Giant Reichweite 625Wh Akku

Diskutiere Reichweite 625Wh Akku im Yamaha Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo. Ich bin 1,5 Jahre und 1500km ein Morrison Bike mit Boschmotor und 400Wh Akku gefahren. Reichweite lag bei etwa 70 km, manchmal etwas mehr...
M

Morlock65

Themenstarter
Dabei seit
03.06.2022
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Details E-Antrieb
Giant Syncdrive Core
Hallo.
Ich bin 1,5 Jahre und 1500km ein Morrison Bike mit Boschmotor und 400Wh Akku gefahren. Reichweite lag bei etwa 70 km, manchmal etwas mehr.
Nun habe ich ein Giant Dailytour mit 625 Wh Akku und komme gerade mal so auf 60 - 70 km. Frisch geladen zeigt der Computer eine Reichweite von 125km an (würde ich auch so erwarten), nach 20 km ist die Reichweite dann aber um 40-50 km runter. Ich fahre Stadt und Feldwege, keine Berge oder Gelände. Der Akku hat ca. 7 Ladezyklen durch, hat der noch nicht die volle Leistung?
Ich bin irritiert, gerade im Vergleich zu dem Boschmotor.
Was sagen eure Erfahrungen?
 
Zuletzt bearbeitet:
perro

perro

Dabei seit
13.09.2015
Beiträge
3.360
Punkte Reaktionen
2.766
Ort
Salzkammergut OÖ
Details E-Antrieb
SDuro Yam PW, Giant syncdrive Pro, Bulls Brose s
Die Reichweite wird von weitaus mehr Faktoren beeinflußt, ich vermute mal, du fährst mit dem eine andere Übersetzung, bedingt durch andere Reifen, Sitzposition und und....
Am Hai mit Strassenreifen und 400er Akku komme ich gut 80 - 90 km, am Bulls mit viel breiteren und aufrechterer Position auch nur gute 100 trotz 650 Wh. (schwerer ist es auch, und Taschen)
 
P

paddy72

Dabei seit
08.09.2020
Beiträge
883
Punkte Reaktionen
579
Ich fahre den 625 Bosch Powertube in einem Cube Reaction eMTB und komme im Eco/Tour-Modusbereich 80 - 100 km bei ca. 1400 - 1600 Hm! Es hängt stark davon ab, welche Strecken (Berge etc.) du in welchem Modus bei welcher Eigenleistung fährst. Im Eco-Modus in der Ebene schaffe ich 150+ km, wenn ich hin und wieder gut mittrete (eigentlich brauchts da gar kein e-bike). Ich kann den Akku aber auch auf nur 10 km kompl. leer fahren, wenn ich 1500 Hm im Turbo hochdonnere ;-)
 
jx-frank

jx-frank

Dabei seit
27.11.2016
Beiträge
1.974
Punkte Reaktionen
1.798
Ort
nördl.Münsterland PLZ:484XX
Details E-Antrieb
BOSCH CX NuVinci, Performance NV H-Sync N380 autom
Ein Freund hat von Bosch CX auf Flyer mit Yamaha mit 625 Ah gewechselt und berichtet das gleiche.
Räder sind von der Bauform und Sitzposition absolut vergleichbar.
Das Bosch hatte sogar noch eine Nuvinci Automatik, welches ohnehin auch noch einen höheren Strombedarf hatte.
 
A

Agent-X

Dabei seit
21.07.2021
Beiträge
37
Punkte Reaktionen
35
ich fahre ein Raymon TourRay 7.0 mit Yamaha 625Wh, und komme in der Stadt locker auf über 160km.
Bei Überlandfahrt mit 1000hMeter auf über 140km.
Die volle Leistung war schon am ersten Tag gegeben.
 
E

Eicher

Dabei seit
19.07.2022
Beiträge
103
Punkte Reaktionen
72
96 kg Fahrer Winora i9 PA ST 500Wh 2,5 k Klasse.
Gebiet Altmühltal max 15% Steigung.
Der Yamaha Motor verführt dazu das Einstellen am Displäy für entsprechende
Unterstützung zu vergessen. Frisch geladen bei Standart 104 Km in der Anzeige.
Bei max Unterstützung 84 Km.
Bei ECO+ 204 Km.
Vor dem Kauf, Probefahrt von Dollnstein nach Haunsfeld locker mit Standart hinauf!
Sorry, die Boschmotor Räder der gleichen Preisklasse...... nö!
 
M

Morlock65

Themenstarter
Dabei seit
03.06.2022
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Details E-Antrieb
Giant Syncdrive Core
Danke für eure Erfahrungen. Die Sitzposition ist bei dem neuen Rad etwas aufrechter. Aber Gepäck, Strecken und Fahrstil sind gleich. Meine Höhenunterschiede liegen im Bereich 50-100m. Ich notiere mir jetzt mal, was der Akku so hergibt. Dabei benutze ich bewusst die Automatik oder aber nur die 2. oder 3. von 5 Stufen. Bisher lande ich immer bei gerade etwas über 60km mit 20% Restakku und etwa 20km Reichweite. Die Restreichweite kann man aber knicken, das geht schnell runter und gibt höchstens 10km. Ich bin schon mit 3% Akku angekommen, weil ich der angeblichen reichlichen Reichweite vertraut habe. :sneaky:
 
Papillon

Papillon

Dabei seit
25.01.2011
Beiträge
636
Punkte Reaktionen
27
Ort
93055 Regensburg
Evtl. würde es dir auch helfen wenn du ein Wattmeter wie z.B. das Turnigy mit einschleifst.
Hab ich bei meinen Bikes überall drin und weiss dann zuverlällig wieviel Restreichweite bzw. Power mein Akku noch hat.
Den Anzeigen auf dem Display traue ich schon lang nicht mehr.
 
E

Ernstka

Dabei seit
26.07.2022
Beiträge
26
Punkte Reaktionen
14
kann es sein, daß du bei gleichem fahrverhalten, also gleicher stromentnahme beim 650WH akku im vergleich zum 400WH akku die nenn-entladestromstärke des neuen akkus deutlich übersteigst (d.h. daß dieser akku zwar eine höhere kapazität hat, aber diese gilt für geringerem entladestrom?)? grob bedeutet eine langdauernde stromentnahme, die um 50% höher ist, als der nenn-entnahmestrom, die akkukapazität auf nur mehr 30% sinkt, trotzdem es ein 650WH akku im vergleich zum 400Wh akku ist.... --> sehr oft pause machen, damit sich die akkuzellen zwischenzeitlich erholen können.

eine andere erklärung wäre, daß du beim neuen bike eine übersetzung hast, die schnelleres fahren beflügelt ... deine beinleistung ist die selbe geblieben, aber du fährst schneller und dieses schnellere fahren verdankst du einer stärkeren motorunterstützung ... ohne stärkere beinleistung ... also lieferst du im verhältnis zur motorleistung weniger muskelbeitrag und beanspruchst den akku also stärker.
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Eicher

Dabei seit
19.07.2022
Beiträge
103
Punkte Reaktionen
72
Die Anzeige kann nur ein Vorhersage aus der Vergangenheit!

Das vor Dir liegende Streckenprofiel musst Du mit einkalkulieren.
Synapsenarbeit mit lineare Interpolation bringt Annäherung an Erfahrungswerte.
Lineare Interpolationsformel: Definition, Formel, Gelöste Beispiele | Precision
Ob eine App Abhilfe schafft?

Und so 6 kg Gewichtsunterschied alleine beim Bike...... hat halt auch Auswirkung.
 
Zuletzt bearbeitet:
jx-frank

jx-frank

Dabei seit
27.11.2016
Beiträge
1.974
Punkte Reaktionen
1.798
Ort
nördl.Münsterland PLZ:484XX
Details E-Antrieb
BOSCH CX NuVinci, Performance NV H-Sync N380 autom
Die Automatik arbeitet anders als es die Nuvinci Harmony / Enviolo automatiQ macht.
Sie ändert nicht das Übersetzungsverhältnis in der Nabe,
sondern erhöht die anteilige Unterstützung vom Motor, um bei der ungefähr gleichen Trittfrequenz zu bleiben,
was natürlich mächtig Saft aus dem Akku kostet.

Ist natürlich auch ein Weg, eine "Automatik" zu schaffen, aber kein guter.
Der Freund von mir, der vorher ein Steavens Caprile mit Nuvinci Harmony Automatik hatte,
und jetzt das Flyer berichtet genau von diesem Umstand.
 
hadizet

hadizet

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
5.051
Punkte Reaktionen
3.350
Ort
Mainfranken, nahe WÜ
Details E-Antrieb
Performabce CX Gen4 im Stevens E14 mit Nyon2
Ich kenne das von einem Bekannten, mit dem ich gelegentlich radle.

Er fuhr, für mich ungewohnt, mit seinem Hibike fast immer mit konstanter Tf. Für ihn ist das bequem und er fährt keine Strecken, wo er mit dem Akku nicht auskäme. Allerdings quält er sich m.E. an Steigungen unnötig; da wäre runterschalten und schneller treten die bessere Lösung.
Es ist aber nicht so der Technik affine Radler; ihm ist das mit der Automatik so auch gar nicht bewusst.
 
Maurer

Maurer

Dabei seit
12.08.2021
Beiträge
109
Punkte Reaktionen
34
Ort
Ramstein Miesenbach
Details E-Antrieb
Yamha Sync Drive Sport Any Tour E+0 LDS
Hier ein kleiner Auszug was Giant über die Reichweite schreibt.
Wie weit kann ich ungefähr mit einem Akku-Ladezyklus fahren?

Die Reichweite für eine einzelne Batterieladung kann stark variieren. Sie hängt von vielen Faktoren ab, die Wichtigsten sind: Gewicht des Fahrers, Zuladung, Luftwiderstand, Reifendruck und Profil, Gelände- und Höhenprofil, Straßen- oder Trailbeschaffenheit, Außentemperatur, Wartung des E-Bikes, und den Zustand der Batterie.

Der Balken unten zeigt die ungefähre Reichweite an. Die Bedingungen werden als extrem, gut und ideal eingestuft. Extreme Bedingungen treten normalerweise auf, wenn du mit schwerer Last, starkem Gegenwind oder übermäßiger Steigung fährst.

EnergyPak Smart 625 / SyncDrive Sport​


  • Reichweite
  • extreme Bedingungen: 65 km
  • gute Bedingungen: 130 km
  • ideale Bedingungen: 215 km

  • Man kann sich exteme Bedingungen auch selbst schaffen ,Fahrweise, Fahrstil, falsche Motorunterstützung.
 
EMS

EMS

Dabei seit
16.03.2019
Beiträge
1.239
Punkte Reaktionen
2.243
Ort
Zollern-Alb-Kreis
Details E-Antrieb
Bionx 45km/h; GSD Pinion 45km/h, Klever X Pinion45
Die Restreichweite kann man aber knicken
Woher soll denn deine Steuerung auch wissen, was du noch für eine Strecke fahren möchtest. Geht`s z.Bsp. nur noch bergab oder geht`s steil bergauf.

Also eine angezeigte "Restweite" ist immer nur der Blick in die Glaskugel.
 
E

Ernstka

Dabei seit
26.07.2022
Beiträge
26
Punkte Reaktionen
14
Die Reichweite bestimmst du durchs treten … je weniger treten, umso kürzer. Und Je mehr Höhenmeter, umso kürzer.
Gegenwind detto.
Phasen mit extrem hohem Strom (Berg) fressen den Akku überproportional schnell leer.
 
jx-frank

jx-frank

Dabei seit
27.11.2016
Beiträge
1.974
Punkte Reaktionen
1.798
Ort
nördl.Münsterland PLZ:484XX
Details E-Antrieb
BOSCH CX NuVinci, Performance NV H-Sync N380 autom
Also eine angezeigte "Restweite" ist immer nur der Blick in die Glaskugel.
sehe ich nicht so.

Bosch macht eine Hochrechnung auf Basis des grade aktuellen Energieabfuss am Akku,
und nimmt diese Werte für eine Hochrechnung der Reichweite aufgrund der noch vorhandenen Restenergie im Akku.
Das merkt man deutlich, wenn man nach einer Bergpassage wieder inder Ebene fährt, und die prognostizierte Reichweite wieder zunimmt.
Bei meinen Rädern passt das sehr genau.
 
jm1374

jm1374

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
9.116
Punkte Reaktionen
15.721
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 28000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
Ich bin schon mit 3% Akku angekommen,…

Du hättest dann noch so lange um den Block fahren sollen bis das System abschaltet.
Um zu wissen ob der Akku einen Defekt hat, musst du den voll geladenen Akku einmal komplett leer fahren und beim wieder aufladen mittels Energiemessgerät schauen wie viel Energie in den Akku fliessen. Je nach Ladegerät musst du 20%( mit Lüfter) oder 10%( ohne Lüfter) vom angezeigten Wert abziehen.

Wenn du ca. 625Wh in den Akku laden kannst, musst du dein Fahrverhalten überprüfen. Fährst du jetzt vielleicht mit weniger Eigenleistung als vorher auf dem Boschrad? Alles was du weniger einbringst, muss aus dem Akku kommen.
 
EMS

EMS

Dabei seit
16.03.2019
Beiträge
1.239
Punkte Reaktionen
2.243
Ort
Zollern-Alb-Kreis
Details E-Antrieb
Bionx 45km/h; GSD Pinion 45km/h, Klever X Pinion45
Bosch macht eine Hochrechnung auf Basis des grade aktuellen Energieabfuss am Akku,
Sag ich doch, das ist der Blick in die Glaskugel!
Sobald sich irgend ein Parameter (andere Steigung, Bergabfahrt, weniger Eigenleistung, andere Unterstützungsstufe usw. und so fort), ab deiner letzten Hochrechnung verändert, rechnet das System neu und kann von daher auch nur einen Schätzwert abliefern.
Was helfen dir sich ständig ändernde Restweitenanzeigen?

Diese Restreichweitenrechnerei ist schlichtweg Augenwischerei und unnützer Schnickschnack.
Da bringt Erfahrung mit dem System, Bekanntheit der kommenden Reststrecke und der Akkuanzeige bedeutend nähere Eigeneinschätzung zur Realität.
 
E

Ernstka

Dabei seit
26.07.2022
Beiträge
26
Punkte Reaktionen
14
Es macht einen Riesen Unterschied im akkuverbrauch, ob du 100w selber trittst und mit 10 km/h und 200w Motorleistung den Berg rauf fährst, oder du 100w trittst und mit 500w bei 20kmh die selbe Strecke hoch fährst.
500 w leistungsentnahme belasten die akkukapazität deutlich überproportional stärker als doppelt so lange 200w Entnahme. Berge schnell hochfahren kostet überproportional viel akkukapazität.

Weiters: Höheres Gewicht braucht mehr Leistung beim beschleunigen und auch auf Steigungen.

Weiters: in der Ebene beträgt der Luftwiderstand grob ca 100w bei 20 km/h, allerdings bereits fast 200w bei 25kmh

Für mich ist grob ein Hügel in etwa 1 km Strecke mit 5% Steigung und ein Berg hat bei mir 2km und mehr als 10% Steigung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Reichweite 625Wh Akku

Reichweite 625Wh Akku - Ähnliche Themen

sonstige(s) Reichweite Montis 6.0 ungenügend, Akku schlecht: Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum. Ich bin sei ein paar Wochen stolzer Besitzer eines Fischer Montis 6.0. Nachdem ich jetz schon ein paar...
Haltbarkeit Neodrive 17 Ah Akku Pack: Ich habe einen Akkupack von Neodrives in der 17 Ah Ausführung. Es wird bei voller Beladungsanzeige eine Reichweite von 120 km angegeben - fahre...
erledigt SUV Pedelec Hangret PALM SPRINGS # 725 Wh # Bafang Heckmotor: HANGRET CALIFORNIA - PALM SPRINGS VB 1.600 € SUV E-Bike / Pedelec (Motorunterstützung bis max 25 km/h, führerschein- und versicherungsfrei)...
Albers Neodrive AkkuLeistung sinkt beträchtlich: Guten Morgen, vorweg: ich habe von Batterietechnologie keine Ahnung, verstehe auch inhaltlich vieles von dem hier Gesagten nicht. Deshalb die...
Giant Akku und Reichweite: Hallo in die Runde, ich fahre seit Weihnachten das Giant Fathom E+ 2 Pro 2020. An und für sich kann man nicht meckern. Was mich persönlich etwas...
Oben