sonstige(s) Riese & Müller 2020

Diskutiere Riese & Müller 2020 im Bosch Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Und hier Preise für das Supercharger 2!
B

BA1968

Mitglied seit
15.07.2019
Beiträge
23
Vielen Dank, gibt es auch schon Charger 2+3 und Multicharger?
 
zftkr18

zftkr18

Mitglied seit
01.09.2011
Beiträge
203
Ort
70734 Fellbach
Details E-Antrieb
Shimano Steps E8000, Bosch Performance CX
2) Frage ganz unbedarft und bin kein Fachmann, aber auf den Bildern war nun der Kettenkranz am Mittelmotor größer wie an einem ‚normalen‘ Fahrrad. Warum? Wie wirkt sich das aus? Andere Übersetzung/Kraftübertragung?
@Seb23, das größere Kettenblatt ist am kommenden Bosch Motor, Generation 4 verbaut. Der neue Motor ist kleiner, leichter, wurde intern "entschlackt" und hat als CX weiterhin 75 Nm Dremoment, aber auch 340% Unterstützung.

Hier gibt es weitere Informationen.
 
S

sporky

Mitglied seit
04.07.2018
Beiträge
52
RuM scheint ja doch den Cargo Line zu verbauen, hatte da nicht ein Hansel von RuM in einem Video was von CX erzählt?
„Weil die Cargos von RuM ja nicht so schwer seien und der Cargo Line dafür „unpraktisch“ ist...“

Das Load gefällt mir so ganz gut, schön mit Riemen und E-14... 👍🏻
Werde ich dann wohl mal testen müssen. 😉
 
R

rgrewe

Mitglied seit
25.08.2018
Beiträge
34
Das Load bekommt wohl den Cargo Line mit CX Software, hab ich gelesen oder gehört, kann keine Quelle angeben.
 
OldMan54

OldMan54

Teammitglied
Mitglied seit
08.09.2013
Beiträge
7.504
Ort
57627 Hachenburg
Details E-Antrieb
R&M SC GX Rohloff 1000W, Bosch CX, emtb, legal
@rgrewe
ist auch mein Kenntnisstand, weil die Cargo Software wohl beim Anfahren mit sehr schweren Lasten Sinn macht, oben raus aber dann nicht so viel Power wie die CX Software bringt. Braucht man nach Ansicht von R&M mit 2 Kindern oder Einkaufsgütern im Load aber nicht.
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
2.948
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
BionX PL 350 HT und Bosch Performance CX
Glaubt ihr solche Begründungen wirklich? Wofür soll denn ein Bosch Cargo Line Motor gut sein, wenn nicht für den Einsatz in 200 kg-Lastenrädern für den Privathaushalt? Das ist doch der Markt, der boomed.

Denkt Ihr, dass man ausschließlich auf den Einsatz in bisher kaum verkauften Schwerlasträdern für den gewerblichen Einsatz abstellt? Zumal DPD, DHL und UPS schon Lastenräder einsetzen, die 400 kg Gesamtgewicht haben und entsprechend deutlich mehr Leistung benötigen. Die haben alle keinen Bosch-Motor, sondern größere. Das war doch klar, dass solche Schwergewichte nicht von einem so kleinen Motor betrieben werden können. Letztlich ist die Cargo Line technisch nicht so viel anders als ein CX.

Vor allem: Bosch sagt ja selber, wo sie ihre Cargo Line sehen: „Waren ausliefern, die Kleinen vom Kindergarten abholen oder Einkäufe erledigen“. Zwei von drei Beispielen sind im Privatbereich. Damit man sich ein Bild machen kann, wird ein Lastenrad dazu abgebildet:

Cargo Line: der leistungsstarke Motor für Lastentransporte

Ein R&M Load. 🤣 🤣 :unsure:
Das heißt also, diese Top-Begründung, warum die Cargo Line nicht in den R&M Lastenrädern verbaut wird, ist nur Marketing-Gewäsch. So denke ich mir das: R&M kriegt eine Galgenfrist -von mir aus mit spezieller CX-Software. Aber nächstes Jahr ist dann gefälligst die Cargo Line in allen Lastenrädern! Sonst gibt’s Ärger! :)
 
Zuletzt bearbeitet:
O

Oschtallgoier

Mitglied seit
08.02.2017
Beiträge
892
Cargo Line, GX, 1000wh, e14 Rohloff + Riemen in der Pedelec Version...und mein Nyon. Als jobrad...eventuell werde ich mir das überlegen.
 
OldMan54

OldMan54

Teammitglied
Mitglied seit
08.09.2013
Beiträge
7.504
Ort
57627 Hachenburg
Details E-Antrieb
R&M SC GX Rohloff 1000W, Bosch CX, emtb, legal
Glaubt ihr solche Begründungen wirklich? Wofür soll denn ein Bosch Cargo Line Motor gut sein, wenn nicht für den Einsatz in 200 kg-Lastenrädern für den Privathaushalt? Das ist doch der Markt, der boomed.
.....
Vor allem: Bosch sagt ja selber, wo sie ihre Cargo Line sehen: „Waren ausliefern, die Kleinen vom Kindergarten abholen oder Einkäufe erledigen“. Zwei von drei Beispielen sind im Privatbereich. Damit man sich ein Bild machen kann, wird ein Lastenrad dazu abgebildet:
Kann nur das wiedergeben, was von R&M in Weiterstadt kommuniziert wurde. So wie ich das verstanden habe, wurden Cargo Motoren getestet, man hat sich dann aber doch für für den neuen CX entschieden. Welchen Grund sollte R&M denn haben, den Cargo Motor nicht einzubauen? Dürfte sich im EK kaum vom CX unterscheiden. Bei den Preiserhöhungen von 2019 auf 2020 wären 50€ beim Load eh nicht relevant.
 
Comfy

Comfy

Mitglied seit
25.05.2017
Beiträge
103
Details E-Antrieb
R&M Delite GT Nuvinci HS 2017 1000W
Zu den installierten Spacern bei Fox:
https://www.foxracingshox.de/download/pdf?34-Setup-Guide-short_wBleed_druckfrei_neu.pdf
Aber 140 dürfte die Geometrie versauen, 120 geht wohl.
Beim Dämpfer könnte man schauen ob einer mit etwas mehr Hub geht ohne daß das Hinterrad irgendwo anschlägt. Ich würde es nicht machen.
Die Sitzhaltung bleibt, Stack und Reach ändern sich ja nicht.
Und wenn du Mehr Federweg für mehr Spaß möchtest tät ich einfach ein noch ein Rad nehmen
Es gibt neu 2020 eine GX Option mit 140mm Federweg (und anderem) für 199€. mein Wunsch wurde erhört :D wenn Riese Müller die 140mm Option anbietet, dann hoffe ich nicht, dass es die Geometrie versaut, sondern durchdacht ist :unsure:

Ich plane es an der Eurobike probezufahren. Hoffe es hat ein Superdelite GX Rohloff HS.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

LotsOfLoad

Mitglied seit
10.08.2019
Beiträge
5
Moin,
es wäre ja auch durchaus möglich, das R&M als größter Bosch-Kunde weit vor der Markteinführung die Motoren ausgiebig testet. Wenn sich dabei herausstellt, dass der Charakter des Motors nicht zu den Vorstellungen von R&M passt, so macht es aus Sicht von R&M durchaus Sinn, bei einem anderen Motor zu bleiben bzw. die Software entsprechend anzupassen.
Ich habe bisher von keinem Nutzer des Loads gelesen, der sich beim Anfahren mehr Motorunterstützung wünscht. Es gibt aber Nutzer, die gerne mehr Unterstützung zum Erreichen von höheren Geschwindigkeiten hätten. Vielleicht passt der neue Performance Motor besser zu diesen Wünschen.
Das Bosch den neuen Motor als eierlegende-Cargo-Wollmilch-Sau vermarktet ist legitim. Es gibt schließlich noch viele andere Hersteller in dem boomenden Markt.
Ich mochte schon immer das Fahrgefühl, das R&M-Räder vermitteln und vertraue auf ihre Kompetenz, dieses auch weiterhin mit ihren Rädern zu bieten. Wenn es dazu einen anderen Motor braucht als es aus Benutzersicht zunächst logisch erscheinen mag, dann ist das in Ordnung. Kaum jemand von uns im Forum ist bisher einen der neuen Motoren gefahren. Also abwarten. Und wenn der Wunsch der Nutzer nach dem Cargo-Motor doch noch größer werden sollte, wird R&M entsprechend reagieren.
Die kürzlich geleakten Preislisten weisen übrigens beim 2020-Load-HS den neuen Performance Speed als Motor aus.

Liebe Grüße

Ich sehe gerade OldMan54 hat bereits dazu Stellung bezogen...sorry, wenn ich ähnlich argumentiere und nun quasi doppelt poste...
 
B

BA1968

Mitglied seit
15.07.2019
Beiträge
23
Wann werden die 2020er Modelle beim Händler bestellbar sein? Wie war es letztes Jahr?
 
W

Wurzelsepp

Mitglied seit
05.05.2019
Beiträge
805
Ganz unaufgeregt und wie geplant, in den nächsten Monaten bis spätestens Anfang 2020.
Also alles ganz easy, denn die nicht geänderten Räder laufen ganz normal weiter. Mit akzeptablen Lieferzeiten.
Ist einer der Unterschiede zu anderen, den ich bei R+M durchaus mag.
 
L

LotsOfLoad

Mitglied seit
10.08.2019
Beiträge
5
Wann werden die 2020er Modelle beim Händler bestellbar sein? Wie war es letztes Jahr?
Bestellbar sind sie schon jetzt. Die Händler haben die Preis- und Ausstattungslisten. Lieferbar sollten sie je nach Modell ab Oktober/November sein. Bei einigen Modellen kann es aber auch z.B Februar 2020 sein.
 
Thema:

Riese & Müller 2020

Werbepartner

Oben