R&M Riese & Müller Charger / Supercharger Erfahrungsaustausch

Diskutiere Riese & Müller Charger / Supercharger Erfahrungsaustausch im Bosch Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; alternativer Reifen für Charger3 Hallo zusammen, ich bin in Begriff, mir einen Charger3 zu bestellen, der original Reifen Schwalbe Super Moto-X...
D

diebo

Mitglied seit
10.08.2019
Beiträge
16
Ort
Bocholt
Details E-Antrieb
noch Biobike
alternativer Reifen für Charger3

Hallo zusammen,
ich bin in Begriff, mir einen Charger3 zu bestellen,
der original Reifen Schwalbe Super Moto-X gefällt mir leider garnicht,
ich dachte an den Marathon Almotion oder den Marathon Plus MTB,
die deutlich schmaler sind: 55-584 / 27.5x2.15 bzw. 54-584 / 27.5x2.10 oder 57-584 / 27.5 x 2.25

Der Händler ist unsicher, ob die Reifen auf die Felge Rodi Tryp35, 27,5" passen.
Kann jemand sagen (aus Erfahrung), ob die anderen Reifen möglich sind, bzw. welche von denen.
vielen Dank für eine Antwort

diebo
 

Anhänge

H

hwz

Mitglied seit
02.09.2019
Beiträge
57
Ort
Bei Düsseldorf
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX Gen 4
Wenn ich hier so lese was manche alles mit Ihrem SC2 anstellen, da stellt sich für mich die Frage:" Was muss mein SC2 eigentlich aushalten können?"

Bei dem Preis eigentlich alles.....
 
Biker9000

Biker9000

Mitglied seit
13.06.2017
Beiträge
904
Ort
Südbaden - die Provence Deutschlands
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX
Als ich den Sattel meines Charger (IIRC SR Looking Moderatly Male) sah, dachte ich: 'Dieses schmale Ding imag gut aussehen, aber es ist garantiert unbequem und wird ganz schnell getauscht werden'. Von wegen: der Sattel ist ultrabequem - auch noch nach 50, 60 oder 80 KIlometern pro Tour. Auf der Straße genauso, wie auf holprigen Single Trails. WAS ich nach einigen hundert Kilometern getauscht habe, ist diese serienmäßige, unmögliche Gummiblock-Sattelstütze aus Amiland, die null Komfort bietet - dafür kam eine Suntour SR Federsattelstütze dran: bingo!
Ergänzung:

alternativer Reifen für Charger3 ...
Egal welcher: hauptsache eine pannensichere Version!
 
Bembe

Bembe

Mitglied seit
16.10.2018
Beiträge
13
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX
Beim Heimweg durch den Wald, am Morgen noch bei strömendem Regen und orkanartikem Sturm. Dank Schwalbe Spikes durchgeackert als wäre nichts. War der einzige Radfahrer weit und breit. (y)

Du weißt schon, dass das ziemlich gefährlich ist, wenn du da unmittelbar nach dem Sturm durch den Wald fährst. Da können noch etliche Äste herunterfallen, Bäume brechen etc.
 
R

RasalGhul

Mitglied seit
24.07.2019
Beiträge
341
Kann jemand sagen (aus Erfahrung), ob die anderen Reifen möglich sind, bzw. welche von denen.
Nicht ganz 35 Maulweite, aber Almotion 2.15 auf Maulweite 32 läuft.
Und diese Plusreifen täte ich nebenbei grundsätzlich aus der Auswahl entfernen.
 
R

RasalGhul

Mitglied seit
24.07.2019
Beiträge
341
Kein Komfort, hohes Gewicht, nicht pannensicherer als tubeless. Reicht das?
 
tanastaling

tanastaling

Mitglied seit
12.09.2018
Beiträge
207
Ort
Duisburg
Details E-Antrieb
Riese & Müller Homage GX 2019 Rohloff E, Bosch CX
Kein Komfort, hohes Gewicht, nicht pannensicherer als tubeless. Reicht das?
Ja, aber wenn man nicht tubeless fahren will, sollten sie so schlecht nicht sein. Ich werde vermutlich den Marathon Plus MTB als Nachfolger für den RockRazor nehmen.
 
R

RasalGhul

Mitglied seit
24.07.2019
Beiträge
341
Ja, aber wenn man nicht tubeless fahren will, sollten sie so schlecht nicht sein.
Doch, sind sie;-) Eventuell einen von Vittoria?
Geht gut rauf und runter da ist der Schlauch Ruckzuck gewechselt.
Aber wahrscheinlich möchtest du mit dem Plus eigene Erfahrungen sammeln😁
 
P

Powie666

Mitglied seit
03.01.2020
Beiträge
14
Mein Taschenexperiment für den Frontgepäckträger meines Chrager3 ist, zumindest teilweise, geglückt.

Ziel: Fürs Pendeln und Einkaufen will ich den Träger vorn frei haben. Pakete oder größer Einkäufe mache ich dann mit größenverstellbare Spannern fest. Für größere Touren soll vorne eine kleine Tasche drauf die Werkzeug, erste Hilfe und andere Kleinigkeiten beherbergt. Diese Tasche liegt dann gepackt in der Wohnung und wird bei Bedarf angebracht.

Ergebnis: Molle. Wer es nicht kennt: Ein modulares Schlaufen System um Taschen und anderes Zubehör an Rucksäcken, Westen etc. zu befestigen. Kommt eigentlich aus dem militärischen & polizeilichen Bereich, nutze ich aber z.b. beim Wandern.

20200212_184323.jpg
20200212_184333.jpg
20200212_184511.jpg


Bei der Tasche handelt es sich um die TacVec Pouch von Tasmanian Tiger. Die Tasche hat zwei Laschen mit Molle die sich per Reißverschluss entfernen lassen. Die Laschen habe ich dann, dank Molle, an den Träger "gewebt". Die Laschen lassen sich aber auch in Sekunden komplett entfernen. Die Tasche sitzt damit fest & sicher am Träger. Innen verfügt die Tasche über eine Klettfläche, Molle, und Gummis zur Befestigung von Zubehör:
20200211_223054.jpg
7752040e-600x600.jpg


Alles hat seinen Platz und ist dank Klett & Schlaufen fest, da wackelt nichts oder fliegt während der Fahrt durch die Gegend.

Wie man auf den Bilder sieht ist die Tasche aber einen Tick zu groß für den Träger und hängt vorne etwas über. Je nach Einstellung wird das Frontlicht teilweise blockiert. Eventuell passt ein kleineres Modell (TAC POUCH 10) von Tasmanian Tiger besser.
 
MCohen

MCohen

Mitglied seit
28.08.2019
Beiträge
54
Details E-Antrieb
R&M Supercharger 2 GT Rohloff, GX Option
Du weißt schon, dass das ziemlich gefährlich ist, wenn du da unmittelbar nach dem Sturm durch den Wald fährst. Da können noch etliche Äste herunterfallen, Bäume brechen etc.
Das Leben ist grundsätzlich ein Risiko. Als ehem. Sporttaucher ist mir das bewusst.
 
F

Fantomas

Mitglied seit
04.01.2020
Beiträge
29
@Powie666

Quer geht die Tasche nicht auf den Träger?
Ansonsten sieht das schon mal ganz gut aus. Mir würde die Tasche aber zuweit überstehen.
 
Michael28784

Michael28784

Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
284
Ort
Hemeringen
Details E-Antrieb
Yose 48v 1000W Heckmotor
Mein Taschenexperiment für den Frontgepäckträger meines Chrager3 ist, zumindest teilweise, geglückt.

Ziel: Fürs Pendeln und Einkaufen will ich den Träger vorn frei haben. Pakete oder größer Einkäufe mache ich dann mit größenverstellbare Spannern fest. Für größere Touren soll vorne eine kleine Tasche drauf die Werkzeug, erste Hilfe und andere Kleinigkeiten beherbergt. Diese Tasche liegt dann gepackt in der Wohnung und wird bei Bedarf angebracht.

Ergebnis: Molle. Wer es nicht kennt: Ein modulares Schlaufen System um Taschen und anderes Zubehör an Rucksäcken, Westen etc. zu befestigen. Kommt eigentlich aus dem militärischen & polizeilichen Bereich, nutze ich aber z.b. beim Wandern.

Anhang anzeigen 292273Anhang anzeigen 292274Anhang anzeigen 292275

Bei der Tasche handelt es sich um die TacVec Pouch von Tasmanian Tiger. Die Tasche hat zwei Laschen mit Molle die sich per Reißverschluss entfernen lassen. Die Laschen habe ich dann, dank Molle, an den Träger "gewebt". Die Laschen lassen sich aber auch in Sekunden komplett entfernen. Die Tasche sitzt damit fest & sicher am Träger. Innen verfügt die Tasche über eine Klettfläche, Molle, und Gummis zur Befestigung von Zubehör:
Anhang anzeigen 292276Anhang anzeigen 292277

Alles hat seinen Platz und ist dank Klett & Schlaufen fest, da wackelt nichts oder fliegt während der Fahrt durch die Gegend.

Wie man auf den Bilder sieht ist die Tasche aber einen Tick zu groß für den Träger und hängt vorne etwas über. Je nach Einstellung wird das Frontlicht teilweise blockiert. Eventuell passt ein kleineres Modell (TAC POUCH 10) von Tasmanian Tiger besser.
Ich suche auch nach einer Lösung wie ich das nötigste an Werkzeug und Flickzeug am bike unterbringen kann. Allerdings soll es fest am bike bleiben. Aber wie sichere ich es gegen unbefugte Langfinger? Ich will Dieben ja nicht noch Werkzeug zum erleichtern eines Diebstahls helfen.
Wie handhabst du das ? Nimmst du die Tasche immer ab wenn du länger dein bike unbeaufsichtigt stehen lässt ?
 
P

Powie666

Mitglied seit
03.01.2020
Beiträge
14
@Powie666

Quer geht die Tasche nicht auf den Träger?
Ansonsten sieht das schon mal ganz gut aus. Mir würde die Tasche aber zuweit überstehen.
Das wäre auch eine Idee, ich probiere heute Abend nochmal rum.

Ich suche auch nach einer Lösung wie ich das nötigste an Werkzeug und Flickzeug am bike unterbringen kann. Allerdings soll es fest am bike bleiben. Aber wie sichere ich es gegen unbefugte Langfinger? Ich will Dieben ja nicht noch Werkzeug zum erleichtern eines Diebstahls helfen.
Wie handhabst du das ? Nimmst du die Tasche immer ab wenn du länger dein bike unbeaufsichtigt stehen lässt ?
Rein theoretisch passt ein kleines Schloss durch den Reißverschluss und die Trageschlaufe. Wenn ich auf Tour eine Pause abseits des Rads mache nehme ich die Tasche einfach mit. Genug Platz für Snacks & Regenkleidung ist vorhanden, auf Tagestouren habe ich also eh nur die eine Tasche mit.
 
peddi

peddi

Mitglied seit
26.07.2016
Beiträge
33
Ort
Butzbach
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line Speed
Ja, aber wenn man nicht tubeless fahren will, sollten sie so schlecht nicht sein. Ich werde vermutlich den Marathon Plus MTB als Nachfolger für den RockRazor nehmen.
Fahre schon seit > 4000km Marathon Plus MTB ... Kein Platten und das mit dem Komfort verstehe ich auch nicht.
Ihr immer mit eurem Gewicht 🙄 Ein Charger ist kein Rennrad ... und es hat einen eMotor ...
 
H

Hollie

Mitglied seit
08.08.2019
Beiträge
7
Hallo, zusammen,

gibt es eigentlich ein gutes Buch über kleinere Reparaturen am e-bike, vielleicht sogar speziell zum SC? Irgendwie sieht da doch alles ganz anders aus, als an meinem über 20 Jahre alten Bio-Bike...;). Das ein- oder andere möchte ich ja doch vielleicht mal anpassen, reparieren, verstehen usw.

Danke und Gruß,

Hollie.
 
Oppiker

Oppiker

Mitglied seit
09.02.2017
Beiträge
439
Ort
Wuppertal
Details E-Antrieb
R&M Delite GX + Streetstepper MTS
ich gehe davon aus, das es sich bei den stirnseitigen Gebilden um Reflektoren handelt? Waren die bei den Pedalen dabei? Fahre die selben Pedale und da waren keine dabei, was mich sehr stört, zumal die glaube ich, Vorschrift sind. Falls du die zusätzlich gekauft hast, wäre ein Link zu Quelle nice. Danke!
Grüße, Klaus
Hallo @heli_jupp !

Die Reflektoren liegen aber extrem exponiert an den Pedalen. Können so schnell das Zeitliche segnen. Wir fuhren die gleiche Befestigungsweise bis ich aus der Schraubversion eine geklebte gemacht habe. Ist sicher nicht die tollste Lösung, aber funktioniert.....bis auf den Wechselversuch der Pins.....:unsure:

IMG_3810.JPGIMG_3811.JPG
 
tanastaling

tanastaling

Mitglied seit
12.09.2018
Beiträge
207
Ort
Duisburg
Details E-Antrieb
Riese & Müller Homage GX 2019 Rohloff E, Bosch CX
Doch, sind sie;-) Eventuell einen von Vittoria?
Geht gut rauf und runter da ist der Schlauch Ruckzuck gewechselt.
Aber wahrscheinlich möchtest du mit dem Plus eigene Erfahrungen sammeln😁
Nein, ich bin lernfähig. Deswegen diskutieren wir darüber in diesem Forum. Und die Rückmeldungen sind ja nicht einheitlich.
Ich suche einen relativ pannensicheren Reifen, der etwas schmäler ist als der RockRazor, damit ich mir nicht extra breitere Schutzbleche besorgen und montieren muss (denn die serienmäßigen sind für den Reifen viel zu schmal), der einigermaßen geländegängig ist, aber für meinen 50 - 70 % Straßenanteil nicht die ganze Zeit auf den Stollen läuft, sondern wie der Marathon Plus MTB in der Mitte auf einer durchgehenden Lauffläche.
Wenn es da von Vittoria was vergleichbares gibt, sammle ich gerne auch damit meine eigenen Erfahrungen. :sneaky:
 
Kunze30

Kunze30

Mitglied seit
30.08.2019
Beiträge
152
Details E-Antrieb
Bosch Speed 2020, Kiox, Supernova m99pro, MT7 MDRP
Falls jemand an seinem Charger/Supercharger/Delite auch die Magura MDR-P 220mm montieren möchte und nicht den passenden Postmount für die Suntour Gabel findet, sollte sich das hier mal anschauen!!

https://amzn.to/37raa3m

Damit passt die große Scheibe perfekt ans Rad!
 
Thema:

Riese & Müller Charger / Supercharger Erfahrungsaustausch

Oben