R&M Riese & Müller Charger / Supercharger Erfahrungsaustausch

Diskutiere Riese & Müller Charger / Supercharger Erfahrungsaustausch im Bosch Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo Ralph, ich habe mir gleich ein ganzes Sortiment gekauft, da ich auch bisher schon mal den ein oder anderen O-Ring gebraucht hätte. Gibts...

Horst123

Dabei seit
03.05.2020
Beiträge
73
Ort
Bodensee
Details E-Antrieb
Bosch CX 4
Hallo Horst
mir ist die Steckachse auch schon einmal auseinander geflogen. Leider hab ich für die Reparatur noch nicht die exakt dazu passenden O Gummiringe gefunden. Könntest Du vielleicht einen Link oder eine Bezugsadresse für die passenden O Ringe hier einstellen, wär klasse. Vielen Dank
Hallo Ralph,
ich habe mir gleich ein ganzes Sortiment gekauft, da ich auch bisher schon mal den ein oder anderen O-Ring gebraucht hätte. Gibts beispielsweise bei Amazon ab 7€.
Aber wie gesagt, funktional sind die O-Ringe meines Erachtens nicht nötig.
 

OldMan54

Teammitglied
Dabei seit
08.09.2013
Beiträge
9.245
Ort
57627 Hachenburg
Details E-Antrieb
R&M SC GX Rohloff 1000W, Bosch CX, emtb, legal
Mache ich deshalb bei meinem Händler, der mich ja in den nächsten Jahren begleiten wird, das sprichwörtliche Fass auf? Würdest DU es tun?
Ich komme mir schon ziemlich ver...äppelt vor...

Ich glaube nicht, dass der Händler dich abzocken wollte.

Vermutlich, so wie ich, ein Mechaniker der alten Schule, da hat man bei neuen Motoren, Getriebe relativ schnell einen Ölwechsel gemacht um Produktionsrückstände, Abrieb raus zu spülen.
Ich hab das Öl ja auch bei 1000 km gewechselt, obwohl laut Rohloff nicht nötig, aber ich fühle mich damit einfach besser.

Wenn der nächste Kundendienst nicht mit einem Rohloff Öl Wechselintervall zusammenfällt, klare Anweisung geben (Finger weg).

Nimm es positiv, mach den nächsten Wechsel bei km Stand 5000 und dann ≈alle 5000 km. Kann man locker selbst machen. (y)
 

Horst123

Dabei seit
03.05.2020
Beiträge
73
Ort
Bodensee
Details E-Antrieb
Bosch CX 4
Ich glaube nicht, dass der Händler dich abzocken wollte.

Vermutlich, so wie ich, ein Mechaniker der alten Schule, da hat man bei neuen Motoren, Getriebe relativ schnell einen Ölwechsel gemacht um Produktionsrückstände, Abrieb raus zu spülen.
Ich hab das Öl ja auch bei 1000 km gewechselt, obwohl laut Rohloff nicht nötig, aber ich fühle mich damit einfach besser.

Wenn der nächste Kundendienst nicht mit einem Rohloff Öl Wechselintervall zusammenfällt, klare Anweisung geben (Finger weg).

Nimm es positiv, mach den nächsten Wechsel bei km Stand 5000 und dann ≈alle 5000 km. Kann man locker selbst machen. (y)
... ich hab den ersten Wechsel nach etwa 6000 km gemacht. Kam eine ziemlich dunkle Brühe raus. Insofern schadet ein erster früher Wechsel sicher nicht.
 

Xizor

Dabei seit
06.12.2018
Beiträge
50
Ort
Kiel
Bei meinem SC2 kratzt seit kurzem die Hinterradbremse, kann ich da einfach testweise Bremsenreiniger draufsprühen und gucken ob es besser wird oder verträgt die das nicht?
 

evelo

Dabei seit
06.05.2018
Beiträge
265
Ort
...im Pott...
Details E-Antrieb
R-M SC GX Rohloff, Doppelakku, Nyon
Ausbauen möchte ich mit dem Rohloff-Kabel eher vermeiden, bin handwerklich ziemlich unbedarft.


Zunächst mal würde ich es mit einer vernünftigen Reinigung versuchen - auch bei eingebauten Bremsbelägen.
Falls das nicht hinhaut, dann so wie Tp-10000 schon geschrieben hat:
Bremsbeläge raus und ggf. reinigen.

Dazu muss zunächst der Sicherungssplint (gelber Pfeil) der Befestigungsschraube (roter Pfeil) entfernt werden.
Dieser Sicherungssplint kann mehrfach verwendet werden (Achtung: Fahrrad war im Einsatz - daher sehr schmutzig)...

Nach Entfernen der Befestigungsschraube kann man das Klemmblech (grüner Pfeil) entfernen.
Anschließend kann man die Bremsbeläge nach oben entfernen.
Wichtig ist dann, dass der Bremshebel bei ausgebauten Bremsbelägen nicht betätigt wird.
Sollten die Bremsbeläge noch gut sein, kann man diese weiterverwenden.

Am Ende zum Einbau das Ganze wieder in umgekehrter Reihenfolge durchführen.
Wichtig: Das Klemmblech nicht vergessen - auch wenn es widerspenstig ist :rolleyes:

Allerdings sollte auch bedacht werden, dass neue Bremsbeläge nicht gerade ein Vermögen kosten
(habe für meine SHIMANO Serienbeläge 4,95 € je Satz bezahlt) 😉

Bis denne + bleibt gesund
evelo
 

Anhänge

  • 6B80DDDE-9AFF-4C80-AD8B-0FD3B208ADEE.jpeg
    6B80DDDE-9AFF-4C80-AD8B-0FD3B208ADEE.jpeg
    154,6 KB · Aufrufe: 231
Zuletzt bearbeitet:

Xizor

Dabei seit
06.12.2018
Beiträge
50
Ort
Kiel
Dass die Beläge auch ausgebaut werden können ohne das Rad rauszunehmen wusste ich nicht, good to know. Mir geht es jetzt vor allem darum das kratzen abzustellen, in ein paar Wochen muss das Ding eh in die Werkstatt zum Ölwechsel. Bei mir ist da allerdings weder ein Splint noch ein Klemmblech, gibt es da verschiedene Modelle?

DSC_0204.JPG
 

ericzi

Dabei seit
03.07.2017
Beiträge
509
Ort
Speyer
Details E-Antrieb
Bosch CX
...bei der Magura ist es besonders leicht. Einfach den einen Sicherungsbolzen oben,mittig rausschrauben.Bin mir nicht sicher ,glaube ein Torx.....
Eric
 

Xizor

Dabei seit
06.12.2018
Beiträge
50
Ort
Kiel
Torx kann ich bestätigen. Und die Bremsbeläge sind durch, mit Putzen ist da nichts mehr zu machen, der innere ist fast komplett blank. Kein Wunder dass es kratzt. Dann gibt es auf dem Heimweg noch einen Umweg, der Händler hier in der Straße hat leider keine passenden.
 

HAHO

Dabei seit
21.04.2020
Beiträge
107
Ort
Bayern
Details E-Antrieb
NEVO GT TOURING CX CARGER 3 GT E14 CX
Gibt es Verkaufszahlen vom Charger mit SC mit welchem Antrieb die verkauft werden. Mein Freundlicher meinte ca. Kette 20% Nuvinci 70% Roloff 10%.

70% Nuvinci ist schon krassss.
 

Biker9000

Dabei seit
13.06.2017
Beiträge
1.225
Ort
Südbaden - die Provence Deutschlands
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX
Falls das ("70% Nuvinci ggü 10% Rohloff und 20% Kette") tatsächlich verifizierbar sein sollte, würde es belegen, dass der Kunde fortschrittlich denkt (moderner, sauberer Riemen statt altväterlicher, öliger/fettiger Kette) und kostenbewusst kauft (satter 4-stelliger Aufpreis für Rohloff? - Nö danke!).

Ich kann allerdings net beurteilen, ob dies auch generell für alle Charger/Supercharger oder gar global für alle Bikes, welche überhaupt die Auswahl bieten, gilt oder es nur nur der subjektive ad hoc Eindruck eines einzigen Händlers ist.

Ich jedenfalls habe schon das zweite Mal genau diese Konfiguration (Riemen plus Nuvinci) gewählt: sie ist modern, unkompliziert, sauber und eben irgendwie geil... 🤪
 

evelo

Dabei seit
06.05.2018
Beiträge
265
Ort
...im Pott...
Details E-Antrieb
R-M SC GX Rohloff, Doppelakku, Nyon
Dass die Beläge auch ausgebaut werden können ohne das Rad rauszunehmen wusste ich nicht, good to know. Mir geht es jetzt vor allem darum das kratzen abzustellen, in ein paar Wochen muss das Ding eh in die Werkstatt zum Ölwechsel. Bei mir ist da allerdings weder ein Splint noch ein Klemmblech, gibt es da verschiedene Modelle?

Anhang anzeigen 348835

Mein SC1 ist mit SHIMANO Bremsen ausgestattet.
Zu den MAGURA Bremsen kann ich keine Aussage treffen.

Bis denne + bleibt gesund
evelo
 

Dirkzeitz

Dabei seit
19.02.2019
Beiträge
91
Ort
Neuss
Hallo zusammen,
Ich möchte beim SC2 hinten eine 203er Bremsscheibe verbauen.
Hat das schon einer gemacht und kann mir verraten welchen Adapter für die Bremszange der richtige ist.
Danke. Gruß Dirk
 

schmiko

Dabei seit
07.05.2020
Beiträge
92
Ort
Schlüsselfeld
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX 4.G
Dass die Beläge auch ausgebaut werden können ohne das Rad rauszunehmen wusste ich nicht, good to know. Mir geht es jetzt vor allem darum das kratzen abzustellen, in ein paar Wochen muss das Ding eh in die Werkstatt zum Ölwechsel. Bei mir ist da allerdings weder ein Splint noch ein Klemmblech, gibt es da verschiedene Modelle?

Anhang anzeigen 348835
Bei meinem SC2 ist hinten die Magura MT4 verbaut, gesichert mit einer Torxschraube, einfach raus schrauben und nach oben ziehen.
Vorne ist eine MT5bvetbaut mit doppelten Kolben und einem doppelten Bremsbelag, der hatte keine Torx zur Sicherung, weil der doppelte Bremsbelag ja nicht nach oben raus gezogen werden kann, in diesem Fall muss das Rad ausgebaut werden und die Bremsscheibe wird nach unten entnommen. Übrigens habe ich beim Wechsel vier einzelne Beläge eingebaut, statt der zwei doppelten. Sicherungsschrauben lagen bei.
 

vadda-mh

Dabei seit
20.08.2020
Beiträge
23
Ich möchte hier mal gerne fragen: warum habt ihr ein SUpercharger (2) genommen und nicht ein Charger (3) ? Braucht ihr die Akkukapazität wirklich oder geht es euch darum, im Falle eines Falles die Reserven zu haben? Ich kann mich nicht entscheiden...
Vielleicht sollte ich erwähnen, dass mein Systemgewicht aktuell durchaus 160 KG inkl. Rad beträgt. Da macht ein Doppelakku schon viel Sinn...ich denke, dass ich dann doch zum SC2 mit Rohloff und 2x625er Akkus greifen werde. Dann brauche ich mich nachher nicht über zu wenig Kapazität ärgern....

Unter Einbeziehung meiner selbst aufgestellten Thesen (s.o.) sowie eurer Antworten habe ich heute Nägel mit Köppen gemacht und ein SC2 Rohloff mit 1250 Wh, Nyon, GX und Frontgepäckträger in silver matt bestellt. Dazu noch die Schulz G2 ST im 1:1 Austausch mit der Thudbuster und ein gleichschliessendes Bordo Big. Kostet teuer, aber ich freue mich...das Rad kommt (voraussichtlich) in der 49.KW

Grüße
Carsten
 
Thema:

Riese & Müller Charger / Supercharger Erfahrungsaustausch

Oben