Reifen, dass ewige Thema, Diskussion

Diskutiere Reifen, dass ewige Thema, Diskussion im Fahrradkomponenten, Zubehör, Ausrüstung Forum im Bereich Diskussionen; ....ich kann hier nicht wirklich einen Erfahrungsbericht erkennen.. Welche Erfahrungen hast du nun gesammelt?????
Cube140TM

Cube140TM

Dabei seit
26.07.2020
Beiträge
190
Punkte Reaktionen
168
....ich kann hier nicht wirklich einen Erfahrungsbericht erkennen..

Welche Erfahrungen hast du nun gesammelt?????
 
planschi

planschi

Dabei seit
26.06.2021
Beiträge
626
Punkte Reaktionen
317
Details E-Antrieb
Performance Line CX Gen.4, DU V1.1.5.0, Purion V1.
Hmmm. ich habe mir den Magic Mary für den Winter bestellt, als ADDIX Ultra Soft. Allerdings meinte der Händler, er könnte davon z.Z. nur den Faltreifen bestellen. Und er meinte, Faltreifen wäre auch besser. Habe leider zu wenig Ahnung davon. Was sagt ihr dazu?
 
UR-MIFA

UR-MIFA

Dabei seit
23.01.2021
Beiträge
303
Punkte Reaktionen
356
Ort
NB
Details E-Antrieb
TSDZ2 > Canyon, Mifa, Velotraum, Villiger
Im Gelände fahre ich das bewährte Klassikerduo "Nobby Nic" vorn und "Racing Ralph" hinten.
Vielleicht ist es Zeit, um mal was anderes auszuprobieren.
 
LRunner

LRunner

Dabei seit
04.03.2014
Beiträge
763
Punkte Reaktionen
918
Ort
Nähe Stuttgart
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line
Nobby Nic hinten, Conti Mountain King vorne, jeweils die "besseren" Varianten. Bisher bin ich immer Schwalbe gefahren und wollte mal Conti eine Chance geben. Bisher merke ich keinen Unterschied zu Nobby Nic vorne und hinten. Einziger Nachteil von Conti: ließ sich nur sehr, sehr schwer auf meine Felge ziehen. Hoffentlich habe ich damit keinen Platten unterwegs...
 
M

Michael.K

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
320
Punkte Reaktionen
280
Details E-Antrieb
2 x Fischer Proline ECU 1605, E-System 1820
Wie kommt man auf die Idee, Kataloginhalte eines Herstellers abzuschreiben?
Wir erfahren die Gegend seit Jahren mit Conti Ride-Tour ohne Probleme.
 
Geierlamm

Geierlamm

Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
1.466
Punkte Reaktionen
1.682
Wie kommt man auf die Idee, Kataloginhalte eines Herstellers abzuschreiben?
Gute Frage!
Dreimal darfst du raten..
Und Schwalbe erlaubt das sogar!
Dabei ist das Thema durchaus von Interesse.
Die meisten Radkilometer werden nach wie vor auf Strassen zurückgelegt, darunter zähle ich auch Forststrassen.
Asphalt überwiegt.
Grundsätzlich ist daher Slickbereifung das Gegebene.
Wenn der Schotteranteil etwas höher tendiere ich zum Semislick oder Reifen mit Ministollen und weicher Seitenwand wegen des angenehmen Abrollens.
Nur bei Rädern die beinahe ausschliesslich im wirklich groben Geläuf und sehr selten auf Asphalt bewegt werden, empfiehlt sich ein Grobstoller.
Die Marke ist relativ egal, wobei ich mit Schwalbe G one Speed Reifen schon schlechte Erfahrungen wegen unrundem Lauf gemacht habe. Ist aber natürlich nicht repräsentativ, der Marathon Supreme rollt bei mir wiederum gut ab.
www.bicyclerollingresistance.com
bietet Tests des Rollwiderstands ausgewählter Reifen bei verschiedenen Breiten und Drücken.

Gruss

Geierlamm
 
perro

perro

Dabei seit
13.09.2015
Beiträge
3.144
Punkte Reaktionen
2.531
Ort
Salzkammergut OÖ
Details E-Antrieb
SDuro Yam PW, Giant syncdrive Pro, Bulls Brose s
Zuerst sollte man sich fragen, was will ich denn überhaupt fahren, was ist mir wichtig?
das ist die grundlegende Frage! Von mir selber ausgehend - die Ansprüche ändern sich! Anfangs wollte ich nur auf der Strasse von A nach B kommen, dann auch mal in den Wald, und jetzt fahr ich alles. Das geht nicht mit einem Reifen! Ich hab mir (statt den Motorrädern) eben drei Pedelecs geleistet, das kann und will nicht jeder. Deshalb finde ich solche Erfahrungsberichte sehr hilfreich, wer will schon ständig selber testen (und die unpassenden dann entsorgen, oder was?)
in 65 Breite funktioniert bei mir am Bulls als Reifen für alles sehr gut, bremst super auch auf nassem Gras oder Schotter, läuft prima auf Asphalt.
Im Wald am Giant den Schwalbe Rocket Ron Performance, auch 65, damit bin ich voll zufrieden (vielleicht auch nur, weil ich nicht der Racer bin...)
am Hai den Smart Sam Performance in 42, und damit bin ich auf der Strasse deutlich schneller als mit beiden anderen. Ob Profil, Breite oder Luftdruck oder gar die Gummimischung dabei die größte Rolle spielen kann ich natürlich nicht sagen. Im Winter vorne Rocket Ron 2.1, hinten Maxxis Ikon 2.20..
Und über die Langlebigkeit mach ich mir keine Gedanken, im Vergleich zu den Motorradreifen, die keine 5000 km gehalten haben, aber deutlich über 100 € kosteten - völlig egal.
 

Anhänge

  • schneehai.jpg
    schneehai.jpg
    172,4 KB · Aufrufe: 26
bielefeld-michi

bielefeld-michi

Dabei seit
24.11.2013
Beiträge
3.044
Punkte Reaktionen
6.312
Ort
33602 Bielefeld
Details E-Antrieb
Bausatz Xiongda Double Speed. Vorher JMW 25.000km
Ich bin zufrieden mit dem Continental Ride Tour. Fahre den in 28 x 1,75
Billig, Leise, guter Pannenschutz, läuft schön rund. Bei Nässe wenig rutschig.
Gut auf Asphalt und Wald-Feldwegen.
Für mich besser wie ein Schwalbe Marathon ...
 
Ü

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
24.490
Punkte Reaktionen
11.633
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Ich fahre Marathon Almotion. Wollte bei leider geringer Eigenleistung und viel Gepäck einfach meine Reichweite erhöhen.
Klappt auf glattem Untergrund auch gut, meine ich.
Nachteil: In steilem Gelände und auf Schotter und Kies habe ich kaum eine Haftung. Mehr als Schrittgeschwindigkeit geht oft nicht. Am Jenner bin ich sogar einmal gestürzt, als das Vorderrad wegrutschte. Das macht so im Gelände auf Schotter wenig Spaß. Ständig fährt die Angst mit.
Alternative wäre: Mehr Eigenleistung (geht halt nicht) oder noch mehr Akku, was im Moment auch schwierig ist.
Und dann vielleicht erst mal nur vorne etwas montieren, dass einen Kompromiss darstellt.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

KalleAnka

Dabei seit
24.02.2020
Beiträge
376
Punkte Reaktionen
562
Details E-Antrieb
Rotwild RX750-Brose S-Mag, Santa Cruz Bullit-EP8
Im Forum ist vom Downhiller bis zum Rennradfahrer alles vertreten. Ein Reifenfred müsste daher nach meiner Meinung schon irgendwie nach den Einsatzgebieten aufgeteilt werden, sonst macht das wenig Sinn.

Beste Grüße,
KalleAnka
 
1N4001

1N4001

Dabei seit
25.09.2016
Beiträge
1.352
Punkte Reaktionen
1.077
Details E-Antrieb
Bio, bald wieder E
dass das ;)

Momentan fahre ich auf dem Vorderrad einen Reifen von Specialized
Was für ein Schutzblech ist denn das aus Carbon?

Ich fahre Marathon Almotion. Wollte bei leider geringer Eigenleistung und viel Gepäck einfach meine Reichweite erhöhen.
Klappt auf glattem Untergrund auch gut, meine ich.
Nachteil: In steilem Gelände und auf Schotter und Kies habe ich kaum eine Haftung. Mehr als Schrittgeschwindigkeit geht oft nicht. Am Jenner bin ich sogar einmal gestürzt, als das Vorderrad wegrutschte. Das macht so im Gelände auf Schotter wenig Spaß. Ständig fährt die Angst mit.
Welche Almotion? Die gute 2015/2016 Variante, oder der Addix-Müll? Ich habe auf einem Rad die 2016er (40mm) drauf und war immer wieder positiv überrascht, wie gut die bei Nässe und auf Schotter grippen. Mit denen habe ich keine Skrupel, mit 30-40 über Schotter zu brettern.
 
Ü

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
24.490
Punkte Reaktionen
11.633
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Welche Almotion? Die gute 2015/2016 Variante, oder der Addix-Müll?
Fahre den schon seit 2015 oder 2016. Also wohl den alten. Von Addix habe ich jedenfalls nichts gelesen. gibt es den Reifen so nicht mehr?
Edit: Was würdest du dann als Alternative mit wenig Rollwiderstand und ansonsten Allround-Fähigkeiten empfehlen?
 
1N4001

1N4001

Dabei seit
25.09.2016
Beiträge
1.352
Punkte Reaktionen
1.077
Details E-Antrieb
Bio, bald wieder E
Fahre den schon seit 2015 oder 2016. Also wohl den alten. Von Addix habe ich jedenfalls nichts gelesen. gibt es den Reifen so nicht mehr?
Ne, den gibts nicht mehr. Das, was sich heute Almotion schimpft, ist signifikant schlechter. Allgemein scheint Addix nicht so der Bringer zu sein.
 
sabine123

sabine123

Dabei seit
22.09.2021
Beiträge
62
Punkte Reaktionen
82
Hallo alle zusammen :)

Hat jemand von euch schon einen guten Reifen (65mm breite), mit dem man bei nasser, evtl. sogar Blattbedeckter Straße, nicht vom Seitenwind seitlich weggeschoben wird?

Ich hoffe ihr versteht was ich meine. 😅:X3:

Ich habe da des öfteren Probleme mit, wenn ich mit meiner Maximalgeschwindigkeit unterwegs bin, dass mich der Wind einfach seitlich wegschiebt.

Lg,

Sabine
 
sabine123

sabine123

Dabei seit
22.09.2021
Beiträge
62
Punkte Reaktionen
82
dass du zuwenig Kampfgewicht mitbringst?:unsure:
Der G one ist für mich der beste Allrounder, mit dem ich mich am sichersten fühle - Luftdruck ca 2 bar. Mehr Druck = schneller....
:LOL:😜

Nein, auf Feldwegen, auf denen links und rechtes keine Sachen stehen weht schon ein heftiges Windchen 😅

Lg,

Sabine
 
Thema:

Reifen, dass ewige Thema, Diskussion

Reifen, dass ewige Thema, Diskussion - Ähnliche Themen

Reifen, immer ein Thema: Immer wieder kommt die Frage nach "der richtigen" Bereifung auf. Ich will hier am Beispiel eigener Erfahrung und technischer Informationen von...
Xiaomi Akku Luftpumpe: Schafft die 2 Reifen 26x4" aufzupumpen?: Da ich zwischendurch ein Fat Bike mit 26x4 Zoll Reifen auf wechselndem Untergrund fahre, müsste ich oft den Reifendruck variieren von 0,5 Bar -2,5...
Leise Trekking Reifen?: Welche Reifen kann man als besonders leise abrollend einstufen, auch wenn die Profiltiefe abnimmt? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Reifen mir...
Druck prüfen bei Schwalbe Marathon Reifen: Hi, ich hoffe, dass ist das richtige Unterforum, ansonsten bitte verschieben. Ich besitze seit etwas genau einem Monat ein Pedelec mit...
Fahrradteile über ebay aus China kaufen: Bisher habe ich immer mal wieder u.a. Fahrrad(klein)teile bei ebay aus China gekauft. Aber da hat sich ja nun was geändert und die Zollfreigrenze...
Oben