Rechtliches: Schweizer Motorfahrrad (mit deutschem S-Pedelec vergleichbar) mit Lastenanhänger in D erlaubt?

Diskutiere Rechtliches: Schweizer Motorfahrrad (mit deutschem S-Pedelec vergleichbar) mit Lastenanhänger in D erlaubt? im S-Pedelecs und anderes mit E-Motor Forum im Bereich Diskussionen; Hallo In Deutschland darf man meines Wissens keinen Anhänger an einem schnellen E-Bike (45km/h) befestigen (und fahren ;) ). Soweit alles klar...
E

ebiker7

Themenstarter
Dabei seit
17.05.2022
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
35
Hallo

In Deutschland darf man meines Wissens keinen Anhänger an einem schnellen E-Bike (45km/h) befestigen (und fahren ;) ). Soweit alles klar.
Aber: Darf ich als Schweizer mit einem in der Schweiz immatrikulierten schnellen E-Bike, an das gemäss CH Vorschriften ein Anhänger befestigt werden darf, in Deutschland fahren?

Natürlich nur auf Strassen und nicht auf Radwegen :confused: . An dieser Stelle noch eine gute Zusammenstellung der CH Vorschriften für verschiedene elektrisch angetriebene Fahrzeuge.

Gruss
 

Anhänge

  • CH Vorschriften E-Bikes und mehr.pdf
    296,8 KB · Aufrufe: 18
jm1374

jm1374

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
9.031
Punkte Reaktionen
15.519
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 26000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
Ich wette, wenn du 10 deutsche Polizisten befragst, bekommst du 10 verschiedene Antworten.

Ich fahre mit einem deutschen S-Pedelec mit Lastenanhänger in Deutschland und mach mir keine Gedanken ob das legal ist. Ich limitiere mein Tempo auf 25km/h. Bisher hat das noch keinen Polizisten interessiert. Auch wenn ich damit auf Radwegen oder im
Wald unterwegs bin.
 
G

Gast35493

Ja, ist ja alles schön und wunderbar.
Aber darf er oder darf er nicht?

Nur weil das bisweilen keinen interessiert hat und keiner kontrolliert wird ja kein Recht daraus.
 
E

ebiker7

Themenstarter
Dabei seit
17.05.2022
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
35
Die rechtliche Grauzone ist natürlicherweise ein Tummelfeld für kreative Interpretationen und wo kein Richter da kein Kläger.
In der Schweiz fahren zB Autos mit US Nummernschildern (vermutlich nur zeitlich begrenzt). Die zum Teil sehr kreativen Gefährte haben sicher noch nie Bekanntschaft mit einem CH Fahrzeugprüfer gemacht. Weil eben in den USA immatrikuliert. Ich könnte mir vorstellen, dass das D Recht nicht für ausländische Fahrzeuge gilt. Und die dürfen sehr wohl in D fahren.

Die Frage würde sich absolut erübrigen, wenn D ähnlich praxisnahe Vorschriften für S-Pedelecs hätte wie die Schweiz.

Gruss
 
RobM

RobM

Dabei seit
02.05.2021
Beiträge
518
Punkte Reaktionen
1.727
Ort
München
Da die Schweiz nicht der EU angehört, ist es rein formal betrachtet eine Wareneinfuhr und es würden Zoll- und Einfuhrabgaben fällig.
Ist der Fahrer ein Schweizer, wird dies meistens toleriert, wenn er glaubwürdig nachweist, bald (Urlaubsreise) wieder auszureisen. Sein Bike
dürfte er allerdings nicht von einem Deutschen fahren lassen, denn dann wäre es tatsächlich Einfuhr.
Was in Deutscland nicht erlaubt und zugelassen ist, gilt auch für ein E-Pedelec mit Anhänger aus der Schweiz welches hier fährt.
 
Chaos

Chaos

Dabei seit
26.02.2018
Beiträge
1.078
Punkte Reaktionen
1.307
Details E-Antrieb
Stromer ST1X Std. Motor, Das-Kit Fatbike Motor
Das wird das Wiener Abkommen : Wiener Übereinkommen über den Straßenverkehr – Wikipedia

Regeln, allerdings darfst du soweit ich weiss dafür nicht in Deutschland wohnen sondern in der Schweiz.

So wie ich es bisher verstanden habe gilt es für Fahrzeuge, nationale Sonderregeln wie z.B. Helmpflicht, Warndreieck etc. müssen nach den lokalen Gesetzen vorhanden sein.

Schlussfolgerung wäre auch mit Anhänger wäre deine Fahrt ok, aber ob das so stimmt?

Vllt hat @Trekker ja zufällig ein paar Einsichten parat?

@RobM so kann das nicht sein und gilt nur bei tatsächlicher Einfuhr, sonst müssten Schweizer sich an der Grenze ja immer nen Mietwagen nehmen, wenn sie auf das Wohlwollen der Zöllner angewiesen wären :D
 
andreasDo

andreasDo

Dabei seit
02.03.2014
Beiträge
2.935
Punkte Reaktionen
2.660
Ort
Dortmund
Details E-Antrieb
Coboc Montreal - R&M Packster 40 - Hase Kettwiesel
Aber es ist in D ja nicht grundsätzlich verboten ein S-Pedelec mit Lastenanhänger zu fahren! Es gibt lediglich keine Hängerkupplung mit ABE ... Quelle unter 2.3.7
Macht es aber auch nicht einfacher ...
 
RobM

RobM

Dabei seit
02.05.2021
Beiträge
518
Punkte Reaktionen
1.727
Ort
München
@Chaos
Wie unterscheidest Du denn ob ein Schweizer zum Urlaub nach D fährt oder ob er es einführt und anschließend verkauft ;)
 
Chaos

Chaos

Dabei seit
26.02.2018
Beiträge
1.078
Punkte Reaktionen
1.307
Details E-Antrieb
Stromer ST1X Std. Motor, Das-Kit Fatbike Motor
Tja, erstmal gar nicht, bin schon ein paar mal über die Grenze, mit einem Rad, nie wurde ich von einem Zöllner aufgehalten. Die suchen wohl eher nach Geldkoffern im Mercedes ;)
Jetzt aber genug OT von meiner Seite dazu.

@ebiker7
Was problematisch sein könnte, das ihr S-Peds ja auch nicht zulassen müsst sondern nur versichern, richtig?
 
RobM

RobM

Dabei seit
02.05.2021
Beiträge
518
Punkte Reaktionen
1.727
Ort
München
Tja, erstmal gar nicht, bin schon ein paar mal über die Grenze, mit einem Rad, nie wurde ich von einem Zöllner aufgehalten.
Das ändert eben nichts an der Gesetzeslage, siehe meinen Beitrag oben. Wenn die Zöllner wollen, können Sie.. wenn Sie nicht wollen, lassen Sie Dich unkontrolliert durch. Habe ich doch oben erklärt
 
D

didi28

Teammitglied
Dabei seit
09.09.2008
Beiträge
19.520
Punkte Reaktionen
7.129
Ort
www.ebike-solutions.de in Heidelberg
Details E-Antrieb
Puma, GMAC, AKM
Was problematisch sein könnte, das ihr S-Peds ja auch nicht zulassen müsst sondern nur versichern, richtig?
In Deutschland muss man S-Pedelecs auch nicht zulassen. Eine Betriebserlaubnis ist ja keine Zulassung.

Darf ich als Schweizer mit einem in der Schweiz immatrikulierten schnellen E-Bike, an das gemäss CH Vorschriften ein Anhänger befestigt werden darf, in Deutschland fahren?
Was hier im Forum geschrieben wird, interessiert außerhalb dieses Forums niemand. Wenn ich zu solchen Themen eine belastbare Aussage haben will, schreibe ich das Bundesministerium für Digitales und Verkehr an:

BMDV - Kontakt / Bürgerservice

Bisher habe ich immer eine Antwort bekommen, auch wenn es Wochen gehen kann.
 
Eddy.m

Eddy.m

Dabei seit
30.03.2022
Beiträge
37
Punkte Reaktionen
53
Auf meinem in D gekauften und auch versichertem S-Ped klebt ein Aufkleber, der meines Achtens an diesem S-Ped die Nutzung eines Lastenanhängers bis 25km/h zulässt. Der Schnellspanner hat auch die nötige Länge um die üblichen Kupplungen der Fahrradanhänger zu befestigen.
Das im o.g. Link unter 2.3.7 beschriebene Problem der nicht verfügbaren zugelassenen Kupplungen bezieht sich doch auf Kupplungen die bis 45km/h zugelassen sind.
Wenn das S-Ped in der Schweiz versichert ist und der Fahrer ebenfalls als Versicherungsnehmer Schweizer Wohnsitzt hat, sollten da doch analog zum KFZ auch die Regeln beim S-Ped gelten. IMG_4403.jpg
 
D

didi28

Teammitglied
Dabei seit
09.09.2008
Beiträge
19.520
Punkte Reaktionen
7.129
Ort
www.ebike-solutions.de in Heidelberg
Details E-Antrieb
Puma, GMAC, AKM
Da S-Pedelecs in Deutschland als Kleinkrafträder gelten, ist es mit deutschen S-Pedelecs jedenfalls so, dass Anhänger grundsätzlich erlaubt sind, man aber gemäß § 32a StVZO mit Anhängern keinen Personentransport durchführen darf (http://www.gesetze-im-internet.de/stvzo_2012/__32a.html). (Ein Kindertransport in einem Kinderanhänger scheidet somit generell aus). Ein Problem hier in Deutschland ist allerdings, dass man eine Anhängerkupplung mit ABE für S-Pedelecs finden muss oder (falls keine ABE vorhanden) man die montierte Anhängerkupplung in die Betriebserlaubnis eintragen lassen muss, was wohl schwierig sein kann.
 
R

rgrewe

Dabei seit
25.08.2018
Beiträge
247
Punkte Reaktionen
273
Auf meinem in D gekauften und auch versichertem S-Ped klebt ein Aufkleber, der meines Achtens an diesem S-Ped die Nutzung eines Lastenanhängers bis 25km/h zulässt.
Hast du dein S-Pedelec beim Händler mit Kupplung bestellt? Dann hat dieser vermutlich die Kupplung installiert und der Aufkleber ist halt mit in der Packung der Kupplung für Pedelecs, also hat der FH ihn dort halt wie bei Pedelecs angebracht.
Ich fände es toll, wenn es so einfach gehen würde. Nur noch maximal 25 km/h fahren, dann wird aus dem S-Pedelec ein Pedelec (Fahrrad)...
Ich meine, bei R&M gab es früher sogar einen Vermerk bei den S-Pedelecs, dass Hänger zugelassen sind. Bringt halt nur nichts, wenn es keine Kupplung mit ABE gibt.

Edit: Einen Lastenanhänger würde ich auch mit meinem S-Pedelec ziehen, ABE oder nicht...
 
M

MarkusSi

Dabei seit
21.03.2020
Beiträge
1.006
Punkte Reaktionen
1.323
Details E-Antrieb
Stromer ST2 und Diamant s-ped mit BionX Motor
Tja, erstmal gar nicht, bin schon ein paar mal über die Grenze, mit einem Rad, nie wurde ich von einem Zöllner aufgehalten.
Ich bin 2x in meinem Leben mit dem Fahrrad über die Deutsch-Schweizerische Grenze. Beide Male wurden ich kritisch beäugt und befragt. "Haben sie etwas zu verzollen", vielleicht auch "wo wollen sie hin". Vielleicht ist ein gerade 18 oder 19 Jähriger auch besonders verdächtig (ist schon ein paar Jahre her, dürfte aber schon in diesem Jahrtausend gewesen sein).
Es waren Rundfahrten um den Bodensee. Einmal Obersee und einmal Untersee.
Die Rückfahrten (jeweils am anderen Ende des Sees) waren unauffällig, ich meine an den Radwegen am Obersee habe es überhaupt keine Gremzposten gegeben. Weder von der Schweiz nach Österreich noch weiter wieder nach Deutschland.
 
S

schmadde

Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
7.810
Punkte Reaktionen
11.399
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
Stromer ST2 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Meines Wissens regelt das Wiener Abkommen nur die Zulässigkeit des Fahrzeugs selbst und nicht das "drumrum", also Führerschein, Helm, Zusatzausstattung und IMHO auch Anhänger. Indiz: Anhänger mit 100km/h Zulassung dürfen selbst in vielen EU-Ländern nur 80.

Was problematisch sein könnte, das ihr S-Peds ja auch nicht zulassen müsst sondern nur versichern, richtig?
Das ist doch in Deutschland auch nicht anders. Da muss ein S-Pedelec auch nicht zugelassen werden, sondern nur versichert. Nur in Österreich ist es anders.
 
Chaos

Chaos

Dabei seit
26.02.2018
Beiträge
1.078
Punkte Reaktionen
1.307
Details E-Antrieb
Stromer ST1X Std. Motor, Das-Kit Fatbike Motor
In Deutschland muss man S-Pedelecs auch nicht zulassen. Eine Betriebserlaubnis ist ja keine Zulassung.
Da habe ich wohl unverständlich formuliert, genau das meinte ich mit dem "auch" in meinem Satz :)


Falls das Wiener Übereinkommen nur für zulassungspflichtige Fahrzeuge gelten würde, dann wären S-Peds aus DE und der Schweiz nicht erfasst.
 
J

Jaap

Dabei seit
12.08.2017
Beiträge
2.791
Punkte Reaktionen
2.327
Falls das Wiener Übereinkommen nur für zulassungspflichtige Fahrzeuge gelten würde, dann wären S-Peds aus DE und der Schweiz nicht erfasst.
Daß sollte der Fall sein.
Nur wird die Polizei dies auch nicht wissen.
Und auch das Bundesverkehrsministerium hat zum Radverkehr oft Aussagen die sich nicht zur StVO passen.

Ich würde einfach ein Schreiben mit nehmen daß es in der Schweiz erlaubt ist.
Und in Deutschland ist es mit zugelassener Anhängerkupplung legal. Da es keine Norm gibt, dürfte die gleiche Regelung wie für S-Pedelec Helme gelte. (Da gibt es auch keine offizielle Norm)

Und in dem Bereich gilt, der Hersteller muß den Anhänger explizit für S-Pedelec geeignet halten bzw bewerben.
 
Thema:

Rechtliches: Schweizer Motorfahrrad (mit deutschem S-Pedelec vergleichbar) mit Lastenanhänger in D erlaubt?

Rechtliches: Schweizer Motorfahrrad (mit deutschem S-Pedelec vergleichbar) mit Lastenanhänger in D erlaubt? - Ähnliche Themen

TRELAGO speedster - Test und Erfahrungen: Hallo Anfang Frühling 2022 habe ich im Prospekt der Landi (CH) das Angebot für ein schnelles E-Bike (S-Pedelec) entdeckt. Die Daten und weitere...
S-Pedelec / Motorfahrrad in der Schweiz: Anhänger für einen Hund erlaubt?: Guten Tag, Weiss jemand ob in der Schweiz S-Ped mit Anhänger (für Hund) erlaubt sind. In EU-Länder scheint es nicht erlaubt zu sein. Danke für...
Schweiz: Regeln und Bürokratie beim Motorfahrrad (vergleichbar mit dem S-Pedelec) in CH: Liebe Gemeinde Ich habe mir vor 8 Wochen völlig ungeplant ein (seeehr günstiges) S-Pedelec Grace Easy S mit Bionx Antrieb gekauft. Da es ein...
Drittanbieter-Bremsbeläge am S-Pedelec: Magura schreibt in der Bedienungsanleitung folgendes: Wie sieht es damit rein rechtlich wirklich aus? (Schweiz, aber auch Deutschland wäre...
S-Pedelec: Hohes Potenzial als Verkehrsmittel - aber durch restriktive Vorschriften ausgebremst (Off Topic wird gelöscht und es gibt Threadsperren): Warum das S-Pedelec als Verkehrsmittel nix taugt. Liebe Mitforisten, auf dem eingefügten Bild seht ihr zwei Fahrräder der Marke Haibike...
Oben