Reifenempfehlung mit Fahrkomfort bis 50-622 gesucht

Diskutiere Reifenempfehlung mit Fahrkomfort bis 50-622 gesucht im Fahrradkomponenten, Zubehör und Ausrüstung Forum im Bereich Diskussionen; ja, wieder ein Reifenthema... ;) Habe jetzt auf dem Rad meiner Frau einen 42-622 Conti Ride Tour. Grundsätzlich nicht schlecht, aber fallen halt...
R

RocknRoller

Themenstarter
Dabei seit
18.02.2019
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
22
ja, wieder ein Reifenthema... ;)
Habe jetzt auf dem Rad meiner Frau einen 42-622 Conti Ride Tour. Grundsätzlich nicht schlecht, aber fallen halt sehr schmal aus.
Meine Frau hat`s im Rücken und deshalb bin ich auf der Suche nach breiteren Reifen bis 50-622 (größer geht nicht ins Rad)
mit evtl. etwas weniger Luftdruck und dadurch hoffentlich 》》Komfortgewinn (Dämpfung)

gefahren wird:
70% Asphalt, 30% Kies/Schotter/Waldweg
keine Nässe, kein Schlamm (soweit vermeidbar)
Systemgewicht ca. 85kg

Gibt ja die vielfältigsten Reifenempfehlungen hier zu lesen, aber meistens geht`s dabei um Haltbarkeit und Grip.
Unterscheiden sich die Reifen überhaupt in Sachen "Komfort" oder ist das Grössen-bedingt alles ähnlich?
Ist ein Schritt von 42er auf 50er überhaupt spürbar oder spürt man Komfort erst ab 60er Reifen?

Könnt ihr mir da mit Erfahrungen aushelfen?
 
jm1374

jm1374

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
9.037
Punkte Reaktionen
15.537
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 26000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
Ist ein Schritt von 42er auf 50er überhaupt spürbar…

Das sollte man schon merken zumal man den breiteren Reifen mit weniger Druck fahren kann. Eine explizite Reifenempfehlung kann ich dir nicht geben, kann mir aber vorstellen, dass ein leichter Reifen mit wenig oder gar keinem Pannenschutz mehr Komfort bietet. Da der Komfort nach der Panne aber sehr schnell nachlässt, fahre ich lieber schwere und pannensichere Reifen und sorge mit Federgabel und gefederter Sattelstütze für den notwendigen Komfort.
 
Carstenh

Carstenh

Dabei seit
16.10.2015
Beiträge
171
Punkte Reaktionen
98
Den Conti Ride Tour gibt's auch in 47-622 !
 
psee1961

psee1961

Dabei seit
13.01.2016
Beiträge
205
Punkte Reaktionen
106
Details E-Antrieb
Q128C CST 36V500W Rear, S06S Sine Wave, LCD8H
ja, wieder ein Reifenthema... ;)
Habe jetzt auf dem Rad meiner Frau einen 42-622 Conti Ride Tour. Grundsätzlich nicht schlecht, aber fallen halt sehr schmal aus.
Meine Frau hat`s im Rücken und deshalb bin ich auf der Suche nach breiteren Reifen bis 50-622 (größer geht nicht ins Rad)
mit evtl. etwas weniger Luftdruck und dadurch hoffentlich 》》Komfortgewinn (Dämpfung)

gefahren wird:
70% Asphalt, 30% Kies/Schotter/Waldweg
keine Nässe, kein Schlamm (soweit vermeidbar)
Systemgewicht ca. 85kg

Gibt ja die vielfältigsten Reifenempfehlungen hier zu lesen, aber meistens geht`s dabei um Haltbarkeit und Grip.
Unterscheiden sich die Reifen überhaupt in Sachen "Komfort" oder ist das Grössen-bedingt alles ähnlich?
Ist ein Schritt von 42er auf 50er überhaupt spürbar oder spürt man Komfort erst ab 60er Reifen?

Könnt ihr mir da mit Erfahrungen aushelfen?
Hm, fahre den Schwalbe Big Ben 50*622 seit 3 Jahren mit 3,5 Bar und bin sehr zufrieden. Für den Rücken, vielleicht noch diese Sattelstütze. https://www.qvc.de/FREIBEIK-bewegli...cken-fuer-alle-Fahrraeder.product.843786.html
Probiert gerade ein Freund von mir und ist begeistert. Seine Rückenschmerzen sind deutlich besser geworden. Warte noch auf die 150Kg Version und werde mir die dann ebenfalls bestellen.
 
R

RocknRoller

Themenstarter
Dabei seit
18.02.2019
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
22
Den Conti Ride Tour gibt's auch in 47-622 !
ja, aber ob der gegen den 42er den grossen Sprung bringt?
Der 42er hat bei uns eine tatsächliche Breite von 37mm, dann wäre der 47er max. 42mm breit

Für eine gefederte Sattelstütze ist wg. Sattelrohr und Gepäckträger kein Platz!

Ja, den Big Ben hatte ich auch schon auf der Liste
oder auch den Continental Double Fighter lll
 
Grainger

Grainger

Dabei seit
25.04.2019
Beiträge
1.063
Punkte Reaktionen
607
Details E-Antrieb
Mahle Ebikemotion X 35 Fazua
Hm, fahre den Schwalbe Big Ben 50*622 seit 3 Jahren mit 3,5 Bar und bin sehr zufrieden.
Der ist brauchbar.

Oder der Schwalbe Big Apple Performance in 28" mit 2.0 "(50mm)

Der ist extra voluminös für Federungskomfort ab 2,5 bar

U. a. Rose bietet aktuell reduzierte Ware an
 
WeliJohann

WeliJohann

Dabei seit
25.02.2015
Beiträge
1.257
Punkte Reaktionen
1.474
Ort
Hildesheim
Details E-Antrieb
Bosch Active Gen2 und BBS1
Fahre sowohl den Double Fighter als den Big Apple. Der Big Apple bringt definitiv noch etwas mehr Komfort. Fahre ihn auch auch auf Feld und Waldwegen. So lange es trocken ist, geht das sehr gut.
Der Double Fighter ist dafür an den Flanken etwas dicker und damit sicher robuster.
Fahre auch den Marathon. Der ist deutlich steifer als die anderen beiden, aber auch von Pannenschutz besser.

Der Unterschied zwischen 42mm und 50mm wird definitiv spürbar. Wichtig ist den Luftdruck passenden zu wählen. Leider fahren die meisten mit falschem Luftdruck.

Ich kann folgende Seite gut empfehlen für eine Richtung was sie Luftdruck passt. Bei sehr aufrechter Sitzposition geht vorne etwas weniger und hinten nur dafür etwas mehr, da die Drücke für Räder mit sportlichen Sitzposition gedacht sind.

SRAM | AXS

Johannes
 
Zuletzt bearbeitet:
M

malajo

Dabei seit
15.02.2020
Beiträge
247
Punkte Reaktionen
139
ich habe die Schwalbe Marathon E-Plus in 50x622 (28x2,0), die sind sehr angenehm, trotz höchstem Pannenschutz und haben ein etwas gröberes Profil, als die normalem Marathon und BigBen etc.
 
R

RocknRoller

Themenstarter
Dabei seit
18.02.2019
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
22
OK
der Big Apple scheint der "komfortabelste",
scheidet aber leider aus weil vermutlich etwas zu hoch für das Rad

In die engere Auswahl kommen:
Double Fighter
Big Ben
und was mir von der Papierform "auf oder abseits befestigter Radwege" auch sehr gut gefallen würde:
der neuere Schwalbe Energizer Plus Tour
aber den find ich momentan leider nirgends lieferbar in 50-622
 
R

rascher_barni

Dabei seit
17.06.2018
Beiträge
151
Punkte Reaktionen
147
Ich fahre seit Anfang des Jahres den hier: Schwalbe Marathon Mondial Evolution Faltreifen 50-622 SnakeSkin V-Guard DD E-25 reflex. Den finde ich sehr angenehm, ist profiliert, aber nicht zu grob. Mein Fahrprofil gleicht Eurem.

Bei einem Systemgewicht von 130kg 😡 Fahre ich vorne knapp 2 bar, hinten 2,5bar und empfinde den Komfortgewinn von den vorherigen vorne 40/hinten 42 -622 als mehr als ordentlich. Klare Empfehlung von mir.
 
R

RocknRoller

Themenstarter
Dabei seit
18.02.2019
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
22
Der Unterschied zwischen 42mm und 50mm wird definitiv spürbar. Wichtig ist den Luftdruck passenden zu wählen. Leider fahren die meisten mit falschem Luftdruck.

Ich kann folgende Seite gut empfehlen für eine Richtung was sie Luftdruck passt. Bei sehr aufrechter Sitzposition geht vorne etwas weniger und hinten nur dafür etwas mehr, da die Drücke für Räder mit sportlichen Sitzposition gedacht sind.

SRAM | AXS

Johannes
schon überraschend was da für Werte rauskommen.
Bei passendem Gewicht liegt man da immer bei max. ca. 2,5 bar !
 
Grainger

Grainger

Dabei seit
25.04.2019
Beiträge
1.063
Punkte Reaktionen
607
Details E-Antrieb
Mahle Ebikemotion X 35 Fazua
Wirkliche gute Empfehlung. Ob für Trecking oder angehendes Graveln.
180! TPI Reifen, sehr komfortabel rollend
(bei richtigem Luftdruck 💡)
und mit etwas über 500 g ziemlich leicht für die Breite.
 
R

RocknRoller

Themenstarter
Dabei seit
18.02.2019
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
22
180! TPI Reifen, sehr komfortabel rollend
(bei richtigem Luftdruck 💡)
wie definierst du da den "richtigen" Luftdruck ?

Der Terra Hardpack scheint schon interessant ,vor allem bei dem Preis.
Optisch ist er ja dem Double Fighter ähnlich.
Wie sich der leichtere Faltreifen im Vergleich dazu in Sachen "Pannenschutz" schlägt, den hat wohl noch keiner Erfahrungen.

Für das eine Rad hab ich jetzt schon den Double Fighter gekauft und aufgezogen.
Der Unterschied zum vorherigen 42er Ride Tour ist schon enorm!

Leider ist der Einbau des 50-622 in ein "normales" Trekking Rad eine grössere Herausforderung:oops:
Vorn geht grad noch so.
Hinten schon der Rad-Einbau eine Katastrophe.....
und jetzt kommt noch die Anpasung von neuen SKS-Schutzblechen
Da ist leider nix mit plug-and-play
Wegen Platzmangel gröbere Schnibbeleien und Anfertigung neuer Halter erforderlich:confused:
 
H

Habberdash

Dabei seit
09.12.2013
Beiträge
4.148
Punkte Reaktionen
2.547
Ort
St. Niklaus
Details E-Antrieb
Bosch Classic mit NuVinci Harmony
Wie sich der leichtere Faltreifen im Vergleich dazu in Sachen "Pannenschutz" schlägt, den hat wohl noch keiner Erfahrungen.
Zum Conti Terra Hardpack Faltreifen kann ich noch anfügen, dass sich dieser (zumindest bei mir) sehr leicht auf die Felge aufbringen liess. Ich habe dazu nicht einmal einen Reifenheber benötigt. Am selben Rad fuhr ich davor einen Giant Sycamore, welcher auch nur knapp über 500 Gramm wiegt. Auch mit diesem Reifen hatte ich keine Pannen.
 
R

RocknRoller

Themenstarter
Dabei seit
18.02.2019
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
22
Also der Umbau auf den Double Fighter 50-622 war ein klarer Erfolg!
Ehefrau ist sehr zufrieden ;)
Sie rollt jetzt tatsächlich sowohl auf Asphalt als auch auf Schotter bergab ohne treten an mir vorbei !
Ist ist eine deutliche "Komfort-Schritt" !
Ich hab bei mir noch den Schwalbe Energizer Plus in 40-622 drauf.
Wollte jetzt auch auf den Double Fighter wechseln aber der 50er passt hinten bei mir leider nicht in den Rahmen :cry:
und eine Nummer kleiner gibts den nicht...
Bin jetzt auf der Suche nach Alternativen in 47-622 oder 45-622
Komme dabei immer wieder auf den Smart Sam, den würde es in 47 geben...!?
 
Zuletzt bearbeitet:
Grainger

Grainger

Dabei seit
25.04.2019
Beiträge
1.063
Punkte Reaktionen
607
Details E-Antrieb
Mahle Ebikemotion X 35 Fazua
WTB Riddler TCS Light in 45mm.

Panaracer Gravelking SK 43mm

Guter Komfort
Schön leicht.
Gutes Abrollverhalten auf Asphalt.
Gut für Wald und lockeren Boden, Nässe.

Den Gravelking gibt es auch als SemiSlick, wenn mehr Strasse gefahren wird.
 
Thema:

Reifenempfehlung mit Fahrkomfort bis 50-622 gesucht

Reifenempfehlung mit Fahrkomfort bis 50-622 gesucht - Ähnliche Themen

Reifenwechsel von 2.0 Zoll auf max 2.4?: Meine Frau möchte vorne auf ihrem Trekkingrad, breitere und profiliertere Reifen haben. Sie fährt zu 80% harte Böden und 20% Kies- und Waldböden...
Wirklich schnelles S-Pedelec gesucht (27km einfach, flach, auf dem Land): Moin liebes Forum, ich bin auf der Suche nach einem schnellen S-Pedelec, mit dem ich meine tägliche Strecke zur Arbeit zukünftig regelmäßig...
Oben