R&M Riese & Müller Thread

Diskutiere Riese & Müller Thread im Bosch Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Ja, du kannst bedenkenlos auch das Homage nehmen, wenn es dir denn gefällt.

Flylite

Dabei seit
12.01.2020
Beiträge
42
Ort
Pfalz
Details E-Antrieb
Flyer XT 2011 S-Ped., Super Delite GX 2020 (E14)
Die Sattelabsenkung beim Delite (GX-Ausstattung) ist eine Beruhigung für die Zukunft. Sonst hängt vieles von Fitness und Körper-Größe ab. Ganz kleine Menschen vermissen häufig 26"-Räder. Man kann aber heute ohne Bedenken auf 20" gehen. Es gibt mittlerweile hervorragende Kompakträder. Beim Homage würde ich hier mal die Besitzer-Beurteilungen lesen. Vielleicht gibt es auch hier Verbesserungen des Modells gegenüber früheren Kritiken. Entscheidend ist aber, wo und wie Du fährst.
 

Riedradler

Dabei seit
30.08.2020
Beiträge
140
Ort
64579 Gernsheim
Tiefeinsteiger oder nicht sollte nicht eine Frage des Alters sein.
Die persönliche Fitness und der Einsatzbereich sollte ausschlaggebend sein.
Wenn ein 60 Jähriger oder älter überwiegend Offroad fährt dann Delite, überwiegend Stadt dann eben Homge.
Nur eben nicht offroad mit Homage
 

Plastiksocke

Dabei seit
31.07.2020
Beiträge
377
Also ich möchte mal eine Lanze zum Homage brechen.
Die off-road Fähigkeiten sind abartig gut, mit Abstand besser als alle tiefeinsteiger die ich kenne.

Dennoch, wer maximalen federungskomfort möchte nimmt das Delite GX mit 40% mehr Federweg. Aber für Waldwege mit tiefen Spurrillen reicht auch das Homage. Da verwindet sich auch nix. Hätte es mir fast bestellt. Das Delite hat vor allem meiner Frau besser gefallen, daher wurden es dann zwei Delite. Die Händler haben es nicht verstanden, aber mir war es total egal ob das in ihren Augen „zu meinem Alter passt“ weil ich noch jung bin... geht mir am a vorbei, genauso das Getue wegen einem 9000€ Fahrrad. Wayne meine Autos kosten 110k was soll ich hier wegen ein paar hundert Euro Kompromisse eingehen. Am Ende steht das Bike dann nur in der Ecke Weile Mist ist...

Beim Homage die Sattelstützen Absenkung nicht vergessen!
 

tanastaling

Dabei seit
12.09.2018
Beiträge
302
Ort
Duisburg
Details E-Antrieb
Riese & Müller Homage GX 2019 Rohloff E, Bosch CX
Ich fahre seit vielen Jahren ein Homage. Früher als Bio-Bike, seit 2 Jahren als eBike (Modell 2019). Zwar bekäme ich auch heute noch das Bein über den Sattel - aber wozu die Anstrengung, besonders bei Gepäck? Ich habe mich so an den praktischen Durchstieg gewöhnt, dass ich ihn nicht mehr missen möchte. Besonders, wenn man öfter auf- und absteigen muss, ist das ein klarer Vorteil. Außerdem ist das Homage sehr stabil gebaut und sieht - nach meinem Geschmack - gar nicht so schlecht aus.
Das (falsche) Image als Altherren- oder Damenrad kann man also getrost vergessen.
 

Plastiksocke

Dabei seit
31.07.2020
Beiträge
377
Mit gepäckkorb hinten drauf hat meine Frau - die das Delite lieber wollte - jetzt auch ihre Probleme. Tja...
Optik und Design geht halt manchmal vor Funktion. Wenigstens beschwert sie sich nicht dass es unpraktisch ist.

mit dem Homage würde ich tausendmal lieber durchs Gelände als mit meinem ehemaligen Haibike sDuro Yamaha eBike. Das war immer ne Qual...
 

Plastiksocke

Dabei seit
31.07.2020
Beiträge
377
Herr Norge wir leben in einer kommerziellen und egoistischen Wegwerfgesellschaft.
Ich bitte daher deine altmodischen Gedanken zu verwerfen und schön brav alle 2 Jahre ein neues Produkt zu kaufen*. DANKE

*0% Finanzierung, ohne bonitätsprüfung
 

Xelor

Dabei seit
25.09.2015
Beiträge
52
Ort
OWL
Details E-Antrieb
Bosch Performenc
Nun ja, das Rad soll mich schon ein paar Jahre begleiten, ob es das letzt ist was ich für mich kaufe weiß ich nicht. Aber alle zwei Jahre ein neues Rad sicher nicht. Welche Ladegeräte liefert R&M bei den Rädern mit 2, 4 oder 6A?
 

just sail

Dabei seit
03.10.2020
Beiträge
33
Details E-Antrieb
2x Bosch CX Gen4, Bosch Active Plus
Hängt vom Modell ab. Super Modelle 6A. Due meisten anderen 4A.
 

juergen007

Dabei seit
22.09.2020
Beiträge
150
Ort
Niederbayern
Details E-Antrieb
Bosch
Für mich ist das Homage ein Designklassiker der R&M Familie, der meine Nr. 1 auf meiner Einkaufsliste war.

Alter 56 und noch gut dabei also nix mit Opafahrrad :)

Im Vergleich zum SC 2 hat es dann aber mein mir selbst gestecktes Budgetziel gesprengt.

Mit Dualbatterie wäre es dann über 7k gekommen, das fand ich dann doch ein bisschen too much.

Freue mich aber immer, wenn ich einen Eigner des guten Geschmacks treffe und klar geht mit dem Ding auch leichteres Gelände.
 

joerghag

Dabei seit
08.06.2011
Beiträge
4.547
Ort
Tor zum Sauerland
Details E-Antrieb
Santa Cruz, YT, R+M
Alter 56 und noch gut dabei also nix mit Opafahrrad
Das Homage ist "auch" für mich das einzige Tiefeinsteigerrad, welches ich (mit 51) fahren würde ohne mir komisch vor zu kommen. Bin aber vielleicht auch ein bisschen altmodisch, was Raddesign angeht.
Fährt sich absolut stabil und ist, bis auf die niedrige Tretlagerhöhe, auch für leichte Offroadeinsätze (Waldwege etc.) zu gebrauchen.

Also nicht falsch verstehen, mein Hinweis galt lediglich dem "Andere meinen ich sollte lieber..."
 

Biker9000

Dabei seit
13.06.2017
Beiträge
1.296
Ort
Südbaden - die Provence Deutschlands
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX
Hmmm... Tiefensteiger: nö! Hat für mich irgendwas von Tante Trudes Tretmühle mit Torpedo-Dreigang und Rückktrittbremse - fehlt nur noch der Blumenkorb im Frontgepäckträger. Einige der Freundinen meiner Frau fahren sowas auch - is' ja soooo praktisch... Aber wer nur auf geteerten Pfaden Strecken bis 5 Kilometer verkehrt, braucht wahrscheinlich auch keinen wirklich stabilen Rahmen.
 

onkel tom

Dabei seit
29.09.2017
Beiträge
621
Ort
Saarland
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX, Nuvinci
Hmmm... Tiefensteiger: nö! Hat für mich irgendwas von Tante Trudes Tretmühle mit Torpedo-Dreigang und Rückktrittbremse
Meine Chefin fährt mit ihrem Nevo Strecken die manch einer schon wegen dem Dreck meidet. Geteerte Wege haben unsere Räder selten unter der Decke.

909C1876-6CBE-4306-9F7E-48FA59463340.jpeg


Abgestiegen ist sie nicht!
202247EC-B05E-4E00-82C1-ADCCEB226E91.jpeg

A9E3132F-6FD3-4DCD-8102-F9FA34317068.jpeg


Und wenn’s mal bergab geht hängt sie mir unerbittlich am Rückstrahler mit ihrem „Tante Trude Tiefeinsteiger“ :D:p
E6BEAC8B-0E49-479B-B6C9-B651CD0094A0.jpeg
 

Dr. Merckx

Dabei seit
05.09.2020
Beiträge
14
Meine Chefin fährt mit ihrem Nevo Strecken die manch einer schon wegen dem Dreck meidet. Geteerte Wege haben unsere Räder selten unter der Decke.

Anhang anzeigen 355466

Abgestiegen ist sie nicht!
Anhang anzeigen 355467
Anhang anzeigen 355468

Und wenn’s mal bergab geht hängt sie mir unerbittlich am Rückstrahler mit ihrem „Tante Trude Tiefeinsteiger“ :D:p
Anhang anzeigen 355469
Exakt wegen solchen Wegstrecken habe ich 2 Homage bestellt.
Ich bin des Öfteren Stufen von knapp 20 Zentimeter hoch und runter gefahren. Das ging mit dem Fully Homage auch ganz ordentlich. (80kg)Auf widrigsten Pfaden komme ich bequemer runter vom Rad als über den hohen Gepäckträger beim Delite.

Der niedrige Supercharger wäre eventuell eine Alternative gewesen. Ist leider kein Fully.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Riese & Müller Thread

Riese & Müller Thread - Ähnliche Themen

R&M Riese & Müller Testfahrt:
Superdelite vs. Supercharger Riese & Müller Kaufberatung: Guten Tag, ich möchte mich kurz vorstellen. Ich bin 50 Jahre alt, 1,94 m groß, 115 Kg schwer und fahre seit einigen Jahren häufiger mit dem Rad...
erstes Pedelec: Riese+Müller oder Flyer: Hallo zusammen, nachdem ich mir im Urlaub in Oberstdorf ein ebike ausgeliehen habe, nistete sich der Wunsch nach einem solchen in mir ein. Dann...
Oben