repariert ihr selber ? oder lasst ihr reparieren? Eigene kleine Werkstatt ?

Diskutiere repariert ihr selber ? oder lasst ihr reparieren? Eigene kleine Werkstatt ? im Plauderecke Forum im Bereich Community; Schlaffen Ist wahrscheinlich schon richtig, kommt von schlaff vor dem Fernseher mit Bier und Popcorn, oder?
Piaggio_Affe

Piaggio_Affe

Mitglied seit
06.10.2019
Beiträge
83
Ort
79761 Waldshut-Tiengen
Details E-Antrieb
Mailand Trekkingrad Noch unbekanntes 250 W 24 Volt
Das ist aber doch kein Grund, den so grob zu behandeln...
Den hatte es verdient, weil er hält sich nicht still. Bei mir, werden Zappelphillips lebendig begraben

...Und warum hängst du dann so einen Schrott auf?
1- "Cyclus Tools" Patronenlagernuss

2- Originaler Shimano "Hyperglide" Entferner

3- Hazet 21 x 23er

Offenbar kennst Du dich mit Werkzeuge sehr gut aus

Werkbank_2.jpg


Habe ich auch selbstgemachte Werkzeuge. Mit diesem, kann ich die Kupplung meines 3-Rades auswechseln, ohne das Antrieb entfernen zu müssen. Es entsteht auf einer M 10 Schraube und ein Stück Gusseisenteil einer alten Nähmaschine an dem ich Gewinde drin geschnitten habe. Die Schraube druckt gegen das Differentialgehäuse und die Kupplungscheibe gleichzeitig:

 
S

Strombremse

Mitglied seit
24.02.2019
Beiträge
157
Wohnzimmer, Küche. Das sollte ich mal versuchen, das würde eine andere:oops: Person mit Sicherheit nicht akzeptieren
Hatte ein Bekannter früher auch mit seinen Motorrädern so gemacht, Ölwechsel auf dem Wohnzimmertisch. Seitdem Frau einzog liegt nicht mal mehr ein Flaschenöffner rum. So ändern sich die Zeiten:)
 
S

Strombremse

Mitglied seit
24.02.2019
Beiträge
157
Ich gehöre zu der Generation, wo man schon als 7-Jähriger Bengel lernen musste seinen Drahtesel selber zu reparieren.
Papa hat mir einmal gezeigt wie was geht, dann war man auf sich selbst gestellt, von daher...............
Komisch, die meisten Kinder unserer Bekannten können Heutzutage nicht mal einen Reifen flicken, dafür sind sie aber am Handy geschickter.
 
Piaggio_Affe

Piaggio_Affe

Mitglied seit
06.10.2019
Beiträge
83
Ort
79761 Waldshut-Tiengen
Details E-Antrieb
Mailand Trekkingrad Noch unbekanntes 250 W 24 Volt
Hatte ein Bekannter früher auch mit seinen Motorrädern so gemacht, Ölwechsel auf dem Wohnzimmertisch. Seitdem Frau einzog liegt nicht mal mehr ein Flaschenöffner rum...
Das stärkere Geschlecht hat oft die Fähigkeit eine traumhafte Wohnung zum Gefängnis ohne Gestänge umzuwandeln

 
W

Wacom

Mitglied seit
05.10.2019
Beiträge
101
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
Flyer GoTour 6-Bosch Active Line Plus
Komisch, die meisten Kinder unserer Bekannten können Heutzutage nicht mal einen Reifen flicken, dafür sind sie aber am Handy geschickter.
Hätten wir früher schon Handys gehabt könnten wir heute keinen Reifen flicken. ;)So ändern sich halt die Zeiten. :) Viele von uns alten Säcken sind ja der Meinung, früher war alles besser! War es das wirklich oder sehen wir nur das, was wir sehen wollen? Und was das Basteln am Rad betrifft der eine kann es der andere nicht. Ich kann vieles nicht und bin aber die letzten 61 Jahre auch so durchs Leben gekommen. Habe mit meinem Geld für Reparaturen Arbeitsplätze finanziert.:) Ist doch auch was!
 
onkel tom

onkel tom

Mitglied seit
29.09.2017
Beiträge
505
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX, Nuvinci
Ohne Handy und Youtube bekämen heute viele die meisten Reparaturen nicht hin.;)

Ich habe noch gelernt wie man das meiste am Rad selbst repariert. Muss aber auch zugeben dass ich fast alles was es an Werkzeug gibt zu Hause habe. Spezialwerkzeug kaufe ich bei Bedarf und vieles kann ich auch in der Firma ausleihen.

Mir macht selber schrauben Spaß da man dabei seine Fahrzeuge auch besser kennen lernt.
 
ElTablero

ElTablero

Mitglied seit
15.06.2018
Beiträge
253
Ort
El Tablero - Gran Canaria
Details E-Antrieb
Green Pedel 36V 250W
Ich habe als Kind und Jugendlicher auch mein Fahrrad selber repariert, das war bei uns in der Gegend aber auch überhaupt nichts Besonderes. Irgendwie habe ich den Eindruck, dass damals alle Fahrräder gleich zu reparieren waren, und man auch kein Spezialwerkzeug benötigte, sondern einfach jeder alles zuhause hatte, was man so brauchte um alles einzustellen und zu reparieren. - Kann mich da aber auch täuschen, ist schon über 30 Jahre her, und ich kann mich auch nicht erinnern jemals ein Tretlager tauschen zu müssen, oder Speichen nachziehen zu müssen,.... heute, so kommt es mir vor, muss ich alle 3-400km, was ziemlich genau 3-4 Wochen bei mir entspricht, irgendwas nachjustieren, einstellen,....
 
dilledopp

dilledopp

Mitglied seit
21.08.2014
Beiträge
2.819
Ort
53757 Sankt Augustin
Details E-Antrieb
Klever Biactron GoSwiss 500W Yamaha PW-Pro (X)
Komisch, die meisten Kinder unserer Bekannten können Heutzutage nicht mal einen Reifen flicken,
Ein Schlauch wurde mindestens 10mal geflickt, die Filicken wurden aus einem alten Schlauch herausgeschnitten, mit Gummilösung eingesaftet und draufgepappt.
Heute muss ein neuer Schlauch her wenn ein Dörnchen drin steckte.:unsure:
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
3.937
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
Wartezimmer Simplon Rapcon Pmax 1125 Wh
Da sage ich aber ganz ehrlich: Ich fahre nur noch Schlauch im S-Pedelec und Rennrad. Beides für hohe Geschwindigkeiten ausgelegt und mit hohem Gewicht belastet. Da spare ich doch nicht 3,90€ wenn tatsächlich alle Jubeljahre mal der Reifen platt ist. Das wäre am falschen Ende gespart. Wer regelmäßig einen Platten hat, der hat ein ganz anderes Problem: Entweder grundsätzlich vernachlässigte Wartung oder er kann nicht fahren.
 
roger24

roger24

Mitglied seit
17.05.2015
Beiträge
372
Ort
71155 Altdorf
Details E-Antrieb
BBS01 Bosch Performance CX
Ohne Handy und Youtube bekämen heute viele die meisten Reparaturen nicht hin.
Ich habe früher auch alles selbst geschraubt.
Man hat solange repariert und probiert bis es wieder funktioniert hat oder es ganz am Ar.... war.
Wenn man etwas zu ersten Mal macht ist YouTube schon eine feine Sache.
Ich will es nicht mehr missen.
 
GdB50

GdB50

Mitglied seit
21.04.2019
Beiträge
145
8-fach taugt aber nix fürs MTB, denn da hat die Kassette maximal ein 32 Zähne-Ritzel und eine Seitenzugbremse ist ja noch schlechter, als eine Rücktrittbremse.
V-Brake ist allerdings besser, als ihr Ruf.
Man muss ja nicht fahren, was serienmäßig montiert wurde. (Standardschmodder beim MTB war jahrelang 22-28 als kleinster Gang.)

20-32/34 als kleinster Gang dagegen deckt so ziemlich alles ab, was bergauf möglich ist: irgendwann kämpft man eh nur noch mit dem Schwerpunkt.

Hardtail mit V-Brakes ist geil und eine Seitenzugbremse, Dual Pivot, mit gut auf die Felgen abgestimmten Bremsbelägen (OEM kratzt das keinen), sind genial, auch mit großem Bremsmaß 47-57.
 
Zuletzt bearbeitet:
dilledopp

dilledopp

Mitglied seit
21.08.2014
Beiträge
2.819
Ort
53757 Sankt Augustin
Details E-Antrieb
Klever Biactron GoSwiss 500W Yamaha PW-Pro (X)
heute, so kommt es mir vor, muss ich alle 3-400km, was ziemlich genau 3-4 Wochen bei mir entspricht, irgendwas nachjustieren, einstellen,....
Wohl war!
Eine Schaltung gab es nicht, wenn doch, dann bestenfalls eine F&S Torpedo 3-Gang mit Rücktritt, die vordere war eine Stempelbremse mit Gummiklotz und die Kette hat selbst bei wenig Pflege fast ewig gehalten.
Viele von uns alten Säcken sind ja der Meinung, früher war alles besser!
Nicht besser, aber anders.
Hätten wir früher schon Handys gehabt könnten wir heute keinen Reifen flicken.
Es gibt aber Menschen, die totz Handy noch flicken können.

Was ich allerdings schlimm finde ist, das es es immer mehr Pedelec`s gibt, die um sie in Gang zu setzen irgendeineScheißApp benötigen, oder das man jeden Mist über eine App auslesen muss / kann.
Handyakku leer, Handy kaputt, BT-Kopplung funtioniert nicht usw...., alles Scheiße.
Die Wischfingergeneration kann eben nichts mehr ohne, noch nicht mal mehr Radfahren, weil man ja ohne GPS-Navigation nicht mehr an`s Ziel kommt.😭🤮
 
GdB50

GdB50

Mitglied seit
21.04.2019
Beiträge
145
Wer regelmäßig einen Platten hat, der hat ein ganz anderes Problem: Entweder grundsätzlich vernachlässigte Wartung oder er kann nicht fahren.
Komisch, die meisten Kinder unserer Bekannten können Heutzutage nicht mal einen Reifen flicken, dafür sind sie aber am Handy geschickter.
Auf RR-Touren habe ich schon des öfteren andere RRler getroffen, die sich nach einem Platten von der Gattin abholen ließen.
Oder bei denen, die selber den Schlauch gewechselt haben, Tsge später an derselben Stelle den defekten Schlauch aus dem Straßengraben gepflückt.
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
3.937
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
Wartezimmer Simplon Rapcon Pmax 1125 Wh
Was hat ein Platten mit, kann nicht fahren zu tun?
Extrem viel. Du liest die Straße, den Trail, den Weg, du schaust nach Fahrbahnaufbrüchen, Tannenzapfen, Steinchen, Scherben, Rinnen, Kanten. Und dann umfährst du Hindernisse oder nimmst sie in gutem Winkel mit dynamischer Entlastung der Räder. Dazu muss man allerdings gute Augen haben, Erfahrung und natürlich dynamisch fahren. Wer auf seinem Sattel wie auf ner Couch sitzt und eine Supernova montiert hat, weil die Augen nicht mehr so sind, wird immer viel mehr Reifenpannen haben als ein erfahrener und fitter Fahrer.

Ich bin mit alten Radprofis befreundet, die auch heute noch etliche Kilometer abreißen. Die haben quasi nie eine Reifenpanne. Aber die fahren eben auch achtsam und dynamisch. Anders herum war ich jetzt auf Malle rennradfahren. Der eine saß und saß und saß - Reifenpanne. War mir von Tag 1 an klar.
 
christiank

christiank

Mitglied seit
02.11.2009
Beiträge
3.937
Ort
3500 Krems
Details E-Antrieb
KTM elfkw, Liteville301, VSF TDSZ2, F900SL ADD-E
Es gibt aber Menschen, die totz Handy noch flicken können.
Könnten - ist das Wort.
Wenn es noch die alten Vulkanisierkleber gäbe - gibts aber nicht mehr.
Die modernen, "grünen" Kleber halten nicht mehr.
Auch ist es nicht mehr so einfach die Reifen von der Felge zu bekommen - mit TL-Felgen bricht man sich unterwegs die Finger.

weil man ja ohne GPS-Navigation nicht mehr an`s Ziel kommt
Ich habe vor 30 Jahren vom Norkapp über Island bis in die Zentral-Sahara immer ins Ziel und zurück gefunden.
Trotzdem liebe ich das Smartphone mit GPS - da kommt man in Gegenden die man ohne GPS nie findet.
Es ist eine absolut tolle Sache wenn man damit umgehen kann.
Auch das Regenradar am Lenker hat mich schon vor einigen Kompletduschen bewahrt.
Mein Mädel sieht auf Ihren Tablet im Tracking wo ich bin - das beruhigt sie seit meinem Herzinfarkt.

Smartphone = ein tolles Werkzeug (y) 🤩:love:
.. mindesten so untentbehrlich wie eine Luftpumpe.

Wenn man etwas zu ersten Mal macht ist YouTube schon eine feine Sache.
Ich will es nicht mehr missen
So sehe ich das auch - Ich bin seit Compuserve im Netz unterwegs und der Erfahrungsaustausch ist eine tolle Sache.
Das es mittlerweile auch so ist das unglaublich viel Schmarrn verbreitet wird ist bei einigen Hausverstand auch kein Problem, das sortiert man 'halt aus.
 
Thema:

repariert ihr selber ? oder lasst ihr reparieren? Eigene kleine Werkstatt ?

Werbepartner

Oben