R&M Riese & Müller Charger / Supercharger Erfahrungsaustausch

Diskutiere Riese & Müller Charger / Supercharger Erfahrungsaustausch im Bosch Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Dann würde ich das Pedal und zur Not den Kurbelarm mal abziehen, mit Paste einschmieren und wieder montieren.

Falco

Dabei seit
13.04.2018
Beiträge
729
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line speed, BBS01
Hallo zusammen,
vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben. Seit einigen Tagen knackt es im Bereich der Pedale und zwar nur in kleinen 1-2 Gängen unter Vollast bei starken Steigungen. Ein knackst pro Pedal-Umdrehung.
Pedale ausbauen, Gewinde einfetten oder kann es was anderes sein?
Danke
Dann würde ich das Pedal und zur Not den Kurbelarm mal abziehen, mit Paste einschmieren und wieder montieren.
 

Biker9000

Dabei seit
13.06.2017
Beiträge
1.420
Ort
Südbaden - die Provence Deutschlands
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX
Oder vllt. einfach erst mal versuchen, WD40 oder Cramba an die kritischen Stellen zu sprühen und einwirken zu lassen? Pedale abmachen geht ja noch, aber besteht beim Abziehen und Montieren der Kurbelarme nicht immer das Risiko, den Motor zu beschädigen? Außerdem erfordert es AFAIK herstellerspezifisches Spezialwerkzeug. :oops:
 

paolino

Dabei seit
03.10.2011
Beiträge
274
Ort
Bellinzona / Zürich
Details E-Antrieb
BionX PL 250HT SL / Riese & Müller SC HS GX
Moin,

Ich spiele mit den Gedanken zumindest am Hinterrad für etwas mehr Pannensicherheit zu sorgen. Ich bin die Tage hier im Forum über den Michelin Protek B4 gestolpert und finde den interessant.

- Was haltet ihr von dem Schlauch?

- Taugt der überhaupt was oder nur Marketinggefasel?

- Ist der vielleicht sogar zu schwer ( 355gr. vs. 205 gr. zum Schwalbe ) dafür aber mit Dichtmilch?

- Der Reifen hat ein ja so Noppendesign. Der wird wohl nicht dafür ausgelegt sein zu flicken? Durch die integrierte Dichtmilch wird das auch wohl nicht erforderlich sein?

- gibt es sogar noch bessere Alternativen zum Protek? ( Slime Tube )

Toni
Warum nicht einfach Tubeless?

Weniger gewicht, und dichtmilch auch vorhanden.
 

Crazyhardware

Dabei seit
16.08.2019
Beiträge
253
Moin,

Ich spiele mit den Gedanken zumindest am Hinterrad für etwas mehr Pannensicherheit zu sorgen. Ich bin die Tage hier im Forum über den Michelin Protek B4 gestolpert und finde den interessant.

- Was haltet ihr von dem Schlauch?

- Taugt der überhaupt was oder nur Marketinggefasel?

- Ist der vielleicht sogar zu schwer ( 355gr. vs. 205 gr. zum Schwalbe ) dafür aber mit Dichtmilch?

- Der Reifen hat ein ja so Noppendesign. Der wird wohl nicht dafür ausgelegt sein zu flicken? Durch die integrierte Dichtmilch wird das auch wohl nicht erforderlich sein?

- gibt es sogar noch bessere Alternativen zum Protek? ( Slime Tube )

Toni

Hallo Toni,

ich habe mir die Schläuche letztes Jahr im September beim Wechsel auf den Vittoria Mezcal zur Pannensicherheit auch eingebaut, da der Vittoria Mezcal ja nicht die Pannensicherheit vom Schwalbe Super Moto-X hat und ich mit Dickmilch nicht rumpanschen wollte.

Ich hatte bisher noch kein Panne und hatte auch noch nie einen Druckverlust feststellen müssen. Ich fahre den Reifen im Alltag mit 2,5bar, damit er leichter rollt, auf unbefestigten Wegen wo es nicht auf Geschwindigkeit ankommt mit 2 Bar.

Laut Videos kannst Du im Gegensatz zur Dickmilch auch einen Platten kriegen, es dauert einen Moment bis das Loch sich wieder verschliesst. Liegt wohl am Design, da die "Milch" nicht frei im Schlauch hin und her schwappt.

Mit dem Super Moto-X war ich definitiv etwas schneller unterwegs ( oberhalb der Motorunterstützung ) , ob es an dem anderen Profil liegt oder an dem höheren Gewicht des Schlauches kann ich nicht beurteilen, vielleicht liegt es einfach nur daran das man Corona bedingt weniger durchtrainiert ist.

In Kurzfassung, ich bin voll zufrieden mit dem Schlauch und brauche mir beim nächsten Reifenwechsel keine Sorgen um verschmierte Hände machen..

Gruss Hansi
 

Crazyhardware

Dabei seit
16.08.2019
Beiträge
253
@Crazyhardware

Danke. Was ist da für ein Dichtmittel drin, bekommt man nicht über die 3-4 Monate Standzeit im Winter Unwucht wegen dem trocknen?

Schau Dir den Aufbau des Schlauches an, das Dichtmittel hat keinen Kontakt mit der Luft. Ist praktisch ein Schlauch in Schlauch System. Ich fahre / bin auch im Winter regelmässig gefahren, ob sich da was absetzen kann ??? Ich glaube nicht.

Da kannst Du auch nicht nachfüllen, auswechseln, ob das Dichtmitte altert??

Nachtrag:
Ups, hatte ich irgendwie anders in Erinnerung, kein Schlauch in Schlauch System.
Ich erinnere mich jedenfalls, das die Dichtmasse schon bei der Montage gleichmässig im Schlauch verteilt war, es gab jedenfalls keine ungleichmässige Dicke. Beim Luftablassen kam auch noch nichts aus dem Schlauch raus.

Ob die Dichtmilch eintrocknen kann? Ich bin mir nicht bewusst ein Verfallsdatum gelesen zu haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

HoherNorden

Dabei seit
17.07.2019
Beiträge
130
Ort
bei Kiel
Details E-Antrieb
Supercharger 2, Nuvinci, cx, 2020er
Hallo zusammen,
vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben. Seit einigen Tagen knackt es im Bereich der Pedale und zwar nur in kleinen 1-2 Gängen unter Vollast bei starken Steigungen. Ein knackst pro Pedal-Umdrehung.
Pedale ausbauen, Gewinde einfetten oder kann es was anderes sein?
Danke
Moin.
Was fährst Du ?
Kette oder Riemen ?

Wenn Riemen, evtl. mal mit Wasser reinigen und Silikonspray auf den Riemen.
Ich hatte auch so etwas am Anfang. Seit dem ich es regelmäßig einsprühe ist das alles weg !
 

t_streng

Dabei seit
02.05.2011
Beiträge
391
Ort
Südhessen
Details E-Antrieb
Bosch und Shimano Steps 8000
Hallo,
ich hatte hier vor Monaten einen guten Tip für Reifen für meinen SC bekommen.
Meine Frau hat ein Charger (2) Mixte Touring. Ich würde ihr auch gerne Reifen mit Geländtauglichem Profil draufmachen, die aber auch auf der Straße gut rollen sollen.
Kann mir hier auch jemand einen Tip geben? Die Felgen sind ja etwas schmaler als die des SC.
 

jowi

Dabei seit
11.01.2019
Beiträge
225
Ort
Neuss
Details E-Antrieb
R&M SC1 GX Rohloff E14 Gates
Ich fahre seit anderthalb Jahren den Schwalbe Marathon MTB plus. Sehr geräuscharm auf der Straße und genug Grip auf unbefestigten Wegen. Allenfalls für die Kiesgrube vielleicht nicht so geeignet. Außerdem nicht tubeless-tauglich. Das sollte man wissen. Reifenpanne hatte ich noch keine, fahre mit 2 bar.
Es gibt den mit 2,5 und mit 2,1 Zoll. Fallen aber oft schmaler aus.

Ich denke der nächste wird ein Johnny Watts, aber damit habe ich noch keine Erfahrung.
 
Zuletzt bearbeitet:

KielerJung

Dabei seit
28.02.2021
Beiträge
6
Bei meinen beiden Rädern mit Tubeless hab ich noch nie eine Unwucht oder ähnliches gemerkt.
Allerdings auch noch nicht, dass die Dichtmilch fest geworden ist. Ohne frischen Sauerstoff sollte das auch nicht passieren.
Den letzten Reifen. den ich wechseln musste. hatte ich, weil ich wissen wollte was passiert, mit einer „Restpfütze„ Dichtmilch zur Seite gestellt. Die war auch nach etlichen Monaten noch recht flüssig.
 

RacingThomas

Dabei seit
19.03.2018
Beiträge
12
Details E-Antrieb
Performane CX
@RacingThomas ,

die Klammer, die den Sattel auf der hält ist Systembedingt weiter hinten als bei einer Stütze ohne Federung.
War der Sattel bei der alten Stütze schon ganz nach vorne geschoben, dann lässt sich dieser Versatz nicht korrigieren und der Sattel wandert ein paar Zentimeter nach hinten.

Meine Bodyfloat wird mit DPD geliefert, ich bin mir nicht sicher, ob da jetzt noch MWST und Zoll drauf kommen.
Also 350€ wollte ich nicht ausgeben.

Gruss Hansi

Ich glaube ich weiß, was du meinst.
Also bei mir ist noch Luft nach vorne und hinten, um den Sattel zu verstellen. Sie Foto.

Sattel_unten.jpg
 

AC190874

Dabei seit
19.03.2019
Beiträge
57
Dann würde ich das Pedal und zur Not den Kurbelarm mal abziehen, mit Paste einschmieren und wieder montieren.

Vielen Dank für die zahlreichen Tipps. Ich habe einige Schrauben nachgezogen (Pedale, Kurbelarm, Kettenblatt). Eine Schraube am Kettenblatt war etwas locker. Noch einer ganz kurzen Probefahrt war das Geräusch nicht mehr da. Ich hoffe das bleibt so. Ansonsten müssen die Schrauben von der Motoraufhängung nachgezogen werden.
 

Crazyhardware

Dabei seit
16.08.2019
Beiträge
253
@RacingThomas ,

ja genau die Befestigung meinte ich.
Ich habe aber gelesen, das die Halterung bei der Kinekt 2.1 weiter vorne liegt als bei der Kinekt 2.0.
Wenn ich mich richtig erinnere liegen da 1,5 cm bis 2 cm zwischen.

Gruss Hansi
 
Thema:

Riese & Müller Charger / Supercharger Erfahrungsaustausch

Oben