Reifenspezifikation

Diskutiere Reifenspezifikation im Fahrradkomponenten Forum im Bereich Diskussionen; Moin zusammen, Ich wollte die bei Auslieferung des Bikes montierten Reifen, Schwalbe Road Cruiser in der Größe 47-622, durch Marathon plus...
robberburn

robberburn

Mitglied seit
01.05.2019
Beiträge
10
Ort
Am Kanal
Details E-Antrieb
Bosch Active Plus
Moin zusammen,
Ich wollte die bei Auslieferung des Bikes montierten Reifen, Schwalbe Road Cruiser in der Größe 47-622, durch Marathon plus ebenfalls in 47-622 ersetzen.
Nach Montage dreht sich das hintere Laufrad nicht mehr, da der Marathon plus wohl etwas höher baut und dann am Schutzblech hängen bleibt. Das Schutzblech ist natürlich maximal am oberen Anschlag. Auch andere Reifen mit dem Attribut „unplattbar“ passen nicht.

Es handelt sich bei dem Pedelec um ein Cube Touring Hybrid 500 2019 easy entry in RH 54.

Vor Monaten konnte ich an einem anderen Bike, ebenfalls Cube Touring Hybrid 2019 Diamant RH58, diese Reifen mühelos, ohne Schleifen, montieren.

Der Händler verweigert die Rücknahme des Pedelecs mit der Begründung, dass der Marathon plus außerhalb der Spezifikation sei. Für mich als Laie ist die Größenangabe 47-622 die Spezifikation. Diese ist in den Eigenschaften des Rades so dokumentiert. Ausnahmen für unplattbare Reifen sind dort nicht verzeichnet.
Der Hinweis auf das Rad mit Diamantrahmen, wurde mit der größeren (54 zu 58) Rahmengröße als nicht vergleichbar, abschlägig beurteilt.

So nun suche ich natürlich erstmal allgemein um Rat in der Sache was Spezifikationen von Reifen, zugesagten Eigenschaften im Kaufvertrag, und weiteres Vorgehen in der Sache anbelangt.


Was würdet ihr tun?

HG R
 
Ü

Üps

Mitglied seit
25.04.2012
Beiträge
19.402
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Was würdet ihr tun?
Mir erst mal von Schwalbe bestätigen lassen, dass der Reifen die Specs für einen 28"-Reifen, sofern es welche gibt, einhält.
Außerdem Nachbesserung verlangen. Ein pauschales Recht auf Wandlung gibt es nicht.

Aber ganz vorne angefangen: Ich hätte mir das Ding nicht gekauft.
 
W

Wurzelsepp

Mitglied seit
05.05.2019
Beiträge
1.057
Ich kann da als Beispiel nur Autoreifen bringen. 3 Hersteller = 3 unterschiedliche Breiten und Abrollumfänge, bei identischer Größenangabe.
Was soll man da sagen, es ist einfach so.
Es passen eben nur bestimmte Reifen.
 
camper510

camper510

Mitglied seit
08.02.2019
Beiträge
2.276
Ort
Erbach im Hunsrück
Details E-Antrieb
3 Pedelecs. 1 Front, 1 Heck, 1 Mitte. 14A, 36V.
Der Händler verweigert die Rücknahme des Pedelecs mit der Begründung, dass der Marathon plus außerhalb der Spezifikation sei. Für mich als Laie ist die Größenangabe 47-622 die Spezifikation.
Und was kann der Händler dafür, das Reifen gleicher Größe, trotzdem unterschiedlich groß sind?
 
P

Pistensau

Mitglied seit
27.11.2017
Beiträge
145
Hat der Händler die Reifen nachgerüstet? Dann müsste er dafür sorgen, dass es passt.
Hast Du die Reifen selbst geändert und mit der Werksbereifung läuft es? Dann ist es klar Dein Problem. Die einfachste Lösung hat Ehespons ja schon genannt, vielleicht köntest Du auch andere Schutzbleche anbauen.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass irgendein Jurist eine Verpflichtung daraus ableiten kann wenn ein bestimmter 47-622 nicht passt, wenn das Rad ab Werk mit anderen 47-622 ausgeliefert wird.
Aus der Praxis weiß ich, dass die Plus Reifen tendenziell etwas höher bauen als normale, das liegt an der Bauweise. Ich würde die Road Cruiser erstmal fahren und in Ruhe eine Lösung suchen. Wahrscheinlich willst du danach sowieso keinen Plus Reifen mehr, der vom Fahrkomfort her einer Vollgummiwalze gleicht.

Gruß, Pistensau
 
E

Ehespons

Mitglied seit
22.09.2011
Beiträge
443
Details E-Antrieb
TranzX 24V, 8fun 24V, BionX 48V
... und wegen den 5mm fängst Du das Streiten an? ich hätte besseres vor, mit meiner begrenzten Lebenszeit. Aber jeder Jeck ist anders.
 
P

Pistensau

Mitglied seit
27.11.2017
Beiträge
145
Weswegen möchtest Du denn 47mm? Wegen des Komforts? Da bist Du beim Marathon Plus sowieso falsch. Früher konnten mir die Reifen gar nicht schmal genug sein, heute fahre ich nichts unter 60mm, das ist Komfort.
 
robberburn

robberburn

Mitglied seit
01.05.2019
Beiträge
10
Ort
Am Kanal
Details E-Antrieb
Bosch Active Plus
Danke erstmal für die Antworten und Ratschläge. Ich denke darüber nach.
 
jopedeleco

jopedeleco

Mitglied seit
29.11.2010
Beiträge
1.462
Ort
Wesel
Details E-Antrieb
Bosch 2012 400Wh und TranzX 36Volt 250Watt
An meinen Rad hatte ich bis jetzt Marathon 622/2.0 montiert und seit einem Jahr ein Vredestein Reifen gleicher Größe, diesen Reifen kann ich max. mit 4Bar fahren, weil er sonst am Schutzblech schleift.

Ich denke daher das die Reifen trotz gleicher Spezifikationen unterschiedlich ausfallen und das könnte auch an dem unterschiedlichen Pannenschutz liegen.
 
robberburn

robberburn

Mitglied seit
01.05.2019
Beiträge
10
Ort
Am Kanal
Details E-Antrieb
Bosch Active Plus
.. und wegen den 5mm fängst Du das Streiten an? ich hätte besseres vor, mit meiner begrenzten Lebenszeit. Aber jeder Jeck ist anders.
Wenn du schon deine Lebenszeit in Kommentare steckst, dann versuche doch in Zukunft sachbezogen zu antworten. Spart Lebenszeit der Leser, und bringt vielleicht dann auch was für den Fragesteller.

Zum Thema: Mich interessieren wie gesagt Spezifikationen im Zusammenhang mit vertraglich zugesicherten Eigenschaften, die da wären:
Reifengröße = 47-622 und keine aufgeführte Einschränkung der Reifenwahl in dieser Größe

Dies hatte BMW ja auch schon versucht mit ihren "Sternchenreifen" im Zusammenhang mit Garantie- und Gewährleistungsansprüchen, und sind kläglich gescheitert.

Mir geht es auch nicht ums Streiten, sondern schlicht um die Einhaltung zugesagter Eigenschaften.

und ob dieser Reifen nun einer Vollgummiwalze gleicht oder nicht, spielt erstmal keine Rolle, ich kann ja nicht erstmal einige Reifen kaufen, bis dann mal einer passt. Und der Road Cruiser geht ja mal gar nicht, zum Einen was die Nässeeigenschaften anbelangt, zum Anderen ist er ein Kieselsteinsammler, und hatte auf 200km 3mal versagt duch einen Platten. Und das auf normalen Radwegen.
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Mitglied seit
03.12.2014
Beiträge
1.279
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Genau genommen ist der Reifenhersteller dein Ansprechpartner, denn sie müssten die 47-622 einhalten. Was kann Cube dafür, daß die 47-622 Reifen so unterschiedlich sind?
 
E-Bikerunner

E-Bikerunner

Mitglied seit
21.07.2016
Beiträge
206
Der Unterschied zu Autoreifen ist der :
Dort ist immer der Querschnitt mit angegeben. Zum Beispiel: 195/65 R15, das heißt die Höhe des Reifens beträgt 65% der Breite. Also 195mm x0,65 = 107mm Flankenhöhe.
Beim Fahrradreifen fehlt diese Angabe.
Gruß E-BIKERUNNER
 
P

Pistensau

Mitglied seit
27.11.2017
Beiträge
145
Weil es keine unterschiedlichen Querschnitte gibt, sondern Fahrradreifen Näherungsweise immer 100% Querschnitt aufweisen.
 
camper510

camper510

Mitglied seit
08.02.2019
Beiträge
2.276
Ort
Erbach im Hunsrück
Details E-Antrieb
3 Pedelecs. 1 Front, 1 Heck, 1 Mitte. 14A, 36V.
Mir geht es auch nicht ums Streiten..
Anhand deiner Kommentare habe ich aber genau diesen Eindruck.
Also, wieso soll Cube dein Rad zurücknehmen, wenn es doch an der unterschiedlich ausgefallenen Reifengröße liegt?
Außerdem hat Cube keine Reifengröße zugesagt, sondern nur, das der der montierte Reifen diese Größe hat und der passt doch oder nicht?
Kannst dich also nur beim Reifenhersteller beschweren.
 
Thema:

Reifenspezifikation

Werbepartner

Oben