1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Reifenumstellung 29" Reifen - MTB -> Treking // Empfehlung?

Dieses Thema im Forum "Fahrradkomponenten" wurde erstellt von Neorun, 12.02.18.

Schlagworte:
  1. Neorun

    Neorun

    Beiträge:
    2
    Hallo zusammen,

    ich hoffe meinen Erstpost im richtigen Subforum platziert zu haben.

    Da die Temperaturen in Kürze wieder mehr spaß machen, möchte ich meinen Arbeitsweg gerne wieder öfter mit meinem Cube Reaction Hyprid HPA Race 500 bestreiten. Ich habe einen Wald vor der Haustür in dem ich auch gerne nach der Arbeit (90% auf Wegen & Trails) unterwegs bin. Auf dem Weg zur Arbeit und in der Stadt merke ich die derzeit aufgezogenen 29" V: Schwalbe Tough Tom Active, 2.25, H: Schwalbe Rapid Rob Active, 2.25 jedoch ordentlich. Fühlt sich gern ein wenig an wie Kaugummi ;) Im Wald sind sie natürlich tip-top…

    Hat jemand eine Empfehlung für mich die mich beim regulären fahren etwas entlastet, mich aber auch im Wald nicht vollständig im Stich lässt? Gefühlt ist der Markt in den letzten zwei Jahren in dieser Reifengröße doch ordentlich gewachsen. Ich würde mich über Hinweise freuen ;)
     
  2. paukenschlag

    paukenschlag

    Beiträge:
    74
    Ort:
    Stuttgart
    Details E-Antrieb:
    Div. Umbauten, erst 1, dann 2, dann 3 ...
  3. angerdan

    angerdan

    Beiträge:
    470
    Details E-Antrieb:
    Bosch CX
  4. Chrisol

    Chrisol

    Beiträge:
    2.026
    Ort:
    Hochtaunus
    Details E-Antrieb:
    HR-Puma CST, Bosch CX, Panasonic Impulse
  5. paukenschlag

    paukenschlag

    Beiträge:
    74
    Ort:
    Stuttgart
    Details E-Antrieb:
    Div. Umbauten, erst 1, dann 2, dann 3 ...
    Falls es nicht so teuer werden soll: Auf meinem 26er bin ich mit den Schwalbe Racing Ralph Performance 2.10 gefühlt auch recht flott unterwegs. Ich habe die alte Generation, die aktuellen Reifen mit ADDIX-Mischung sollen noch besser sein.
     
  6. Neorun

    Neorun

    Beiträge:
    2
    Danke schonmal für die Vorschläge!
    Muss ich denn gezwungen bei 2.25 bleiben oder kann ich auch zB 29x2,2 nehmen?
     
  7. angerdan

    angerdan

    Beiträge:
    470
    Details E-Antrieb:
    Bosch CX
    Schmaler geht immer - umgekehrt kann es Begrenzungen durch den Rahmen geben.
     
  8. paukenschlag

    paukenschlag

    Beiträge:
    74
    Ort:
    Stuttgart
    Details E-Antrieb:
    Div. Umbauten, erst 1, dann 2, dann 3 ...
    ...und läuft in der Regel auch besser, zumindest bei mir.
     
    Meister783 gefällt das.
  9. Meister783

    Meister783

    Beiträge:
    9.211
    Alben:
    5
    Ort:
    Hof Oberfranken
    Details E-Antrieb:
    Vitenso VR 36V, Mxus 07, Bafang SWXU
    Am schnellst läuft der Schwalbe G-One Speed 2.35x29.
    Allerdings ist der auch sehr empfindlich (nur was für tubeless) und untauglich für nasse Waldwege.
     
  10. DJTornado

    DJTornado

    Beiträge:
    1.026
    merkwürdige Regel.... Bei mir läuft der Reifen am Besten, der zum Gelände passt.
     
    1N4001 gefällt das.
  11. Chrisol

    Chrisol

    Beiträge:
    2.026
    Ort:
    Hochtaunus
    Details E-Antrieb:
    HR-Puma CST, Bosch CX, Panasonic Impulse
    51 mm und 480 Gramm Reifen und Schlauch laufen in jedem Gelände gut, besonders auf Straßen, Waldwegen und Trails:)

    Und teuer: naja, da wird oft mehr Geld für andere Dinge ausgegeben;)
     
  12. KleverS45

    KleverS45

    Beiträge:
    22
    Ort:
    32760 Lippe Detmold
    Details E-Antrieb:
    Klever Biactron-Hinterradmotor
    Ich fahre einen Schwalbe Thunder burt.
    Klasse Reifen, aber wenn’s geht mit Milch fahren und sorglos noch mit snakeskin!
     
  13. paukenschlag

    paukenschlag

    Beiträge:
    74
    Ort:
    Stuttgart
    Details E-Antrieb:
    Div. Umbauten, erst 1, dann 2, dann 3 ...
    Ich habe die Anfrage
    so verstanden, dass ein schneller Reifen für Straße bzw. gut befestigte Wege gesucht wird. Mir macht der schmale RaceKing auf der Straße und auf Waldautobahnen wirklich Spaß, außerdem mag ich die schlanke Optik. Im Gegensatz zu einem Semislick kommt man damit ohne Panikattacken auch durch schlammige Stellen. Der gleiche Reifen in 2.2 rollt nicht schlechter und ist auf gröberen Wald- und Feldwegen sicher die bessere Wahl.
     
    Chrisol gefällt das.
  14. ochse44

    ochse44

    Beiträge:
    193
    Ort:
    Ulm
    Details E-Antrieb:
    Vado 4.0
    Hallo,

    den Conti Doublefighter III habe ich auf meinem sportlichen Tourenrad. Ist günstig, sehr leise, läuft super auf Asphalt und geht durch den Wald. 15 Euro das Stück.

    Ich weiß nicht ob es lohnt mal extrem leichte Reifen zu probieren, Tubeless zu testen etc. .

    Also der Doublefighter ist für mich der perfekte Allrounder.

    Gruß Andre