1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Reibrollenantrieb mit Modellbaumotor u.ä.

Dieses Thema im Forum "E-Motoren" wurde erstellt von Kraeuterbutter, 15.09.08.

Schlagworte:
  1. oxygen36

    oxygen36

    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Linz Austria HTL Matura 1985
    Details E-Antrieb:
    Bosch active 250W 400Wh 25km/h 75,4km/h bergab
    nicht aus den Stillstand raus mit viel Schub.... Das ist auch ein Grund weshalb Add-e und go-e erst bei 5 km/h einkuppeln.
    --- Beitrag zusammengeführt, 11.01.17 ---
    damit er sich die 2000 Watt nehmen kann muste aber laut Epacsim (51km/h 1600W) 55km/h fahren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.17
  2. tarzan

    tarzan Guest

    Er kann sich nur nehmen was ich Ihm gebe. Beziehungsweise der Controller.
     
  3. labella-baron

    labella-baron

    Beiträge:
    9.748
    Details E-Antrieb:
    Crystalyte 209, LiFePo 36V 4,6Ah von A123
    Habe jetzt eine andere Abschätzung gemach:

    Radlast 50 Kilo also 500N, Steigung 5% also 25N Hangabtriebskraft. Mal 10m/s (=36km/h) = 250W.
    Diese 25N Haftreibung muss die Rolle mindestens aufbringen, damit sie nicht durchrutscht. Die Rollwiderstandszahl des Reifens auf der Fahrbahn sei ca. 0,005. Die Rolle ist um Faktor 14 kleiner mit entsprechend höherer Reifengummiwalkung.
    Also 25N*0,005*14*10m/s = 17,5 Watt.
     
  4. oxygen36

    oxygen36

    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Linz Austria HTL Matura 1985
    Details E-Antrieb:
    Bosch active 250W 400Wh 25km/h 75,4km/h bergab
    ok. 8 von deinen Lifepo4 macht 28V mal 25A macht 700W elektrisch in. 525W mech out. 125 verlust an Rolle macht 400W auf der Strasse plus 100 von Tarzan macht 500W macht 33,72 km/h.
     
  5. tarzan

    tarzan Guest

    OK, und bei 15 Ampere Controller?
    Dann könnte es passen...
    Denn Tarzan will ja nur so tuen als ob er trammpelt...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.01.17
  6. oxygen36

    oxygen36

    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Linz Austria HTL Matura 1985
    Details E-Antrieb:
    Bosch active 250W 400Wh 25km/h 75,4km/h bergab
    und die andere Hälfte des Gewichtes fliegt als Geist nebenher ? Epacksim 36km/h 5% Steigung
    --- Beitrag zusammengeführt, 11.01.17 ---
    haste ne schwache kiste. 24Vx15x0,75-65W rolle =205W plus 50W Tarzan =255W laut epacksim 26,48km/h
     
  7. tarzan

    tarzan Guest

    Legal !!! Geil !!!
    Gute Nacht erst mal.
     
  8. oxygen36

    oxygen36

    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Linz Austria HTL Matura 1985
    Details E-Antrieb:
    Bosch active 250W 400Wh 25km/h 75,4km/h bergab
    Epacsim hat da 0,007 drin. 0,005 erst bei Rennradreifen
    http://www.pedelecforum.de/wiki/doku.php?id=elektrotechnik:epacsim
    --- Beitrag zusammengeführt, 11.01.17 ---
    Auch die 25A bei 24V sind Legal!!!!!!!!!
     
  9. labella-baron

    labella-baron

    Beiträge:
    9.748
    Details E-Antrieb:
    Crystalyte 209, LiFePo 36V 4,6Ah von A123
    Nein die da kommt doch
    (y) Also gut, habe auch noch mal EPACSim zu Rate gezogen
    100 Kilo also 1000N, Steigung 5% also 50N Hangabtrieb. Mal 5m/s (=18km/h) = 250W.
    Also 50N*0,005*14*5m/s = 17,5 Watt - stimmt doch :LOL:
     
  10. oxygen36

    oxygen36

    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Linz Austria HTL Matura 1985
    Details E-Antrieb:
    Bosch active 250W 400Wh 25km/h 75,4km/h bergab
    Na hoffentlich ist diese Schätzung nicht um 500% daneben. Kann sie aber nicht, da ja dann das Getriebe zu gut wird..... 3% 7,5W (gute Kette) 4% 1 Stufiges Getriebe 10W , 2 Stufiges Getriebe 7,84% 19,6 W
     
  11. oxygen36

    oxygen36

    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Linz Austria HTL Matura 1985
    Details E-Antrieb:
    Bosch active 250W 400Wh 25km/h 75,4km/h bergab
    Bei den 5065 ist einfach das KV noch zu hoch. Hab jetzt einige dieser Motor durch den Drive Calculator geschoben und 8000 Umin ist da die Regel.
    http://www.torcster.de/Brushless-Motoren/Torcster-Brushless-Gold-A4130-8-360-400g::24.html Wirkungsgrad 77%
    Mit den 63mm Motoren hat du mehr Freiheiten(Leistung) und geringere Drehzahlen.
     
  12. tarzan

    tarzan Guest

    Guter Tipp, dann muss ein 63 mm Motor her. Oder was mir gerade einfällt man nimmt einen Vorderrad Nabenmotor als Reibrolle und dreht den Speichenflansch ab. Aber der könnte dann mit seinem Getriebe wieder in der Drehzahl zu niedrig sein... Oder?
     
  13. labella-baron

    labella-baron

    Beiträge:
    9.748
    Details E-Antrieb:
    Crystalyte 209, LiFePo 36V 4,6Ah von A123
    Also auch beim Planetengetriebe. Woher hast du die nur 4% bei einstufigem Getriebe?
    --- Beitrag zusammengeführt, 11.01.17 ---
    Logischerweise um den Faktor Radumfang/Nabenumfang. Aber du könntest relativ einfach das Planetengetriebe rausschmeissen und das Sonnenrad direkt die Nabe antreiben lassen. Dann halt ohne Freilauf und bergab hättest du dann sogar Energierückgewinnung durch Reku (y)
     
    oxygen36 gefällt das.
  14. tarzan

    tarzan Guest

    OK, das wäre auch eine Idee, dann hätte man keine Controller Probleme, denn die gibt es ja für Nabenmotoren. Aber besser gefallen mir die Brushless Motoren, wenn ich wüsste ob das dann mit dem Controller klappt. $_1.JPG
     
  15. oxygen36

    oxygen36

    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Linz Austria HTL Matura 1985
    Details E-Antrieb:
    Bosch active 250W 400Wh 25km/h 75,4km/h bergab
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.17
  16. oxygen36

    oxygen36

    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Linz Austria HTL Matura 1985
    Details E-Antrieb:
    Bosch active 250W 400Wh 25km/h 75,4km/h bergab
    Ok : Faulhaber ,EBM.Papst, Maxxon schaffen nur 90-92% Bei KEB und Lenze hab ich noch nichts dazu gefunden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.17
  17. oxygen36

    oxygen36

    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Linz Austria HTL Matura 1985
    Details E-Antrieb:
    Bosch active 250W 400Wh 25km/h 75,4km/h bergab
  18. tarzan

    tarzan Guest

    Wirkungsgrad hin oder her.
    Für mich ist erst mal das wichtigste die Sache mit dem Pedalsensor...leider...
    Daher fällt ein Modellbauregler flach.
    Geht das nun mit einem Pedelec Controller für sensorlose Motoren mit Pedalsensor? Ja? Oder Nein?
     
  19. oxygen36

    oxygen36

    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Linz Austria HTL Matura 1985
    Details E-Antrieb:
    Bosch active 250W 400Wh 25km/h 75,4km/h bergab
    Besorg dir die Schnellcomutierenden Pedelec Controller und geh auf KV von 120,170 mit den eingebauten Sensor von Alienpower.
    http://alienpowersystem.com/shop/br...nsored-outrunner-brushless-motor-130kv-2200w/
    http://alienpowersystem.com/shop/br...nsored-outrunner-brushless-motor-130kv-3200w/
    Wenn alle Stricke reißen holste bei Add-e den Regler.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.17
  20. tarzan

    tarzan Guest

    Wollte es eigentlich sensorlos probieren mit nur 24 Volt. Da gibt es Controller für ca. 50,- €.
    Und warum schnellcomutierend? Soll ja von der Drehzahl nicht sooo hoch werden.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.01.17