Rasenmähroboter Erfahrungsaustausch

Diskutiere Rasenmähroboter Erfahrungsaustausch im Plauderecke Forum im Bereich Community; [Manfred: Neues Thema "Rasenmähroboter Erfahrungsaustausch" erstellt und einigen Beiträge aus dem "Akku-Rasenmäher -Thema hierher verschoben.]...
T

Thisamplifier

Mitglied seit
12.10.2014
Beiträge
240
[Manfred: Neues Thema "Rasenmähroboter Erfahrungsaustausch" erstellt und einigen Beiträge aus dem "Akku-Rasenmäher -Thema hierher verschoben.]

Unser Schaf heißt Emmi, ist ein Gardena R40Li und arbeitet jetzt das 3. Jahr absolut störungsfrei.
Der Akku hat bisher nicht nennenswert nachgelassen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
T

tuscience

Mitglied seit
12.03.2009
Beiträge
1.595
Ort
Münsterland
Details E-Antrieb
Stromer ST1X
Einen Akku-Rasenmäher hatte ich mir auch überlegt, anstelle des alten Benziners.

Letztendlich ist es auch ein Akku-Mäher geworden, aber ein Mäh-Roboter.
Der Bosch Indego 800 arbeitet seit Anfang April problem- und störungsfrei.

Jetzt muß ich nur noch alle 2 Wochen für 10 Minuten die Bereiche (mit dem Benziner) mähen, wo der Indego nicht hinkommt.
 
M

Manfred Stoll

Mitglied seit
26.09.2008
Beiträge
212
Ort
36396 Steinau
Details E-Antrieb
Xofo (Bafang) HR. 500W ,Daumengas
...die Rasenmäher die wir zuhause haben (Selbstfahrer) haben nominal irgendwas um 4-5PS... also sagen wir 3000Watt in der Spitze

ein Rotak-Akku könnte diese Leistung ja gerademal 1-2 Minunten lang liefern, dann wäre er leer...
Also ich hab einen Rob.Mäher von Husqvarna , der muss (hügeliges, komplexes Gelände ) ca.2500 qm mähen, das macht er jetzt schon das dritte Jahr in Folge ,und ich muss sagen : etwas besseres um den Rasen zu pflegen und zu mähen ohne jeglichen eigenen Aufwand , gibt es nicht.
Ich würde mir nie wieder einen Benzin, Aufsitz oder Elektromäher kaufen. Einmal ca.alle 4-6 Wochen mit einem Akku Fadenmäher den Rand mähen (Aufwand ca.eine Stunde ) und das wars.
Gruß aus Hessen
Manfred
 
Eheli

Eheli

Mitglied seit
21.10.2011
Beiträge
1.854
Details E-Antrieb
Haibike
Letztendlich ist es auch ein Akku-Mäher geworden, aber ein Mäh-Roboter.
Der Bosch Indego 800 arbeitet seit Anfang April problem- und störungsfrei.

Jetzt muß ich nur noch alle 2 Wochen für 10 Minuten die Bereiche (mit dem Benziner) mähen, wo der Indego nicht hinkommt.
Gerade für so kleine Sonderfälle ist es mühsam, dann erst recht den alten Benziner anwerfen zu müssen. Hat der Bosch Indego 800 eigentlich mit anderen Bosch-Mähern kompatible Akkus? Dann könnte man sich ja einen kleinen, gebrauchten, wendigen Akku-Mäher zusätzlich zum Roboter kaufen.
 
T

tuscience

Mitglied seit
12.03.2009
Beiträge
1.595
Ort
Münsterland
Details E-Antrieb
Stromer ST1X
Gerade für so kleine Sonderfälle ist es mühsam, dann erst recht den alten Benziner anwerfen zu müssen. Hat der Bosch Indego 800 eigentlich mit anderen Bosch-Mähern kompatible Akkus? Dann könnte man sich ja einen kleinen, gebrauchten, wendigen Akku-Mäher zusätzlich zum Roboter kaufen.
Die Bosch-Ingego-Mäher sind vom techn. Aufbau alle gleich und nutzen die gleiche Mäher-Hardware.
Unterschied weiterhin in der (für mich unnützen) connect-Technologie, sowie in der Menge von Draht und Kunststoff-Heringen.
Ob der Akku von einem Rotak-Li-Mäher passt? Glaube ich eher nicht.

Jetzt im 2. Jahr ohne Probleme oder zicken.

Der Draht ist schön eingewachsen, da sieht man nix mehr.

Was bleibt, ist alle 14 Tage manuell etwas nachmähen bei schwierigen Kanten und Ecken.

Zusätzlich zum nicht mehr mähen müssen entfällt der Aufwand mit dem Entsorgen des Grünschnitts.
 
T

tuscience

Mitglied seit
12.03.2009
Beiträge
1.595
Ort
Münsterland
Details E-Antrieb
Stromer ST1X
Kantenprogramm hat der Bosch auch.

Trotzdem ist er ein Roboter und schafft die eine oder andere Stelle nicht, weil ihm die menschliche Intuition fehlt.

Beim bosch ist es so, dass er 35cm über den Rand/Draht hinaus fahren können muß. Der Schnitt selbst geht 6cm über den Draht/Rand hinaus, da er beim Randmähen mittig über den Draht fährt.
Bei 12cm Messer-Durchmesser hat man also 6cm über den Draht hinaus gemäht.

Wenn man den Rasen ganz bis zur (Haus-)Wand hat, bleiben 35 - 6cm = 29cm stehen, die manuell gemäht werden müssen.
Rein techn. gesehen lassen alle Mäh-Roboter in solchen Situationen etwas Gras stehen.
Im Gegensatz zum normalen Rasenmäher muß man unter den KarosserieRand greifen dürfen, ohne dass die Messer die Finger abhacken können. Ist ein Sicherheitsmechanismus für automome Mäher. So von wegen spielende Kinder u.s.w.

Wenn der Mäher aber 35cm über den Draht hinaus fahren kann, z.B. wegen Rasenkantensteinen oder über Rindenmulch, Blumenbeet u.s.w., dann legt man den Draht 5cm vom Rand entfernt. Dann wird der Rasen komplett gemäht.

Der Bosch mäht Bahn für Bahn, und nicht chaotisch wie die anderen Mäher.
Dadurch ist er schneller fertig.
 
Empathiker

Empathiker

Mitglied seit
23.06.2014
Beiträge
3.483
Ort
23683 Lübecker Bucht
Details E-Antrieb
Cute 100, Front-Keyde, Bafang, Q100CST
Beim bosch ist es so, dass er 35cm über den Rand/Draht hinaus fahren können mu
Das ist beim Wolf eben nicht so... ob bug oder feature ...(n)
Ergänzung:
Im Gegensatz zum normalen Rasenmäher muß man unter den KarosserieRand greifen dürfen, ohne dass die Messer die Finger abhacken können. Ist ein Sicherheitsmechanismus für automome Mäher. So von wegen spielende Kinder u.s.w.
Warum das beim Wolf nicht gilt, weiß ich leider nicht
 
T

tuscience

Mitglied seit
12.03.2009
Beiträge
1.595
Ort
Münsterland
Details E-Antrieb
Stromer ST1X
Warum das beim Wolf nicht gilt, weiß ich leider nicht
Kann ich mir nicht vorstellen.

Der Wolf Robo-Scooter ist übrigens ein Robomow-Mäher (ob lizensiert oder Tochterfirma, weiß ich nicht).
Ähnlich wie der Gardena-Mäher, der eigentlich ein Husqvarna ist.

Aber egal,
wenn er Dir gefällt und keine Kinder bei Dir spielen: kaufen.

Ein Mähroboter ist auf jeden Fall eine ziemliche Erleichterung, wenn man als Berufstätiger noch viele andere Dinge zu tun hat.
Ergänzung:
Der Robo Scooter 400 hat übrigens eine Schnittbreite von 28cm
Die Abmessungen LxB sind 60,5x44cm, klick
d.h. das Messer ist links und rechts vom Gehäuserand 8cm entfernt.
d.h., wenn der Rasen bis komplett an die (Haus-)Wand geht, dann bleiben 8cm stehen.
 
B

Boerni556

Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
2.847
Details E-Antrieb
E45 seit 04/2012, Stromer St3 seit 07/19
Wollte zu Beginn der Rasenmähsaison diesen interessanten Faden wiederbeleben. Unser Benziner gibt grad den Löffel ab. So ein Roboter wäre geil. Könnt Ihr aktuelle Tips geben? Husqvarna wird ja von Stiftung W. gelobt. Wir haben so in etwa 400-500 qm Rasenfläche. Davon liegt ein kleinerer Teil komplett getrennt vor dem Haus. Der Rest dahinter. Steigung gibt es auch. Zum Teil liegen auch Wurzeln offen rum. Begrenzung ist amorph...

Fragen:
Welche Modelle kommen in Frage?
Kann man den Draht selbst verlegen und wie tief muss er sitzen?
Erfahrungen, Mähergebnisse?
Pflege des Mähers?
Würdet Ihr es wieder tun?
Die (guten) Dinger kosten ja inkl. Installation auch richtig was.
 
H

hmctd

Hallo Boerni556
Ich kann nur raten zum uneingeschränkten Kauf von Husqvarna. Bei mir läuft jetzt einer seit 2007. Ihm wird alles abverlangt was die Technik hergibt. Hügelig, sehr grober Bewuchs, mehr Wiese als Rasen, Bäume, Wege und und und. Wenn ich meine Grünfläche immer auf so ein Topniveau halten möchte müsste ich jeden Samstag oder jeden zweiten die 2500 m2 mit irgendwelchen Techniken persönlich pflegen. Mir fehlt die Zeit und mir ist es einfach die Anschaffung wert. Ich war der Erste in unserer Region. Seitdem haben schon sehr sehr viele zugeschlagen. Bei mir ist es so, wenn der Automower nicht läuft bin ich krank. Pflege: Abbürsten im Herbst. Ladestation in die Garage stellen. Dauer 10 Min. Begrenzungskabelverlegen ist ja nur einmalig. Ich würde es erstmal installieren mit den Kunstoffheringe. Wenn dann alles passt kann man es ja in der Erde versenken. Wächst aber von ganz alleine auch in den Rasen. Da ich doch hie und da mal das Kabel schon gekappt habe wird es halt repariert und weiter gehts. Fehlersuche: Mit Weidezaungerät: Kabel von der Ladestation trennen ein Ende ans Weidezaungerät anbringen den anderen Pol des Weidezaungerätes mit Erdpieß verbinden. Gerät unter Strom setzen und dann Kabel verfolgen. Defekte Stelle pulst dann im Takt mit Weidezaungerät. Schon oft repariert, da ich doch immer wieder aus irgendwelchen Gründen ein Kabel kappe. Ohne Automower ist der Garten nur Belastung. MIT AUTOMWOER EIN REINES VERGNÜGEN. Hab nix mit Werbung oder Husqvarna am Hut nur meine Erfahrunge.
 
Empathiker

Empathiker

Mitglied seit
23.06.2014
Beiträge
3.483
Ort
23683 Lübecker Bucht
Details E-Antrieb
Cute 100, Front-Keyde, Bafang, Q100CST
Ich habe mir nun doch keinen Robo geholt, sondern für 'nen Hunni in der Bucht einen kleinen Rotak-Akkumäher, (mit 2A-Lader und 1,3 Ah Zwergen-Akku, 1 Jahr alt, sieht aus wie neu). Der hat zwar nur eine Schnittbreite von 32cm, aber da ich die erforderlichen größeren 2,6/4,0 Ah-Akkus ohnehin an meinen Eigenumbauten fahre, war's eine für mich ideale Lösung. Meine 400m2 Rasenfläche ist in 20- 25 Minuten gemäht, dafür reicht ein 2,6Ah Akku gerade so aus.

Das entscheidende Feature ist jedoch der leise Lauf und das sehr leichte Mähen, denn der Mäher ist ausgesprochen leicht und sogar mit Fangkorb an einem ausgestreckten Arm an den Nagel in der Schuppenwand aufzuhängen - über die im Weg stehende Schubkarre hinweg :cool:

Nie wieder einen schweren, stinkenden und nervtötend knatternden Benziner, trotz größerer Schnittbreite!! Jetzt ist das Rasenmähen keine Pflicht, sondern Kür(y)

PS: Den für meine Rasenfläche zu kleinen Zwergenakku verwende ich nun am Peugeot-Singlespeed. Dort passt er ideal und reicht für 12-16 Km Dauerunterstützung. Gewicht 600gr.

Möglicherweise etwas OT, aber vielleicht für Leute, die nicht so viel Geld ausgeben wollen, ein Denkanstoß für eine kostengünstige Alternative...

 
Zuletzt bearbeitet:
feldhamster

feldhamster

Mitglied seit
09.01.2016
Beiträge
82
Ort
Mittelhessen
Details E-Antrieb
Bulls Lacuba Plus mit Brose 36 V, 615 Wh
Mal ne blöde Frage. Wie ist das eigentlich mit Diebstahlschutz??
O.k. versichern............... aber ist die Prämie für diese Fälle nicht sehr hoch, zumal man sich die Teile leicht unter den Arm klemmen kann ??
 
Frankenbu1

Frankenbu1

Mitglied seit
29.03.2017
Beiträge
2.288
Details E-Antrieb
Bosch Performance speed
Ne die geben Alarm und brauchen ne Pin.
 
Kippschalter

Kippschalter

Mitglied seit
06.10.2014
Beiträge
176
Ort
Hamburg
Details E-Antrieb
Rotwild
Unsere Husqvarna ist mit einen 4 Stelligen Code gesichert. Da macht Diebstahl nicht wirklich sinn.
Passieren kann das natürlich.
Bei uns haben recht viele einen, geklaut wurde noch keiner.
 
B

Boerni556

Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
2.847
Details E-Antrieb
E45 seit 04/2012, Stromer St3 seit 07/19
Bei den Akkumähern befürchte ich gewisse Leistungsschwächen, wenn der Rasen nach dem Urlaub hoch steht.
 
H

heinerkarin

Mitglied seit
08.08.2010
Beiträge
876
Ort
69231 Rauenberg
Details E-Antrieb
Brose/Campus
Gerade für so kleine Sonderfälle ist es mühsam, dann erst recht den alten Benziner anwerfen zu müssen. Hat der Bosch Indego 800 eigentlich mit anderen Bosch-Mähern kompatible Akkus? Dann könnte man sich ja einen kleinen, gebrauchten, wendigen Akku-Mäher zusätzlich zum Roboter kaufen
Schon mal an einen klassischen Hand-Spindelmäher gedacht? Ich beobachte, dass für Rasenflächen von 100 qm Profimäher angeschafft werden mit den denen man einen Fußballplatz mähen könnte. Diese werden dann auf der Terrasse neben dem 4-flammigen Weber-Grill geparkt. Man muss doch zeigen was man hat.:D
 
B

Boerni556

Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
2.847
Details E-Antrieb
E45 seit 04/2012, Stromer St3 seit 07/19
So, habe mir heute doch wieder einen Benziner geleistet. Die Robo-Lösung war mir zu "technikintensiv". Gibt aber lustige Filmchen auf youtube zu diesem Thema. Spindel hatte ich mal. War eine Plage, wenn das Gras hoch oder feucht war. Akkumähern traue ich einfach nicht und einen Kabelmäher will ich auch nicht. Danke für die Antworten.
 
Thema:

Rasenmähroboter Erfahrungsaustausch

Werbepartner

Oben