repariert ihr selber ? oder lasst ihr reparieren? Eigene kleine Werkstatt ?

Diskutiere repariert ihr selber ? oder lasst ihr reparieren? Eigene kleine Werkstatt ? im Plauderecke Forum im Bereich Community; Hab ich auch mal gemacht vor 30 Jahren. Der steht hier auch noch rum und wartet......
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
BeitrÀge
3.850
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
Wartezimmer Simplon Rapcon Pmax 1125 Wh
Ich gehe auch zum HĂ€ndler. Bei Sachen, fĂŒr die ich das Werkzeug nicht habe und auch bei Dingen, die prĂ€zise und perfekt werden mĂŒssen, wozu man mehr Erfahrung braucht, als ein Hobbyist hat. Zum Beispiel LaufrĂ€der aufbauen. Mit HĂ€ndler meine ich nicht unbedingt den Radladenheini im Dorf, sondern einen Profi, der auf etwas spezialisiert ist. Komponentix, Liofit, etc...

Routinesachen mache ich selber, dazu gehören auch Umbauten. Ich habe perfektes Werkzeug. Hazet fĂŒr den Grundbedarf, Park Tool radspezifisch und dann verschiedene Referenzwerkzeuge. Ich besitze u.a. ein gutes Tensiometer von Park Tool, den Rohloff Revolver und das Chris King Nabeneinstelltool. Ich habe Freude an gutem Werkzeug.

Und ich habe Angst vor Leuten, die an einem PrĂ€zisionsgerĂ€t wie einem guten Pedelec oder Biobike alles selber machen. Zu oft habe ich schon erlebt, dass da Menschen bezĂŒglich ihrer FĂ€higkeiten an deutlicher ÜberschĂ€tzung leiden....ich möchte mit 80 km/h und deutlich ĂŒber 100 kg Systemgewicht den Brocken herunterrauschen...dabei jederzeit lenken und bremsen können, das Fahrwerk muss spielfrei und responsiv sein, die Lager prĂ€zise und das Rad muss ohne jeden Wackler im hohen Geschwindigkeitsbereich laufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Meister783

Meister783

Mitglied seit
03.11.2010
BeitrÀge
10.880
Ort
Hof Oberfranken
Details E-Antrieb
Vitenso VR 36V, Mxus 07, Bafang SWXU
alles selber machen.
Na komm, das ist doch keine Rocket Science.
Wenn ich mir so ĂŒberlege mit welchem notdĂŒrftig zusammen gekloppten Material ich schon Endurorennen gefahren bin.
(Husqvarna TE 610)
Meine selbst gebauten LaufrÀder (Fahrrad) machen problemlos 70kmh + bergab mit.
An Carbonfelgen traue ich mich aber nicht ran.
Man sollte schon genau wissen was man macht.
Aber ich gebe dir Recht, manch Einer ĂŒberschĂ€tzt seine FĂ€higkeiten gewaltig.
An Akkus lange ich ich nicht ran, dafĂŒr gibt es Profis.
 
BikeX

BikeX

Mitglied seit
20.05.2019
BeitrÀge
391
... Ich habe perfektes Werkzeug. Hazet fĂŒr den Grundbedarf, Park Tool radspezifisch und dann verschiedene Referenzwerkzeuge. Ich besitze u.a. ein gutes Tensiometer von Park Tool, den Rohloff Revolver und das Chris King Nabeneinstelltool. Ich habe Freude an gutem Werkzeug....
Hammer, wenn ich nicht schon richtige Vorbilder hÀtte, dann, ja dann wÀrst Du keins Du alter Fahrrad Chuck Norris !

BTW: ich Schraube selber, mit Standardwerkzeug im mittleren Preissegment plus Fahrradspezialwerkzeug und das ganze ohne Angst da ich weis was ich kann und was ggf. nicht. Das findet in meinem Gartenhaus statt mit Werkbank und gĂŒnstigem Fahrradlift ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Durango2k

Mitglied seit
24.08.2018
BeitrÀge
346
Wobei gesagt werden muss, dass es in diesem Buch nicht um eine Motorradwartung, sondern um die Wartung der eigenen Seele geht.
Ja- Jein. An sich um die Frage, wie QualitĂ€t entsteht, und das bringt ihn dann zu Zen, d.h. aus der Vertiefung in die TĂ€tigkeit, dem Eins- Werden mit dem Vorgang, entsteht QualitĂ€t. Und er hat als Beispiel fĂŒr QualitĂ€t die deutsche alte Vollmetall - Nickel - BMW. Ein durchaus anspruchsvolles Buch, aber eben mit sehr tiefer Wahrheit.

Carsten
 
AF360

AF360

Mitglied seit
29.06.2019
BeitrÀge
94
Details E-Antrieb
Rotwild R.X+ Transalp Ultra
Das technische Geschick & VerstÀndnis vorausgesetzt: Wer mit Herzblut bei der Sache ist, erzeugt auch beste QualitÀt. Diese Leidenschaft vermisse ich in vielen der FahrradwerkstÀtten, die ich bisher gesehen habe.
 
K

KrĂŒmel

Mitglied seit
06.05.2018
BeitrÀge
79
Details E-Antrieb
Bafang 8fun HR 36V/14Ah
Ich mache die meisten Dinge selbst. Ausnahmen sind Zentrieren und Einspeichen. Dat ist mir zu frickelig.

Bei neuen Dingen (z.B. haben wir erst seit zwei Jahren hydraulische Bremsen am Rad meiner Frau) bin ich erst mal vorsichtig, weil's halt sicherheitsrelevant ist. Aber dank YT und vielen guten Anleitungen im Netz habe ich gemerkt, dass es nur wenig Dinge gibt, die ich gar nicht lernen kann oder wo das Werkzeug zu euer ist. Die nÀchste Herausforderung wird es dann sein, mit dem Riemenantrieb klarzukommen, den meine Frau am Kaufpedelec haben wollte, das sie sich jetzt aktuell gekauft hat.
Lehrgeld habe ich natĂŒrlich auch schon bezahlen mĂŒssen, weil nicht alles gleich klappt, aber es macht jetzt doch richtig Spaß nach der "Lehrzeit" viele Dinge zu beherrschen. Manches dauert natĂŒrlich lĂ€nger, als beim Profi, der es tĂ€glich macht. Aber jetzt schaffe ich es z.B. Schaltungen einzustellen, auch wenn der ganze Zug rausgenommen wurde und praktisch alles neu eingestellt werden muss. Da nehme ich mir halt ein bisschen Zeit und höre nebenher gemĂŒtlich Radio.

Abgesehen davon, habe ich durchaus auch schlechte Erfahrungen mit den Profis gemacht. Vor einigen Jahren ließ ich mal den gesamten Antrieb (Kettenblatt, Pedale, Kette und Ritzel erneuern) und musste frustriert feststellen, dass die Schaltung total unsauber schaltete. Dann habe ich den Schalthebel geöffnet und sah, dass der Zug drin aufgesplissen war und sich stĂ€ndig im Hebel verhakte. Das habe ich dann selbst repariert und habe ich nie wieder etwas am Antrieb von anderen machen lassen. Das ist nur ein Beispiel von einigen Dingen, die ich bei HĂ€ndlern erlebt habe.
 
D

Durness

Mitglied seit
16.11.2018
BeitrÀge
137
Habe ich mir angesehen.
Wenn ich es richtig gehört habe braucht man keine GesellenprĂŒfung bzw. in LĂ€den die primĂ€r verkaufen und eine angegliederte Werkstatt haben auch keinen Meister um in GeschĂ€ften RĂ€der zu reparieren.

Wenn dem so ist halte ich den hier oft verwendeten Begriff Profi fĂŒr sehr hoch agnesetzt.
 
camper510

camper510

Mitglied seit
08.02.2019
BeitrÀge
2.557
Ort
Erbach im HunsrĂŒck
Details E-Antrieb
3 Pedelecs. 1 Front, 1 Heck, 1 Mitte. 14A, 36V.
.. und eine angegliederte Werkstatt haben auch keinen Meister, um in GeschÀften RÀder zu reparieren.
Was wĂŒrde dir denn ein Meister nutzen, wenn der nur im BĂŒro sitzt und Rechnungen schreibt? Und selbst wenn er mitarbeitet, wieso denkst du, das ein Meister besser arbeitet, als ein Geselle? Einen "Meister" gibt es auch nur in Deutschland, in anderen LĂ€ndern wird dann also schlecht gearbeitet oder was? Fachlich gesehen gibt es zwischen Meister und Geselle so gut, wie keinen Unterschied.
Bei meiner Ausbildung zum Meister, war fast nur Theorie angesagt. Buchhaltung, MenschenfĂŒhrung, Lehrlingsausbildung und etwas mehr theoretisches Fachwissen. Ein besserer Mechaniker war ich nach der PrĂŒfung aber nicht.
 
GdB50

GdB50

Mitglied seit
21.04.2019
BeitrÀge
144
Spanende TĂ€tigkeiten am Rahmen erledigt mein HĂ€ndler. Alles andere mache ich selber inkl. Laufradbau. In 33 Jahren sammeln sich die Kenntnisse und das Spezialwerkzeug halt an.
Die Grundlagen dazu hat mein Vater gelegt: Aus GeldgrĂŒnden jaben wir schon immer alles an Haus und Auto selber gemacht. So bin ich in das DIY reingewachsen.
Beim E-Bike hört es bei mir mit dem Motor und der Elektronik auf. Aber dafĂŒr habe ich die ganz phantastische Werkstatt meines HĂ€ndlers, bei dem ich seit fast 30 Jahren Kunde bin.
 
Zuletzt bearbeitet:
camper510

camper510

Mitglied seit
08.02.2019
BeitrÀge
2.557
Ort
Erbach im HunsrĂŒck
Details E-Antrieb
3 Pedelecs. 1 Front, 1 Heck, 1 Mitte. 14A, 36V.
Spanende TĂ€tigkeiten am Rahmen erledigt mein HĂ€ndler.
Habe mir jetzt schon mehrere Rahmen gekauft und ĂŒberall war da das Tretlager geplant und das Sattelrohr aufgerieben, nur die Bremssattelaufnahmen zum GlĂŒck nicht, denn da wird fast nie gleichmĂ€ĂŸig geplant, sondern nur rechtwinklig zur Achse uund dann kann trotzdem der Bremssattel etwas schief stehen, obwohl die Auflage plan ist, weil im Extremfall ungleich zur "Mitte".
Fazit: Jedes Spezialwerkzeug ist nur so gut, wie es der Benutzer einsetzt.
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
BeitrÀge
3.850
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
Wartezimmer Simplon Rapcon Pmax 1125 Wh
Nur wer wenig Geschick und kein Augenmaß hat, braucht fĂŒr alles ein Spezialwerkzeug.
Das habe ich ĂŒbrigens gemeint mit „Menschen, die an deutlicher SelbstĂŒberschĂ€tzung leiden“. Dann erklĂ€r mir doch mal bitte, wie du ne Chris King R45 einstellst! Das wĂŒrde mich doch mal sehr interessieren! Und wenn das dann passt, darfst du mir gerne erklĂ€ren, wie du eine SISL2-Kurbel mit Schraubenzieher, Kombizange und Hammer wechselst! đŸ€Ł
 
camper510

camper510

Mitglied seit
08.02.2019
BeitrÀge
2.557
Ort
Erbach im HunsrĂŒck
Details E-Antrieb
3 Pedelecs. 1 Front, 1 Heck, 1 Mitte. 14A, 36V.
..Dann erklÀr mir doch mal bitte, wie du ne Chris King R45 einstellst!..
Habe ich irgendwo geschrieben, das man ĂŒberhaupt kein Spezialwerkzeug braucht? Nee, habe ich nicht, aber viele brauchen halt fĂŒr alles ein Spezialwerkzeug und eine App und ein Youtube-Filmchen.
Und eine Chris King R45 wÀre mir sowieso viel zu laut. o_O ;)
 
R

Rollerfahrer

Mitglied seit
08.12.2017
BeitrÀge
2.194
Ja, viel zu laut.

Mir tuen die Ohren noch weh, von letzter gemeinsamer Radtour.
:LOL:
Aber der Trend geht ja zu elektronisch einstellbarer DÀmpfung der Sperrklinken in FreilÀufen.
Die nötige Software gibt es aber nur
fĂŒr Hersteller und VertragswerkstĂ€tten.
😝
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

repariert ihr selber ? oder lasst ihr reparieren? Eigene kleine Werkstatt ?

Werbepartner

Oben