Cube regelmäßiges Knacken Bosch Performance CX

Diskutiere regelmäßiges Knacken Bosch Performance CX im Bosch Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo, vielleicht kennt ja jemand das Problem. Mein Cube Stereo Hybrid 160 SL 500 hat knapp ca 1100km drauf, habe seit einiger Zeit ein...
S

searchkaine

Mitglied seit
22.03.2018
Beiträge
18
Hallo, vielleicht kennt ja jemand das Problem.

Mein Cube Stereo Hybrid 160 SL 500 hat knapp ca 1100km drauf, habe seit einiger Zeit ein regelmäßiges Knacken im Motor/Kurbelbereich. Das Knacken kommt nur bei höherer Belastung bzw schnellem Reintreten wenn das Pedal ganz nach unten steht, unabhängig davon, ob der Motor an oder aus ist. Ähnlich dem Geräusch bevor ist der Motor nach dem Freilauf einklinkt.

Habe bereits die Kurbel abgezogen und neu gefettet und die Pedale nochmal neu angeschraubt, hat aber nichts gebracht.

Jemand noch eine Idee?

 
S

searchkaine

Mitglied seit
22.03.2018
Beiträge
18
Die habe ich auch schon alle nachgezogen.
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
3.271
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
BionX PL 350 HT und Bosch Performance CX
Lenker und Vorbau würde ich auch prüfen. Und Kassettenverschluss.

Aber dann ab zum Händler. Sehr interessante Videos übrigens, weil dem Motor ja ein unsäglich lautes Betriebsgeräusch nachgesagt wird...(y)
 
S

searchkaine

Mitglied seit
22.03.2018
Beiträge
18
Knackt auch im stehen.
Ergänzung:
Lenker und Vorbau würde ich auch prüfen. Und Kassettenverschluss.

Aber dann ab zum Händler. Sehr interessante Videos übrigens, weil dem Motor ja ein unsäglich lautes Betriebsgeräusch nachgesagt wird...(y)
Danke, das hab ich noch nicht gemacht, aber das Geräusch kommt definitiv aus der Motorgegend.

Ja, das Betriebsgeräusch ist schon gut auszuhalten. :)
 
H

hero182

Mitglied seit
21.08.2015
Beiträge
139
Bei mir waren’s die Schrauben der Motorhalterung. Hatte damals ein Licht drangebaut, das vom Hauptakku mit Strom versorgt wird und musste zum Kabel verlegen den Motor ausbauen. Danach war’s dann weg.

ABER: der kompetent wirkende Mitarbeiter vom Fahrradladen meinte, man solle die Dinger immer mit dem richtigen Drehmoment anziehen, sonst gibt’s fast immer Geräusche.
Wenn das stimmt hatte ich Glück.

Evtl macht es also Sinn, dass du deine Schrauben mal mit korrektem Drehmoment anziehst?!
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
3.271
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
BionX PL 350 HT und Bosch Performance CX
Anleitung dazu:

Zuerst die Adapterplatte auf das Rahmen-Interface aufzusetzen und die 3 Motor-Muttern handfest aufschrauben.
Dann die zwei Schrauben der Adapterplatte mit Torx T30 mit 8-10 Nm festschrauben.
Zuletzt die 3 Muttern der Motorschrauben SW13 mit 25-30 Nm festziehen.

Cover (Abdeckung) Torx T20 1 Nm.
 
S

searchkaine

Mitglied seit
22.03.2018
Beiträge
18
Anleitung dazu:

Zuerst die Adapterplatte auf das Rahmen-Interface aufzusetzen und die 3 Motor-Muttern handfest aufschrauben.
Dann die zwei Schrauben der Adapterplatte mit Torx T30 mit 8-10 Nm festschrauben.
Zuletzt die 3 Muttern der Motorschrauben SW13 mit 25-30 Nm festziehen.

Cover (Abdeckung) Torx T20 1 Nm.
Danke für die Tipps, aber wie schauts dann mit der Garantie aus, wenn ich da jetzt beim Motor herumschraube?
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
3.271
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
BionX PL 350 HT und Bosch Performance CX
Die äußeren Schrauben sind ja kein Problem. Außerdem hatte ich dich so verstanden, dass du schon daran rumgeschraubt hast. Im Kern kannst du auch gleich zum Händler gehen, klar. Ich dachte nur, wer hier fragt, macht einfache Sachen lieber auf die Schnelle selber...
 
S

searchkaine

Mitglied seit
22.03.2018
Beiträge
18
Wollte so gut es geht das Problem selbst beheben, weil der Händler 150km weg ist und das Rad dann wahrscheinlich ein paar Wochen dort ist.

Was meinst du mit Adapterplatte auf das Rahmen-Interface aufzusetzen?
 
CubeMikey

CubeMikey

Mitglied seit
08.07.2018
Beiträge
1.073
Ort
36100 Petersberg
Details E-Antrieb
ICH: Cube Stereo Hybrid 160 Action Team
Lenker und Vorbau würde ich auch prüfen. Und Kassettenverschluss.

Aber dann ab zum Händler. Sehr interessante Videos übrigens, weil dem Motor ja ein unsäglich lautes Betriebsgeräusch nachgesagt wird...(y)
Der ist leiser als mancher Brose SMAG...
 
R

Rocky 1905

Danke für die Tipps, aber wie schauts dann mit der Garantie aus, wenn ich da jetzt beim Motor herumschraube?
Ich persönlich würde, Garantie hin oder her, auch bevor ich beim Händler aufschlage - was ja auch mit einem gewissen Zeitaufwand verbunden ist- nach der leicht zu verstehenden Anleitung die @Electric
zur Verfügung stellt versuchen, die Ursache dadurch zu beheben. (y)
Auf die Art und Weise lernt man sein Bike auch ein wenig kennen.
 
S

searchkaine

Mitglied seit
22.03.2018
Beiträge
18
Ich habe heute die drei markierten Schrauben nachgezogen, aber das Problem besteht leider noch immer.

Und ist das Geräusch, also dieses klicken eigentlich normal?

 

Anhänge

S

searchkaine

Mitglied seit
22.03.2018
Beiträge
18
Hmm, ok dann muss ich wohl zum Händler...
 
D

DJTornado

Mitglied seit
04.05.2016
Beiträge
2.817
Wenn kein dauerhafter, gleichmäßiger Druck ausgeübt wird, so wie bei Sec 5 der Fall, ist das normal, da dann der Motor einsetzt. Wenn das aber bei gleichmäßigem Pedaldruck knackt, ist es nicht ok
 
S

searchkaine

Mitglied seit
22.03.2018
Beiträge
18
Ab der 11. Sekunde kommt das Problemgeräusch, ab da hab ich mit einem hohen Gang schnell reingetreten.

Es hört sich sehr ähnlich dem Belastungsklicken auf das Getriebe an, oder?
 
HeKoVS

HeKoVS

Mitglied seit
14.04.2018
Beiträge
63
Ort
Villingen-Schwenningen
verm. Dämpferaufnahme oben und unten. Ausbauen und die Gleitlager im Schraubstock einspannen ,den Dämpfer mehrmals drehen und die Lager gangbar machen. Sind oft fest vom Werk aus. Die Symptome sind ähnlich wie bei Dir. Darf auch gefettet werden.
Grüße
 
Wibsi

Wibsi

Mitglied seit
03.06.2014
Beiträge
114
Details E-Antrieb
BOSCH Performance CX
Hallo searchkaine, ich trau mich zu behaupten, das Geräusch ist ganz normal, es kommen dabei 2 Varianten zusammen:

Wenn du mit starker Unterstützung fährst, zB im Turbo Mode, dann steht auf ebener Strecke immer voller Schub an, auch mit Nachlauf wenn du zum Treten aufhörst.
Wenn das Pedal in Bewegung ganz nach unten kommt, ist kurz der Druck weg, Motor Antrieb besteht kurz weiter und du "knallst unsynchron“ in den Antrieb, also langsamer als das bestehende Drehmoment!

Wenn das Rad steht, zB schräg am Ständer, das Hinterrad läuft frei und die Kurbel so bewegst wie im Video, dann entsteht das „Knacken“ das aber keines ist..

Auch wenn die Trittfrequenz zu schnell ist für die gefahrene Geschwindigkeit dann hört man dieses „knacken“.
Beide Varianten mit meinem Rad probiert, exakt das Gleiche Geräusch wie auf deinen Videos!
Möglicherweise ist dein Problem was anderes, dann ist es natürlich auch OK!
Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

regelmäßiges Knacken Bosch Performance CX

Werbepartner

Oben