Reichweite mit Bafang-Frontmotor 250 Watt/36 Volt und Akku mit 592 Wh?

Diskutiere Reichweite mit Bafang-Frontmotor 250 Watt/36 Volt und Akku mit 592 Wh? im Akkus, Batteriemanagement (BMS), Ladegeräte Forum im Bereich Diskussionen; Hallo zusammen, ich selber gehöre zu den seltenen E-Fahrern, da ich ohne noch ganz gut zurecht komme. Meiner Frau (20 km einfacher Arbeitsweg)...
K

Käptn Blaubär

Mitglied seit
15.06.2019
Beiträge
3
Hallo zusammen, ich selber gehöre zu den seltenen E-Fahrern, da ich ohne noch ganz gut zurecht komme. Meiner Frau (20 km einfacher Arbeitsweg) habe ich dann letztes Jahr ein Pedelec zusammengebaut, aus einem eleganten Stahlrahmen, 8-Gang-Nexus-Nabe hinten, Magura-Bremsen usw. - da kam dann nur Frontmotor in Frage.
Das Ding läuft auch gut, ruhiger Geradeauslauf, gutes Bremsverhalten, gemütliche Kurvenlage... und wenn der Motor aus ist, fährt es sich fast wie ein gewöhnliches Rad.
Nur mit einem sind wir nicht zufrieden, mit der Akku-Leistung: kürzlich, auf einer 100 km-Tour rund um unseren Ort, bei dem meine Frau erst mit einfacher Unterstützung, dann mit Stufe 2 und ganz zum Schluss mit Stufe 3 gefahren ist, war nach 95 km die Unterstützung endgültig vorbei.

Die meisten kaufbaren Pedelecs haben weniger Akku-Leistung und sollen trotzdem bis zu 160 km durchhalten. Wir tippen auf einen Akku-Schaden, können das mangels passender Prüfgeräte aber nicht wirklich darstellen. Der Akku ist 8 Monate in Gebrauch. Das Rad ist nicht modifiziert, es regelt also bei 25 km/h ab.
Technische Daten Umbausatz: Linergy Linergy, Ihr Online Shop für Fahrradakkus, E-Bike und Pedelec Umbausätze - VarioLine Umbausatz Pedelec, E-Bike 250W 20"-28" (128mm) VR 26km/h.

Daher unsere Fragen: was ist bei Euch so realistisch, ich hatte gehofft, dass der Akku 2mal Arbeit und zurück unterstützt, aber leider müssen wir momentan nach jeder Fahrt neu laden, da die Unterstützung sonst merklich nachlässt...
 
S

stroker88

Mitglied seit
02.11.2014
Beiträge
144
Am besten, ein einfaches Wattmeter zwischen Akku und Controller schalten. Danach kann man ungefähr beurteilen,
ob der Akku kapazitätsmäßig noch OK ist. Nachlassende Unterstützung ist in gewissen Grenzen normal, weil die Spannung des Akkus langsam von 42V auf um die 30V sinkt, bevor er dann ganz abschaltet.

Digital 60V/100A Battery Power Analyzer Watt Meter Balancer DC RC Helicopter XM | eBay

Dazu noch die passenden Stecker, und fertig ist die Laube.
 
oldbiker

oldbiker

Mitglied seit
16.11.2017
Beiträge
55
Details E-Antrieb
36 V Trio Frontmotor
Also die Entfernung mit dem Frontmotor ist meiner Meinung nach sehr gut. Ich komme mit einer 482WH Batterie auf Stufe 2 höchstens50 bis 60km weit. Die Entfernungsangaben der meisten Hersteller sind wirklich kein Maßstab und fast immer total nach oben geschönt.
 
Atmelfreak

Atmelfreak

Mitglied seit
06.07.2015
Beiträge
747
Ort
Berliner Umland
Details E-Antrieb
Bafang SYX-E HR, EBS Plug & Drive V2
Um was für einen Akku handelt es sich denn? 100km Reichweite finde ich erstmal nicht wenig.
Die 160km von Kaufpedelecs halte ich auch für unrealistisch.
 
Empathiker

Empathiker

Mitglied seit
23.06.2014
Beiträge
3.432
Ort
23683 Lübecker Bucht
Details E-Antrieb
Cute 100, Front-Keyde, Bafang, Q100CST
An den TE

deine Frau kann zufrieden sein. Mehr Reichweite wäre wohl nur durch Stromstufensteuerung mit max. 4-5A zu erreichen. Bei nur welliger Gegend, wären dann auch ca. 30 Km mehr drin
 
R

Rollerfahrer

Mitglied seit
08.12.2017
Beiträge
1.494
Wenn man die Kilometer Angaben von den Supermarkt Prospekten liest kann man nur lachen. Meistens noch kombiniert mit kleinem Akku. Das bezieht sich auf Unterstützung Stufe 1 mit kräftigen mit treten. Wenn man 100 KM schaffen will muss man schon 600 Wh haben und auch noch etwas mit treten.
 
Ewi2435

Ewi2435

Mitglied seit
08.06.2015
Beiträge
5.354
Ort
Emstek
Details E-Antrieb
TDCM 48V 20A Bh Bikes Nitro 45km/h S-Pedelec
Die Reichweite ist mehr als realistisch. Der Akku ist Top.
 
old-papa

old-papa

Mitglied seit
08.05.2011
Beiträge
173
Details E-Antrieb
Jetzt in der Nutzphase, aber Anfänger...
Also ehrlich, das ist Meckern auf allerhöchstem Niveau 😊
Ich komme mit einem ca. 40V/10Ah Akku auf nichtmal die Hälfte. Ich trete aber auch nicht mehr "wie ein Mann" ;)

Old-Papa
 
K

Käptn Blaubär

Mitglied seit
15.06.2019
Beiträge
3
Danke für die vielen Hinweise, ich fand es ja auch in Ordnung, muss mir das halt immer anhöhren ... und weil es halt selbst konfiguriert ist, bin ich dann auch entsprechend schuld. Der Akku fängt bei Vollast bei 38,5 Volt an und geht runter auf knapp über 30, das ist dann ja offenbar normal.
Ist ein Gepäckträger-Akku von eBay. In Kombination mit dem Linergy-Modul ist die Strom-Anzeige (so eine Batterie im Display) immer sehr schnell nach unten gegangen, zwischen voll geladen und lt. Display nur noch minimale Energie, lagen dann vielleicht 30 km. Aber so ist es ja ganz gut. Vorbild des Bikes war übrigens das Utopia Kranich, nur dass das preislich komplett out of Order war...
 

Anhänge

Ewi2435

Ewi2435

Mitglied seit
08.06.2015
Beiträge
5.354
Ort
Emstek
Details E-Antrieb
TDCM 48V 20A Bh Bikes Nitro 45km/h S-Pedelec
Spannungseinbruch ist normal. Aber wie gesagt 100km erreichen die wenigsten mit der Größe Akku.
 
Radlerhochburg

Radlerhochburg

Mitglied seit
09.05.2017
Beiträge
683
Ort
Münsterland
Details E-Antrieb
Diverse Umbauten und Akkukonfektionierungen
Reichweitenangaben empfinde Ich ich insgesamt als unseriös. Beim Auto tankst Du ja auch nicht voll und fragst dann an der Kasse wie meinst du jetzt damit kommst ;) Ganz grob rechnet man zwischen fünf und 10 Wh Stunden je Kilometer. Wh ist das Produkt aus Nominalspannung in Volt und Kapazität in Ah. Aber da nicht linear ist nur eine Messung unter Last die einzig belastbare Aussage.
 
Thema:

Reichweite mit Bafang-Frontmotor 250 Watt/36 Volt und Akku mit 592 Wh?

Oben