1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Reifenplattenprobleme...

Dieses Thema im Forum "Fahrradkomponenten" wurde erstellt von oger, 13.01.18.

  1. oger

    oger

    Beiträge:
    691
    Ort:
    531XX Bonn
    Details E-Antrieb:
    Puma HR, 36V
    Hi Gemeinde,

    ich beschreib einfach mal das Problem, welches ich immer wieder hab: Platten
    Es sind weniger Einstiche in den Reifen (Fahre recht dickes Profil, Schwalbe Landcruiser) da ich überwiegend Asphalt fahre, sondern Reibung des Schlauchs und Ventilabrisse.
    Ich weiss, dass ich auf den Druck achten soll, aber es ist regelmässig auf ca. 2-2,5 bar aufgepumt worden.
    Für mich erscheint dieses Schlauchsystem als ein System, welches sich von selbst zersetzt.
    Irgendwie wird das immer durchgewalkt. Systemgewicht ca. 120kg und vielleicht eintausend km im Jahr.
    Es ist einfach nervig immer das Hinterrad mit Motor auszubauen )nach dem Nach hause schieben.
    Die Schläuche mit der Dichtmilch drin haben auch nichts gebracht. Haben trotzdem Löcher bekommen.
    Hab mal diesen Schlauch ausprobiert, der 2 Enden hat. Totaler Schrott. Läuft super unrund, und wieder Platten durch Reibung des Schlauchs (an einem Ende).
    Wollte mal dieses Schlauchlossystem ausprobieren. Hab mir ein Umrüstkit bestellt.
    Aber das klappt nicht, mit meinen Reifen. Die Luft kommt immer durch, und ich krieg den nicht aufgepumpt trotz Standpumpe oder Kompressor an der Tankstelle und mit Tubelessready Felge auch ausprobiert.
    Müsste vielleicht mal schlauchlos Reifen probieren.
    Aber für 26" und Strasse gibts nix.
    Wenn ich eine Tubeless ready Felge tatsächlich benutzen würde, hätte ich wieder das Problem, dass es die nicht für 36Loch Naben gibt (wie bei meinem Motor) weniger Speichen klappt bei mir nicht. Hab eh schon genug Speichenbrüche.
    Weiss derzeit nicht mehr weiter.
    Vielleicht hat ja jemand eine Idee...

    Gruss,
    oger
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.01.18
  2. Fraenker

    Fraenker

    Beiträge:
    4.850
    Alben:
    2
    Ort:
    40789
    Details E-Antrieb:
    Klever X Commuter2017 Bosch 2013
    Mein Systemgewicht ist in etwa vergleichbar mit deinem. Mein letztes Pedelec hatte auch 26"Räder
    Und ich habe supergute Erfahrungen mit den Schwalbe Almotion gemacht.
    Reifendruck hatte ich ca. 3,5 bar hinten und ca. 2,5bar vorne.
    Welche Dimensionen haben deine Landcruiser? Wenn die nicht mehr als ca. 2" haben, sind 2,5 bar sicher etwas zu wenig und dann walkt alles sicher recht stark.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.01.18
    oger und andreasDo gefällt das.
  3. andreasDo

    andreasDo

    Beiträge:
    1.550
    Ort:
    Dortmund
    Details E-Antrieb:
    Flyer U mit Panasonic MultiSpeed
    Der Landcruiser hat je nach Grösse einen Mindestdruck von 2,5 als Vorgabe .... teilweise sogar mehr.
     
    spedeler, Fraenker und oger gefällt das.
  4. oger

    oger

    Beiträge:
    691
    Ort:
    531XX Bonn
    Details E-Antrieb:
    Puma HR, 36V
    Auf dem Reifen steht 50-559 (26X2.0) 2,5 bis 5 bar max.
    Könnte sein, dass ich wirklich mehr Luft brauche.
    Vorne hab das Problem übrigens gar nicht.
     
  5. Vol26

    Vol26

    Beiträge:
    1.136
    Ort:
    22391 Hamburg
    Details E-Antrieb:
    MXUS XF40 35H 60V 14Ah
    Moin Oger,
    den
    Marathon Almotion
    Typ Folding
    Größe ETRTO 55-559
    (26 x 2.15 Zoll)
    Compound OneStar
    Ausführung MicroSkin, TL Easy, E-25
    Farbe Black-Reflex
    Skin Micro
    Gewicht 815 g (29 oz)
    Druck 2 Bar (30 - 55 psi)
    Maximallast 130 kg
    EPI 67
    Artikelnummer 11600832
    Gibt es.
    Ich habe die auch gerade drauf gemacht und die ließen sich einfach mit der Standpumpe aufpumpen.
    Wenn du schon ein Tubless Set hast müsste da klappen.
    Gruß
     
    Fraenker und oger gefällt das.
  6. Fraenker

    Fraenker

    Beiträge:
    4.850
    Alben:
    2
    Ort:
    40789
    Details E-Antrieb:
    Klever X Commuter2017 Bosch 2013
    Das ist im Grunde der Beweis, dass es am Luftdruck liegt. Der hintere Reifen muß die Hauptlast tragen.
    Gefahr erkannt - Gefahr gebannt(y).
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.01.18
    Oschtallgoier, Dille und Flatratte gefällt das.
  7. Vol26

    Vol26

    Beiträge:
    1.136
    Ort:
    22391 Hamburg
    Details E-Antrieb:
    MXUS XF40 35H 60V 14Ah
  8. oger

    oger

    Beiträge:
    691
    Ort:
    531XX Bonn
    Details E-Antrieb:
    Puma HR, 36V
    Ok, cool danke für die Ratschläge.
    Der Almotion scheint auch gut zu sein. (Wenn auch nicht ganz billig)
    Den hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm.
     
  9. Fraenker

    Fraenker

    Beiträge:
    4.850
    Alben:
    2
    Ort:
    40789
    Details E-Antrieb:
    Klever X Commuter2017 Bosch 2013
    Der Almotion ist wirklich super, du wirst es nicht bereuen, falls du ihn montierst(y).
     
    1N4001 gefällt das.
  10. Allwetterbiker

    Allwetterbiker

    Beiträge:
    288
    Ort:
    Bayern
    Details E-Antrieb:
    Bionx 48 V 350 W
    @oger die Mängel treten doch am Schlauch auf, oder? Fährst du vielleich mit minderwertigen Schläuchen? Ist das Felgenband O.K? Ist das Ventilloch in der Felge scharfkantig?
     
  11. andreasDo

    andreasDo

    Beiträge:
    1.550
    Ort:
    Dortmund
    Details E-Antrieb:
    Flyer U mit Panasonic MultiSpeed
    Den Almotion fahre ich als Sommerreifen. Bin bisher auch sehr zufrieden.
     
    1N4001 gefällt das.
  12. oger

    oger

    Beiträge:
    691
    Ort:
    531XX Bonn
    Details E-Antrieb:
    Puma HR, 36V
    Schläuche hab ich mehrere probiert.
    Bei den billigen war das Ventil sofort ab.
    Aber auch bei den teureren (Continental) hatte ich die Probleme.
    Felgenband ist ok.
    Ventilloch könnte ich nochmal überprüfen...
     
  13. RUBLIH

    RUBLIH

    Beiträge:
    3.162
    Alben:
    9
    Mit 2 bar läßt sich auch der Almotion in 2" gar nicht fahren - da sind diese Probleme gewollt.....
     
  14. Fraenker

    Fraenker

    Beiträge:
    4.850
    Alben:
    2
    Ort:
    40789
    Details E-Antrieb:
    Klever X Commuter2017 Bosch 2013
    Das hat ja auch keiner empfohlen und ich hoffe, dass @oger es nicht so aufgefasst hat, dass der mit so wenig Druck auskommt.
     
  15. Allwetterbiker

    Allwetterbiker

    Beiträge:
    288
    Ort:
    Bayern
    Details E-Antrieb:
    Bionx 48 V 350 W
    Lässt er sich schon fahren. Sicherlich sehr komfortabel. Der Motor kompensiert den höheren Rollwiderstand. Der Schlauch und Reifen werden mehr gewalkt und möglicherweise geschädigt.
    Früher bin ich immer mit sehr niedrigem Luftdruck auf dem Biobike gefahren. Die Reifen / Schläuche sollen qualitativ höherwertig gewesen sein. Möglicherweise höherer Kautschukanteil. Heutzutage muss alles billig sein. Bzw. hohe Margen für die Produzenten
     
  16. Flatratte

    Flatratte

    Beiträge:
    1.158
    Vieĺleicht hast Du auch zugenommen.:p

    Gruß
    flatratte
     
  17. bema13

    bema13

    Beiträge:
    196
    Ort:
    Esslingen
    Details E-Antrieb:
    Cube Stereo Hybrid HPA Pro 140 Bosch Performance
    Auf jeden Fall gut Talkuum in den in den Mantel und auf den Schlauch.
    Dann reisst dir das Ventil nicht mehr ab wenn der Reifen wandert.
    Ohne Talkuum pappt beides zusammen und ein Ventliabriss bleibt nicht aus.
     
  18. RUBLIH

    RUBLIH

    Beiträge:
    3.162
    Alben:
    9
    Äh nein....

    Im Idealfall ist der Schlauch wie vulkansiert mit dem Reifen - jegliche Bewegung zwischen den beiden ist ein falscher Ansatz und führt zur Penetration.

    Bei 2" mit 2 oder 2,5bar doch nur wenn Frau 60Kg oder weniger wiegt. Ja ich SEHE und kenne einige die fast auf der Felge fahren - wobei die eher bleier und eiern als fahren. Da wird auch bei jedem Kantstein angehalten und das Rad rübergeschoben/angehoben.Wohlmöglich bin ich noch nicht alt genug um das anzunehmen.

    Was die Belastungangabe bei den Reifen bedeutet - verstehe ich eh nicht.....

    Angenommen 120Kg - demnach bei 50/50 vo/hi für 240Kg insgesamt ?
     
  19. Techniker

    Techniker

    Beiträge:
    492
    Ort:
    Nähe Löbau
    Details E-Antrieb:
    Trio Hinterradmotor 250 W 10 Ah Samsung Akku
    Ich denk, er sollte mehr Luft auf den Reifen geben. Man kann ohne Bedenken mit 3,0 fahren und Schwupp, halten die Schläuche ewig. Dann sollte man zwar kein Kopfsteinpflaster fahren, wie es z.B. in Mecklenburg noch anzutreffen ist, grins, aber diese Schlauchprobleme dürften sich erledigt haben.
     
    Dille gefällt das.
  20. andreasDo

    andreasDo

    Beiträge:
    1.550
    Ort:
    Dortmund
    Details E-Antrieb:
    Flyer U mit Panasonic MultiSpeed
    Zur Gewichtsverteilung einfach hier schauen ....
     
    Chrisol und Radlspaß gefällt das.