativieren. Trotzdem erlaube ich mir, eine Lanze für das Nyon und für die Motorisierung zu brechen.
    Seit dem Update ist mein Rad, das R&M Delite Mountain mit Doppelakku, für mich nahezu perfekt.
    Das Nyon läuft bis jetzt 4.200 km ohne Probleme und seit ich den eMTB-Modus drauf hab, wurde die +/- Taste nicht mehr genutzt. Ich fahre nichts anderes mehr. Für mich ist das, ich wiederhole mich, nahezu perfekt.
    Dabei habe ich festgestellt (wenn ich meine Aktivitäten jetzt und vor dem eMTB-Modus vergleiche), daß sowohl die Eigenleistung, als auch die des Motors angestiegen sind. Ich vermute, das liegt daran, daß ich immer die hohe Unterstützung anstrebe, weils halt so irre Spaß macht, mit knapp 20 km/h den Berg richtiggehend hoch zu fliegen und deshalb kräftig in die Pedale steige. Das saugt natürlich mehr am Akku, als wenn ich gemütlich im Tour-Modus hinauf gondle. Folge: Ich bin deutlich flotter unterwegs, zwischen 1 und 2 km/h. Da ich 1.000 W/h an Bord habe, interessiert mich die Reichweite nicht die Bohne, denn ich komme selbst in unserer bergigen Gegend locker 120 bis 160 km weit ohne sparsam mit der Akkuladung umzugehen. Mehr will ich am Tag nicht fahren. Also: Perfekt für mich.
    Die Synchronisation mit dem Portal geht in Windeseile, die von mir am Rechner geplanten, ins Portal integrierten und von dort aufs Nyon geladenen Touren werden (Abbiegehinweise aus!) zuverlässig dargestellt - ich habe mich noch nie verfahren.
    Was will ich mehr?
    Ich will es Euch sagen: Ich würde gerne die Gesamtzähler (km, Höhenmeter...) zum Jahreswechsel "nullen" können sowohl am Nyon, wie auch im Portal, um die jeweils aktuellen Jahresdaten ablesen zu können.
    Das sollte doch möglich sein.
     
    BoBe2016, Teutobiker, mückerich und 4 anderen gefällt das.
  19. Zauberer

    Zauberer

    Beiträge:
    187
    Ort:
    38100
    Details E-Antrieb:
    R&M Delite GX
    Ich habe mein Delite GX mit Rohloff Schaltung um einen Kettenspanner ergänzen lassen.
    Details siehe hier
     
    Oppiker gefällt das.
  20. Buck_Rogers

    Buck_Rogers

    Beiträge:
    79
    Ort:
    Schaumburger Land
    Details E-Antrieb:
    R&M Delite GT Nuvinci
    Nachdem ich am Wochenende das Nyon Update eingespielt habe, habe ich heute Abend eine erste Testfahrt unternommen. Dabei ist mir aufgefallen, dass das Rerouting nicht mehr so gut läuft. Vorher ging es sehr schnell. Jetzt dauert es deutlich länger bzw. es passiert gar nichts.
    Hat jemand ähnliches bemerkt?

    Gruß Andreas