Rennradmotor 2-3kg gesucht

Dieses Thema im Forum "E-Motoren" wurde erstellt von Apisto, 12.02.19.

  1. Apisto

    Apisto

    Beiträge:
    129
    Details E-Antrieb:
    go swiss drive 250W Baujahr 2012
    Hallo,
    Wie ich gesehen habe hat die Firma Bianchi oder auch Oreba haben einen kleinen Hinterradnabenmotor mit der Bezeichnung x35 v.2 im Einsatz.
    Der kleine Getriebemotor hat ordentlich Drehmoment und soll troz kleinen Akkus und cleveren Management eine brauchbare Reichweite erzeugen.


    Meine Frage:
    Gibt es einen vergleichbaren Motor zum Nachrüsten fürs Rennrad?
    Also was um 2 kg -3kg.

    Mfg Stefan
     
  2. Beni99

    Beni99

    Beiträge:
    152
    Ein Bafang G310 könnte was für Dich sein. Wiegt ca. 2.5kg.
     
    Singing-Bard und 1N4001 gefällt das.
  3. camper510

    camper510

    Beiträge:
    35
    Ort:
    Erbach im Hunsrück
    Details E-Antrieb:
    2 Pedelecs. 1 Front- und 1 Heckantrieb. 14A, 36V.
    An jedem Rad könnte ich mir einen Motor dran vorstellen, aber niemals an einem Rennrad.
     
  4. DJTornado

    DJTornado

    Beiträge:
    2.187
    Außer man macht es wie @JohanK mit dem add-e an seinen wunderschönen Rennrädern
     
    Hiasi und JohanK gefällt das.
  5. Electric

    Electric

    Beiträge:
    1.240
    Alben:
    2
    Ort:
    Großraum Berlin
    Details E-Antrieb:
    BionX PL350 HT und Bosch Performance CX
    Das war ja auch nicht die Frage. Erzähl das den Machern des Orbea Gain, damit die herzlich lachen können. Die bieten aktuell 12 (!)Modelle von 2000-7500€ an und der Verkauf läuft sehr gut. :D

    Q75, Q100 sind Motoren, die hier schon in solche Räder eingebaut wurden. Schöner, aber auch viel teurer wird es mit einem Vivax-Kit.

    Letztlich ist das Orbea Gain in der Grundstufe so gut, so integriert und so günstig, dass der Selbstbau kaum lohnt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.19
  6. camper510

    camper510

    Beiträge:
    35
    Ort:
    Erbach im Hunsrück
    Details E-Antrieb:
    2 Pedelecs. 1 Front- und 1 Heckantrieb. 14A, 36V.
    Das hat doch nix mit der Optik zu tun, sondern mit dem Einsatzzweck eines Rennrades.
     
  7. DJTornado

    DJTornado

    Beiträge:
    2.187
    Es soll sogar Menschen geben, die es schön finden, beim Anfahren unterstützt zu werden und dann das erreichte Tempo locker halten. :whistle:Oder solche, die sich doch tatsächlich am Hügel unterstützen lassen möchten. ;) Und dann gibt es ein paar dieser Menschen, die tatsächlich ein Rennrad fahren (y)
     
  8. camper510

    camper510

    Beiträge:
    35
    Ort:
    Erbach im Hunsrück
    Details E-Antrieb:
    2 Pedelecs. 1 Front- und 1 Heckantrieb. 14A, 36V.
    Beim Rennrad wird doch schon extremer Leichtbau praktiziert. Räder, welche nur noch 6,5 kg wiegen. Viele rasieren sich sogar die Beine, um den Luftwiderstand zu reduzieren.
    Und da einen Motor dran? Ein Rennrad wäre halt für mich, das einzige Fahrrad,
    wo ich mir keinen Motor dran vorstellen könnte.
     
  9. JohanK

    JohanK

    Beiträge:
    1.148
    Details E-Antrieb:
    add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
    Es gibt ein interessanter Spruch "Glaub an das Ziel sag niemals nie";)
    Da ist schon was kleines dran - trotzdem würde/werde ich Eigenbau von billig VR Q75 - Q100 CST - Mini Shengyi CST) bis teuer (addNEXT) bevor ziehen.
    --- Beitrag zusammengeführt, 12.02.19 ---
    Eignet sich unter anderen hervorragend: https://www.aikema.com.cn/en/product/RD-P250-01.html
    --- Beitrag zusammengeführt, 12.02.19 ---
    Die alten Knochen werden sich an Steigungen extrem bedanken, muss man einfach mal ausprobieren um ein objektives Urteil abgeben zu können:)
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.19
  10. HeinzH.

    HeinzH.

    Beiträge:
    1.330
    Ort:
    48153 Münster
    Details E-Antrieb:
    HP-V GEKKO, Ansmann RM 5, 28" Motor in 20" Laufrad
    Und dann gibt es noch diejenigen, welche lieber mit ihrem/r bergschwächeren PartnerIn ne Rennradrunde drehen wollen, anstatt hagestolzmäßig allein zu fahren. Da bietet ein leichter Getriebenabenmotor den perfekten Leistungsausgleich*. Es sind über die Jahre etliche Forumsmitglieder, welche Rennräder für ihre Liebsten pedelectrisiert haben... Es ist kein Zufall, daß auch diverse Hersteller eRennräder anbieten.
    Bis denne,
    HeinzH.

    *Und ist obendrein auch noch bezahlbar.
     
    Singing-Bard, Hiasi und DJTornado gefällt das.
  11. JohanK

    JohanK

    Beiträge:
    1.148
    Details E-Antrieb:
    add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
    Wenn Geld keine allzu große Rolle spielt (Hobby), dann wäre vermutlich die neue addNEXT Generation die bessere Alternative, besser sogar wie ein Orbea Gain. Mein neuster Umbau mit addNEXT geht so langsam in die Endphase, warte noch auf das SRAM eTap HDR Disc Brake Kit und natürlich auf den neuen Motor .....

    Bild 1.jpg Bild 2.jpg
     
  12. HeinzH.

    HeinzH.

    Beiträge:
    1.330
    Ort:
    48153 Münster
    Details E-Antrieb:
    HP-V GEKKO, Ansmann RM 5, 28" Motor in 20" Laufrad
    Kinderkram, wer wirklich etwas von Aerodynamik versteht fährt....

    [​IMG]
    ....so etwas!

    Gruß aus Münster,
    HeinzH.,
    der fast vierzig Jahre in der Flugzeugtechnik tätig war...
     
    Allkurradler, tw463, Joerg046 und 3 anderen gefällt das.
  13. DJTornado

    DJTornado

    Beiträge:
    2.187
    Da fehlt letztlich aber die Vollverkleidung
     
    HeinzH. gefällt das.
  14. temp

    temp

    Beiträge:
    86
    Wenn ich mich da drauf setzen würde wäre es voll...
     
    Allkurradler, T RZ, Singing-Bard und 5 anderen gefällt das.
  15. christiank

    christiank

    Beiträge:
    2.950
    Alben:
    5
    Ort:
    3500 Krems
    Details E-Antrieb:
    KTM elfkwVR, Haibike EQ, SFM, F900SL ADD-E
    Sagst Du bis zum ersten Herzinfarkt.......


    Anschliessend wird ein ADD-E unters Tretlager geschraubt
     
    Hiasi und DJTornado gefällt das.
  16. Tommmi

    Tommmi

    Beiträge:
    3.010
    Alben:
    1
    Ort:
    27721 Ritterhude
    Wenns nur das ist gut, bei mir kam noch Schlaganfall, Vorhofflimmern und Apnoe dazu.
    Macht aber nichts, immer nach vorne schauen, ich baue in jedes Rad Motörchen ein :)
    Der Q75/100 ist ein sehr leiser kraftvoller Motor, ich liebe ihn :D
     
    Hiasi und christiank gefällt das.
  17. christiank

    christiank

    Beiträge:
    2.950
    Alben:
    5
    Ort:
    3500 Krems
    Details E-Antrieb:
    KTM elfkwVR, Haibike EQ, SFM, F900SL ADD-E
    Ja das sind gute Motörchen..
    NUR, der ADDE mit meinem EigenbauAkku wiegt deutlich unter 2kg und die leicht laufenden RR Naben bleiben auch erhalten.
    Mit dem neuen Motor ab April gibt's auch kein Kabelgewirr mehr.
    Für mich ein ideales System für schnelle, leichte Trainingsräder bei denen nur ab und an der Motor eingesetzt wird. Abgeschaltet ist er nicht zu spüren
     
  18. DJTornado

    DJTornado

    Beiträge:
    2.187
    Finde ich interessant, auch wenn ich es wegen aktueller Fitness nicht mehr machen werde. Aber JohanK kommt nicht aus DE und muss sich auch nicht an die 25km/h halten, mit dem Add-e Sport geht bei seinen Rädern sicher die Post ab (y)
     
  19. paukenschlag

    paukenschlag

    Beiträge:
    340
    Ort:
    Stuttgart
    Details E-Antrieb:
    Umbauten mit ATM-Sets und Q100
  20. DJTornado

    DJTornado

    Beiträge:
    2.187
    Frag doch mal @JohanK Der ist im Übrigen ein sehr freundlicher Mensch (y) und sehr hilfsbereit
     
    paukenschlag gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden