Rekuperation: Bionx D500 vs Bionx D250

Dieses Thema im Forum "E-Motoren" wurde erstellt von qwurdi, 13.06.18.

  1. qwurdi

    qwurdi

    Beiträge:
    12
    Wie stark sind denn die Unterschiede der Leistung beim rekuperieren zwischen den beiden modellen, hat da jemand Erfahrungen?

    MFG
     
  2. Rangi

    Rangi

    Beiträge:
    6
    Ort:
    75438
    Details E-Antrieb:
    3 X BionX D Series in 2 x CANYON Nerve 1xKTM Hardt
    Rekuperation beider Motoren ist abhängig vom Display
    Beim DS3 Display ist die Reku stark eingeschränkt im Vergleich was mit GS2 Display möglich ist.
    Gegebener DS3 Zustand kann auch kein Händler ändern.
    Wenn du Passion zu max. Energie Rückgewinnung hast, dazu digitale Fahrweise liebst (stark beschleunigen-stark bremsen mit Binx)
    dann wirst du mit GS2 D-System glücklich.
     
  3. cephalotus

    cephalotus

    Beiträge:
    9.597
    Details E-Antrieb:
    elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 45kmh
    Meiner Mienung nach ist das mit der G2 ein bug und kein feature. Die Kombination ignoriert die einetstellte Strombegrenzung im Akku. Dass das nicht so ideal ist merkt man daran, dass bei sehr starker Reku der Motor auch mal ruckelt und sich die Achsmuttern lösen können.

    Das ist wie ganz früher in den Anfangszeit von BionX. da war die Reku auch mal noch stärker eingetsellt, das hat man dann vor einigen Jahren mal gedrosselt.

    Ich versuche die Rekuströme bei 8A zu begrenzen, das sind dann ca. 400W in den Akku und meiner Ansicht nach ist das auch stark genug. Ich möchte dass mein Motor und auch meine Ausfallenden noch lange leben.
    Außerdem hab ich es bei meinen Experimenten auch schon geschafft, mit starker Reku das Hinterrad beim Regen zum rutschen zu bringen. (blockieren sollte es mit Reku nicht). Auch das muss mMn nicht sein.

    Der Händler kann das vielleicht nicht, "wir" mittlerweile aber schon.

    Oder sich die geeigneten Tools zum einstellen holen bzw ausleihen.

    MfG
     
    Allkurradler und Axel_K. gefällt das.
  4. Allkurradler

    Allkurradler

    Beiträge:
    1.164
    Alben:
    2
    Ort:
    Trimbach
    Details E-Antrieb:
    BionX D-Motor
    genau das wollte ich auch sagen ;)
    und zwar wird bei den RC3/DS3 die Reku in Nm eingestellt was mir sehr gut gefällt (y)
    Fahre aktuell mit 5, 10, 15 und 20Nm (Stufe -1 bis -4) und 30Nm Bremsreku was ich schon recht stark empfinde.

    Was dazu noch zu sagen ist (falls nicht schon bekannt), die tatsächliche Rekustärke ist dann auch noch vom Akkustand abhängig, und was ich gelesen habe auch von der Temperatur im Akku.
    so um die 60-65% Akkustand habe ich die Volle Reku zur Verfügung, bei höheren Akkuständen spüre ich eine schwächere Bremswirkung.
    Auch deshalb lade ich den Akku kaum noch am Ladegerät ;)
     
    Axel_K. gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden